MARIE REIM: Neue Single „Ich hab dich durchschaut“ – war der Song fĂĽr den ESC vorgsehen? 1

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM: Mehrfach als „Verdächtige“ fĂĽr ESC genannt

Zugegeben – schon vor zwei Jahren hatten wir den „Verdacht“, dass MARIE REIM eine potenzielle Kandidatin fĂĽr den ESC sein könnte. In diesem Jahr gab es wieder einige Hinweise dazu. Bei Twitter gibt es Hinweise, dass sie tatsächlich auserkoren gewesen sei, ihr Song aber von den „fähigen“ Radioredakteuren, die ja fĂĽr ihre Auswahl mit Negativ-Kommentaren ungeahnten AusmaĂźes „belohnt“ wurden, abgelehnt worden sei. Wenn man sich die Auswahl der Songs ansieht, klingt diese These durchaus nachvollziehbar. Die „Story“, dass mit MARIE REIM die Tochter einer ehemaligen ESC-Teilnehmerin an den Start geht, wäre ja schon schön – aber das alleine genĂĽgt nicht. 

Starker neuer Song – u. a. von DANIEL SOMMER geschrieben

Einmal mehr hat sich DANIEL SOMMER als gute Songautor erwiesen. „Ich hab dich durchschaut“ ist ein stimmiger Titel, bislang vielleicht (nach unserer Meinung) der stärkste Titel, den MARIE bislang veröffentlicht hat. Neben MARIE werkelten auch noch FLORIAN KRAHE und JO MARIE DOMINIAK an dem Titel mit. Knapp 3 Minuten Länge – das hätte ideal zum ESC gepasst – jedenfalls deutlich besser als der nun im Wettbewerb stehende deutschsprachige Titel, der Twitter-GerĂĽchten zufolge eilig als „Ersatz-Titel“ nominiert worden sei.

Schade, dass sich dazu bislang niemand offiziell geäuĂźert hat – aber mit diesem Titel wäre ein durchaus wĂĽrdiger Song fĂĽr den ESC-Vorentscheid am Start gewesen. Wobei es gegen ESKIMO CALLBOY schwierig geworden wäre – aber dann wäre es eine gute Mischung gewesen…

Pressetext

Sie ist die aufregendste Vertreterin einer jungen und modernen Generation deutscher Schlager-Acts, die dem gesamten Genre mit ihrer unbeschwerten, unverbrauchten Art eine völlig neue Relevanz verleiht: Bereits seit dem Release ihrer viel beachteten Debütsingle „SOS“ begeistert Marie Reim ihre Fans mit einem tanzbaren Mix aus Pop und Schlager, den sie mit ihren kraftvollen Power-Vocals und schnörkellos direkten, sofort unter die Haut gehenden Texten verbindet. Auf ihrer brandneuen Single „Ich hab dich durchschaut“ feiert die 21-jährige Sängerin und Songschreiberin nun weibliche Stärke, Selbstbewusstsein und Self-Empowerment!

Schon früh hat sich Marie Reim entschieden, ihren ganz eigenen Weg zu gehen. Sich nicht verbiegen zu lassen, sondern nur ihrem Bauchgefühl zu folgen. Ein untrüglicher Impuls, der ihr bisher zahlreiche Auftritte vor einem Millionenpublikum in „Die Giovanni Zarrella Show“, im „ZDF Fernsehgarten“, bei „Immer wieder sonntags“ und auch „Die Feste mit Florian Silbereisen“ einbrachte, in dessen „Schlagerchance“ Marie 2020 als Gewinnerin hervorging. Mittlerweile blickt sie auf mehr als 13 Millionen Audiostreams sowie über 10 Millionen Video Views zurück; davon allein 6 Millionen Audio- und Videostreams ihrer Ende September 2021 erschienenen Hitsingle „Ich bin so verliebt“. Ein Erfolg, an den sie nun mit ihrer neuen Single nahtlos anschließt.

Seit jeher war die Liebe ein wichtiges Songmotiv für Marie Reim. Und das in all ihren unterschiedlichen Facetten wie Romantik und Zärtlichkeit, aber auch Enttäuschung und Herzschmerz. Ein zentrales Thema, das sie mit „Ich hab dich durchschaut“ wieder aufgreift. Zu ihrem sofort wiedererkennbaren Signature-Sound aus tanzbar-modernen Pop-Einflüssen, klassischen Schlager-Elementen und einer mitreißenden Rock-Gitarre gibt es eine unmissverständliche Klartext-Ansage von der Sängerin: Marie lässt keinen Zweifel daran, dass sie absolut nicht zu irgendwelchen Spielchen aufgelegt ist, sondern genau weiß, was sie will. „Ich nutze die Erfahrungen, die ich schon in Beziehungen machen durfte.

Inzwischen erkenne ich, wenn Menschen keine Rücksicht auf die Gefühle Anderer nehmen und spiegele ihnen ihr Verhalten. Ich drehe den Spieß um und schlage mein Gegenüber mit seinen eigenen Waffen.“, so Marie über die aufbauende Botschaft von „Ich hab dich durchschaut“. Wie bei allen Songs hat Marie auch diesmal wieder am Text und der Melodie des von Roman Lüth (Kerstin Ott, Ben Zucker, Oonagh etc.) produzierten Songs mitgeschrieben. Und auch die Idee zum begleitenden Videoclip stammt wie schon bei der Vorgänger-Single „Ich bin so verliebt“ wieder aus ihrer eigenen Feder. Mit „Ich hab dich durchschaut“ legt Marie Reim einen modernen, selbstbewussten Popschlager-Song mit einer wichtigen Message vor. Weibliches Self-Empowerment pur von einer echten Ausnahmekünstlerin!

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Also jetzt muss ich doch mal was schreiben. Der NDR ist ja so etwas von stehen geblieben. Der Song von Marie Reim ist groĂźartig!! Er geht sofort ins Ohr, macht gute Laune, glĂĽcklich, es fetzt und er bleibt nach dreimaligem Hören mehr im Ohr, als die ausgesuchten „Radiobeiträge“ fĂĽr den Vorentscheid. Gut, vermutlich wäre es mit einem Schlageract beim ESC schwierig geworden (muss ja nicht jeder mögen), aber in Sachen musikalische Vielfalt fĂĽr den deutschen Vorentscheid hat das ESC-Team unter der FederfĂĽhrung vom NDR wieder einmal keinen guten Job gemacht und das liegt nicht an den Kandidaten.

    Hätte man z.B. aus 26 Acts mit der Bedingung es müssen verschiedene Genre sein, auswählen können, wäre es dem Puplikum und dem ESC gegenüber angemessen gewesen!!

UDO JĂśRGENS: Heute wäre er 88 Jahre alt geworden – unerreicht bis heute 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JĂśRGENS: Er fehlt

KĂĽnstler wie UDO JĂśRGENS gibt es heute nicht mehr – mit ROLAND KAISER und HOWARD CARPENDALE gibt es zwar noch zwei Vertreter der „Unterhaltung mit Haltung“, dahinter wird es aber wirklich eng. FĂĽr uns ist UDO JĂśRGENS bis heute einmalig, absolut unerreicht. Die groĂźe philosophische Tiefe seiner Texte und die lyrische Schönheit der von ihm gewählten Worte gepaart mit seinen anspruchsvollen, komplexen Kompositionen waren nur ein Teil seines Schaffens – er konnte genau so gut Stimmung machen und sorgte fĂĽr Evergreens, die bis heute ĂĽberaus beliebt sind. Besser als ein österreichischer Artikel der Wiener Zeitung, der HIER abgedruckt wurde, können wir es nicht ausdrĂĽcken. 

Hier ein Text von WALTER BRANDIN fĂĽr UDO JĂśRGENS getexteter Song aus dem Jahr 1968:

 

Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wüsste, 
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt. 
Ich glaube, diese Welt müsste groß genug, weit genug, reich genug für uns alle sein. 

Auch dieses Lied aus dem Album „Udo 71“ ist aktueller denn je: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke, UDO, dass es dich gab. Du fehlst!

Foto: Sony Music, Dominik Beckmann

 

Folge uns:

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf groĂźe Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT präsentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine groĂźe Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂĽcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂĽr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur Künstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, über 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurück und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX Allgäu
  • 21.11.2023 – NĂĽrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂĽrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂĽnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂĽnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns: