RAMON ROSELLY: Nanu? Anscheinend hat er den Manager gewechselt 5

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Presseinfo gibt „SR Management“ als Manager an

Ein Artikel des Branchenblatts „Musikwoche“ gab einigen Fans von RAMON ROSELLY ein Rätsel auf. In einem Artikel ist „versteckt“ zu finden, dass das Managementmandat fĂĽr RAMON ROSELLY bei „SRManagement“ liegt – siehe HIER. Gemäß unseres Mottos „Recherchieren statt Kopieren“ haben wir recht intensiv Ausschau danach gehalten, ob es eine Information dazu gibt, dass RAMON einen neuen Manager hat – wir haben nichts dazu gefunden. Hin und wieder machen wir es – in diesem Fall war es wieder so weit: Wir haben einfach mal bei „SRManagement“ nachgefragt – binnen 24 Stunden gab es keine Antwort. Da bislang nur eine Quelle zu finden war, haben wir erst mal nicht weiter geforscht. 

Inzwischen finden wir als Ansprechpartner zur neuen Single (toller Song: „Ich freu mich so auf dich„) von RAMON ROSELLY neben den „ĂĽblichen Verdächtigen“, die nur mit „ausgewählten Medienpartnern“  kooperieren, einen Namen, den wir im Zusammenhang mit RAMON nicht gefunden haben – der im Musikwoche-Artikel zu findende CHRIS KLIMEK. Die Email-Adresse benennt „SRManagement“, so dass offensichtlich auch RAMON nun dort gemanaged wird. Das „SR“ in „SRManagement“ steht fĂĽr SASCHA RINNE, und der hält die Management-Fäden fĂĽr GIOVANNI ZARRELLA in der Hand. Demzufolge scheint unsere Schlussfolgerung richtig zu sein, dass RAMON das Management gewechselt hat.

Wir sind gespannt, wann diese Information „offiziell“ gemacht wird – uns ist bislang keine diesbezĂĽgliche Information bekannt, allerdings hatte die umtriebige Facebook-Fanseite von RAMON namens „DSDS Ramon Roselly“ das Thema erkannt und weiĂź auch zu berichten, dass neue Besen womöglich gut kehren, weil offensichtlich Interesse an den Social-Media-Aktivitäten seitens des neuen Managements besteht, was sicherlich zu begrĂĽĂźen ist. 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Ramon Roselly bei Manager von Giovanni Zarella?
    Ich finde Ramon Roselly besser als Giovanni Zarella. Die Musik von Ramon hat immer etwas von den 70er Jahren in sich.

  2. Dann sind wir mal gespannt, ob Ramon beim möglicher Weise stattfindenden Schlagerbooom auftreten wird. Das wäre sein erster Auftritt nach genau einem Jahr in einer Feste-Show.

    Sehr viel wahrscheinlicher ist jedoch ein Auftritt am 05. November.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIOVANNI ZARRELLA: Mit VANESSA MAI steht der erste Gast seiner ZDF-Show fest 5

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA begrĂĽĂźt am 5. November 2022 VANESSA MAI in seiner Show

Dass VANESSA MAI ĂĽber Jahre hinweg erst Stammgast bei den Shows von FLORIAN SILBEREISEN war und nun seit langer Zeit dort nicht mehr stattfindet, haben nicht nur wir zur Kenntnis genommen. Sehr interessant ist aber, dass GIOVANNI ZARRELLA – anders als FLORIAN – offensichtlich keine BerĂĽhungsängste hat – im Gegenteil: VANESSA ist der erste Star, der fĂĽr die Show am 5.11. kommuniziert wurde. Das Buch von VANESSA erscheint am 2.11. – also quasi pĂĽnktlich zur Show. Man darf gespannt sein, was die KĂĽnstlerin in ihrem Buch schreiben wird. 

Ob das von vielen Fans ersehnte WOLKENFREI-Comeback bei GIOVANNI stattfinden wird, wissen wir nicht – es wäre aber eigentlich ein perfekter Moment, den WOLKENFREI-Sound wieder zum Erleben zu erwecken. 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Auch 2023 wird es den Fernsehgarten geben – Saisonstart 7. Mai 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Schon eine etwas andere Kommunikationspolitik als FLORIAN SILBEREISEN

Es ist schon völlig irre: Während das ZDF sich schon jetzt festlegt, am 7. Mai 2023 die nächste „Fernsehgarten“-Saison starten zu lassen, gibt es bei FLORIAN SILBEREISEN noch immer Zweifel, ob in weniger als vier Wochen der „Schlagerbooom“ startet. Das hat die Moderatorin in der letzten Fernsehgarten-Ausgabe 2022 höchstselbst verkĂĽndet. Da ist auch mal ein Lob an das ZDF fällig – zumindest das „Fernsehgarten“-Format wird auch anno 2023 ĂĽber den Sender gehen – eine gute Nachricht auch fĂĽr Schlagerfans, auch wenn inzwischen die einer oder andere Sendung ohne Schlagerstars stattfindet. Wir freuen uns schon auf die neue Saison. 

Nebenbei bemerkt – leider hat auch STEFAN MROSS nicht auf die nächste Saison hinweisen können wie es „KIWI“ tat. Wobei es an ein Fortbestehen von „IWS“ kaum einen Zweifel geben darf angesichts der phänomenal guten Quoten der Saison 2022.

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

Folge uns: