Shootingstar im Female-Rap: Loredana mit „Sonnenbrille“ Kommentare deaktiviert für Shootingstar im Female-Rap: Loredana mit „Sonnenbrille“

CD Cover Sonnenbrille

Manchmal macht auch ein Seitenblick auf das Rap-Genre SpaĂź…

„Multi-Kulti“ ist angesagt bei Loredana Zefi. Die albanischstämmige Schweizerin (sie lebt in EmmenbrĂĽcke / Luzern, bekennt sich aber sehr deutlich zu ihren albanischen Wurzeln) hat am Freitag um 13 Uhr ihr Rap-Debut „Sonnenbrille“ veröffentlicht und hat seitdem unglaubliche 72.000 Abonnenten und 3,9 Mio. Klicks fĂĽr das Video erhalten. Innerhalb der ersten 48 Stunden gab es bereits 2 Mio. Views. – Nicht weniger als 600.000 Menschen folgen der hĂĽbschen Blondine auf Instagram, den Wert hatte sie in etwa allerdings auch schon vor ihrer Rap-Veröffentlichung, so dass man sie getrost als „Influencerin“ ansehen kann. Irgendwann hat sie mal ein „LipSync“-Video zu einem französischen Rap als Video eingestellt – und das kam so gut an, dass es nahelag, einen eigenen Rap-Song zu veröffentlichen.

Damit hat sie in Deutschland ihren Freund, den kosovarischen Sänger und Rapper Mozzik, direkt überholt – der hat es Anfang des Jahres hierzulande mit „Ti Amo“ „nur“ auf Platz 42 der deutschen Single-Charts geschafft, allerdings ist Mozzik im Kosovo sehr populär. Das Team, das „Ti Amo“ produziert hat, auch in Loredanas Rap-Song eingebunden.

Der Support für Loredana ist gigantisch – so äußerten sich mit Fahrid Bang, Schwester Ewa und Nura positiv über die Newcomerin – kein Wunder, thematisiert sie doch das, was im Rap offensichtlich ankommt: Protzereien über Geld und Markenklamotten stehen hoch im Kurs. Dennoch hat sie aus unerfindlichen Gründen einen Nerv getroffen und schielt sogar auf die Top-10 der deutschen Single-Charts…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HELENE FISCHER: Single „Null auf 100“ ab 12.11. als Vinyl und: Ihre ersten Alben ab 26.11. im Vinylformat erhältlich 1

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Vinylfans kommen auf ihre Kosten

In Sachen HELENE FISCHER gibt es derzeit viele Neuigkeiten. Das neue Album „Rausch“ ist offensichtlich eine Weiterentwicklung. Wer sich gerne an die „alte“ HELENE erinnert, kann sich ihre ersten Alben kĂĽnftig im Vinylformat anhören. Folgende Alben werden als Doppel-LP am 26.11.2021 veröffentlicht: 

  • Von hier bis unendlich
  • So nah wie du
  • So wie ich bin 
  • Zaubermond
  • FĂĽr einen Tag

„Null auf Hundert“ in begrenzter Vinylauflage

Ein echtes SammlerstĂĽck dĂĽrfte die Single „Null auf 100“ werden. Die erscheint am 12.11. im Vinylformat. Pro Besteller kann genau EIN Exemplar der im grĂĽnen Vinyl gehaltenen Single beim Anbieter JPC erworben werden. Hier heiĂźt es also, schnell zu sein. 

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Erstmals kein Song von JEAN FRANKFURTER auf einem Album – auch keine KRISTINA BACH und TOBI REITZ 5

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Kein einziger Song mehr von der „alten Garde“

Okay, es hat sich abgezeichnet – alle Vorabinformationen deuteten in diese Richtung – nun ist es „amtlich“: der Mann, der mit seinen Produktionen und Songs HELENE FISCHER erst richtig groĂź gemacht hat, JEAN FRANKFURTER, ist mit keinem einzigen Song auf dem „Rausch“-Album dabei. Das kann man durchaus als Weiterentwicklung deuten, man kann es auch als weitere Abkehr vom Schlager sehen, was ja auch zum Thema „Weiterentwicklung“ passen könnte – je nach Einschätzung. Unbekannt ist auch, ob HELENEs langjähriger Mentor ĂĽberhaupt den einen oder anderen Song eingereicht hat. Irgendwie finden wir als Schlagerfreunde diese Entwicklung dennoch etwas bedauerlich.

Klare Priorisierung der „jungen Wilden“

CHRIS CRONAUER, TIM PETERS, PAUL FALK und viele viele andere – das sind offensichtlich die Namen der Zukunft, was HELENE FISCHER angeht. Einen Ăśberhit wie „Atemlos“ haben die zwar noch nicht geschrieben – aber solche Ausnahmesongs gelingen ja heutzutage nur noch äuĂźerst selten, und jeder muss ja auch erst einmal die Chance bekommen, so etwas zu schaffen. Dennoch – KRISTINA BACH ist eine exzellente Songautorin. Der eine oder andere Song von ihr hätte dem Album vielleicht gut gestanden – aber auch hier sind natĂĽrlich die HintergrĂĽnde unbekannt, man weiĂź eben nicht, ob sie Songs eingereicht hat, das gilt auch fĂĽr den genialen Textdichter TOBIAS REITZ.

Will HELENE sich emanzipieren?

Gut denkbar ist, dass HELENE FISCHER nach ĂĽber 15 Jahren grandioser Karriere einfach alte Zöpfe abschneiden will – wer will es ihr verdenken? Die ersten Stimmen vieler Fans sind restlos begeistert von ihren neuen Songs, vielleicht geht die Rechnung durchaus auf, mit „Rausch“ einen weiteren Meilenstein der unglaublichen Karriere zu setzen. Die Konkurrenz um das Album des Jahres ist groĂź, hier wird die Messlatte hoch angesetzt – die Alben von ABBA und ADELE z. B. kommen erst noch. Wird man an Meilensteine wie „Farbenspiel“ (noch von JEAN FRANKFURTER produziert) und „Helene Fischer“ (Album) anknĂĽpfen können? Die Promotionmaschinerie läuft jedenfalls.

Ist das noch Schlager?

Im Bemusterungstool MPN firmiert HELENE FISCHER noch unter „Schlager“ – immerhin. Lange Zeit nahmen viele an (auch wir), dass HELENE FISCHER demzufolge logischerweise beim „Schlagerbooom“ zu Gast sein mĂĽsste. Inzwischen halten wir das fĂĽr eher unwahrscheinlich. TV-Termine wie „Wetten, dass…?!“ und „Klein gegen GroĂź“ sprechen durchaus dafĂĽr, dass der Termin bei FLORIAN SILBEREISEN nicht wahrgenommen wird, das wäre dann eine weitere Abkehr von frĂĽherer Normalität. Es bleibt spannend. Sehr interessant wird es auch sein zu beobachten, wie sich der ZDF-Konzertfilm in direkter Konkurrenz zur Jubiläumsshow von „Klein gegen GroĂź“ (dann noch ohne HELENE) schlage(r)n wird. Lassen wir uns ĂĽberraschen…

Folge uns: