FLORIAN SILBEREISEN: Erste Kandidaten der Schalgerchance sind nun bekannt: UNDINE LUX, TIMO… 3

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Geheimniskrämerei hört anscheinend auf

Am kommenden Freitag wird die längst aufgezeichnete Show „Schlagerchance“ statt. Dass UNDINE LUX mit dabei ist, hat sie verklausuliert auf Instagram kommuniziert, das dĂĽrfte bereits bekannt sein. Ein weiterer Name, der nun definitiv klar ist, ist TIMO – auch er hat es geschafft und profitiert natĂĽrlich davon, dass bei FLORIAN SILBEREISEN Livegesang ein totales „No Go“ ist. TIMO ist ein toller Performer, dessen Stärke Livegesang nicht ist – aber bei SILBEREISEN ist das ja egal, insofern passt er gut ins Konzept. 

Eine weitere blonde Sängerin mit Hut und ein dunkelhaariger junger Sänger geben sich die Ehre. Ob der MDR-Unterhaltungschef freudestrahlend seine Favoritin UNDINE LUX zur Siegerin kĂĽren wird? Man weiĂź es nicht, aber unwahrscheinlich ist das Szenario nicht. Das GerĂĽcht, dass „Zwei wie Eins“ dabei seien, können wir derweil bislang nicht verifizieren…

Foto: © MDR/JürgensTV/Beckmann

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Als erstes das Format Live senden. Dann das Publikum per Telefon entscheiden lassen. Hier kann man sich am Grand Prix der Volksmusik oder an die Abstimmung des Sommerhit-Königs bei Immer wieder Sonntags orientieren. Das sind erste Schritte um diese Sendung Ernst zu nehmen. Das System der Patenschaften könnte man übernehmen. Aber auch hier wäre es vielleicht günstig, Künstler und Künstlerinnen zu nehmen die bei Silbereisen so gut wie nie vorkommen. Da gibt es ja eine unglaubliche Menge davon.

  2. Ich finde es eine absolute Unverschämtheit über TIMO zu behaupten er könne Nicht Live singen.
    Ich war schon bei vielen seiner Auftritten und er hat JEDES MAL Live gesungen. Timo hat eine tolle Stimme.

    Unterste Schublade sowas zu behaupten. Ihr solltet euch mal lieber ein Live Konzert von ihm ansehen.
    Er hat sogar eine eigene Live Band.

CHRISTIN STARK neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK ĂĽbernimmt Moderation von „Schlager des Monats“

BERNHARD BRINK kann einem schon leid tun. Er fĂĽhrt Formate wie „Schlager des Jahres“ oder nun „Schlager des Monats“ zum Erfolg und wird skrupellos einfach „abgeschossen“ und muss dann noch so tun, als wĂĽrde er sich darĂĽber freuen. Die „Schlager des Jahres“ sind inzwischen zu einer drittklassigen Clipshow verkommen…

Nun steht fest – natĂĽrlich auch noch „ausgerechnet“ bei FLORIAN SILBEREISEN verkĂĽndet: Als neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ steht nun CHRISTIN STARK am Start. Ihre Qualifikation? Wir sehen da nur eine: Sie ist „Frau von…“ – beim MDR reicht das offensichtlich. Wir wĂĽnschen BERNHARD BRINK alles Gute.

Wir finden das: VERDAMMT SCHWACH! BERNHARD BRINK war nicht einmal zu Gast beim Adventsfest – sorry, das ist einfach schlechter Stil!

Folge uns:

KELLY FAMILY: Tragischer Todesfall – Konzert in Halle / Westfalen musste abgebrochen werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Konzertabbruch in OWL-Arena Halle / Westf.

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers – die KELLY FAMILY musste das nun durchleben. Kurz nach Konzertbeginn der „Christmas-Show“ gab es im Publikum einen medizinischen Notfall, der einen Konzertabbruch erforderlich machte. Die Mediziner haben alles gegeben, das Leben des Fans zu retten – tragisch: Es hat nicht funktioniert, der Mann ist verstorben. Selbstverständlich konnte das Konzert nicht weiter gespielt werden. Das Westfalen-Blatt zitiert PATRICIA KELLY wie folgt: 

Leider ist der Mann verstorben. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.

Den Angehörigen wĂĽnschen auch wir alles Gute – aber auch der KELLY FAMILY. Das muss ein ganz schlimmer Schock fĂĽr die Band sein, die sich natĂĽrlich komplett gut und richtig verhalten hat. – Wegen der Konzerttickets wird der Veranstalter zeitnah Informationen abgeben – dass man momentan andere Sorgen hat, ist nur zu verständlich. 

Quelle: Westfalen-Blatt, Semmel.de

Folge uns: