NICOLE: Ihren neuen Song „Ich bin zurĂŒck“ textete HEINZ-RUDOLF KUNZE 1

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE meldet sich mit fulminantem Song zurĂŒck

Zugegeben – wir waren skeptisch – wenn die eigente Plattenfirma (TELAMO) vor ein paar Monaten nicht mal wusste, ob es ein neues NICOLE-Album gibt und sogar abstreitet, dass es derartige PlĂ€ne gab, fasst man sich an den Kopf. Aber NICOLE ist definitiv zurĂŒck – mit einem Text, den erneut HEINZ-RUDOLF KUNZE fĂŒr sie schrieb. Ob sie ihren Song wirklich „live“ prĂ€sentieren wird, wie der Pressetext verspricht, oder- wie bei SILBEREISEN ĂŒblich – im Vollplayback-Verfahren – man wird sehen.

Auf jeden Fall hat der Song im „I Will Survive“-Stil QualitĂ€t (Komponist: JENS CARSTEN) – schön, dass NICOLE sich mit einem starken Titel zurĂŒck meldet.

Pressetext

Man kann aus Krisen gestĂ€rkt hervorgehen, kann an ihnen wachsen, reifer und fokussierter werden – das weiß auch Nicole: Nachdem sie rund anderthalb Jahre lang von der BildflĂ€che verschwunden war, um sich mit aller Kraft dem Kampf gegen den Krebs zu widmen, meldet sie sich nun mit einem bewegenden Titel zurĂŒck, der diese neue StĂ€rke und dieses Comeback zelebriert – und dabei vor allem Lebensfreude versprĂŒht. „Ich bin zurĂŒck“ ist ab dem 22. Juli ĂŒberall im Stream und Download verfĂŒgbar.

Live wird Nicole die neue Single bereits am 23. Juli bei Florian Silbereisen prÀsentieren.

Es war der grĂ¶ĂŸtmögliche Schock, als Nicole im Dezember 2020 die Diagnose bekam. Als sie damit an die Öffentlichkeit ging, hatte sie den langen und schwierigen Kampf gegen die Krankheit erstmal gewonnen – und klingt heute entsprechend gelöst und gestĂ€rkt: „
ab jetzt zĂ€hlt jeder Augenblick“, singt sie ĂŒber diesen Neuanfang, der mit treibenden Beats und sogar dezentem Disco-Schwung daherkommt – so klingt Lebensfreude pur, wenn man „ein zweites erstes Mal“ erleben darf!

WĂ€hrend der sehr persönliche Songtext wieder einmal aus der Feder von Heinz Rudolf Kunze stammt, rahmen schließlich auch leichte Gitarren und euphorische GesĂ€nge die Kernzeile ein, um die sie ihr aktuelles LebensgefĂŒhl formuliert.

Mal zieht sie einen Schlussstrich unter Dinge, die sie nicht mehr braucht – Selbstbetrug und Heuchelei etwa –, mal richtet sie den Blick auf die eigenen WĂŒnsche und jene Willenskraft, ohne die sie es vielleicht gar nicht geschafft hĂ€tte. Auch die Wichtigkeit von Freundschaft – „nur wenn man gute Freunde hat, sieht man sich selbst“ – ist ein zentrales Thema dieser bewegenden Hymne ĂŒber Selbstliebe und neuen Mut: Ein 100% persönlicher Titel, der fĂŒr jede Lebenssituation Inspirierendes bereithĂ€lt.

„Nur wer durch tiefe TĂ€ler geht, der weiß wie hoch die Sonne steht
“, kommentierte Nicole die Lektionen der letzten anderthalb Jahre in den Sozialen Medien (wo sie sich sonst ja eher rar macht). „Ich werfe nun den Ballast ab, schaue mich nicht mehr um, sondern genieße den Ausblick ins Weite vor mir. Die Sonne umarmt mich wieder, ihre WĂ€rme trocknet nun alle TrĂ€nen, auch die ungeweinten, und ich sage leise, aber bestimmt und unendlich stolz zu mir: ‘MĂ€del, du hast es geschafft!’“

Nicole war gerade mal 17 Jahre jung, als sie 1982 – vor exakt 40 Jahren – mit „Ein bisschen Frieden“ den Titel beim Eurovision Song Contest fĂŒr Deutschland holte. Ihren ersten Plattenvertrag hatte die junge SĂ€ngerin bereits zwei Jahre zuvor unterzeichnet.

Mit ihrem Auftritt beim ESC wechselte sie dann endgĂŒltig auf die Überholspur – und zwar international: „Ein bisschen Frieden“ bescherte Nicole MillionenverkĂ€ufe und Top-Platzierungen in ganz Europa. In den vier Jahrzehnten, die seit diesen ersten Sensationserfolgen der Euro-Gold-Single vergangen sind, folgten zwei Dutzend weitere Longplayer, fĂŒr die sie gleich 11 Goldene Stimmgabeln sowie 17 Mal den ersten Platz bei der ZDF-Hitparade gewann.

Auf die Zweitplatzierung beim World Popular Song Festival in Tokio (1983) folgten zudem ein ECHO Pop in den Neunzigern, mehrfach die Goldene Europa (u.a. 2002) und erst 2017 ein smago! Award, nachdem sie zuletzt eine ganze Serie von Top-40-Alben vorgelegt hatte. Nach den Top-20-Erfolgen der Alben „TraumfĂ€nger“ und „12 Punkte“ war ihr letztes Album „50 ist das neue 25“ im Herbst 2019 direkt auf Platz 21 in die deutschen Albumcharts eingestiegen.

„
 nein, das ist kein Zaubertrick“, heißt es an einer Stelle ihrer emotionalen Comeback-Single – das ist es sicher nicht, aber es ist ein RiesenglĂŒck und ein bewegender Moment fĂŒr die deutschsprachige Musiklandschaft: „Ich bin zurĂŒck“ von Nicole erscheint am 22. Juli 2022.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

1 Kommentar

  1. Wow! Nicole hat sich mal wieder selbst ĂŒbertroffen!

    MEGA Comeback: Grandioser Sound und sehr tiefgehender und ehrlicher Text
    Eine Mischung aus Ballade und Popsong
    Comeback des Jahres!
    Nicole at her best!
    ❀đŸ’Ș

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ROSS ANTONY: Im September heißt es wieder „ROSS ANTONY Show“ im MDR 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: Sendetermin der 2. Ausgabe seiner Show steht fest

Den Termin sollten sich die Fans von ROSS ANTONY im Kalender anstreichen. Nachdem der quirlige Entertainer sich am 4. September bei STEFAN MROSS‘ „Immer wieder sonntags“ die Ehre gibt, wird seine Personalityshow am 24. September 2022 vom MDR ausgestrahlt. Bis auf MATZE KNOP sind noch keine weiteren GĂ€ste bekannt.

Aufzeichnung am 15. September

Wie meine-schlagerwelt.de bereits am 1. August kommuniziert hat, wird die Show am 15. September in Erfurt aufgezeichnet. Wer mag, kann sich sogar als „Programmmacher“ beteiligen, dazu muss man aber sehr schnell sein: Die Bewerbungsfrist endet dafĂŒr nĂ€mlich am heutigen 15. August.

Pressetext

Schlagerstar und Entertainer Ross Antony begrĂŒĂŸt in der zweiten Ausgabe seiner Musikshow im Jahr 2022 bekannte KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstler, tolle Musiker und Musikerinnen und natĂŒrlich auch Newcomer. Gemeinsam mit seinen GĂ€sten möchte Ross Antony wieder einmal Lust auf viel Musik, Spiel und Spaß machen und natĂŒrlich darf dabei auch Stammgast Matze Knop nicht fehlen.

Quelle: MDR
Foto: © SWR/Andreas Braun/mediensegel

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Erstmals seit Mai wieder unter 17 Prozent Marktanteil mit Fernsehgarten 1

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Sportliche Konkurrenz drĂŒckt Marktanteil leicht

Das sportliche Großevent „European Championships“ macht auch vor den sonntĂ€glichen Musiksendungen nicht halt. „Immer wieder sonntags“ musste fĂŒr eine Woche pausieren, und ANDREA KIEWEL gegen das europĂ€ische Turnier senden – das hat sich – allerdings ĂŒberschaubar – auf die Quote ausgewirkt. Am Sonntag schauten diesmal immerhin 1,71 Mio. Zuschauer zu, was einem Marktanteil von 16,8 Prozent entspricht – eigentlich ein sehr ordentlicher Wert, lĂ€ge die Messlatte in dieser Saison nicht so hoch. Immerhin gut 500.000 Zuschauer mehr zog der „Mallorca-Fernsehgarten„. Wir gehen davon aus, dass nach der Pause kommende Woche die Zahlen wieder nach oben gehen.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 14.08.2022–  1,71 Mio. (16,8 % Marktanteil)

Quelle: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns: