Melissa Naschenweng: Pressetext zu ihrem dritten Album „Wirbelwind“ Kommentare deaktiviert f√ľr Melissa Naschenweng: Pressetext zu ihrem dritten Album „Wirbelwind“

Wirbelwind

Als erstes Schlagerportal haben wir Melissa Naschenwengs neues Album ank√ľndigen k√∂nnen – siehe auch HIER. Mit Riesenschritten geht es auf das neue Jahr und damit auf die imposante Ver√∂ffentlichung zu. Das Plattencover wurde noch etwas ver√§ndert (wow!) – und nun liegen auch Informationen zu den Songs vor, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Spannend ist √ľbrigens das V√Ė-Datum am 11. Januar und damit genau am Wochenende der Schlager Champions – ob das Zufall ist?

Pressetext

Melissa Naschenweng ist ein, nicht ‚Äöder‚Äė Wirbelwind. Frau. Ein Energieb√ľndel. Selbstbewusst. Als ‚ÄöK√§rntner Wirbelwind‚Äė wird sie immer wieder in den Medien genannt und da diese Bezeichnung ‚Äörichtig gut auf mich zutrifft‚Äė, entschied Melissa, dass ‚ÄúWirbelwind‚ÄĚ als Titel auf dem Cover ihrer neuen CD stehen soll.

Es ist Melissas drittes Album. ‚ÄúWirbelwind‚ÄĚ ist die Nachfolger-CD von ‚ÄúKunterbunt‚ÄĚ (2017) und zeigt ganz deutlich die musikalische Entwicklung der jungen Lesachtalerin. Und es zeigt auch, dass man Authentizit√§t nicht am Rei√übrett kreieren kann. Man hat sie, oder hat sie nicht. In die Klischeekiste braucht Melissa nicht zu greifen. Ihr Leben, ihre Herkunft, ihr Umfeld, all das findet sich in ihrer Musik wieder. Zeitgem√§√ü im Melissa-Sound.

Melissa ist Lesachtalerin. Oma und Opa haben einst auf der Alm √ľber Jahrzehnte eine Bergh√ľtte betrieben. Melissa ist auf der Alm mit aufgewachsen. Der Vater auch als Musiker unterwegs, Mutter und Bruder‚Ķ alle sind sie im Lesachtal daheim. Geboren, aufgewachsen, geformt von der Umwelt, von Traditionen. Das Tal steckt ihnen allen in den Genen und wenn Melissa nun Lieder singt wie ‚ÄúSo a sch√∂ner Ort‚ÄĚ, ‚ÄúWillkommen in den Bergen‚ÄĚ, oder zugibt, dass ‚ÄúBergbauernbuam‚ÄĚ bei ihr bessere Karten haben als Stadt-Bobos, dann ist auch das genau so gemeint und hat mit Marketing nichts zu tun.

Melissa ‚ÄúWirbelwind‚ÄĚ Naschenweng und ihr neues Album sind zu einer Einheit zusammengewachsen. Aus Kunterbunt ist hier ein klares Alleinstellungsmerkmal geworden. Rund um Melissas Harmonika hat sich eine Soundlandschaft aus Euro-Dance und Partyelementen und entwickelt, die dann aber auch immer wieder mit gef√ľhlvollen Balladen √ľberrascht. Melissa und ihre Produzenten haben ein rundes Album aus einem Guss geschaffen. Die Texte teils witzige Wortspiele, dann wieder gef√ľhlvolle Zeilen mit pers√∂nlichem Hintergrund und Mitsing-Heuler.

Bild von Schlagerprofis.de
Quelle: MCS Berlin

Foto : Sony Music / Ariola

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA BERG bleibt an der Spitze der Airplaycharts – vor RAMON ROSELLY und BERNHARD BRINK 6

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG hält sich an der Spitze

Mit „Viel zu sch√∂n, um wahr zu sein“ hat ANDREA BERG es einmal mehr geschafft – erneut ist ihr ein veritabler Radiohit gelungen, erneut steht sie auf Platz 1 der Liste „Konservativ Pop“. Bei den Schlageralben ist ANDREA auf Platz 4 zur√ľckgepurzelt, im Airplay kann sie sich an der Spitze halten – und auch Platz 4 bei den Schlageralben ist ja ein sch√∂ner Erfolg. Gratulation!

RAMON ROSELLY hält sich auf Platz 2

Es bleibt dabei: Radio-Promotion TOP, Album-Promotion FLOP – so l√§sst es sich wohl zusammenfassen, denn auch wenn RAMON ROSELLY erneut nicht in den Top-100 der Albumcharts ist, schafft er in der Airplayliste National Konservativ Pop mit „Ich freu mich so auf dich“ erneut einen gro√üartigen 2. Platz, zu dem wir herzlich gratulieren. Warum RAMON momentan nicht von FLORIAN SILBEREISEN eingeladen wird – es w√§re mal spannend zu erfahren nach der feudalen „Eingemeindung“ in die Schlagergemeinde… So oder so: Gl√ľckwunsch zum 2. Platz

BERNHARD BRINK: Mal wieder Top-3 in den Airplaycharts

Mit „Es geht immer weiter (Xtreme Sound Remix)“ hat es Schlagertitan BERNHARD BRINK wieder in die Top-3 der Airplay-Charts geschafft. Nach seiner in wirklich sehr miesem Stil vollzogenen Ausbootung bei „Schlager des Monats“ ist das sicher eine gro√üe Freude. Und was „MDR“ und merkw√ľrdige Personalentscheidungen angeht, kann sich BERNHARD BRINK vielleicht ja mal mit dem Kollegen FRANK SCH√ĖBEL unterhalten, der nach unserem Eindruck von den dortigen Sesselfurzern Entscheidungstr√§gern wohl auch „die Schnauze voll hat“. Gl√ľckwunsch f√ľr „BB“, dass trotz dieser Widrigkeiten der musikalische Erfolg weiterhin konstant bleibt.¬†

 

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Sein Manager ist auf den Hund gekommen – GLENN J√úRGENS brilliert als BILD-Reporter 4

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Der Hund von MICHAEL J√úRGENS ist BILD-Redakteur

Kleine Quizfrage: Welches Thema wurde bislang von der BILD-Zeitung redaktionell ausf√ľhrlich hinterfragend aufgegriffen?:

A: JAN B√ĖHMERMANN macht eine eigene Sendung zum Thema „MICHAEL J√úRGENS“.
B: Ohne jegliche vorherige TV-Moderationserfahrung wird CHRISTIN STARK als „Frau von…“¬† Moderatorin von „Schlager des Monats“
C: Beim Prozess gegen UDO FOHT standen MICHAEL J√úRGENS nicht mehr als 7.500 EUR an finanziellen Mitteln zur Verf√ľgung, die er verleihen konnte.
D: MICHAEL JÜRGENS hat einen neuen Köter Hund.

Vermutlich richtig geraten: Die Themen A, B und C scheinen uninteressant zu sein. D ist nach unserer Kenntnis richtig. Ist der Beweggrund daf√ľr etwa ein √§hnlicher wie der, den HEIDE SIMONIS vor vielen Jahren zwar undiplomatisch, aber erfrischend ehrlich √§u√üerte? Merke: Ehrlichkeit wird brutal abgestraft: Der Spruch „Was wird dann aus mir?“ d√ľrfte Frau SIMONIS die¬† politische Karriere gekostet haben. Jedenfalls w√§re ja schon bl√∂d, wenn man nicht mehr backstage von Hunden berichten k√∂nnte, die bei Schlagershows rumlaufen. – Journalistische Verantwortung, Brennen f√ľr ein Thema? K√∂nnen wir angesichts des Themenspektrums nicht erkennen. Das Modell „HEIDE SIMONIS“ scheint sich nachtr√§glich durchgesetzt zu haben.

Nun ist MICHAEL J√úRGENS ja bekanntlich „von Haus aus“ in jungen Jahren mal u. a. „Chefredakteur“ gewesen – so wird es zumindest HIER in einem Artikel aus dem Jahr 2001 dargestellt. Ob er in den letzten Jahren (abgesehen davon, Sorge zu tragen, dass die BILD-Zeitung lieber √ľber seinen Hund als √ľber andere Dinge berichtet) selbst journalistisch t√§tig war, w√§re uns nicht bekannt. Nun kann er sich anscheinend auch in diesem Bereich zumindest auf Umwegen verwirklichen.

Wie die BILD-Zeitung investigativ herausgefunden hat, besitzt der TV-Produzent der „Feste“-Show, der in Personalunion auch Manager von FLORIAN SILBEREISEN ist, einen neuen Hund. Logisch, dass der mit einem Backstage-Pass ausgestattet wurde und gleich als Hofberichterstatter bei der BILD-Zeitung engagiert wurde. Der Anspruch der BILD ist demzufolge, dass ein Hund ein perfekter Artikelschreiber ist. Wobei man zugeben muss, dass allem Anschein nach GLENN J√úRGENS wom√∂glich √§hnlich qualifiziert f√ľr einen Journalisten ist wie CHRISTIN STARK f√ľr eine Moderatorin.

Nachfolger von WUM?

In seinen ersten Lebensmonaten hat GLENN J√úRGENS nun bereits bewiesen, Medienkompetenz zu haben. Vielleicht vereint ihn das mit seinen Namenskollegen LUCKY J√úRGENS. Wer das ist, LUCKY J√úRGENS? Der Hund von UDO J√úRGENS, der einer der letzten Wegbegleiter des Stars waren, weil UDO in seinem Beisein verstorben ist. Ob LUCKY J√úRGENS noch lebt, wissen wir nicht. Nachdem UDO J√úRGENS (aus gutem Grund) nie bei den Feste-Shows aufgetreten ist, k√∂nnte man ja jetzt vielleicht mit LUCKY doch noch einen echten „J√úRGENS“ beim Adventsfest etablieren – vielleicht im Duett mit GLENN J√úRGENS?

Dass ein Hund die deutschen Charts aufgemischt hat, ist immerhin fast genau 50 Jahre her. VICCO VON B√úLOW, besser bekannt als LORIOT, hat damals den (gezeichneten) Hund WUM bei WIM THOELKE auftreten lassen – mit gigantischem Erfolg. Bis heute pfeifen die sprichw√∂rtlichen Spatzen „Ich w√ľnsch mir ne kleine Miezekatze“ von den D√§chern. Ob es m√∂glich ist, GLENN zu √ľberreden, 50 Jahre nach WUM eine neue Version dieses Riesenhits zu pr√§sentieren? Wom√∂glich mit LUCKY J√úRGENS im Duett? Vielleicht ist CHRISTIAN GELLER ja so nett, den Song im Sound der 2020er Jahre zu produzieren? Es w√§re eine wundervolle Sache, und MICHAEL J√úRGENS h√§tte ein weiteres Pferd im Stall. Bzw. genau genommen eben einen Hund.

Bild von Schlagerprofis.de

(Auf dem Bild ist WUM dargestellt und NICHT GLENN)

 

 

Folge uns: