ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS: Sensationelles Charts-„Comeback“ von ROY BIANCO 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROY BIANCO: Wir ziehen unseren Hut vor diesem Comeback

Es ist gut 40 Jahre her, seit wir das erste Mal im Urlaub in Venedig eine MusiCasstte des legendären ROY BIANCO in den Händen hielten. Seine einfühlsame Stimme hat uns von Beginn an in seinen Bann gezogen. Wir wussten: Diese Form italienischer Musik ist großartig. Auch wenn Koryphäen wie UMBERTO TOZZI, AL BANO, ROCCO GRANATA, DOMENICO MODUGNO und einige andere dem großen ROY nacheiferten, war klar: Die Lichtgestalt des Italo-Schlagers kann nur ROY BIANCO sein. 

Lange Funkstille

Zu unserem groĂźen Bedauern gab es eine längere Funkstille des beliebten Sängers ROY BIANCO. Wir erinnern uns noch an den groĂźen Schock, als unsere Lieblingsgruppe aus Italien, eben ROY BIANCO & DIE ABBRUNZAITI BOYS, sich 1997 aufgelöst hatten, weil es einen Streit zwischen den beiden Frontmännern der Gruppe gab. Erst 2016 fand man wieder zueinander – und zunächst wollte gut Ding Weile haben. 

Sehr haben wir uns endlich ein neues Werk unserer Italo-Lieblinge herbei gesehnt – und nun war es so weit: ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS haben ein Feuerwerk italienisch-deutscher Hammersongs abgeliefert. Völlig zurecht haben sie damit das erreicht, was ROLAND KAISER mit seinen letzten Alben nicht geschafft hat: Die klare Nummer 1 der deutschen Albumcharts zu werden. Wir gratulieren den Jungs und freuen uns auf sicherlich anstehende Auftritte in den einschlägigen Schlagershows. Das dĂĽrfte wohl das Prädikat „Comeback des Jahres“ verdient haben…

(Der Text ist in Kursivschrift, weil vielleicht nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden sollte…)

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Das Album ist in den Midweeks nicht mehr in den Top100! Nach #1 sofort wieder raus ist (wäre, wenns auch fĂĽr die offiziellen Charts so bleibt) auch „sensationell“. Man kann dann schon mal fragen, wer ĂĽber welche „Kanäle“ das Album gekauft hat?
    Bei Media Control war das Album nicht mal in den Top10 (#1 waren die RHCP, #10 Scorpions mit 40.2%), wie konnte es das Album auf #1 der offiziellen Charts schaffen?! Eine wirklich teure Version gab es auch nicht (Vinyl für € 27.99).

  2. Jetzt ist es amtlich: Das Album ist nicht mehr in den offiziellen Top100 der Album-Charts. Rekord im negativen Sinne, nach #1 raus in der zweiten Woche!

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf groĂźe Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT präsentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine groĂźe Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂĽcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂĽr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur Künstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, über 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurück und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX Allgäu
  • 21.11.2023 – NĂĽrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂĽrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂĽnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂĽnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerbooom abgesagt – nun wird Schlagerjubiläum gefeiert – 100. Feste-Show (?) mit SILBEREISEN 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Muss es wieder ROLAND KAISER richten?

Und wieder einmal gibt es Neuigkeiten in Sachen Schlagerbooom – die Show 2022 wurde abgesagt. HintergrĂĽnde dazu berichtet das MDR-Portal Meine-Schlagerwelt.de. Stattdessen gibt es wieder das Phänomen, das WOLFGANG TREPPER im Programm „Mehr Nutten, mehr Koks, scheiĂź auf die Erdbeeren“ berichtet – sinngemäß heiĂźt es da zurecht, dass FLORIAN immer die gleiche Show mit immer den gleichen Gästen, aber stets unterschiedlichen Namen der Show präsentiere und am Ende immer ROLAND KAISER alles retten mĂĽsse – vornehm ausgedrĂĽckt. Angeblich soll es die 100. „Feste“-Show mit FLORIAN SILBEREISEN sein – auf den ersten Blick können wir das nicht nachvollziehen, aber wir werden da mal nachforschen.

Der Stand am 30.09.2022, 18.15 Uhr ist wie folgt:

  • „Meine-Schlagerwelt.de“ sagt, dass am 22.10. die Show „Das groĂźe Schlagerjubiläum 2022 – auf die nächsten 100“ steigen wird.
  • Im Pressebereich der ARD ist an diesem Termin die Rede von einer „Show mit FLORIAN SILBEREISEN“
  • Der ORF kĂĽndigt „Feste der Volksmusik“ an.

Es sind ja noch drei Wochen hin – mal sehen, was bis dahin noch passieren wird.

Lachender Dritter dĂĽrfte GIOVANNI ZARRELLA sein, der ohnehin bereits sehr hochkarätige Gäste hat. Und die verschiedenen Verschiebungen der Albumveröffentlichungen dĂĽrften auch Sinn machen und nicht – wie gerne behauptet wird – irgendwelche „produktionstechnischen GrĂĽnde“ haben…

Foto: MDR, Thorsten Jander

 

 

Folge uns: