DJ Ötzi: Presseinfo zum neuen Album: Mehr Alben als Helene Fischer verkauft… Kommentare deaktiviert für DJ Ötzi: Presseinfo zum neuen Album: Mehr Alben als Helene Fischer verkauft…

DJÖtzi BestOf

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Als erstes Schlagerportal haben wir über die Vorstellung des neuen DJ Ötzi-Albums „20 Jahre DJ Ötzi – Party ohne Ende“ berichtet – siehe HIER. Nun liegt auch der ausführliche Pressetext zum Album vor, den wir euch nicht vorenthalten wollen – wer hätte gedacht, dass DJ Ötzi mit Rammstein, Falco und Marlene Dietrich „in einer Reihe“ steht?. Was wir von den Schlagerprofis spannend finden: DJ Ötzi hat laut Angaben der Plattenfirma mehr Alben verkauft als Helene Fischer. Bei DJ Ötzi ist die Rede von „16 Millionen CDs“, vor ein paar Tagen war bei Helene Fischer von „15 Millionen Units“ die Rede – siehe HIER. – Weitere spannende Infos zum Album finden sich im „Album-Fact“:

Bild von Schlagerprofis.de
Foto: Friedrich Hauswirth

DJ Ötzi „20 Jahre DJ Ötzi – Party ohne Ende“

Es gibt nicht viele Künstler mit deutscher Muttersprache, die den steinigen Weg einer internationalen Karriere bis zum Gipfel geschafft haben. Marlene Dietrich. Rammstein. Dann Falco. Natürlich die Scorpions. Und, jetzt sind wir mitten im Thema: DJ ÖTZI. Wenn man sich nach zwanzig Jahren Erfolgsstory nur die wichtigsten Highlights herauspickt, fällt da vor allem der erste Platz mit „Hey Baby“ in den englischen Charts auf (neben Gold- und Platinauszeichnung in UK, was vor ihm noch kein Österreicher je erreicht hat.). Dann #1 in den australischen Charts. Man kann gar nicht alle aufzählen: In zwanzig Ländern der Erde geht er in die Hitlisten, ist in den Niederlanden #2, in Dänemark mit seinem Debüt-Album #3, verkauft in Frankreich auf Anhieb 800.000 Singles von „Live is Life“ und sein erster Hit „Anton aus Tirol“ ist bis heute die meistverkaufte österreichische Single.

Es ist 2019 zwanzig Jahre her, dass DJ ÖTZI, der Sänger mit der unverwechselbaren Stimme, dem großen Herzen und der Wiege im tirolerischen Ötztal praktisch über Nacht die Charts erobert und in der Folge mit seinen Songs sogar von Ohio bis Tennessee, von Texas bis Arizona in den US-Country-Sendern Gehör findet. Apropos Amerika: Der glühende Elvis-Fan Gerry Friedle (wie DJ ÖTZI bürgerlich heißt), der die Liebe zu seinem Idol unter anderem dadurch bekräftigt, dass er seiner Tochter denselben Vornamen gibt, wie Elvis einst seiner Lisa-Marie, kollaboriert 2012 mit den legendären Bellamy Brothers für ein ganzes Album mit 15 englischsprachigen Songs und hat Hits wie „Sweet Caroline“ stets als feste Bestandteile seiner Tracklist auf Tour und bei Konzerten.

Aus Anlass des runden Jubiläums hat der dreifache ECHO-Gewinner DJ ÖTZI jetzt diese Hits und weitere musikalische Schätze für ein Doppelalbum zusammengestellt, neu eingesungen und geremastered. 40 Songs, darunter fünf neue Lieder, in deutscher und englischer Sprache: „20 Jahre DJ ÖTZI – Party ohne Ende“. Ein Kompendium neuerer Musikhistorie, von den legendären Feten-Hits bis zu nachdenklich stimmenden Balladen, vom Raketenstart „Anton aus Tirol“ bis zur aktuellen Single „Bella Ciao“, deren deutschen Text der große Peter Plate DJ Ötzi auf den Leib schneiderte. Natürlich ist „Geboren um dich zu lieben“ genauso dabei, wie „Der DJ aus den Bergen“, „7 Sünden“ und „A Mann für Amore“.

Ein Song jedoch sticht, will man von der Karriere des Gerry Friedle erzählen, immer wieder heraus: „Ein Stern (…der deinen Namen trägt)“. Es gibt im deutschsprachigen Raum keine andere Single, die an diesen Erfolg herankommen könnte. 108 Wochen in den Charts, elf Wochen in Deutschland, 13 Wochen in Österreich auf #1, Doppel-Platin und erfolgreichstes Lied des Jahres 2007 in Deutschland, Schweiz und Österreich! Auch das dazu gehörige Album „Sternstunden“ wird eines der meistverkauften des ganzen Jahres.

Als weiteres besonderes Highlight enthält das Jubiläumsalbum komplett neue Remixe: „Ein Stern“ und „Noch in 100.000 Jahren“ zeigen sich dabei in einem komplett neuen Soundkleid und zwei Duette: „Heinweh“ mit Marie Wegener und „Tränen“ mit voXXclub.

Weit über 16 Millionen Tonträger hat DJ Ötzi im Laufe der 20 Jahre verkauft. Würde man diese 16 Millionen CDs säuberlich nebeneinanderlegen, könnte man einen Weg von Salzburg bis Hamburg bepflastern. Und wieder zurück. Aufeinander gestapelt wären das gut 160.000 Meter und wenn man sich vorstellt, dass der Kölner Dom rund 160 Meter hoch ist, kann man wohl erst die gigantische Größe ermessen.

Neben den Superhits und heimlichen Schätzen einer 20-jährigen Karriere, hat DJ ÖTZI noch eine Reihe ganz besonderer Überraschungen, womit er in der streng limitierten Fan-Box mit unveröffentlichtem Bonus-Material und zahlreichen Gimmicks – wie die Original-DJ-Ötzi-Mütze, Sonnenbrille, Stockwappen (für Wander- und Skistock), Motivkarten und individuell gestaltete Autogrammkarten – die Fans begeistern wird.

Egal ob mit der limitierten Fan-Box oder dem Doppel-Album, noch nie war man dem Musik-Giganten DJ ÖTZI so nahe wie mit „20 Jahre DJ ÖTZI – Party ohne Ende“. Noch näher kann man ihm eigentlich nur bei seiner Gipfeltour kommen – diese startet am 8. Januar 2019 in Saalbach-Hinterglemm – oder bei seinen Konzerten. Nachdem die erste Solotour 2018 ein triumphaler Erfolg wurde, sagt DJ ÖTZI: „Das hat mir soviel Kraft gegeben, die Euphorie, die Nähe der Fans, dass ich verspreche, bald wieder auf große Tour zu gehen.“ Die Fans dürfen sich im Jubiläumsjahr 2019 noch so auf die eine oder andere DJ Ötzi Überraschung freuen.

DJ Ötzi Gipfeltour 2019

  1. Januar – Hinterglemm
  2. Januar – Kirchberg/Tiral
  3. Januar – Bad Hofgastein
  4. Februar – Aspach
  5. März – Hauser Kaibling
  6. März – Tux
  7. März – Silvretta Montafon
  8. März – Kappl
  9. März – St. Johann

Quelle: Universal

Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Der SWR macht statt für die eigene Show Werbung für Silbereisen 6

Bild von Schlagerprofis.de

Auch am 6. Februar: MDR-Konkurrenz für den „Schlager-Spaß“

Schon am 6. Februar – oder wie der selige WUM gesagt hätte: „Samstag in acht Tagen“ – wird die nächste Folge der Erfolgs-Schlagershow „Schlager-Spaß mit ANDY BORG“ ausgestrahlt. Wir weisen darauf aktuell besonders gerne hin – nicht nur, weil es einfach eine schöne Schlagersendung ist, sondern auch, weil der SWR höchstselbst auf seinem „Schlagerkanal“ bei der Vorschau auf Schlagersendungen nicht etwa auf die Eigenproduktion hinweist, sondern auf die Wiederholung der von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Hüttenparty.

Trotz ständiger Konkurrenz hält ANDY BORG konstant gute Quoten

Irgendwie nicht nachvollziehbar, aber nach wie vor programmieren andere ARD-Anstalten mit schöner Regelmäßigkeit andere Schlagerformaten direkt gegen ANDY BORG. Zumindest in der Vergangenheit hat der sich prächtig dagegen stemmen können – der beliebtre Entertainer hat eine beeindruckende Fanbase, die ihm ganz offensichtlich die Treue hält. Man darf gespannt sein, ob die Wiederholung der 2020er Hüttenparty ANDY BORG die Stirn bieten kann.

Ausgerechnet Heimatsender macht Werbung für die „Konkurrenz“

Wenn der SWR momentan Ehrgeiz darein legt, eigene virtuelle Berichterstattung zu veröffentlichen, ist das ja sicher zu begrüßen. Die Idee, die kommenden Schlagersendungen zu präsentieren, ist sicherlich auch nett. Nur – dass die EIGENE Show („Schlager-Spaß“) für den 6. Februar eben NICHT angekündigt wird, dafür aber eine Wiederholung einer Show von FLORIAN SILBEREISEN, zeigt, dass den Verantwortlichen ANDY BORGs Erfolg womöglich selbst unangenehm ist. – Und der macht einfach mit seiner traditionellen schönen bunten Mischung weiter – Daumen rauf!

Vorschau auf Folge 27: Wieder tolle Gäste

Folgende Stars begrüßt ANDY BORG am 6. Februar:

RAMON ROSELLY

Bild von Schlagerprofis.de

LINDA HESSE

Bild von Schlagerprofis.de

KASTELRUTHER SPATZEN

Bild von Schlagerprofis.de

DENNIE CHRISTIAN

Bild von Schlagerprofis.de

USCHI BAUER

Bild von Schlagerprofis.de

TEDDY & DIE LOLLIPOPS

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson

 

SOTIRIA: Nanu? VÖ ihres Albums um drei Monate verschoben? 0

Bild von Schlagerprofis.de

SOTIRIA: Auf ihrer Webseite ist als VÖ-Datum der 26.02. genannt

Auf SOTIRIAs Homepage ist als VÖ-Datum ihres von vielen Fans heiß erwarteten neuen Albums „Mein Herz“ der 26. Februar 2021 vermerkt – einen Tag vor den Schlagerchampions. Das würde eigentlich passen. EIGENTLICH. Die einschlägigen Händler im Netz vermerken als VÖ-Datum den 28. Mai 2021. Mit anderen Worten hat SOTIRIA es zwar auf den „Schlagerchampions 2021“-Sampler geschafft, aber nicht in die gleichnamige Show.

„Einfach nur ein Mädchen“ ein echtes Brett

Mit „Einfach nur ein Mädchen“ hat SOTIRIA es bei den strengen Ohren unseres Administrators unter die Hits des Jahres geschafft – vermutlich weiß sie selbst gar nicht, dass das eine große Ehre ist, weil er sehr kritisch ist. Umso gespannter sind wir auf ihr „Mein Herz“-Album, auf das wir wohl noch ein paar Monate warten müssen.

Indiz für Termin der „Schlagerlovestory“?

Wer nun ein bisschen nachdenkt, kann auf folgende Gleichung kommen: EIGENTLICH sollte am 27. Februar die zweite „Schlagerlovestory“ stattfinden. An diesem Sendetermin ist nun aber die Show „Schlagerchampions“ angesetzt, wenn es dabei bleiben sollte. Wenn SOTIRIA nun aber für die „Schlagerlovestory“ vorgesehen war, wäre denkbar, dass DIESE Show aktuell für Ende Mai 2021 vorgesehen ist? (Da das Team um FLORIAN SILBEREISEN es ja nicht so mit direkter Kommunikation hat, muss man halt orakeln)..

Viel Glück für „Mein Herz“…

So oder so drücken wir die Daumen für die „Mein Herz“-Veröffentlichung. Sollten wir bemustert werden, wird es von uns sicher eine Rezension zu diesem Album geben – lassen wir uns überraschen…