HELENE FISCHER: Nanu? „Rausch“ mit einer Woche „Pause“ in den Schweizer Charts 2

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: „Rausch“ bereits nach 21 Wochen mit erster Chartpause in der Schweiz

Am vergangenen Sonntag hat HELENE FISCHER ein viel umjubeltes Konzert in der Schweiz gegeben und da auch klare Kante gezeigt. Das haben wir zum Anlass genommen, uns mal ihren „Chartrun“ in der Schweiz anzusehen – und da fällt auf, dass HELENE am 20. März zwischenzeitlich nicht mehr in den Top-100 der offiziellen Schweizer Hitparade zu finden war, allerdings am 27. März schon wieder ein Comeback in der Hitliste hatte – allerdings auch „nur“ auf Platz 91. Verglichen mit den Vorgängeralben ist das durchaus ernĂĽchternd, wenn man sich anschaut, wie lange sich die letzten Studioalben von HELENE in den Schweizer Charts gehalten haben: 

  • „Rausch“ – erstmals nach 21 Wochen „Chartpause“ am 20. März 2022
  • „Helene Fischer“ – erstmals nach 72 Wochen „Chartpause“ am 07.10.2018
  • „Farbenspiel“ erstmals nach 135 Wochen „Chartpause“ am 22.05.2016
  • „FĂĽr einen Tag“ erstmals nach 34 Wochen „Chartpause“ am 01.07.2012

In Deutschland konsequent Top-40

Ganz anders sieht es hier in Deutschland aus. Auch nach 23 Wochen war HELENE mit ihrem „Rausch“-Album immer sogar in den Top-40. Auch hier sei der Vergleich gestattet:

  • „Rausch“ – 23 Wochen Top-40
  • „Helene Fischer“ – 23 Wochen Top-10
  • „Farbenspiel“ – 23 Wochen Top-5
  • „FĂĽr einen Tag“ – 23 Wochen Top-25

NatĂĽrlich ist auch „Rausch“ wieder ein Ausnahmealbum, das sich sensationell gut verkauft. Und HELENE FISCHER erfindet sich nun einmal immer wieder neu. Wenn man sich die nackten Zahlen ansieht, muss man durchaus konstatieren, dass die von JEAN FRANKFURTER produzierten Alben sehr vorsichtig gesagt sich vom Chartrun nicht vor „Rausch“ verstecken mĂĽssen und HELENE insofern durchaus gut beraten ist, ihre Schlager-„Vergangenheit“ nicht zu leugnen – so wie sie es schlauerweise am vergangenen Sonntag in der Schweiz getan hat. 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Vielleicht liegt es daran, das viele doch nicht mit dem Album und der Weiterentwicklung von Helene zufrieden sind. Es zeigt sich eins, Kritik ist weiterhin nicht erwĂĽnscht. Wenn ich Helene eine Frage stellen dĂĽrfte, wäre es folgende: „Liebe Helene, warum ist dein Album so arm an Melodien und Harmonien. Bei vielen Songs hat man den Eindruck es sind nur Geräusche und keine Musik?“ Und genau das ist das Problem. Kritische Fragen werden weiterhin in der Szene nicht gestellt. AuĂźerdem wird sowieso nie ĂĽberdie Musik und die Alben gesprochen. Stattdessen besteht die Schlagerszene mit wenigen Ausnahmen nur aus Klatsch und Tratsch.

    Martin

  2. „Helene Fischer“ hat in der Schweiz keine Zertifizierung. „Rausch“ hat dort bereits vor einigen Wochen Gold erreicht.
    Charts sind immer relativ, absolute Verkaufszahlen sind am Ende wichtiger und entscheidend.

    Man kann und darf die aktuellen Zahlen so oder so nicht mit denen von vor Corona vergleichen, da ging es in den letzten beiden Jahren bei allen abwärts. Das Comeback-Album von ABBA „Voyage“ z.B. hat in der Schweiz (noch) keine Zertifizierung bei 20 Chartwochen (zuletzt #60), in Ă–sterreich Platin wie „Rausch“ und in Deutschland Doppelplatin (400k), da gibt es leider immer noch keine Zertifizierung fĂĽr „Rausch“, aber so an die 400k sollten es mittlerweile auch sein (ĂĽber 300k definitiv).

UDO JĂśRGENS: Heute wäre er 88 Jahre alt geworden – unerreicht bis heute 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JĂśRGENS: Er fehlt

KĂĽnstler wie UDO JĂśRGENS gibt es heute nicht mehr – mit ROLAND KAISER und HOWARD CARPENDALE gibt es zwar noch zwei Vertreter der „Unterhaltung mit Haltung“, dahinter wird es aber wirklich eng. FĂĽr uns ist UDO JĂśRGENS bis heute einmalig, absolut unerreicht. Die groĂźe philosophische Tiefe seiner Texte und die lyrische Schönheit der von ihm gewählten Worte gepaart mit seinen anspruchsvollen, komplexen Kompositionen waren nur ein Teil seines Schaffens – er konnte genau so gut Stimmung machen und sorgte fĂĽr Evergreens, die bis heute ĂĽberaus beliebt sind. Besser als ein österreichischer Artikel der Wiener Zeitung, der HIER abgedruckt wurde, können wir es nicht ausdrĂĽcken. 

Hier ein Text von WALTER BRANDIN fĂĽr UDO JĂśRGENS getexteter Song aus dem Jahr 1968:

 

Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wüsste, 
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt. 
Ich glaube, diese Welt müsste groß genug, weit genug, reich genug für uns alle sein. 

Auch dieses Lied aus dem Album „Udo 71“ ist aktueller denn je: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke, UDO, dass es dich gab. Du fehlst!

Foto: Sony Music, Dominik Beckmann

 

Folge uns:

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf groĂźe Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT präsentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine groĂźe Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂĽcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂĽr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur Künstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, über 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurück und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX Allgäu
  • 21.11.2023 – NĂĽrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂĽrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂĽnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂĽnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns: