Wolfgang Petry: BILD-Zeitung präsentiert sein neues Video – inklusive lustigem Zahlendreher… Kommentare deaktiviert für Wolfgang Petry: BILD-Zeitung präsentiert sein neues Video – inklusive lustigem Zahlendreher…

Petry

Die BILD-Zeitung ist bekanntlich so etwas wie das Zentralorgan des deutschen Schlagers. Viele Stars kooperieren gerne mit der größten deutschen Tageszeitung – ganz offensichtlich auch Wolfgang Petry, dessen neues Album wohlwollend vom Blatt begleitet wird. Und so ist es dann auch die BILD-Zeitung, die Wolfgang Petrys neues Video „Geh mir aus den Augen“ präsentiert – ein Schlager ganz im besten Wolfgang-Petry-Stil, als würde er sich nahtlos an die große Zeit des Schlagersuperstars anschließen (siehe HIER).

Etwas verwundert hat uns die Altersangabe bei der BILD-Zeitung – okay, auch Wolfgang Petry wird älter – aber 76 Jahre alt ist er noch nicht. Oder sollte er etwa stets mit seinem wahren alter geschummelt haben? Nein, Scherz beiseite – da gab es wohl einen Zahlendreher: „Wolle“ hat am 22. September seinen 67. Geburtstag gefeiert. (…wir vermuten, dass der Fehler kurzfristig behoben wird, um 01:50 Uhr war jedenfalls noch die Rede von „Wolfgang Petry (76, ‚Wahnsinn‘)“…)

Interessant ist, dass auch Wolfgang Petry im Video das praktiziert, was insbesondere beim Sensationshit „Warum hast du nicht nein gesagt“ (Roland Kaiser und Maite Kelly) funktioniert hat, dass nämlich die Handlung im Video von einem jungen Schauspieler bzw. genauer gesagt einem Instagram-Star gespielt wird.

Übrigens – wer mehr über Wolfgang Petry wissen möchte, kann sich in unserer Biografie-Rubrik umschauen. Bislang haben wir seinen Karrierebeginn (sieher HIER) und die 1980er Jahre (siehe HIER) beleuchtet.

Am Freitag erscheint „Wolles“ neues Album „Genau jetzt“, auf das wir uns nach den ersten Höreindrücken sehr freuen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: BR hält Auftritt von JENDRIK (ESC) bei Schlagerchampions für ein „Gerücht“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Schlagerchampions: Geheimniskrämerei treibt merkwürdige Blüten

Wie DAS ERSTE HIER selber kommuniziert, ist die Show „Schlagerchampions“ eine – Zitat – „Produktion der Jürgens TV GmbH im Auftrag des MDR und des BR in Zusammenarbeit mit dem ORF„. Dass MDR, BR und ORF hier einen sonderlichen Einfluss haben (mal abgesehen vom „Abnicken“) haben, glauben immer weniger Fans. Und was der ORF dazu sagt, dass die wirklichen heimischen Stars alle zu Hause bleiben, darüber haben wir ja schon berichtet.

Kennt BR die Gäste seiner eigenen Produktion nicht?

Nachdem der SWR sich vermutlich die Finger verbrannt hat, (genau wie der MDR) die NO ANGLELS „zu früh“ anzukündigen, ist man beim BR wohl vorsichtiger geworden. Obwohl am 17. Februar JENDRIK schon offiziell verkündet wurde (ob auch hier der MDR wieder die einmal gegebene Vorankündigung zurückgezogen hat, haben wir wie gesagt nicht nachvollzogen), spricht der BR auf Facebook noch heute von einem „Gerücht“, dass JENDRIK bei SILBEREISEN auftritt.

Bild von Schlagerprofis.de

Woher soll der BR es auch wissen?

Man muss sich das einmal vorstellen, das lässt tief blicken: Der BR muss sich auf „Gerüchte“ verlassen und weiß selber nicht, welcher Star in der Show auftritt, die er selber als Coproduzent zu vertreten hat. Um im Bild zu bleiben, sind es wohl eher die „Messdiener“, die dort ihren Job machen. Übrigens – anders als der BR wussten auch die Kollegen von ESC-Aktuell schon vor einigen Tagen, dass JENDRIK bei den Schlagerchampions mitwirkt…

Foto: NDR

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Schlager-Lovestory 2021 endgültig abgesagt 2

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerlovestory 2021 abgesagt – vier Tage vor der Veranstaltung

Es war absehbar – und nun ist es gewiss: Eine neue Schlagerlovestory wird es in Halle vorerst nicht geben. Der Veranstalter hatte „bis zuletzt gehofft, eine Sendung zumindest mit begrenzter Zuschauerzahl“ hinzubekommen – das scheint aktuell nicht möglich zu sein. Wie es sich mit der Tour von FLORIAN SILBEREISEN („Das große Schlagerfest XXL“) verhält, darüber schweigt man sich (noch) aus – anscheinend sind vier Tage vor Veranstaltungsbeginn aus Veranstaltersicht ein guter Zeitpunkt für die Kommunikation. EInige Fans hatten auch uns schon angeschrieben – leider müssen wir nun verkünden, dass das Event nicht nur verschoben, sondern abgesagt wurde.

Rückgabe an den Vorverkaufsstellen

Da „Die total verliebte Frühlingsshow“ nicht in der gewohnten Form stattfinden kann, können die Tickets an den Vorverkaufsstellen (da, wo die Tickets erworben wurden), zurückgegeben werden.

Information des Veranstalters SEMMEL im Wortlaut:

Liebe Schlagerfreunde,
 
aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen kann die von Florian Silbereisen präsentierte große Eurovisions-TV-Show „Schlagerlovestory.2021 – Die total verliebte Frühlingsshow!“ leider nicht wie geplant am 27. Februar 2021 stattfinden.
 
Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass wir in Halle/Saale eine Sendung zumindest mit begrenzter Zuschauerzahl für einen späteren Zeitpunkt aufzeichnen können. Parallel haben wir nach Ersatzterminen gesucht, bedauerlicherweise stehen aber keine geeigneten freien Termine zur Verfügung. Daher muss die Veranstaltung nun leider ersatzlos abgesagt werden.
 
Bereits gekaufte Tickets können an den Vorverkaufsstellen, an denen diese erworben wurden, zurückgegeben werden.

Quelle: SEMMEL

Foto: MDR / Jürgens TV / Dominik Beckmann

 

Folge uns: