OLIVIA NEWTON-JOHN verstorben – sie sang auch deutsche Schlager 3

Bild von Schlagerprofis.de

OLIVIA NEWTON-JOHN: Ein Weltstar, der auch Schlager sang

Und wieder ist eine groĂźe Persönlichkeit der Musikgeschichte gegangen. OLIVIA NEWTON-JOHN war insbesondere durch ihre Rolle im Film „Grease“ an der Seite von JOHN TRAVOLTA weltweit bekannt. Nicht nur der Welthit „You’re The One That I Want“ machte sie als Sängerin berĂĽhmt – sie war schon vorher mit groĂźen Hits enorm populär. Ihr „Banks Of the Ohio“ nahm sie in deutscher Sprache auf: „Unten am Fluss, der Ohio heiĂźt“. Aber der Reihe nach.

1966 aus Australien nach England gekommen

Im Jahr 1966 gewann OLIVIA einen Singer-Talentwettbewerb in ihrer Heimatstadt Sydney im heimatlichen Stadtteil Ovmood, den sie gewann. Der Preis war eine Reise nach England. Sie blieb in London und bewarb sich bei mehreren Plattenfirmen, um als Sängerin Karriere zu machen. Ihren ersten Hit in England landete sie mit dem BOB-DYLAN-Song „If Not For You“. Mit GEORGE HARRISONs „What Is Life“ war sie ebenfalls erfolgreich. Den Tophit „Banks Of the Ohio“ hat sie wie oben erwähnt eingedeutscht. 

Textdichterin war damals die äuĂźerst begabte MIRIAM FRANCES, die später auch die groĂźen Hits fĂĽr DALIAH LAVI textete und auch mit UDO JĂśRGENS zusammen gearbeitet hatte. – In Deutschland trat OLIVIA auch mehrfach zusammen bei gemeinsamen Konzerten mit Superstar CLIFF RICHARD auf und war somit auch im Heimatland ihrer Mutter, die in Berlin geboren wurde, erfolgreich. 

1974: Hinter ABBA Viertplatzierte beim Grand Prix Eurovision in Brighton

Bild von Schlagerprofis.de

Ein historischer Grand Prix ist zweifelsohne der Eurovisionswettbewerb, der 1974 aus Brighton ausgestrahlt wurde. Sieger wurde damals die Gruppe ABBA mit „Waterloo“. OLIVIA NEWTON-JOHN holte aber einen bemerkenswerten zweiten Platz. Die BRAVO schrieb damals, OLIVIA sei die „schönste und charmanteste“ Teilnehmerin von Brighton gewesen und gelte damit als „Königin von Brighton“. Wieder war es CLIFF RICHARD, der eine Rolle spielte. Der hat nämlich 2-mal die britischen Farben vertreten und wurde jeweils von einer Dame geschlagen – daher hielt er es fĂĽr klug, dass England nun selbst mit einem „Fräuleinwunder“ antreten sollte. 

„Long Live Love“ wurde ein Hit. Auch den Song hat OLIVIA in deutscher Version aufgenommen. Den Text schrieb der damals populäre MON THYS unter seinem bĂĽrgerlichen Namen GERD MĂśLLER-SCHWANKE. Bemerkenswert ist ĂĽbrigens, dass OLIVIA damals punktlgleich mit IREEN SHEER war, die fĂĽr Luxemburg mit einem Lied von RALPH SIEGEL antrat, war. 

Bild von Schlagerprofis.de

Möge die charismatische und beliebte Sängerin in Frieden ruhen. 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Noch zur Ergänzung.
    Ein weiterer groĂźer Hit war natĂĽrlich Xanadu (1979) mit ELO, dem Electric Light Orchestra von Jeff Lynes.

GIOVANNI ZARRELLA: Mit VANESSA MAI steht der erste Gast seiner ZDF-Show fest 5

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA begrĂĽĂźt am 5. November 2022 VANESSA MAI in seiner Show

Dass VANESSA MAI ĂĽber Jahre hinweg erst Stammgast bei den Shows von FLORIAN SILBEREISEN war und nun seit langer Zeit dort nicht mehr stattfindet, haben nicht nur wir zur Kenntnis genommen. Sehr interessant ist aber, dass GIOVANNI ZARRELLA – anders als FLORIAN – offensichtlich keine BerĂĽhungsängste hat – im Gegenteil: VANESSA ist der erste Star, der fĂĽr die Show am 5.11. kommuniziert wurde. Das Buch von VANESSA erscheint am 2.11. – also quasi pĂĽnktlich zur Show. Man darf gespannt sein, was die KĂĽnstlerin in ihrem Buch schreiben wird. 

Ob das von vielen Fans ersehnte WOLKENFREI-Comeback bei GIOVANNI stattfinden wird, wissen wir nicht – es wäre aber eigentlich ein perfekter Moment, den WOLKENFREI-Sound wieder zum Erleben zu erwecken. 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Auch 2023 wird es den Fernsehgarten geben – Saisonstart 7. Mai 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Schon eine etwas andere Kommunikationspolitik als FLORIAN SILBEREISEN

Es ist schon völlig irre: Während das ZDF sich schon jetzt festlegt, am 7. Mai 2023 die nächste „Fernsehgarten“-Saison starten zu lassen, gibt es bei FLORIAN SILBEREISEN noch immer Zweifel, ob in weniger als vier Wochen der „Schlagerbooom“ startet. Das hat die Moderatorin in der letzten Fernsehgarten-Ausgabe 2022 höchstselbst verkĂĽndet. Da ist auch mal ein Lob an das ZDF fällig – zumindest das „Fernsehgarten“-Format wird auch anno 2023 ĂĽber den Sender gehen – eine gute Nachricht auch fĂĽr Schlagerfans, auch wenn inzwischen die einer oder andere Sendung ohne Schlagerstars stattfindet. Wir freuen uns schon auf die neue Saison. 

Nebenbei bemerkt – leider hat auch STEFAN MROSS nicht auf die nächste Saison hinweisen können wie es „KIWI“ tat. Wobei es an ein Fortbestehen von „IWS“ kaum einen Zweifel geben darf angesichts der phänomenal guten Quoten der Saison 2022.

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

Folge uns: