Andrea Jürgens: Unplugged-Album erscheint am 19. Oktober Kommentare deaktiviert für Andrea Jürgens: Unplugged-Album erscheint am 19. Oktober

CD Cover millionen von sternen akustisch hautnah

Über ein Jahr ist es nun her, dass mit Andrea Jürgens ein großer Schlagerstar im jungen Alter von uns gegangen ist. Andreas letztes Album bedeutete für die Künstlerin ein tolles Comeback, sie hat noch mal einen tollen Charts-Erfolg erzielen können.

Im Oktober erscheint „Millionen von Sternen“ in einer „Unplugged“-Version. Oben drauf gibt es drei weitere Titel, die ebenfalls „unplugged“ auf dem Album zu hören sind.

Hier die Tracklist des am 19. Oktober 2018 erscheinenden Albums:

1. Millionen von Sternen (unplugged)
2.Ich bin da (unplugged)
3. Vergiss mich nie! (unplugged)
4. Eine Träne auf rosa Papier (unplugged)
5. Ich hab’ dir erlaubt (unplugged)
6. Fang mein Herz! (unplugged)
7. Déjà vu (unplugged)
8. Spiel jetzt nicht mit meinen Gefühlen! (unplugged)
9. Weil wir Freunde war’n (unplugged)
10. Und ich schlage zurück (unplugged)
11. Das reicht für mehr als eine Nacht (unplugged)
12. C’est la vie (unplugged)
13. Unsere Zeit (unplugged)
14. Liebe ist unbesiegbar (unplugged)
15. Ich vergess dich nicht (unplugged) (Bonus-Track)
16. Nirgendwo (unplugged) (Bonus-Track)
17. Ich hab nur ein Herz (unplugged) (Bonus-Track)

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

NINO DE ANGELO: Sein „Ich sterbe nicht nochmal“ kommt am 28.5. als DE-LANCASTER-Mix daher 0

Bild von Schlagerprofis.de

NINO DE ANGELO: Remix seines ersten großen Hits von DE LANCASTER

Als NINO DE ANGELO 1983 seinen Song „Ich sterbe nicht noch mal“ veröffentlicht hatte, war das sein erster großer Hit-Erfolg. Mit „Und ein Engel fliegt durch die Nacht“ hat er gut vorgelegt. Aber die Komposition von DRAFI DEUTSCHER hat so richtig geknallt. Am 30. Mai 1983 hatte er damit seinen ersten Auftritt in der ZDF-Hitparade und ist damit  die Champions League des Schlagers aufgestiegen (damals ging es nicht darum, „Nichte von…“ zu sein, sondern gut und live singen zu können).

DE LANCASTER werten den Song auf

Die Masterminds von DE LANCASTER, GEORG FISCHER und THOMAS LACKMANN, haben sich nun die Nauaufnahme des Klassikers von TELAMO noch mal neu vorgeknöpft und präsentieren den Song als Remix. Fragen können wir ihn nicht, weil uns kein Interview mit ihm gewährt wird. Womöglich will man verhindern, dass genau solche Fragen gestellt werden :-)… –

Jedenfalls wir können uns schon vorstellen, dass NINO DE ANGELO sich sehr „freut“ über diese neue Version. Man weiß ja, dass er sehr „gerne“ an seine Zeit bei TELAMO zurückdenkt. Dann freuen wir uns doch auch und sagen: Am 28. Mai kommt „Ich sterbe nicht noch mal“ in der DE LANCASTER-Version.

 

Folge uns:

DIETER BOHLEN über seinen Song für DIE SCHLAGERPILOTEN: „Mag sowas null“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER BOHLEN: Sein Song „Aloha“ ist KEIN neuer Song

Dass die demnächst erscheinende neue Single der SCHLAGERPILOTEN von DIETER BOHLEN komponiert wurde, hat sich inzwischen herumgesprochen. Das ist eine schöne Werbung für DIE SCHLAGERPILOTEN, weil nun einige Portale daraus ganz tolle Meldungen machen. Zum Beispiel, dass DIETER BOHLEN ein „Album(!) für die SCHLAGERPILOTEN produziere(!)“ (es ist eine von ihm komponierte(!) Single(!) auf dem Album enthalten). Auch ist von einem „brandneuen(!) Musikprojekt“ die Rede.

DIETER BOHLEN: „Mag sowas null“

Wir haben nun versucht, herauszufinden, ob DIETER BOHLEN wirklich, wie auch hier und da zu lesen war, derzeit damit beschäftigt ist, für DIE SCHLAGERPILOTEN zu komponieren. Laut übereinstimmenden Fan-Aussagen handelt es sich hier um einen „uralten Song“ von ihm, der nun ans Tageslicht geholt wurde – so soll der Poptitan sich auf Instagram geäußert haben. Dort schrieb er einem User auf Anfrage wörtlich: „hab gar nix produziert. Mag sowas null„. (Zitat Ende) Spannend: Das bedeutet, dass er den von ihm selbst komponierten Song „null“ mag – oder wie ist das wohl zu verstehen?

Geschicktes Marketing

Auch wenn „Aloha“, wie wir schon vermutet hatten, eher eine Art „Resteverwertung“ ist, war der Schachzug, diesen älteren DIETER-Song nun exponiert zu veröffentlichen, nicht dumm. Über die mediale Aufmerksamkeit werden DIE SCHLAGERPILOTEN sich gefreut haben – und vielleicht wird der Song ja sogar ein Hit, dann haben alle Beteiligten etwas davon. Wir drücken feste die Daumen 🙂

Foto: Sony Music / MANFRED ESSER

Folge uns: