MARGOT ESKENS ist tot 2

Bild von Schlagerprofis.de

MARGOT ESKENS: Langjährige erfolgreiche Schlagerkarriere

Insbesondere in den 1950er und 1960er Jahren, aber auch später noch zählte MARGOT ESKENS  zu den erfolgreichsten Schlagersängerinnen Deutschlands. Sie ist laut Angaben des WDRs am vergangenen Wochenende, knapp zwei Wochen vor ihrem 86. Geburtstag, der am 12. August gewesen wäre, in einem Pflegeheim am Wörthersee verstorben. Entdeckt wurde die erfolgreiche Sängerin in den 1950er Jahren von KURT FELTZ, der vor fast genau 40 Jahren verstorben ist.

Nummer-1-Hit „Cindy oh Cindy“

Der größte Erfolg von MARGOT ESKENS dĂĽrfte „Cindy oh Cindy“ sein, sehr vielen Schlagerfans sind aber auch andere Evergreens wie „Tiritomba“, „Himmelblaue Serenade“ (mit SILVIO FRANCESCO), und „Ob in Bombay, ob in Rio“ bekannt. Beliebt war MARGOT auch bei Schlagerwettbewerben und Festivals. Mit „Ein Herz, das kann man nicht kaufen“ belegte sie vor 60 Jahren, im Jahr 1962, den 3. Platz bei den deutschen Schlagerfestspielen. Die Siegerin CONNY („Zwei kleine Italiener“) fuhr mit ihrem Schlager zum Grand Prix Eurovision.

1966 beim Grand Prix Eurovision

Einige Jahre später, 1966, war MARGOT ESKENS höchstselbst deutsche Teilnehmerin des heutigen ESC mit dem Titel „Die Zeiger der Uhr„, mit dem sie 1966 den 10. Platz fĂĽr Deutschland holte. Auch wenn sie damals gegen den fĂĽr Ă–sterreich antretenden ehemaligen Duettpartner UDO JĂśRGENS („Merci Cherie“) keine Chance hatte, war das fĂĽr Deutschland ein kleiner Erfolg, weil in den Jahren 1964 und 1965 die deutschen Beiträge ohne Punkte blieben.

Letzter Hit „Mama“ – noch vor HEINTJE

Nachdem der erste groĂźe Hit von MARGOT der Schlager „Mutti, du musst doch nicht weinen“ war, widmete sie ihren letzten Hit in den deutschen Singlecharts „Mama“. Während MARGOT 1964 in die Top-10 einstieg, machte HEINTJE daraus wenige Jahre später einen Hit des Jahres. Danach machte sie mit vielen TV-Auftritten und Gala-Gastspielen immer wieder erfolgreich auf sich aufmerksam. 1994 nahm sie mit dem legendären Song „Nur eine Mutter weiĂź, wo Honululu liegt“ am Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik teil. Zum 50-jährigen Jubiläum wurde MARGOT 2005 mit der „Stimmgabel in Platin“ von DIETER THOMAS HECK ausgezeichnet.

Prominente Duettpartner

MARGOT ESKENS sang mit sehr prominenten Stars Duette – mit UDO JĂśRGENS, PETER ALEXANDER, SILVIO FRANCESCO, WILL BRANDES, WILLY HAGARA und RENÉ CAROL sind nur einige der Stars, mit denen MARGOT sang. Nach dem Tod ihres Mannes 2011 zog sie sich aus der Ă–ffentlichkeit zurĂĽck, 2013 erkrankte sie dann leider an Demenz. Möge die groĂźe und sympathische Sängerin in Frieden ruhen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Schade das man in diese Zeit des Schlagers nicht zurückreisen kann. Es wäre bestimmt interessant diese Zeit Live zu erleben. Komischerweise hatten diese Künstler früher alle Erfolg obwohl sie kein Instagram, Facebook und Twitter hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ROSS ANTONY: Im September heiĂźt es wieder „ROSS ANTONY Show“ im MDR 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: Sendetermin der 2. Ausgabe seiner Show steht fest

Den Termin sollten sich die Fans von ROSS ANTONY im Kalender anstreichen. Nachdem der quirlige Entertainer sich am 4. September bei STEFAN MROSS‘ „Immer wieder sonntags“ die Ehre gibt, wird seine Personalityshow am 24. September 2022 vom MDR ausgestrahlt. Bis auf MATZE KNOP sind noch keine weiteren Gäste bekannt.

Aufzeichnung am 15. September

Wie meine-schlagerwelt.de bereits am 1. August kommuniziert hat, wird die Show am 15. September in Erfurt aufgezeichnet. Wer mag, kann sich sogar als „Programmmacher“ beteiligen, dazu muss man aber sehr schnell sein: Die Bewerbungsfrist endet dafĂĽr nämlich am heutigen 15. August.

Pressetext

Schlagerstar und Entertainer Ross Antony begrüßt in der zweiten Ausgabe seiner Musikshow im Jahr 2022 bekannte Künstlerinnen und Künstler, tolle Musiker und Musikerinnen und natürlich auch Newcomer. Gemeinsam mit seinen Gästen möchte Ross Antony wieder einmal Lust auf viel Musik, Spiel und Spaß machen und natürlich darf dabei auch Stammgast Matze Knop nicht fehlen.

Quelle: MDR
Foto: © SWR/Andreas Braun/mediensegel

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Erstmals seit Mai wieder unter 17 Prozent Marktanteil mit Fernsehgarten 1

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Sportliche Konkurrenz drĂĽckt Marktanteil leicht

Das sportliche GroĂźevent „European Championships“ macht auch vor den sonntäglichen Musiksendungen nicht halt. „Immer wieder sonntags“ musste fĂĽr eine Woche pausieren, und ANDREA KIEWEL gegen das europäische Turnier senden – das hat sich – allerdings ĂĽberschaubar – auf die Quote ausgewirkt. Am Sonntag schauten diesmal immerhin 1,71 Mio. Zuschauer zu, was einem Marktanteil von 16,8 Prozent entspricht – eigentlich ein sehr ordentlicher Wert, läge die Messlatte in dieser Saison nicht so hoch. Immerhin gut 500.000 Zuschauer mehr zog der „Mallorca-Fernsehgarten„. Wir gehen davon aus, dass nach der Pause kommende Woche die Zahlen wieder nach oben gehen.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 14.08.2022–  1,71 Mio. (16,8 % Marktanteil)

Quelle: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns: