KIM FISHER: Nach vielen Jahren feiert sie ihr “Schlagercomeback” nun mit PETER PLATE Kommentare deaktiviert fĂĽr KIM FISHER: Nach vielen Jahren feiert sie ihr “Schlagercomeback” nun mit PETER PLATE

Bild von Schlagerprofis.de

KIM FISHER: Auch sie soll ihr “Schlagercomeback” bei FLORIAN SILBEREISEN feiern

Etwa 30 Jahre ist es her, dass KIM FISHER ihre erste Single veröffentlicht hat – damals noch als MICHELLE LANG, produziert vom legendären Berliner Erfolgsproduzenten JOACHIM HEIDER.

Bild von Schlagerprofis.de

HEIDER war es dann auch, der KERSTIN (so ihr bĂĽrgerlicher Name) 1996 als KIM FISHER ins Rennen schickte – die damalige Debutsingle unter dem Namen kam an. “Atemraubend und sinnlich”, befand die Plattenfirma. Und ein TV-Auftritt in der von DIETER THOMAS HECK präsentierten Samstag-Abend-Show “Musik liegt in der Luft” ist auch nicht von schlechten Eltern.

Bild von Schlagerprofis.de

HECK war damals Juror beim bis heute renommierten FRED-JAY-Preis fĂĽr Textdichter bzw. in dem Fall Textdichterinnen. Trotz erst kurzer Karriere gewann KIM den Preis. Später gab es sogar aus den Händen von HECK die Goldene Stimmgabel. – Auch mit der Single “Will ich oder will ich es nicht” hatte sie prominente TV-Präsenz:

Bild von Schlagerprofis.de

Schon damals war KIM, die zuvor nach dem Abitur zunächst Germanistik studiert hatte, auch (ausgebildete) Modratorin und Redakteurin, damals fĂĽr das tm3-Magazin “Working Women”, ihren Gesang hat sie ĂĽber Jahre als Sängerin einer Galaband verfeinert. Sie erhielt den FRED-JAY-Preis gemeinsam mit ihrer Co-Textdichterin KARIN KUSCHIK. Das erste Album hieĂź “Jetzt!”:

Bild von Schlagerprofis.de

Die Plattenfirma sprach damals von Folgendem:

Das musikalische Portait einer selbstbewussten Frau, die bekannten GefĂĽhlswirren neue sprachliche Nuancen abzugewinnen weiĂź.

Auch als Moderatorin fasste KIM damals FuĂź – an der Seite von JAN HOFER und KLAUS-PETER GRAP heuerte sie beim “River-Boat” an. Der MDR-Fernsehdirektor HENNING RĂ–HL war damals zurecht sicher, eine gute Wahl getroffen zu haben. Die erste von KIM moderierte Show war am 16. Januar 1998.

Anno 1999 ging es mit dem Album “Sein” dann auch musikalisch weiter – das zweite Album von KIM war ein weiterer Meilenstein ihrer Karriere. Die Plattenfirma sprach damals davon, dass “Sein” eine zeitgemäße Produktion sei, die “deutsche Texte mit international konkurrenzfähigen Backingtracks kombiniert. Da wird auch mal gerappt, TripHop-Beats treffen auf Soul-Elemente, und Scratches vertragen sich bestens mit klassisch angehauchten Arrangements“.

2000 wechselte KIM dann zu COLUMBIA, einem Sony-Music-Label. Damals gab es bereits eine Zusammenarbeit mit PETER PLATE – der intime Song “So viel geb ich nicht” war das Resultat der gemeinsamen Zusammenarbeit. Er produzierte auch den Titelsong des ausgerechnet im September 2001 erschienenen Albums “Jetzt”: “Follow Me”. Der Sex-Appeal von KIM hat zwar viele Herren schwitzen lassen, aber in damaliger Zeit war natĂĽrlich “9/11” das traurige alles beherrschende Thema.

Schlagercomeback 2022

Wenn KIM FISHER nun mit ihrem Weggefährten PETER PLATE wieder gemeinsame Sache macht, wird das vermutlich auch die Fans von ROSENSTOLZ freuen. Von Anfang an haben wir speikuliert, dass es einen TV-Auftritt bei FLORIAN SILBEREISENs “Schlagercomeback” geben wird (siehe HIER) – die offizielle Bestätigung steht aus, aber Schlagterprofis-Leser “DOMINIK” hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass wir uns auf das Duett freuen können – und wir halten das fĂĽr korrekt.

HELENE FISCHER mit “C” und KIM FISHER ohne “C” – das passt doch…

Pressetext

KIM FISHER feat. PETER PLATE: “Ich bin da”

Es ist eine Sensation – fĂĽr Kim Fisher kehrt Peter Plate als Sänger zurĂĽck und duettiert mit ihr fĂĽr den Song „Ich bin da“. Der Titel wurde von Peter Plate und Ulf Sommer geschriebenen und produziert. Kim spĂĽrte „Das Album ist erst rund, wenn die beiden dabei sind.“ Und so entstand eines der schönsten deutschsprachigen Duette der vergangenen Jahre. Ein Song ĂĽber die bedingungslose UnterstĂĽtzung fĂĽr einen Menschen in einer Krise. Ein Thema, was die beiden KĂĽnstler miteinander verbindet. Am 22.07.22 erscheint auch das lang ersehnte Album “Was fĂĽrs Leben”, inkl. der Singles “Ich bin da”, “Mehr” und “Weg”.

Quelle: 2022 Premium Records
“Ich bin da” – 3:10
(M+T Peter Plate, Kim Fisher, Joshua Lange, Ulf Sommer;
Partitur Musikverlag / Bmg Rights Management, Copyright Control)
Premium Records LC: 13305

Aus dem am 22.07.2022 erscheinenden Album “Was fĂĽrs Leben!

Quelle Pressetext: Premium Records

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI: Das sind die Inhalte der Fanbox von “Balance” 2

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Fanbox-Inhalte bekannt – aber bleibt es beim 30.06. als Release-Datum?

Immer wieder “beliebt” sind die Veröffentlichungen von Fanboxen – logisch, wenn die Musikcharts wertebasiert sind. Folglich gibt es auch von “Balance”, dem neuen Album von BEATRICE, eine Fanbox, deren Inhalte nun bekannt sind: 

  • Deluxe-CD mit 15 Songs und 32-seitigem Booklet (Digipak)
  • Lanyard mit Tickettasche
  • Dankbarkeitstagebuch (DIN A 5)
  • Drei Postkarten zum Gestalten
  • Kugelschreiber
  • Stickerbogen

…also alles, was das Fanherz glĂĽcklich macht :-)… Nach derzeitigem Stand soll das Album am 30. Juni erscheinen – nachdem sich inzwischen abzeichnet, dass die nächste SILBEREISEN-Show – um es mit ARND ZEIGLER zu sagen “Eventuell – vielleicht – bestimmt” – am 15. Juli stattfinden könnte, darf man gespannt sein, ob es bei dem Release-Termin bleibt. Die Vorfreude und Spannung auf das Album ist jedenfalls recht groĂź. 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Unfall bei den Proben – Tour muss verschoben werden – Nachholtermine bekannt 2

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Oh je – Rippen gebrochen

Wie die BILD-Zeitung berichtet, hat sich HELENE bei den Proben zur Tour die Rippen gebrochen, weswegen der Tourstart verschoben werden muss. Die Shows in Bremen und Köln werden verlegt. HELENE zu ihren Fans auf Facebook:

Ich hoffe, ihr wisst, wie leid mir das tut, denn ich weiĂź, wie groĂź die Freude ist, dass es endlich los geht und wie viele Unannehmlichkeiten eine Verlegung fĂĽr euch mit sich bringt.

Wir wünschen HELENE alles Gute und beste Genesung, dass sie möglichst bald wieder fit ist!

Update: Respekt: Schon jetzt stehen die Nachholtermine fest: 

BREMEN: 10. bis 12. Mai 2023
KĂ–LN: 25. August bis 2. September 2023

 

Folge uns: