RALF BURSY im Alter von 66 Jahren verstorben – Trauer um DDR-Gesangslegende 1

Bild von Schlagerprofis.de

RALF BURSY: Seine Solokarriere war „kurz, aber gewaltig“

Am 18. Januar 1956 wurdt mit RALF BURSY einer der populärsten Sänger der späten 1980er Jahre der damaligen DDR geboren. Bevor er als Solist bekant wurde, machte er sich mit Bands wie REGENBOGEN, KEKS und PRINZIP einen Namen. In den späten 1970er Jahren war er Sänger der Hardrockband REGENBOGEN. Bis 1981 war er dann Mitglied der Rockband KEKS, später ging es dann bis 1986 zu den Hardrockern von PRINZIP. Seinen Durchbruch feierte RALF BURSY als Solist. Die Alben „Wind im Gesicht“ und „Irgendwo“ waren sehr erfolgreich. 

Bei den Hits des Jahres 1988 und 1989 dabei

Schon die ersten Erfolge wie „Eh die Liebe stirbt“ und „Feuer im Eis“ sorgten fĂĽr groĂźes Aufsehen. Die Songs schrieb BURSY ĂĽbrigens gemeinsam mit BURKHARD LASCH, dem Schlager der erfolgreichen Textdichterin und Sängerin TANJA LASCH. Wie gut es in den späten 1980er Jahren lief, konnte man auch im Westen hören. Der Moderator GĂśNTER KRENZ hatte es damals geschafft, einen Draht zur DDR zu bekommen, um die erfolgreichsten Schlager des Ostens auch im WDR zu spielen. KRENZ spielte jeweils auch die Hits des Jahres. Eine persönliche Notiz der damaligen Hits des Jahres der DDR zeigt, dass RALF BURSY (irrtĂĽmlich mit „I“ am Ende notiert) damals zur absoluten Spitze gehörte: 

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

Mit „Greif nach den Sternen“ (1988), „Kalte Augen“ (1988) und „Leensroulette“ (1989) hatte BURSY allein in den zwei Jahren drei amtliche Top-5-Hits des Jahres (vorbehaltlich der Richtigkeit der damaligen Radio-Mitschrift, offizielle Quellen sind uns dazu nicht bekannt, Grundlage waren damals bei der Ermittlung Sendungen wie „Beatkiste“ und „Metronom“ des Jugendsenders „DT-64“ und „Tipp Disco“ von der „Stimme der DDR“. – 1992 erschien dann noch ein drittes Album – das war es dann auch schon so ziemlich mit der Gesangskarriere von RALF BURSY, was sehr viele Fans bis heute bedauern. 

Abgesehen von einigen Lebenszeichen – beispielsweise schrieb er gemeinsam mit NENA einen Song fĂĽr deren Album „Bongo Girl“ – zog sich BURSY kurz nach der „Wende“ aus dem Musikgeschäft zurĂĽck und konzentrierte sich auf dem von ihm gefĂĽhrten Bekleidungsgeschäfte in Berlin. – Nach Angaben der BILD-Zeitung starb RALF BURSY am 14. Februar 2022 nach langer und schwerer Krankheit. Möge er in Frieden ruhen. 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Bin geschockt ! Mein “ Bummi “ ist auf die letzte Reise gegangen . Ralf Bursy war in den 80er Jahren ein Dauerbrenner in den Medien der DDR und neben IC Falkenberg der Star fĂĽr tolle, eingängige Pop- Musik. Da ja DDR Musik im Radio kaum gespielt wird ( warum auch immer ) , habe ich mir oft die tollen Lieder bei YouTube angehört.
    Mit seiner Musik bin ich erwachsen und reif geworden und habe die schönste Zeit meines Lebens erlebt und gelebt.
    Ruhe in Frieden đź–¤

FLORIAN SILBEREISEN: Heute wird noch einmal der Schlagerbooom ausgestrahlt 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: NDR wiederholt noch einmal den Schlagerbooom

Schon einige Monate ist es her, dass FLORIAN SILBEREISEN eine groĂźe Show moderiert hat. Der „Schlagerbooom“ war die letzte „richtige“ Show, bei der der Schlager gefeiert wurde. Danach kam das merkwĂĽrdige Adventsfest und zum Höhepunkt die mehr als grenzwertige Clipshow-Geschichte mit den schönsten SchlagerĂĽberraschungen aller Zeiten. Da erinnern sich die Fans doch gerne an eine richtige Show wie eben den Schlagerbooom, der im Oktober 2021 erstmals ausgestrahlt wurde. So verkĂĽrzt nun der NDR die Wartezeit bis zur nächsten Show mit FLORIAN SILBEREISEN. 

Zwei Shows im Juli?

Sicher wissen wir es noch immer nicht. Recht eindeutig scheint festzustehen, dass am 23. Juli eine „echte“ SILBEREISEN-Show ausgestrahlt wird – gleich mehrere VĂ–s wurden auf einen entsprechenden Termin gelegt. Nun heiĂźt es ja, dass es gleich zwei Shows mit FLORIAN im Juli im „Ersten“ ausgestrahlt werden. Experten gehen davon aus, dass am 9. Juli ebenfalls FLORIAN SILBEREISEN seine Fans beglĂĽcken wird. Nur – wie sollen sich die Shows vom 9. und vom 23. Juli unterscheiden? Man darf gespannt sein. 

Auf jeden Fall dĂĽrfen sich die Schlager-Fans morgen erst noch einmal am Schlagerbooom 2021 erfreuen – in der Hoffnung, dass wir uns auch 2022 auf dieses Event in der Dortmunder Westfalenhalle freuen dĂĽrfen. 

Foto: © NDR/ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

Folge uns:

TONY MARSHALL: Medienberichten zufolge morgiges Konzert wegen Not-OP abgesagt 0

Bild von Schlagerprofis.de

TONY MARSHALL: Not-OP ĂĽberstanden, Konzert abgesagt

Eigentlich war fĂĽr morgen in Baden-Baden das Konzert „TONY MARSHALL & Söhne – Der letzte Traum“ vorgesehen. Vor ausverkauftem Haus sollte diese tolle Veranstaltung, die bereits einmal gespielt worden ist, noch einmal stattfinden. Leider stand auch das zweite mit Vorfreude erwartete Konzert unter keinem guten Stern. Medienberichten zufolge, die sich auf die Deutsche Presse Agentur beziehen, musste sich der groĂźe TONY MARSHALL einer Not-OP unterziehen, die er wohl ganz gut ĂĽberstanden hat (Zustand laut Aussage einer „Sprecherin“ laut BNN stabil), allerdings natĂĽrlich nicht in der Lage ist, ein Konzert zu geben. 

Sehr schade finden wir den Hinweis, der z. B. bei Stern.de zu finden ist, dass Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen zurĂĽckgegeben werden können – mit anderen Worten ist aktuell kein neuer Termin geplant. Wir wĂĽnschen TONY, der ja sehr viele gesundheitliche RĂĽckschläge in der Vergangenheit verkraften musste, die Kraft, auch diesen RĂĽckschlag in seiner ihm eigenen optimistischen Art auch wieder zu ĂĽberstehen und bald wieder auf dem Damm zu sein. 

 

Folge uns: