TELAMO: Quo vadis, deutscher Schlager? 3

Bild von Schlagerprofis.de

TELAMO: Der Verkauf sorgt hier und da fĂŒr Kopfschmerzen

Seit etwa einer Woche raucht beim einen oder anderen Schlagerfan der Kopf: Warum wurde TELAMO, also das Label, das doch enorm gerade von seiner UnabhĂ€ngigkeit profitierte, was vom GeschĂ€ftsfĂŒhrer auch noch kurz vor dem Verkauf als „Trumpf“ prĂ€sentiert worden ist, verkauft? Leider mehren sich die Stimmen, die den Verkauf als „das eindeutige Indiz, dass der ‚Schlager‘ deutlich ĂŒber dem Zenit ist“, werten. Wenn man sich die Zahlen anschaut, ist der Trend der letzten Jahre sonnenklar: Der Marktanteil des Schlagers sinkt seit 2014 unaufhörlich. 

Das wĂ€re natĂŒrlich ein Grund, genau JETZT (und eben nicht 2023 oder 2024, wenn der Marktanteil weiter sinkt) zu verkaufen. Wenn man sich die letzten SILBEREISEN-Shows ansieht, verstĂ€rkt sich der Eindruck: Waren die Shows frĂŒher extreme Umsatzbringer, sind nun DIE AMIGOS (ĂŒbrigens von TELAMO) auf Platz 1 in einer Woche, in der zuvor eine SILBEREISEN-Show ausgestrahlt wurde, bei der aber das erfolgreichste Duo Deutschlands „mal wieder“ nicht eingeladen war, was BERND und KARL-HEINZ entspannt sehen können – die Branche aber nicht. Die SILBEREISEN-Acts finden sich (außer LUCAS CORDALIS) unter „ferner Liefen“. 

Mit anderen Worten könnte man aus Labelsicht nun die „Notbremse“ ziehen. Wer die Kuh noch melken kann, verkauft doch das Label nicht – so der Eindruck einiger unserer GesprĂ€chspartner. Hier und da gibt es Prophezeiungen, dass der „KĂŒnstler-Katalog“ konsolidiert wird – also beispielsweise vielleicht die HĂ€lfte der KĂŒnstler „entsorgt“ werden. Diese KĂŒnstler (wir gendern nicht, da wir davon ausgehen, dass unsere Leser klug genug sind, zwischen biologischem und sprachlichem Genus zu unterscheiden und keine Genderdeppen sind) wĂŒrden dann heimatlos.

Chance fĂŒr die anderen Player wie DA Music, Fiesta Records und Klondike?

Wir sind auf die weitere Entwicklung gespant. Fakt ist, einen „großen unabhĂ€ngigen“ Player wie TELAMO gibt es bald nicht mehr. Das könnte die Chance der kleineren Labels sein, nachzuholen. Leider musste DA Music zuletzt ja Federn lassen – z. B. haben LAURA WILDE und CHRISTIAN LAIS (der sogar „ausgerechnet“ zu TELAMO) sich ja verabschiedet. Fiesta Music könnte auch profitieren – oder auch das Label KLONDIKE von SUSAN EBRAHIMI. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung…

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

3 Kommentare

  1. Kann es sein, dass der Schlager nicht schon immer eine Nische war? Was mich ĂŒberrascht, das der Trend beim Schlager schon seit 2014 nach unten geht. Ich dachte zu der Zeit gab es noch steigende Zahlen. FĂŒr mich kommt der große Knick 2019. Seitdem sind auch ganz viele Sendungen des Schlagers richtig schlecht geworden oder sie wurden ganz gestrichen. Vielleicht ist aber auch die Schlagerszene selbst daran Schuld. Es gibt ja ĂŒberhaupt keine Abwechslung und Vielfalt mehr. Bei jeden KĂŒnstler und Interpreten dominieren nur noch Beats und Keyboardarrangements. Hörbar war das bei den letzten beiden Folgen von Immer wieder Sonntags. Alle Lieder haben Beats, alles klingt genau gleich. Die AblĂ€ufe in den Liedern sind sowas von vorhersehbar. Kennst du einen Song, kennst du alle. Es betrifft alle KĂŒnstler. Egal ob Berg, Egli, Ötzi, Jung, Olaf Berger oder Sheer usw. Alles ist austauschbar und beliebig geworden. Und jemand wie Tom Gaebel der ganz anders klingt und auch mit eigenem Orchester auf Tour geht, hat fast keine Auftritte. Manchmal hat man den Eindruck die Fans/Zuschauer lieben gerade den Bum Bum-Schlager weil man da nicht nachdenken muss. Ein Tom Gaebel ist mit seinem Live Sound und den echten Instrumenten wie Klavier, Posaune, Trompete usw. und den guten Jazz-und Swingsongs fĂŒr viele Intellektuell zu anstrengend und zu hochstehend. Dabei waren ja gerade diese frĂŒheren Songs des amerikanischen Jazz und Swing die Schlager der damaligen Zeit.

  2. Die Meldung hat mich auch ziemlich ĂŒberrascht, gerade weil Telamo ja immer erfolgreicher wurde und man den UnabhĂ€ngigkeitsstatus immer betont hat – weshalb ja zuletzt auch einige KĂŒnstler von großen Labels dorthin gewechselt sind. Ich habe keinen Einblick, wie viel mit Schlager mittlerweile wirklich noch verdient wird, aber eigentlich galt lange Zeit, dass Schlager noch das Genre ist, wo man noch wirklich Geld verdienen kann, weil die ĂŒberwiegend Ă€ltere Kundschaft noch treu und zuverlĂ€ssig CDs kauft. Die Amigos sind ja nun auch wieder auf der #1 gelandet… und dann gibt es ja auch noch die zahlreichen Schlager-Events, Konzerte und Open-Airs, die ja augenscheinlich ziemlich gefragt sind.

RALPH SIEGEL: „Mit 77 Jahren fĂ€ngt das Leben an“ – er feiert seinen Geburtstag bei Sonnenklar.TV 0

Bild von Schlagerprofis.de

RALPH SIEGEL: Auch mit (fast) 77 Jahren noch voller Tatendrang und Schaffenskraft

Der große RALPH SIEGEL feiert am kommenden Freitag Geburtstag und ist nach wie vor agil wie eh und je. Sonnenklar TV kĂŒndigt nun eine TV-Show zum 77. Geburtstag an. Er stellt dabei sein neuestes Projekt, das Musical „’n bisschen Frieden – Rock’n’Roll Summer“ vor und wird von JAN KUNATH zu seinen aktuellen Projekten befragt.

Pressetext

‘N bisschen Frieden
 und ganz viel Leben:

Ralph Siegel feiert 77. Geburtstag in sonnenklar.TV-Show

Nach „Zeppelin“ bringt Ralph Siegel sein nĂ€chstes Musical-Meisterwerk auf die BĂŒhne. Dieses stellt der Hitkomponist zu seinem 77. Geburtstag, am Freitag, den 30. September 2022, live ab 19.45 Uhr in der „Kunath & Co. Holiday Show“ vor.        

MĂŒnchen, 26. September 2022 – Gut drei Wochen vor der Weltpremiere seines neuesten Musicals im Theater am Marientor Duisburg feiert Ralph Siegel seinen 77. Geburtstag live bei Europas grĂ¶ĂŸtem Reisesender. Familie, Freunde und ÜberraschungsgĂ€ste gratulieren dabei der ESC-Legende direkt im MĂŒnchner Sendestudio und sprechen ĂŒber ihre Arbeit mit „Mr. Grand Prix“.

sonnenklar.TV Moderator Jan Kunath freut sich ĂŒber den Auftritt des Hitkomponisten in seiner beliebten Holiday Show besonders: „Es mir eine große Ehre, Ralph Siegel – der eine wahre Legende ist – zum zweiten Mal nach 2020 bei mir in der Sendung begrĂŒĂŸen zu können. Dass er sogar an seinem Geburtstag zu mir kommt, zeigt, dass er sich in der sonnenklar.TV Familie offenbar sehr gut aufgehoben fĂŒhlt. Trotz seiner 77 Jahre ist er kein bisschen leiser geworden ist, sondern ĂŒberrascht immer noch mit neuen Projekten, ĂŒber die er viel Spannendes erzĂ€hlen kann.“

Siegel spricht in der „Kunath & Co. Holiday Show“ exklusiv ĂŒber sein Musical „‘N bisschen Frieden – Rock’n’Roll Summer“, das am 20. Oktober 2022 am Theater am Marientor in Duisburg seine WelturauffĂŒhrung feiert und nicht nur aufgrund seines Titels aktueller denn je ist. Das neue Meisterwerk von Deutschlands bekanntestem zeitgenössischen Komponisten fĂŒhrt zurĂŒck in die deutsch-deutsche Vergangenheit der 1960er-Jahre, wo sich eine Liebesgeschichte zwischen einer Studentin aus dem Westen und einem DDR-ProtestsĂ€nger ĂŒber mehrere Dekaden entspinnt.

„Ein historischer Bilderbogen, der Fluchtdrama und Krimispannung virtuos vereint“, bringt es Musical-Produzent Wolfgang DeMarco, der am 20. Oktober ebenfalls in der „Kunath & Co. Holiday Show“ dabei ist, auf den Punkt, und fĂŒgt hinzu: „Das tolle daran ist auch, dass dieser wilde Ritt durch 50 Jahre deutsche Musikgeschichte das beeindruckend breite Genrespektrum Ralph Siegels vor Augen fĂŒhrt, von Protestliedern aus den Sechzigern ĂŒber bekannte Schlager und Pop Hits bis hin zu Rock’n’Roll Songs und Balladen sowie auch neue Kompositionen bietet.“

FĂŒr die Regie von Siegels neuem Rock’n’Roll Summer in Duisburg zeichnet Benjamin Sahler verantwortlich, der als Theaterdirektor des Ludwig-Festspielhauses in FĂŒssen bereits Siegels Musical „Zeppelin“ inszenierte. Auch dessen Hauptdarsteller Tim Wilhelm ist wieder mit von der Partie, wĂ€hrend als Gegenspieler Heinz Hoenig brilliert. Geplant sind 35 Vorstellungen des Musicals, fĂŒr die sonnenklar.TV ein begrenztes Kartenkontingent mit Übernachtungsoptionen zur VerfĂŒgung stellt.

Quelle Pressetext: Sonnenklar.TV

Folge uns:

GIOVANNI ZARRELLA: Das sind die GĂ€ste seiner Show am 5. November – u. a. PETER MAFFAY und ANDREA BERG 1

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Schon jetzt Infos zu seiner Show am 5.11.2022 kommuniziert

WĂ€hrend die ARD nach wie vor mit Infos zur „Show mit FLORIAN SILBEREISEN“ am 22.10.2022 (der ORF kommuniziert den Schlagerboooom 2022), ist es dem ZDF möglich, schon jetzt erste Details zur GIOVANNI-ZARRELLA-Show kundzutun. Folgende GĂ€ste werden dabei sein:

  • ANDREA BERG
  • PETER MAFFAY
  • JOHANNES OERDING
  • KERSTIN OTT
  • VANESSA MAI
  • PUR
  • BEN ZUCKER
  • IREEN SHEER
  • KIM FISHER
  • MARINA MARX
  • BLUE

Pressetext

Gerade mit dem Deutschen Fernsehpreis fĂŒr die „Beste Einzelleistung / Moderation Unterhaltung“ ausgezeichnet, prĂ€sentiert Giovanni Zarrella eine neue Ausgabe seiner Musikshow im ZDF: In der Baden-Arena in Offenburg begrĂŒĂŸt er Schlagerstars, deutsche PopgrĂ¶ĂŸen und internationale GĂ€ste. Mit dabei sind unter anderen Andrea Berg, Peter Maffay, Johannes Oerding, Vanessa Mai, PUR, Ben Zucker, Ireen Sheer, Kim Fisher, Marina Marx, Kerstin Ott und die britische Band Blue.

Drei Fragen an GIOVANNI ZARRELLA

Die Giovanni Zarrella Show“ ist gerade ein Jahr alt – und Sie wurden mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Einzelleistung / Moderation Unterhaltung“ ausgezeichnet. Was bedeutet Ihnen diese Ehrung ganz persönlich?

FĂŒr mich bedeutet dieser Preis in erster Linie, dass es sich immer lohnt fĂŒr seine Ziele, fĂŒr seine TrĂ€ume einzustehen und fĂŒr sie zu kĂ€mpfen. Alles dafĂŒr zu tun und nicht aufzuhören, daran zu glauben. Das ist auch etwas, was ich meinen Kindern vorleben möchte.

Den Blick nach vorn: Welche WĂŒnsche wĂŒrden Sie sich gern in den kommenden Shows erfĂŒllen?

Ich wĂŒnsche mir, dass alle Menschen, die Teil dieser Show sind, auch in Zukunft die gleiche Passion und Liebe mitbringen wie auch in den vergangenen Sendungen. Ich wĂŒnsche mir weiter großartige GĂ€ste mit wunderschönen Inszenierungen – dass es uns gelingt, den Zuschauern drei tolle Stunden am Samstagabend zu schenken.  

Worauf dĂŒrfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer am 5. November am meisten freuen?

Auf schönste, herzliche, ehrlich gemeinte Unterhaltung, die mit toller Musik gefĂŒllt ist. Auf emotionale und auch lustige Momente. Einfach auf einen wunderschönen Abend.

Foto: ZDF, Bernd Thissen
Pressetext: ZDF

Folge uns: