MAX GIESINGER, JOHNNY LOGAN u. a.: Erste GĂ€ste Countdown ESC sind bekannt Kommentare deaktiviert fĂŒr MAX GIESINGER, JOHNNY LOGAN u. a.: Erste GĂ€ste Countdown ESC sind bekannt

Bild von Schlagerprofis.de

MAX GIESINGER stellt neuen Song beim Countdown ESC vor

Auch wenn wir davon ausgehen, dass „wieder mal“ der NDR – wie bei dem irren Modus auch dieses Jahres wieder – erneut in Platz im letzten Drittel reserviert ist („nicht Letzter“ wĂ€re in NDR-Kategorien gedacht ein Riesenerfolg), macht der ausstrahlende Sender ein Geheimnis um die GĂ€ste der Show, die im Vorfeld lĂ€uft. Die Namen NICOLE und MICHELLE wĂŒrden uns freuen, die sind aber nicht bestĂ€tigt worden. 

Stattdessen ist klar: MAX GIESINGER, der ja nun wirklich sehr viel ESC-Bezug hat (hĂ€ Ă€hem). Immerhin singt er in neuen Versionen einige ESC-Klassiker. Mal sehen, ob das auch so „toll“ wird wie GITTEs Interpretation von „Ein bisschen Frieden“ beim Vorentscheid. Warum er seinen neuen Song nicht einfach beim ESC eingereicht hat und ihn lieber im Rahmenprogramm spielt? Man kann sich seinen Teil denken…

MAX GIESINGER fÀhrt lieber U-Bahn als Taxi

Übrigens fĂ€hrt MAX GIESINGER laut eines Presseberichts lieber U-Bahn als Taxi. Da macht es natĂŒrlich Sinn, die neue Single „Taxi“ zu nennen…

Pressetext mit „QualitĂ€tsanspruch“

Schon jetzt entschuldigen wir uns fĂŒr die Deppen-Genderei im Pressetext – hier ĂŒbernehmen wir den Text des NDR, der offensichtlich beim Schreiben des Pressetextes einen Ă€hnlichen „QualitĂ€tsanspruch“ hat wie bei der Auswahl des Songs. Zum GlĂŒck ist BARBARA SCHÖNEBERGER wieder dabei, die diese peinlichen VorgĂ€nge dann humorvoll aufarbeiten kann.

Mit THOMAS HERMANNS und JOHNNY LOGAN sind immerhin zwei Vertreter dabei, denen das Thema ESC wirklich am Herzen liegt und die die Show nicht ausschließlich zur Promotion eigener Produkte nutzen…

Pressetext

GÀste: Thomas Hermanns, Max Giesinger, Johnny Logan u. a. 

„ESC – Countdown fĂŒr Turin“, das heißt: sich auf das große Finale des Eurovision Song Contests einzustimmen. Barbara Schöneberger empfĂ€ngt Stars der deutschen Musikszene und wahre ESC-Fans und Kenner*innen, um mit ihnen gemeinsam den Countdown bis zur grĂ¶ĂŸten Musikshow der Welt zu feiern.

Dabei dreht sich alles um den Eurovision Song Contest, um seine grĂ¶ĂŸten Momente, die schönsten ESC-Songs und die große Frage, wer in diesem Jahr das große Finale im italienischen Turin gewinnen wird.

Mit dabei sind Thomas Hermanns, Max Giesinger und Johnny Logan. Malik Harris, der deutsche Vertreter beim diesjĂ€hrigen ESC, wird live aus Turin zugeschaltet und berichtet, wie es ihm vor dem grĂ¶ĂŸten Musikwettbewerb der Welt geht und was der Auftritt fĂŒr ihn bedeutet.

Thomas Hermanns weiß (fast) alles ĂŒber die grĂ¶ĂŸte Musikshow der Welt und ist dem Eurovision Song Contest seit Jahren verbunden. Der Entertainer, Moderator und Musikexperte hat viele Jahre den deutschen ESC-Vorentscheid moderiert.

Mit ihm zusammen wird Barbara Schöneberger an die großen Hymnen, die ausgefallensten KostĂŒme, die berĂŒhrendsten und ĂŒberraschendsten Momente des Eurovision Song Contest erinnern. In einer unterhaltsamen Talkrunde wird er mit seinem Fachwissen glĂ€nzen, denn er ist nun mal der „one and only Mister ESC“.

Max Giesinger war bereits im Alter von 13 Jahren Mitglied einer Band und beweist seitdem echtes musikalisches Talent und Durchhaltevermögen. Sein erstes Album produzierte er per Crowd-Funding, mittlerweile gehört Max Giesinger zu den ganz großen Namen in Deutschland. Mit der Hymne „80 Millionen“ hat er ganze Stadien zum Singen und Tanzen gebracht, mit Songs wie „Wenn sie tanzt“ berĂŒhrt er die Seelen vieler Menschen.

In dem „ESC – Countdown fĂŒr Turin“ wird der Singer/Songwriter an einige der grĂ¶ĂŸten deutschen ESC-Songs erinnern, die er exklusiv in der Sendung interpretieren wird. Zudem prĂ€sentiert er den Song „Taxi“ von seinem neuen Album als TV-Premiere.

Wenn es eine ESC-Legende gibt, dann ihn: Johnny Logan. Der irische SĂ€nger gewann 1980 mit seinem Song „What‘s Another Year“ das erste Mal den Eurovision Song Contest. 1987 trat er in BrĂŒssel mit „Hold Me Now“ erneut an und gewann wieder. Das hat vor und nach Johnny Logan keiner geschafft.

Doch damit nicht genug: FĂŒnf Jahre spĂ€ter gewann er den ESC als Komponist und Texter des Songs „Why me?“, gesungen von Linda Martin fĂŒr Irland. Seine Songs prĂ€gten den grĂ¶ĂŸten Song-Contest der Welt unverkennbar. Im „ESC – Countdown fĂŒr Turin“ prĂ€sentiert Johnny Logan seine drei legendĂ€ren Siegersongs in einem Medley.

Einen weiterer Stargast wird spÀter bekanntgeben.

Quelle Pressetext: NDR
Foto: © NDR/André Kowalski

Folge uns:

Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

UDO JÜRGENS: Heute wĂ€re er 88 Jahre alt geworden – unerreicht bis heute 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JÜRGENS: Er fehlt

KĂŒnstler wie UDO JÜRGENS gibt es heute nicht mehr – mit ROLAND KAISER und HOWARD CARPENDALE gibt es zwar noch zwei Vertreter der „Unterhaltung mit Haltung“, dahinter wird es aber wirklich eng. FĂŒr uns ist UDO JÜRGENS bis heute einmalig, absolut unerreicht. Die große philosophische Tiefe seiner Texte und die lyrische Schönheit der von ihm gewĂ€hlten Worte gepaart mit seinen anspruchsvollen, komplexen Kompositionen waren nur ein Teil seines Schaffens – er konnte genau so gut Stimmung machen und sorgte fĂŒr Evergreens, die bis heute ĂŒberaus beliebt sind. Besser als ein österreichischer Artikel der Wiener Zeitung, der HIER abgedruckt wurde, können wir es nicht ausdrĂŒcken. 

Hier ein Text von WALTER BRANDIN fĂŒr UDO JÜRGENS getexteter Song aus dem Jahr 1968:

 

Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wĂŒsste, 
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spĂŒrt. 
Ich glaube, diese Welt mĂŒsste groß genug, weit genug, reich genug fĂŒr uns alle sein. 

Auch dieses Lied aus dem Album „Udo 71“ ist aktueller denn je: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke, UDO, dass es dich gab. Du fehlst!

Foto: Sony Music, Dominik Beckmann

 

Folge uns:

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf große Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT prĂ€sentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine große Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂŒcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂŒr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur KĂŒnstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, ĂŒber 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurĂŒck und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX AllgĂ€u
  • 21.11.2023 – NĂŒrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂŒrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂŒnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂŒnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns: