JILL: LĂ€dt FLORIAN SILBEREISEN ein Countrygirl zur „Schlagerstrandparty“ ein? Kommentare deaktiviert fĂŒr JILL: LĂ€dt FLORIAN SILBEREISEN ein Countrygirl zur „Schlagerstrandparty“ ein?

Bild von Schlagerprofis.de

JILL: Deutsche Version von „No No Never“ erscheint „ausgerechnet“ am 8. Juli

Immer mal wieder werden „alibimĂ€ĂŸig“ vermeintlich „neue“ GĂ€ste  in den Feste-Shows von FLORIAN SILBEREISEN eingeladen. Eigene Entdeckungen gibt es dabei eigentlich fast nie – wenn, handelt es sich um Casting-Teilnehmer aus Sendungen des Privatfernsehens. So dĂŒrfen wir uns mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Teilnahme des BrĂŒderduos LAFFONTIEN-Brothers freuen. Und auch ein weiteres neues Gesicht konnte – allen merkwĂŒrdigen „Talent-Scouts“, die neuerdings ihr buchstĂ€bliches Unwesen treiben zum Trotz, nur mit Hilfe der Privatsender gefunden werden:

Die CountrysĂ€ngerin JILL war im vergangenen Jahr bei „The Voice Of Germany“ dabei. Sie eröffnete bereits 2019 (gemeinsam mit ihrer Band) den Internationalen ADAC Truck Grand Prix am NĂŒrburgring, trat als Opening Act fĂŒr die BELLAMY BROTHERS auf und ist lokal mit Countrymusik erfolgreich. Bereits seit vielen Jahren (ihren ersten Auftritt hatte sie 2003 im Alter von 8 Jahren bei einem Line Dance-Fest) ist sie als Country- und RocksĂ€ngerin tĂ€tig und war in diesem Segment mit einer guten Mischung aus Countryklassikern und aktuellen Songs des Genres schon recht erfolgreich.

Nun hat auch sie – Ă€hnlich wie die LAFFONTIEN-BROTHERS ihr „Herz fĂŒr den Schlager“ entdeckt und (ĂŒbrigens unterstĂŒtzt von der Originalinterpretin JANE COMERFORD) die deutsche Version des ESC-Hammersongs „No No Never“ aufgenommen. Da es auf dem Label 221 Music erschienen ist, gehen wir davon aus, dass CHRISTIAN GELLER als Produzent in Erscheinung getreten ist. Das haben wir dem Pressetext allerdings nicht entnehmen können. Der Hinweis im Pressetext deutet jedenfalls darauf hin, dass wir uns am Samstag auf die TV-Premiere des Songs freuen dĂŒrfen.

Pressetext

Wer erinnert sich nicht an das Jahr 2006 als Texas Lightning mit ihrem Country-Song

„No No Never“ beim Eurovision Song Contest fĂŒr Deutschland antraten? Das Lied wurde zum absoluten Radio-Hit. Nun, 16 Jahre spĂ€ter, gibt es eine deutsche Version, die großes Potenzial hat, erneut die Charts zu stĂŒrmen!

Jill heißt die Newcomerin, die es mit ihrem DebĂŒt-Song „No No Never (Niemals)“ schafft, sich sofort in die Herzen der Zuhörer zu singen. Direkt beim Erklingen der ersten Takte beginnt man mit den FĂŒĂŸen zu wippen. Wenn der Refrain erklingt mit den Worten „Never ever lass ich dich irgendwann mal allein, never ever will ich noch einmal ohne dich sein“ wird aus dem Wippen ein Tanz.

Der Country-Pop-Sound und der fröhlich klingende Gesang von Jill vereinen sich zu einer echten Gute-Laune-Nummer, die perfekt in den Sommer passt. Doch wer ist die talentierte Newcomerin?

Die 27-JĂ€hrige ist in Troisdorf im Rheinland geboren. Sie begann bereits als Kind zu singen – und zwar Country Titel! Im Alter von acht Jahren hatte sie bereits ihren ersten Auftritt bei einem Talent-wettbewerb im Line-Dance Verein.

Im Januar erfĂŒllte sich die leidenschaftliche SĂ€ngerin einen Kindheitstraum: Sie war in Nashville/USA und buchte auf eigene Kosten ein Tonstudio, um dort Probeaufnahmen mit dem Pianisten der Erfolgsband TOTO zu machen. Bei dem Trip trat sie sogar im weltberĂŒhmten „Johnny Cash‘s“ auf! Nun geht fĂŒr die RheinlĂ€nderin ihre musikalische Reise weiter. Sie veröffentlicht ihren ersten eigenen Song, das Album folgt dann im Jahr 2023.

Mit dieser Single geht fĂŒr Jill ein Herzenswunsch in ErfĂŒllung:

„Ich dachte niemals, dass meine persönliche Traumgeschichte noch weitergehen könnte. Und nun stehe ich auf einer großen TV-BĂŒhne vor einem Millionenpublikum und darf DEN Lieblingshit meiner Kindheit in einer deutschen Version singen!

Als „No No Never“ von Texas Lightening und Jane Comerford zum Nummer-Eins-Hit wurde, war ich noch ein Kind.“ Nun darf die SĂ€ngerin selbst mit diesem Ohrwurm live auftreten und ihr Publikum begeistern. Und eines ist bereits jetzt sicher: Von Jill werden wir noch eine Menge hören!

„No No Never (Niemals)“ von Jill erscheint am 08.07.2022 als Digital-Single.

Quelle: TELAMO / 221 Music

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂŒr die Fans: Nach VÖ der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VÖ-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂŒr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trĂ€gt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂŒber den Blues in der Mitte des Lebens und das Älterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzĂ€hlt Annett Louisan ĂŒber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂŒck und vom UnglĂŒck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns:

ROSENSTOLZ: Überraschung: ANNA R. meldet sich mit neuer Single „Hinterm Mond“ zurĂŒck 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSENSTOLZ-SĂ€ngerin ANNA R. ĂŒberraschend wieder da

Bis heute sind viele Fans des Duos ROSENSTOLZ untröstlich, dass es das Duo (abgesehen vom einen oder anderen kleinen „Lebenszeichen“) nicht mehr gibt. Neben den großartigen Kompositionen von PETER PLATE fehlt natĂŒrlich auch die Stimme von ANNA R., die zwar hier und da bei einigen Projekten wie SILLY und GLEIS 8 mitgewirkt hat, aber deren prĂ€gnante Stimme trotzdem manche sehr gerne wieder im typischen ROSENSTOLZ-Stiel hören wĂŒrden.

Der neue Titel erinnert durchaus an die alten Zeiten des Duos, allerdings wurde der von TIMO DORSCH produzierte Song von ANNA, ihrem Produzenten und MANNE UHLIG geschrieben. Besonders spannend finden wir, dass als Label Ariola angegeben wird. Mal sehen, vielleicht wird es ja im Lauf des Freitags weitere Informationen dazu geben…

Update: Pressetext

AnNa R. befindet sich mit ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ nach Rosenstolz und Gleis 8 auf der Überholspur

Das Solo-Einstandsalbum „König:In“ erscheint 2023

Wie schreibt man einen Liebesbrief an die popmusikkrönende AnNa R.? Der Kopf will weismachen, dass ihr der Gedanke gerecht wird, nach Rosenstolz, Gleis 8 und Silly bereits alles von ihr zu kennen. Das GefĂŒhl warnt jedoch davor, ihr damit nicht mal ansatzweise gerecht werden zu können. Dieses Empfinden geht noch tiefer, nachdem der letzte Ton ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ verklungen ist.

Jawohl, Freundinnen und Freunde des großartigen, sich lĂŒstern-bestĂ€ndig neu erfindenden Luders Popmusik: AnNa R., die Frau, die stimmlich staunendes MĂ€dchen, freche Göre, große Schwester und sinnliche Baroness gleichzeitig sein kann, also ebenjene vertraute Stimme, die nie weg war, ist zurĂŒck! Sie hat sich zwangslĂ€ufig verĂ€ndert. Ihr VerhĂ€ltnis zu Liebe, Gesellschaft, Politik und Feminismus ist nuancenreicher geworden. Der Appell ans Verbindende, der ihren Gesang seit jeher prĂ€gt, ist geblieben – die Popausrichtung ihrer Musik erst recht.

„Hinterm Mond“, ihre erste richtige Solo-Single, ist ein Manifest ihres gewachsenen Selbstvertrauens und somit unbedingt auch eine Botschaft an all jene von uns, die den ewigen Schwarz-weiß-Denkmustern keine Bedeutung mehr beimessen möchten. „Hinterm Mond“ ist zugleich ein grundoptimistischer Brief an eine Welt, die seit den Tagen, in denen AnNa R. mindestens in Viertelstundentaktung im Radio zu hören war, vollkommen auf den Kopf gestellt worden ist.

Es wĂ€re ihr zu einfach, ja zu plump erschienen, jetzt unter den gegebenen UmstĂ€nden mit rĂŒckwĂ€rtsgewandter Musik aufzuwarten. Ihrem vielfĂ€ltigen und bestĂ€ndig neugierigen Wesen entsprechend, geht es auf „Hinterm Mond“ eindeutig nach vorne. Das Piano ist verzerrt, das Schlagzeug befindet sich auf Überholspur durch einsame Gassen und jubelnde Massen. Unterm Strich ists jedoch egal wohin der Weg fĂŒhrt, „Hauptsache wir sind wieder da!“. „Hinterm Mond“ darf deswegen die liedgewordene, im Brustton der Überzeugung gesungene Standortbeschreibung der Frau sein, die fĂŒr jeden noch so wohlformulierten Liebesbrief eine Kragenweite zu groß ist.

Nebenbei: „Hinterm Mond“ ist die erste Single-Auskopplung von „König:In“, dem ersten Soloalbum von AnNa R., das zwischen Mitte und Ende des kommenden Jahres erscheinen wird.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola

Folge uns: