Florian Silbereisen und Thomas Anders: Ab 23.11. sieben neue Remixe ihres Duett-Hits zu haben Kommentare deaktiviert fĂĽr Florian Silbereisen und Thomas Anders: Ab 23.11. sieben neue Remixe ihres Duett-Hits zu haben

CD Cover Sie sagte doch Remix

Gleich zwei Schlager aus dem vergangenen Schlagerbooom haben so eingeschlagen, dass sie es sogar bis in die Single-Charts geschafft haben – in beiden Fällen geht es um ungewöhnliche Duette. Neben „Nicht verdient“ schlug auch der Titel „Sie sagte doch, sie liebt mich“ ein. Der Song, der musikalisch etwas an den Anders-Oldie „Wovon träumst du denn (in seinen Armen)“ erinnert und textlich leicht (bis schwer) an den Fantastische Vier-Hit „Die da!?“ erinnert, hat einfach Hit-Potenzial. Es ist eine sehr stimmige Produktion, eine schöne Geschichte, ein tolles Video (mit Matthias Reim, der also an BEIDEN Hits seinen Anteil hatte).

Wie wir als erstes Schlagerportal bereits am Tag des Chart-Entrys (26. Oktober) berichtet haben – siehe HIER -, hat Florian Silbereisen es mit diesem Song erstmals in seiner Karriere (als Sänger) in die offiziellen deutschen Charts geschafft (- an dieser Stelle grĂĽĂźen wir alle anderen Quellen, die das gerne von uns „übernommen“ haben – wie ĂĽblich ohne Nennung der Quelle „Schlagerprofis“).

Bei einem so groĂźen Hit ist es nicht verwunderlich, wenn dazu fĂĽr die Tanztempel und Discotheken Deutschlands entsprechende Remixe erstellt werden. Drei der bedeutendsten Remixer wurden dafĂĽr engagiert:

Hinter „de Lancaster“ steckt das aus dem Produzententeam Georg Fischer und Thomas Lackmann bestehende Team, das bereits für viele große Schlagerstars wie Andrea Berg, Andreas Martin, David Hasselhoff und Michael Wendler Remixe erstellt haben. Wie wir berichtet haben, haben de Lancaster gar einen Weltrekord aufgestellt und es mit der Compilation „Alle Macht den Träumen“ sogar in die Compilation-Charts geschafft (- und das immerhin zwei Wochen -). Zwei der neuen Mixe stammen von diesem bemerkenswerten Produzententeam.

Einen großen Namen als Remixer hat sich auch Franz Rapid gemacht. Den Helene-Fischer-Song „Nur mit dir“ hat er nicht nur mit einem Remix veredelt, sondern  ist sogar Co-Autor des Titels (unter bürgerlichem Namen Tobias Schwall). Auch weitere Elite-Sängerinnen haben dem Top-Remixer ihre Hits anvertraut – so gibt es beispielsweise von Anna-Maria Zimmermanns „Himmelblaue Augen“ einen Franz-Rapid-Remix oder von Matie Kellys „Es war noch nie so schön (, so falsch zu liegen).

Mit DJ FOSCO zeigt sich dann, dass „aller guten Dinge Drei“ sind. Auch er zählt zur absoluten DJ- und Remixer-Elite und hat beispielsweise für Helene Fischers „Achterbahn“ einen Remix angefertigt, ist aber auch im Karneval sehr aktiv und seit Jahren eine Branchengröße, so dass auch seine beiden Remixe für „Sie sagte doch, sie liebt mich“ bleiben mussten.

Bislang ist und noch nichts von einer physischen Maxi-CD bekannt, bei Amazon sind die digitalen Tracks aber ab dem 23. November auch im Bundle als „Special Remix Edition“ erhältlich, siehe HIER. Das VÖ-Datum ist nicht verwunderlich: Genau an dem Tag werden live aus Suhl die „Schlager des Jahres“ ausgestrahlt. Moderator Florian Silbereisen begrüßt u. a. Thomas Anders an dem Abend – da wäre es schon sehr verwunderlich, wenn die beiden ihr Duett nicht auch vortragen würden- wir sind gespannt, welcher Mix dafür ausgesucht wird. (So viel Fantasie, dass die beiden den Titel einfach mal live singen, haben wir leider nicht).

Vielleicht helfen die neuen Mixe ja dabei, dem Titel eine weitere Woche in den deutschen Single-Charts zu bescheren – wir drĂĽcken feste die Daumen!

Tracklist:

1. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (Extended Remix)
2. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (De Lancaster Short Remix)
3. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (Franz Rapid Remix)
4. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (DJ FOSCO Remix)
5. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (De Lancaster Extended Remix)
6. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (Franz Rapid Extended Remix)
7. Sie sagte doch, sie liebt mich (feat. Florian Silbereisen) (DJ FOSCO Extended Remix)

Quelle: https://www.amazon.de/dp/B07KKB7VD7/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1542327057&sr=8-3&keywords=sie+sagte+doch+sie+liebt+mich

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: