RAMON ROSELLY: Seine neue Single „Ich will gern mein Herz verlieren“ hat er selbst (mit) geschrieben 3

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Die neue Single ist wieder ein „eigener“ Song

Nachdem RAMON ROSELLY zuletzt mit Coversongs seine Fans begeisterte und Hits wie „Komm und bedien dich“ (Original von PETER ALEXANDER) landete, hat er nun wieder einen eigenen Song am Start, den er höchstselbst gemeinsam mit JEO KOBA („JEO“, bĂĽrgerlich JOACHIM MEZEI, der hat die Single auch produziert) und LUKAS HAINER (Songautor u. a. fĂĽr KERSTIN OTT) geschrieben hat: „Ich will gern mein Herz verlieren„. Das neue Album „Träume leben“ von RAMON erscheint dann pĂĽnktlich zur SILBEREISEN-Show (da legen wir uns einfach mal fest) am 22. Juli.

Pressetext

RAMON ROSELLY: „Ich will gern mein Herz verlieren“

Nahezu alles im Leben hat seinen Preis – und diesen zahlt Ramon Roselly nur allzu gerne: Der Shootingstar des deutschen Schlagers erklärt sich nämlich bereit, für die große Liebe alles zu riskieren und sogar sein Herz zu verlieren. Fast auf den Tag genau zwei Jahre nach seinem überragenden „DSDS“-Erfolg, der sein Leben komplett auf den Kopf stellen sollte, präsentiert der heute 28-Jährige seine neue Single „Ich will gern mein Herz verlieren“ (VÖ: 08.04.2022). Mit diesem Song schickt Ramon eine mutmachende und lebensbejahende Liebesbotschaft in die Welt hinaus – garniert mit dem unverkennbaren Charme des Publikumslieblings.

Ich will gern mein Herz verlieren,
wenn ich dich gewinnen kann.
Und solang‘ ich dich zum Lächeln bringen kann,
Glaub‘ ich dran.

In den vergangenen zwei Jahren hat sich Ramon Roselly im Eiltempo in die Herzen der Schlager-Fans gesungen. Weil ihm die Musik eine „Herzenssache“ ist, hält er – um es mit den Titeln seiner bisherigen Erfolgsalben zu sagen – immer wieder neue „Lieblingsmomente“ für sein Publikum bereit.

Fast 45 Millionen Streams, eine Nummer-1-Single („Eine Nacht“) und zwei Top-2-Longplayer in Deutschland sowie diverse Auszeichnungen von der „Goldenen Henne“ über „Die Eins der Besten“ bis hin zum „smago! Award“: Der gebürtige Merseburger hat sich längst etabliert und seinen eigenen Weg eingeschlagen. „Denn eines wird mir nie passieren, dass mir die Chance entgeht“, heißt es in den Lyrics zu seinem neuen Song.

Erneut zeigt der leidenschaftliche Sänger, dass er den Spagat zwischen energiegeladenem Schlager auf der einen und unter die Haut gehenden Vocals auf der anderen Seite beherrscht – ob bei Schlager-Klassikern vergangener Jahrzehnte oder neuen Produktionen. Nach seinen Cover-Erfolgen 2021 mit „Komm und bedien dich“ (im Original von Peter Alexander) und „Absolut die 1“ (Randolph Rose) stellt Ramon Roselly mit seiner neuen Single wieder einmal sein untrügliches Gespür für Songs unter Beweis, die ans Herz gehen … oder an die man gern sein Herz verliert.

Da ist so eine Leichtigkeit
In allem was du tust
Am liebsten wär‘ ich jeden Tag mit dir zusammen

„Ich will gern mein Herz verlieren“: Ein Song wie ein Kompliment – interpretiert von einem Schlagerstar mit Herz, Gefühl und dem festen Glauben daran, dass es sich lohnt, den Traum von der großen Liebe fürs Leben niemals aufzugeben.

Quelle: 2022 Universal Music GmbH

„Ich will gern mein Herz verlieren“ – 3:13

(Written by Jeo Koba, Ramon Roselly, Lukas Hainer; Published By: Fine Rhyme Publishing)

An Electrola recording; (P) 2022 Universal Music GmbH

An Electrola release; (P) 2022 Universal Music GmbH LC: 00193

(C) 2022 Universal Music GmbH

Bild von Schlagerprofis.de

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Bin froh endlich Neuigkeiten von Ramon Roselly zu hören!
    Vielen Dank dafĂĽr!

    Freue mich sooo sehr auf Ramon’s neues Album, auf seine neuen Songs!

UDO JĂśRGENS: Heute wäre er 88 Jahre alt geworden – unerreicht bis heute 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JĂśRGENS: Er fehlt

KĂĽnstler wie UDO JĂśRGENS gibt es heute nicht mehr – mit ROLAND KAISER und HOWARD CARPENDALE gibt es zwar noch zwei Vertreter der „Unterhaltung mit Haltung“, dahinter wird es aber wirklich eng. FĂĽr uns ist UDO JĂśRGENS bis heute einmalig, absolut unerreicht. Die groĂźe philosophische Tiefe seiner Texte und die lyrische Schönheit der von ihm gewählten Worte gepaart mit seinen anspruchsvollen, komplexen Kompositionen waren nur ein Teil seines Schaffens – er konnte genau so gut Stimmung machen und sorgte fĂĽr Evergreens, die bis heute ĂĽberaus beliebt sind. Besser als ein österreichischer Artikel der Wiener Zeitung, der HIER abgedruckt wurde, können wir es nicht ausdrĂĽcken. 

Hier ein Text von WALTER BRANDIN fĂĽr UDO JĂśRGENS getexteter Song aus dem Jahr 1968:

 

Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wüsste, 
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt. 
Ich glaube, diese Welt müsste groß genug, weit genug, reich genug für uns alle sein. 

Auch dieses Lied aus dem Album „Udo 71“ ist aktueller denn je: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke, UDO, dass es dich gab. Du fehlst!

Foto: Sony Music, Dominik Beckmann

 

Folge uns:

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf groĂźe Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT präsentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine groĂźe Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂĽcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂĽr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur Künstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, über 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurück und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX Allgäu
  • 21.11.2023 – NĂĽrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂĽrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂĽnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂĽnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns: