HANS-HERBERT BĂ–HRS: MitgrĂĽnder der Hamburger Szene, Freund von OTTO WAALKES und Mitglied der Rentnerband mit 82 Jahren verstorben Kommentare deaktiviert fĂĽr HANS-HERBERT BĂ–HRS: MitgrĂĽnder der Hamburger Szene, Freund von OTTO WAALKES und Mitglied der Rentnerband mit 82 Jahren verstorben

Bild von Schlagerprofis.de

HANS-HERBERT BĂ–HRS: Hamburger Urgestein wurde 82 Jahre alt

Er war schon mit Mitte 30 Rentner – na ja, im ĂĽbertragenen Sinne. HANS-HERBERT BĂ–HRS gehörte zur legendären Hamburger RENTNERBAND, die mit Hits wie „Hamburger Deern“ und „Ski heil, Bein kaputt“ bundesweit fĂĽr Aufsehen sorgten. DarĂĽber hinaus gilt HANS-HERBERT, der als Mitglied des Ensembles der TV-Show „Bananas“ bekannt und populär geworden ist, als einer der Väter der Hamburger Szene, die Mitte der 1970er Jahre nicht nur musikalisch MaĂźstäbe gesetzt hat. Gemeinsam mit FRANK ZANDER ist er fĂĽr einen der wohl kĂĽrzesten Sketche der deutschen Comedy-Geschichte zuständig („Hallo Ober!“ – „Hallo Gast!“).

OTTO WAALKES nimmt Abschied

Auf seiner Facebookseite trauert OTTO auf seine Weise um seinen Freund und Weggefährten mit den Worten: „Abschied von einem lieben Freund“. Bei einigen seiner OTTO-Filme wirkte HANS-HERBERT mit (OTTO – der AuĂźerfriesische, OTTO’s Eleven).

LOTTO KING KARL mit bewegendem Nachruf

Auch Kumpel LOTTO KING KARL ist sehr traurig ĂĽber die Nachricht des Todes von HANS-HERBERT. In einem Interview verriet BĂ–HRS, dass LOTTO KING KARLs Konzerte ihm als Konzertveranstalter die liebsten seien, weil dessen Fans immer den meisten Durst hätten. LOTTO fand auf seiner Facebook-Seite bewegende und anrĂĽhrende Worte fĂĽr einen – wie es scheint – echten Freund, von dem er sich verabschieden muss und dem er am nächsten Freitag sein Konzert widmet.

HANS-HERBERT BÖHRS ist am gestrigen 8. Mai 2022 verstorben. Möge er in Frieden ruhen.

Bild von Schlagerprofis.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

SEBASTIAN WURTH: Am 17.02. erscheint seine erste Solo-Single nach FEUERHERZ: „Kapitel 1“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

SEBASTIAN WURTH: Fans sind gespannt auf sein Soloprojekt

Als Songautor hat er sich längst einen Namen gemacht – beispielsweise ist er Coautor der aktuellen Single von MAITE KELLY: „Ich brauch einen Mann“. Auch mit der Boygroup FEUERHERZ schrieb er Schlagergeschichte. Nun startet SEBASTIAN WURTH auch solo durch. Seine heiĂź erwartete Single „Kapitel 1“ wird am 17.02.23 erscheinen. Kurz darauf geht es auf Clubtour – die Stationen heiĂźen Hamburg, Berlin, MĂĽnchen und Köln, wobei das Kölner Konzert bereits ausverkauft ist.

Ganz offensichtlich sind die Schlagerfans gespannt auf den Song – binnen 24 Stunden wurde der erste kleine Teaser ĂĽber 20.000 mal angeklickt und ĂĽber 200-mal kommentiert. Wir drĂĽcken die Daumen, dass mit „Kapitel 1“ ein Auftakt nach MaĂź gelingt.

 

Folge uns:

PETER MAFFAY ist bald eine Playmobil-Figur 0

Bild von Schlagerprofis.de

PETER MAFFAY: Nun gibt es ihn als Playmobil-Figur

Auch wenn DIE AMIGOS in Sachen Nummer-1-Alben immer mehr aufholen, ist PETER MAFFAY doch immer noch DER deutsche Superstar unter den ChartstĂĽrmern und Rockstars. Schon 1970 holte er mit „Du“ seinen ersten Nummer-1-Hit und entwickelte sich seitdem permanent weiter. Fast von Beginn an sah er sich als Rocker, allerdings dauerte es etwa bis Ender der 1970er Jahre, als er sich mit dem „Steppenwolf“-Album vom Schlager emanzipiert hat. Immerhin steht er aber auch heute noch zu Songs wie „Du“, „Josie“ und „…und es war Sommer“. 

Playmobil-Figur ist Unikat

Aber zurĂĽck zum Thema: Die Spielfigur wurde PETER am gestrigen Dienstag (30.01.23) in NĂĽrnberg bei der Spielwarenmesse ĂĽberreicht. Wermutstropfen fĂĽr die Fans: Leider ist es ein Unikat, das extra fĂĽr PETER MAFFAY angefertigt worden ist. Aber wer weiĂź?: Vielleicht wird es ja eine Nachfrage nach der Figur geben, die dazu fĂĽhren könnte, dass das Produkt in Serie geht? – Auf jeden Fall ist es ein gutes Signal, wenn eine PETER MAFFAY auch noch bei einer Spielwarenmesse eine Rolle spielt – seine Musik ist eben generationenĂĽbergreifend. Und mit „Tabaluga“ hat er mit seinem Team ja sogar eine eigene Figur erschaffen…

Foto: Sony Music, Andreas Ortner

 

Folge uns: