KALUSH ORCHESTRA: Wir gratulieren der Ukraine schon mal zum ESC Sieg 2022 Kommentare deaktiviert fĂĽr KALUSH ORCHESTRA: Wir gratulieren der Ukraine schon mal zum ESC Sieg 2022

Bild von Schlagerprofis.de

KALUSH ORCHESTRA: Erstmals in der ESC-Geschichte steht der Sieger schon vorher fest

Okay, der Grand Prix war nie unpolitisch. Songs wie „Hallelujah“ (1979) oder „Ein bisschen Frieden“ (1982) hatten durchaus auch zeitgeschichtlichen Bezug. Wenn hier und da zu lesen ist, dass es „immer schon so war“, dass der Sieger vorher feststeht und die musikalische Qualität eines Songs „schon immer“ vollkommen uninteressant war, stimmt das nicht. Bis vor ca. 30 Jahren war durchaus auch die Qualität eines Songs fĂĽr einen Sieg wichtig – deshalb sind die „alten“ Lieder auch immer noch populär, während sich an die Sieger der letzten 30 Jahre kaum noch jemand erinnert.

Vor 60 Jahren: „Zwei kleine Italiener“

Genau 60 Jahre ist es her, dass CONNY FROBOESS Deutschland mit dem von CHRISTIAN BRUHN komponierten Titel „Zwei kleine Italiener“ vertreten hat. Bis heute ist das ein Schlager, den die Spatzen von den Dächern pfeifen und den viele Menschen kennen. Spannend wäre ein Experiment: Durch die StraĂźen gehen und die Menschen fragen, ob sie den Song „Rockstar“ ansingen können – oder eher „Zwei kleine Italiener“ – wir können uns gut vorstellen, dass hier der „Oldie“ weit vorne liegen wĂĽrde. Sicher auch CONNY war damals so was wie „Tochter von…“ – aber es war eben auch der Song wichtig und ein gewisses musikalisches Fundament, das in heutiger Zeit anscheinend niemanden mehr interessiert. 

Gratulation an die Ukraine

NatĂĽrlich sind auch wir solidarisch mit der Ukraine. NatĂĽrlich gönnen wir der Nation den Sieg von Herzen. Schade ist nur, dass es inzwischen vollkommen egal ist, welcher Song ins Rennen geschickt wird und in diesem Jahr NUR noch die Politik interessiert. Die Blöße, der Ukraine eben NICHT „12 Points“ zu geben, wird sich wohl kaum jemand geben, was wir auch sogar verstehen können – nur ist es halt schade, dass ein Musikwettbewerb vollkommen losgekoppelt von der Musik ist. Man darf gespannt sein, ob in Analogie bei der FuĂźball-WM alle Mannschaften von vorneherein ihre Punkte an die Ukraine geben – aus erforderlicher Solidarität. 

Mal wieder wird Deutschland im hinteren Drittel landen – vermutlich sogar ähnlich schlecht „wie immer“, seit der NDR beschlossen hat, auch bei x-facher Total-Blamage jegliche Beratungen auszuschlagen und lieber den „Sohn von…“ ins Rennen zu schicken als eine international bekannte Band. Auch da könnte man angesichts der letzten Jahre sagen: „wie immer“ – das stimmt aber nicht. Es gab Zeiten, als man tolle Beiträge ins Rennen schicken konnte, die bis heute Evergreens sind. Die unterirdisch gruseligen Beiträge der letzten Jahre sind doch – von vielleicht einer Ausnahme abgesehen – alle schon jetzt vergessen. 

Wer dafĂĽr am wenigsten kann, ist das KALUSH ORCHESTRA, den wir jetzt schon mal – bevor das Event beginnt – zum Sieg gratulieren, weil sie es geschafft haben, schon vor Beginn des Wettbewerbs als Sieger festzustehen – davon gehen zumindest wir aus. – Sollten wir daneben liegen, leisten wir Abbitte…

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

UDO JĂśRGENS: Heute wäre er 88 Jahre alt geworden – unerreicht bis heute 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JĂśRGENS: Er fehlt

KĂĽnstler wie UDO JĂśRGENS gibt es heute nicht mehr – mit ROLAND KAISER und HOWARD CARPENDALE gibt es zwar noch zwei Vertreter der „Unterhaltung mit Haltung“, dahinter wird es aber wirklich eng. FĂĽr uns ist UDO JĂśRGENS bis heute einmalig, absolut unerreicht. Die groĂźe philosophische Tiefe seiner Texte und die lyrische Schönheit der von ihm gewählten Worte gepaart mit seinen anspruchsvollen, komplexen Kompositionen waren nur ein Teil seines Schaffens – er konnte genau so gut Stimmung machen und sorgte fĂĽr Evergreens, die bis heute ĂĽberaus beliebt sind. Besser als ein österreichischer Artikel der Wiener Zeitung, der HIER abgedruckt wurde, können wir es nicht ausdrĂĽcken. 

Hier ein Text von WALTER BRANDIN fĂĽr UDO JĂśRGENS getexteter Song aus dem Jahr 1968:

 

Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wüsste, 
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt. 
Ich glaube, diese Welt müsste groß genug, weit genug, reich genug für uns alle sein. 

Auch dieses Lied aus dem Album „Udo 71“ ist aktueller denn je: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke, UDO, dass es dich gab. Du fehlst!

Foto: Sony Music, Dominik Beckmann

 

Folge uns:

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf groĂźe Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT präsentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine groĂźe Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂĽcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂĽr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur Künstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, über 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurück und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX Allgäu
  • 21.11.2023 – NĂĽrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂĽrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂĽnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂĽnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns: