RAMON ROSELLY: Beim Fernsehgarten zettelt ANDREA KIEWEL Diskussion um seinen Hit „Komm und bedien dich“ an 6

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Er wollte doch nur tanzen

Kuriose Szene gestern im Fernsehgarten: RAMON ROSELLY wollte sich einen Scherz erlauben und „tanzte“ angesichts des Beiseins seines Cousins, des Let’s Dance Gewinners, mit KIWI zu seinem Lied „Komm und bedien dich„. Das fand KIWI aber anscheinend nicht lustig und kritisierte das auch unverhohlen: „Aber jetzt mal ganz im Ernst. Dass man immer noch singen darf: ‚Komm und bedien dich bei mir‘. Ich dachte, das st√ľnde schon l√§ngst auf dem Index“, machte sie ihrem Unmut Luft. Dass in dem Text die Frau sich beim Mann „bedienen“ soll, spielte da keine Rolle und sicher ist der Text aus den 1960er Jahren diskutabel und antiquiert. ABER: Die Diskussion ist nicht neu

PETER ALEXANDER: Auch er sah sich in den 1960er Jahren Diskussionen ausgesetzt

Wer meint, dass im Jahr 1969 nicht auch schon √ľber die Qualit√§t der Textzeile „Komm und bedien dich“ diskutiert worden w√§re, der irrt sich gewaltig. Der damalige Chef von Bertelsmann, dem „Dach“ der Ariola damals, Dr. MANFRED K√ĖHNLECHNER, wich der Frage danach damals aus:

Bild von Schlagerprofis.de

 

In einem Interview, das ALEXANDER im Hotel Sacher in Wien gab, war er durchaus einsichtig und sagte daraufhin befragt:

Bild von Schlagerprofis.de

Das wiederum rief den Textdichter, den Produzenten von PETER ALEXANDER und damals extrem einflussreichen KURT FELTZ auf den Plan. Auch er äußerte sich damals Рspannend: Er stellte den Bezug zum englischsprachigen Hit von TOM JONES her:

Bild von Schlagerprofis.de

Wir finden: Ja, ANDREA KIEWEL hat recht, der Text ist nicht in Ordnung. Aber: Schon damals wurde die Grenzwertigkeit erkannt – so gesehen tut man PETER ALEXANDER und seinen damaligen Fans Unrecht, wenn man so tut, als w√§re das nicht damals schon erkannt worden, dass der Text diskutabel ist. Und: Das Argument, dass √ľber den deutschen Textinhalt diskutiert wird, w√§hrend man √ľber „Help Yourself“ im englischen Original kein Wort verliert, ist auch durchaus bemerkenswert…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

6 Kommentare

  1. Meine G√ľte was haben die f√ľr Probleme. In allen Versionen kann dieser Song, dieses Lied √ľberzeugen. Ramon Roselly schafft es auch heute sich sehr sch√∂n an die Version von Peter Alexander zu orientieren. Eine √ľberzeugede Studioarbeit von Ramon und seinem Team. Das f√§llt nat√ľrlich der Quasseltante Andrea Kiewel nicht auf. Stattdessen bel√§stigt sie Ramon Roselly, die Fans und Zuschauer mit irgendwelchen gesellschaftlichen Diskussionen. Wenn ich den Fernsehgarten schaue m√∂chte ich von sowas verschont bleiben Der Fernsehgarten ist f√ľr mich in erster Linie (musikalische) Unterhaltung wie IWS oder der Schlager-Spa√ü. Wobei IWS und der Schlager-Spa√ü mich viel mehr √ľberzeugen.

  2. Ich habe nichts gegen Kiwi, aber wenn sie dann Ramon und Ren√© fragt was Cousins sind, sie w√ľsste das nicht, sie w√§re ja Einzelkind… ūüėā..dann kann man sie doch auch nicht immer Ernst nehmen bei allem was sie so sagt!
    Ich mag das lied !

  3. Also ich hab die √Ąu√üerung von Kiwi nicht so negativ verstanden. Sie macht sie mehr √ľber den grassierenden Zeitgeist, als √ľber das Lied lustig.

    „Ich dachte das st√ľnde schon l√§ngst auf dem Index und ich bin froh, dass es nicht so ist!“

  4. Erstmals m√∂chte ich sagen, dass ich Martin W. zu 100% zustimme. Kiwi hat sich √ľber den grassierenden Zeitgeist lustig gemacht, das verstehe ich vollkommen, denn der ist ja auch wirklich am√ľsant. Im Artikel l√§sst man einen Teil von Kiwis Aussage mal weg („… und ich bin froh, dass es nicht so ist“) und schon kann man einen langen negativen Artikel √ľber ein Problem schreiben, welches es gar nicht gibt. Professioneller Journalismus ist das nicht. Und nat√ľrlich kommen jetzt auch Zweifel auf, und man fragt sich, wie wahr sind alle anderen Artikel dieser Plattform?

    Ich sehe jedoch ein gro√ües Problem bei CULCHA CONDELA. Der Songtext ist ziemlich anst√∂√üig und entspricht schon eher den negativ erw√§hnten Kriterien und die Flagge der Ukraine war mehr als unangebracht. Aber das erw√§hnt man – aus welchen Gr√ľnden auch immer – besser nicht.

    Noch eine pers√∂nliche Anmerkung: Ramon Roselly, Katrin Menzinger und Ren√® Caselly waren f√ľr mich das Highlight dieser Show!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BERNHARD BRINK: Am Freitag begr√ľ√üt er LINDA HESSE und JULIAN DAVID bei „Schlager des Monats“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK: Mal etwas „andere“ G√§ste bei den „Schlagern des Monats“

Im Juli erscheinen einige spannende neue Schlageralben – z. B. demn√§chst von KARSTEN WALTER und von MARIANNE ROSENBERG. Spannend: Die sind nicht zu Gast bei BERNHARD BRINK. Vielleicht daf√ľr in anderen Shows? – Das ist aber nicht schlimm – im Gegenteil – auf die Art und Weise begr√ľ√üt der Schlagertitan G√§ste mit ihren neuen Songs, auf die sich viele Schlagerfans sicherlich auch sehr freuen:¬†

LINDA HESSE: Videopremiere „Ich warte auf die Nacht“

Einen neuen Anlauf nimmt Schlagers√§ngerin LINDA HESSE, die mit Songs wie „Ich bin doch kein Mann“ schon sehr gut „im Gesch√§ft“ war. Nun startet „Lovely LINDA“ endlich wieder durch – und hat ihren Titel „Ich warte auf die Nacht“ schon mehrfach im TV pr√§sentiert – die Videopremiere ist am Freitag bei BERNHARD BRINK.¬†

JULIAN DAVID: Videopremiere „Alle zusammen“

Spannend: Die neue Single von JULIAN DAVID wurde von CHRISTOPH PAPENDIECK, dem „Musik-Chef“ der GIOVANNI-ZARRELLA-Show, produziert. Einen sch√∂nen sommerlichen „Samba-Titel“ hat der JULIAN geschrieben – gut m√∂glich, dass das ehemalige voXXclub-Mitglied auch mit seinem neuen Song wieder die Airplay-Charts aufmischt. Auch seine TV-Videopremiere feiert er bei BERNHARD BRINK.¬†

DAMIANO MAIOLINI landet mit „Solo tu“ den „Hit des Monats“

Gegen prominente Namen wie MARIA LEVIN konnte sich DAMIANO souver√§n durchsetzen: Mit 50 Prozent aller Stimmen landete der „Voice-Of-Germany“-Kandidat den Hit des Monats. Vermutlich wird er mit „BB“ auch √ľber seinen gemeinsamen Auftritt mit GIOVANNI ZARRELLA plaudern.¬†

Foto: © MDR/fmp/Evelyn Sander

 

 

Folge uns:

ANDREA BERG am kommenden Sonntag Gast bei „Immer wieder sonntags“ mit STEFAN MROSS 3

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG: Hochkarätiger Gast bei STEFAN MROSS

Nach dem sehr erfolgreichen Saisonbeginn von „Immer wieder sonntags“ liegt die Quoten-Messlatte f√ľr STEFAN MROSS¬†zwar hoch – nun wartet er aber mit einem Topstar des Schlagers auf, der ein Quotengarant ist: ANDREA BERG. Wie STEFAN MROSS h√∂chstselbst verk√ľndet hat, wird ANDREA am kommenden Sonntag in der beliebten Show mit dabei sein.

Grund zur Freude haben auch die Fans von ERIC PHILIPPI: Auch er gibt sich am kommenden Sonntag die Ehre bei „IWS“. Auch OLAF DER FLIPPER wird dabei sein und bestimmt √ľber den aktuellen Hype von „Wir sagen Dankesch√∂n (40 Jahre die FLIPPERS)“ erz√§hlen (Schlagerprofis.de berichtete dar√ľber als erstes Schlagerportal).

Somit freuen d√ľrfen wir uns auf:

  • ANDREA BERG
  • ERIC PHILIPPI
  • FRANCINE JORDI
  • LEONARD
  • OLAF DER FLIPPER
  • MAGGIE REILLY
  • DIE FETZIG’N AUS DEM ZILLERTAL u. a.

 

Folge uns: