Pur – Neue Single „Zu Ende träumen“ ist Vorbote des Albums „Zwischen den Welten“ Kommentare deaktiviert für Pur – Neue Single „Zu Ende träumen“ ist Vorbote des Albums „Zwischen den Welten“

Pur

Das neue Pur-Album „Zwischen den Welten“ kommt am 14. September 2018. Hier die Information der Plattenfirma für euch:

Bereits die Ankündigung einer Arenen-Tour im Herbst/Winter 2018 ließ die PUR-Fans hoffen, dass auch ein neues Album auf den Markt kommt. Jetzt ist es offiziell: PUR werden am 14. September einen brandneuen Longplayer veröffentlichen! Der Titel lautet „Zwischen den Welten“ und auch ein Vorbote ist in greifbare Nähe gerückt! Am Freitag (22.06.) erscheint die neue Single „Zu Ende träumen“! Zeitgleich starten auch die Vorbestellungen vom neuen Album.

Drei Jahre nach ihrem mit Platin gekrönten Album „Achtung“ präsentieren PUR ihre brandneue Single „Zu Ende träumen“: Die Power-Hymne unterstreicht einmal mehr, dass es PUR auch nach dreieinhalb Jahrzehnten ihrer unglaublichen Karriere mit Leichtigkeit gelingt, emotionale Texte mit grandiosen Melodien zu vereinen! „Zu Ende träumen“ erzählt von diesem Gefühl, wenn Wünsche, Ziele und Träume uns so viel Kraft und Energie geben, dass man alles erreichen will und kann. Das Video ist auch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gewidmet und wird ab Freitag überall zu sehen.

Das neue Album „Zwischen den Welten“ erzählt von einem Perspektivenwechsel, dem Wechsel zwischen den Welten, durch Reisen, Bücher, Gespräche, Erlebnisse. „Es geht uns auch um den Blick auf die Welt, darum, Toleranz und Verständnis zu entwickeln für vieles auf der Welt, das uns zunächst fremd erscheint“, erklärt Frontmann Hartmut Engler den Ansatz für das neue Werk. „Zwischen den Welten“ erscheint am 14. September und kann ab Freitag vorbestellt werden.

PUR live – Arena Tour 2018
30.11.2018 Mannheim – SAP arena
01.12.2018 Nürnberg – Arena Nürnberger Versicherung
02.12.2018 Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyerhalle
04.12.2018 Leipzig – Arena Leipzig
05.12.2018 München – Olympiahalle
07.12.2018 Dortmund – Westfalenhalle
08.12.2018 Dortmund – Westfalenhalle
09.12.2018 Hannover – TUI Arena
11.12.2018 Bremen – ÖVB-Arena
12.12.2018 Köln – LANXESS arena
14.12.2018 Hamburg – Barclaycard Arena
15.12.2018 Berlin – Mercedes-Benz Arena

Quelle: Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

JOEDY: JÜRGEN DREWS‘ Tochter rechnet im Song „Krank“ mit ihrem Ex ab 0

Bild von Schlagerprofis.de

JOEDY: JOELINA DREWS etabliert sich als Songautorin

Nicht nur in eigener Sache macht sich JOELINA DREWS einen Namen, sondern schreibt auch im Team für andere Sänger. Mit dem von ihr (mit) geschriebenen Song „Dazwischen bin ich“ ist sie auf dem aktuellen Album von BEN ZUCKER vertreten und hat somit ihren ersten Nummer-Eins-Erfolg in der Tasche. Aber auch in eigener Angelegenheit startet die junge Künstlerin unter ihrem Spitznamen JOEDY durch – und wie…

Autobiografische Inhalte

In einem Interview hat JOELINA kürzlich erzählt, mit Männern nicht so viel Glück gehabt zu haben. Abgesehen zu ihrer Beziehung mit dem ehemaligen DSDS-Kandidaten MARC AUREL habe sie bislang bei der Wahl ihrer Lebensgefährten keine glückliche Hand gehabt. Ein „Ex“ hat sie damit gekränkt, dass er neben ihr weitere Beziehungen gehabt hat. Genau dieses Erlebnis hat JOEDY nun in ihrem autobiografischen Song „Krank“ verarbeitet. Damit nicht genug: Sie hat einige der weiteren Freundinnen des Herrn ausfindig gemacht

Schon zuvor überzeugte JOEDY mit autobiografischen Songs. In „Eiskönigin“ geht es z. B. darüber, dass sie von Geburt an im Licht der Öffentlichkeit stand. Mit „Next Up“ plädiert sie dafür, geradeaus seinen Weg zu gehen, auch wenn Steine in den Weg gelegt werden – offensichtlich hält sie sich da auch selber dran. Und in „Drama“ geht es darum, dass es Menschen gibt, die das „Drama“ im Leben brauchen – den „Schmerz in der Brust“ – merke: „Vielleicht brauch ich Gefahr, bin Masochist, unbewusst.

Provokantes Video

Damit nicht genug: Sie hat einige der weiteren Freundinnen des Herrn ausfindig gemacht. Und genau DIE spielen in dem Video mit. Besonders „fies“: Der männliche Darsteller des Videos sieht dem besungenen Ex lt. Aussagen von JOEDY zum Verwechseln ähnlich. – Auch ansonsten ist das Video bemerkenswert: JOEDY präsentiert sich provokant-sexy. Auf den Dächern Berlins tanzt sie in einem aufregenden Body – womöglich will sie ihrem Ex zeigen, was er sich hat entgehen lassen?

Produktinformation der Plattenfirma

Ziemlich gut finden wir: Dass JOEDY die „Tochter von…“ ist, leugnet sie nicht – aber weder in ihrem Namen noch in ihren Pressetexten geht sie damit direkt hausieren:

„Baby du bist krank, Mama sagt du bist ein Psychopath…“

Mit ihrer neuen Single „Krank“ veröffentlicht JOEDY einen Song, in welchem die „Eiskönigin“-Interpretin eiskalt mit ihrem Verflossenen abrechnet. Bitter ehrlich und doch einfühlsam verletzlich erzählt sie eine filmreife Story, die ein typisches Problem der heutigen Generation Z zu sein scheint: „verdeckst ihren Namen, wenn sie wieder anruft, du denkst auch du kannst dir Liebe einfach nehmen…“.

Und die Message des Songs hat’s in sich: „Ich will vor allem zeigen, dass Zusammenhalt und Frauenpower viel wichtiger ist, als sich wegen eines Typen gegenseitig anzufeinden.“ Deshalb holt sich JOEDY kurzerhand alle Verflossenen ihres Ex-Freundes mit ins Musikvideo. Die 25 jährige Wahl-Berlinerin JOEDY hat mit Songs wie „Eiskönigin“, „Next Up“ und „Drama“ schon in der Vergangenheit bewiesen, dass sie nicht davor zurückscheut ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Ihre neue Single „Krank“ ist ein Pop Song mit einer Topnotch Trap-Produktion, welche von keinem geringeren als Aside produziert wurde (welcher aktuell Chart Erfolge mit u.a. Jamule, Capital Bra und Newcomerin Lune feiert) und handelt von einer toxischen Beziehung, in der die Sängerin erst viel zu spät merkt, dass ein falsches Spiel mit ihr gespielt wird.

Unehrlichkeit, Enttäuschung und Verletzung stehen im Mittelpunkt der Story und nehmen einen dank JOEDYs sensibler und souligen Stimme so mit, als wäre man selbst dabei gewesen.

Biografische Angaben der Plattenfirma

Aufgewachsen als Tochter eines erfolgreichen Musikers, kam JOEDY früh in Berührung mit Musik. Noch während ihrer Schulzeit, mit nur 14 Jahren machte sie ihre ersten Gehversuche in der Musikbranche. Wenig später, mit abgeschlossenem Abitur in der Tasche zog es sie nach Berlin, um dort ihren Traum von einer Musikkarriere zu verwirklichen und sich selbst zu finden.

Zwischen genau wissen, was man will und lost sein, Vorurteilen und ersten Erfahrungen mit falschen Menschen, einem geplatzten Plattenvertrag, toxischen Beziehungen und Geldproblemen hat JOEDY es trotzdem geschafft sich selbst und ihren eigenen Sound zu finden: urbaner Pop mit atmosphärischen Trap- und RnB-Einflüssen.

Genau diese Erfahrungen und scheinbaren Hindernisse mündeten in der EP „Krank“. „Jeder Song auf dieser EP ist meine eigenen echten Erfahrungen und sehr persönlich für mich“, erzählt JOEDY. „Ich will meinen Weg, meine Geschichte, die Glücksmomente, das Scheitern und wieder aufstehen mit den Leuten teilen. Das Leben ist einfach wie eine kranke Achterbahnfahrt. Du weißt nie, was dich als nächstes erwartet und läuft es gerade richtig gut, kann es dich auch gleich im nächsten Moment wieder hart runter reißen.

Und genau deshalb gibt es für JOEDY kein Entweder-oder, sondern nur straight in your face: „sich selbst zu finden ist schon schwer genug. Wenn andere Leute dir dann noch reinreden und meinen es besser zu wissen wer du bist und was du machen sollst, macht es das nicht leichter. Deshalb bin ich einfach ich selbst und mache, was ich im Moment fühle.

Quelle: Recordjet

 

Folge uns:

DIETER BOHLEN: Der POP-Titan(!) schreibt für die SCHLAGERPILOTEN 1

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER BOHLENs neuester Song heißt „Aloha“

Nachdem es bei den Kollegen von smago.de zu lesen war und dann von diversen Seiten ebenfalls publiziert wurde, haben wir dank unserer Recherche herausfinden können: Ja, es stimmt: „Aloha“ ist ein Song, der von DIETER BOHLEN komponiert wurde.

Eigentlich nicht BOHLENs Kernkompetenz

Einen „Aloha“-Schlager schreibt Poptitan DIETER BOHLEN nicht alle Tage. Will er etwa Schlagertitan werden? Aber den gibt es doch schon! 🙂 …  – Okay, in seinen Anfängen gab es mit Liedern wie „Halé Hey Louise“ so etwas „Old School“-mäßige – aber zuletzt nicht mehr, auch wenn natürlich ein RAMON ROSELLY durchaus für traditionellen Schlager steht. Der Pressetext zu „Aloha“ lässt jedenfalls aufhorchen:

Die erste Single-Auskopplung „Aloha“ klingt so, wie es sich anfühlt, dort zu sein. Ankommen und sich willkommen fühlen. Aloha ist weit mehr als der freundliche hawaiianische Gruß bei Ankunft und Abflug. Aloha beschreibt ein Lebensgefühl, so verheißungsvoll, wie die Hand eines Hula-Tänzers die fernen Welten an den Horizont zeichnet. Mit dieser Südseeschlagerperle liegt der Duft von Kokos und Lotusblüten in der Luft. Da tanzt das Herz. Und schon fühlt man sich wie ein echter Inselbewohner.

Ist RAMON ROSELLY „schuld“?

Womöglich hat die Tätigkeit DIETER BOHLENs als Komponist für die SCHLAGERPILOTEN eine Vorgeschichte. Es könnte so sein wie im Fußball: Wenn die Bayern einen guten Spieler der Mitbewerber entdecken, wird der umworben. Und so wird es dem Poptitan nicht entgangen sein, dass sein Schützling RAMON ROSELLY in der 2. Chartwoche von einer Schlagertruppe namens DIE SCHLAGERPILOTEN überholt wurde – da hat DIETER vermutlich nicht schlecht gestaunt. Update: Laut GEMA hat OLIVER LUKAS den Text von Aloha geschrieben.

Auf den Spuren von ELVIS und den CALIMEROS

„Aloha“ ist ein in der Unterhaltungsmusik und gerade im Schlager beliebter Begriff:

  • ELVIS PRESLEY veröffentlichte 1973 ein Album namens „Aloha From Hawaii“
  • BILLY VAUGHN (1959) und später die GOOMBAY DANCE BAND (1980) machten „Aloha Oe“ zum Hit
  • ACHIM REICHELS „Aloha Heja He“ (1991) kennt wohl jedes Kind
  • DIE FLIPPERS hatten mit „Aloha He – Stern der Südsee“ 2009 ein Top-10-Album
  • DIE CALIMEROS holten mit „Aloha“ 2017 gar Platz 2 der offiziellen deutschen Albumcharts
  • OLAF DEM FLIPPER gelang 2019 mit Aloha Blue ein Top-20-Album

…und nun DIE SCHLAGERPILOTEN

Wir drücken den SCHLAGERPILOTEN alle Daumen für einen tollen Erfolg mit ihrem Album „Blue Hawaii“ und der Vorabsingle „Aloha“ und grüßen mit den ELVIS -Worten „Aloha From Hawaii“ :-)…

 

Folge uns: