HELENE FISCHER: Sehr ordentliche Quote fĂŒr den Konzertmitschnitt ihres “grĂ¶ĂŸten Konzerts” in MĂŒnchen 8

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Über 3 Mio. Menschen sahen “Wenn alles durchdreht”

3,01 Mio. Zuschauer, 13,1 Prozent Marktanteil – fĂŒr einen Konzertmitschnitt ist das ein Top-Wert, den HELENE FISCHER dem ZDF am Samstag ab 21.45 Uhr beschert hat, auch wenn sie mit dem Wilsberg-Krimi natĂŒrlich einen denkbar guten “Vorlauf” hatte. Und dennoch: 13,1 % sind fĂŒr so ein Format schon ein extrem guter Wert, zumal es auch bei den jungen Zuschauern lief. Mit 7,3 % Marktanteil beim jungen Publikum hat HELENE auch ordentlich abgerĂ€umt. 

Bei Amazon mit hohen Chartnotizen

Etwas schade ist, dass der “begleitende TontrĂ€ger”, wie man es frĂŒher vielleicht genannt hĂ€tte, erst am Tag vor dem nĂ€chsten “Fest der Volksmusik” ist (die Nomenklatur des ORF gefĂ€llt uns da derzeit am besten). Es ist gut möglich, dass HELENE in der entsprechenden Chartwoche so richtig abrĂ€umen wird. Aktuell ist die Sonderauflage fĂŒr Amazon beim Internet-Riesen in der Musik-CD/Vinyl-Rubrik auf Platz 1 der Liste und weitere Editionen von “Rausch” stehen auch sehr gut da – das verspricht ein schöner Erfolg zu werden – wir drĂŒcken die Daumen. 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

8 Kommentare

  1. Helene Fischer hat gesagt, das sie an keinem Album noch nie so intensiv gearbeitet hat wie an Rausch. Im Umkehrschluss heißt das, dass an allen anderen VorgĂ€ngeralben schlecht gearbeitet wurde. FĂŒr mich ist diese Aussage ein Arschtritt fĂŒr Frankfurter, Bach, Reitz, Holder, Papendieck und andere. Ihre ganze Musik ist nur noch kĂŒnstlich. Reinster Computer-Keyboard-Kunststoff-Plastik Sound. Auch der ganze Rest ist nur noch KĂŒnstlichkeit. Vielleicht sollte sie mal daran denken wem sie ihren bisherigen Erfolg zu verdanken hat? Genau, den Menschen die sie jetzt vor die TĂŒr gesetzt hat. Wenn Helene Fischer morgen ihre Karriere beendet, es wĂŒrde mir noch nicht mal auffallen.

    1. Das ist nun wirklich völliger Blödsinn, Sie bauen sich mal wieder Ihre eigene Welt. Helene Fischer hat gesagt, dass sie persönlich (!) noch nie so intensiv daran mitgewirkt hat. Alles andere muss man schon heraushören wollen und die Worte dafĂŒr verdrehen.
      Erstens gehe ich jede Wette ein, dass Ihnen ein BĂŒhnenabschied von HF mehr als nur auffallen wĂŒrde, weil er fĂŒr die Schlagerszene fatal wĂ€re.
      Zweitens bin ich ĂŒberzeugt davon, dass Auffallen wohl eher Ihre Disziplin ist – unbedingt und negativ.

    2. Hallo du kennst dich nicht aus glaub ich bin schon jahrelang Fan von ihr aber so einen Blödsinn hab ich noch nie gehört vorher ein bisschen nachdenken bevor man so einen schmarrn schreibt

  2. Am 15.10. ist Andrea Berg in der 50. Ausgabe von “Klein gegen Groß” zu Gast, in der folgenden Roland Kaiser.

  3. Den Konzert-Mitschnitt fand ich persönlich leider auch etwas schwach, dahingehend, dass zu wenig neue Songs vom Album Rausch aus dem MĂŒnchen-Konzert gezeigt wurden und zu viel Alte wie ein relativ langes Medley. Nichts natĂŒrlich gegen die auch so wunderbaren Ă€lteren Songs, doch fĂŒr den Mitschnitt hĂ€tte es mehr vom neuen Album geben mĂŒssen, wie z. B. vielleicht auch noch Vamos ĂĄ Marte oder auch Rausch an sich und auch Null auf Hundert. Aber man/wir soll/en ja schließlich auch ordentlich kaufen (DVD, CD, etc.). Da können wir dann ja alles in voller LĂ€nge sehen. Nun ja. Trotzdem war es toll, und sie ist eine tolle KĂŒnstlerin.

  4. 7,3% MA beim jungen Publikum sind jetzt auch nicht so prickelnd. Das waren 2015 bei der Ausstrahlung des Stadionkonzerts von Berlin noch knapp 10%. Aber gegen “Masked Singer” ist da ohnehin nicht mehr zu erwarten gewesen. Hinzu kommt das sich massiv verĂ€ndernde Nutzungsverhalten bei den JĂŒngeren. Da werden die Mediatheken-Zahlen immer wichtiger.

    Da wird es auch spannend sein, ob man sich wieder den Streamingdiensten in Sachen Pay-per-view öffnet. Bis einschließlich des Hallenkonzerts 2018 konnte man die Filme bei iTunes kaufen. Das 2018er Stadionkonzert und die Helene-Fischer-Show-VÖ gab es nur noch old fashioned auf DVD/BR. Das dĂŒrfte kein zukunftsfĂ€higer Weg sein.

NINO DE ANGELO: Auf Tour nimmt er JENICE mit 0

Bild von Schlagerprofis.de

NINO DE ANGELO: Charmante UnterstĂŒtzung bei seiner Tour

Schon ROLAND KAISER konnte ihr (beruflich) nicht widerstehen – JENICE spielte beim Video “Warum hast du nicht NEIN gesagt” mit. Ergebnis: 150 Mio. Klicks – ein unglaublicher Erfolg, ĂŒber den wir “zuerst bei Schlagerprofis.de” berichtet haben. Bekanntlich ist die blonde Schönheit nicht nur als Model, sondern auch als Musikerin und SĂ€ngerin unterwegs. Eine tolle Karrierechance in dieser Hinsicht bietet ihr nun NINO DE ANGELO, der JENICE mit auf seine große Deutschland-Tour nimmt. Begeistert verkĂŒndet JENICE auf Instagram: 

Ich habe die Ehre, den großartigen SĂ€nger @ninothevoicedeangelo auf seiner Tour 2023 zu begleiten đŸŽ€đŸŽžđŸš€! Macht euch auf was grandioses gefasst 😍! Danke Nino ❀!

 

Folge uns:

ROLAND KAISER: Nur 2,56 Mio. wollten Format “20 Jahre Kaisermania” ansehen – keine gute Quote 8

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Quote von “20 Jahre Kaisermania” wie erwartet nicht gut

Als bekannt wurde, dass am 18. MĂ€rz, also LANGE vor dem eigentlichen “JubilĂ€um”, eine Sondersendung zum Thema “20 Jahre Kaisermania” gesendet werden wĂŒrde, war abzusehen, dass das kein Quotenerfolg werden könnte. Zu klar ist hier etwas mit heißer Nadel gestrickt worden, der Termin war mit hoher Wahrscheinlichkeit eigentlich anders belegt. Eine sterile Aufzeichnung ohne Publikum mit bekannten Clips – das war dann doch etwas zu wenig. Dass dieses merkwĂŒrdige Clip-Format bei FLORIAN SILBEREISEN mal aufgegangen ist, mag sein – das lag aber wohl daran, dass die Erwartungshaltung war, dass die Stars live auftreten wĂŒrden, was aber nicht passiert ist. 

2,56 Mio. Menschen sahen das Format “20 Jahre Kaisermania” – Marktanteil: 10,9 %. Das ist fĂŒr ein ARD-Format schon “ĂŒbersichtlich”. Profitiert hat der ZDF-Krimi “Wilsberg” mit sagenhaften 29,3 % Marktanteil (7,59 Mio. Zuschauer). Und: Anders als in der Vorsaison mit FLORIAN SILBEREISEN hĂ€lt sich DSDS weiterhin ĂŒber 2 Mio. – kein ĂŒberragender Erfolg fĂŒr DIETER BOHLEN, aber immerhin eine Trendumkehr fĂŒr das Format, das angeblich in diesem Jahr letztmals ĂŒber die Bildschirme flimmert. 

Wir haben es kommen sehen…

In der AnkĂŒndigung zur Sendung haben wir HIER geschrieben: 

auch wenn wir unsicher sind, ob die Quoten hier die Erwartungen erfĂŒllen können – aber vielleicht (hoffentlich) liegen wir ja falsch

Mit anderen Worten war absehbar, dass ein typisches MDR-Programm (alte Clips werden im sterilen Studio von einem Prominenten neu prĂ€sentiert) bundesweit keine ĂŒberragenden Quoten holen kann – und so ist es ja auch leider gekommen. 

Wir tippen: Wenn im Sommer die Kaisermania wieder LIVE vom MDR (im “Dritten”) ausgestrahlt wird, sind die Erwartungen nicht so hoch wie bei einem bundesweiten Programm – und die Fans werden sich das lieber ansehen als “aufgewĂ€rmten Kaffee”. Die Kaisermania – live aus Dresden wird am 5. August 2023 vom MDR live ĂŒbertragen – wir freuen uns schon darauf…

Foto: © MDR/Semmel Concerts/Frank Embacher

 

Folge uns: