FLORIAN SILBEREISEN, ANDY BORG, ROSS ANTONY und „Kessel“ – MDR feiert gleich mehrere Tage den Jahreswechsel 2

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Ein Tag vor Silvester präsentiert er die „Schlager des Jahres“

Die Zeiten, in denen aus Suhl von FLORIAN SILBEREISEN eine groĂźe Show mit den „Schlagern des Jahres“ präsentiert wurde, sind wohl (zumindest vorĂĽbergehend) vorbei. Stattdessen präsentieren uns FLORIAN SILBEREISEN, ROSS ANTONY und ANDY BORG den Schlager-RĂĽckblick in Form von Videoclips. Erinnert wird an „Höhepunkte, Erfolge und Pannen, an emotionale und traurige Momente, an lustige und besondere Schlagzeilen und Geschichten – natĂĽrlich mit vielen Hits und Ăśberraschungen.“ 

Bild von Schlagerprofis.de

Bereits einen Tag zuvor, am heutigen Mittwoch, präsentiert der MDR eine Spezialsendung zur Kultband CITY, die im kommenden Jahr auf Abschiedstour gehen wird und ein dazu passendes Album veröffentlichen wird (Schlagerprofis.de berichtete HIER darüber). Neben den Jungs der Band kommen auch ehemalige Bandmitglieder und Musik-Kolleginnen und -kollegen zu Wort, die über die 50 Jahre andauernde Karriere der Band berichten werden. 

ROSS ANTONY und MAREILE HĂ–PPNER laden zur „groĂźen Silvesterparty“

Wie berichtet, dĂĽrfen wir uns an Silvester bereits ab 19.45 Uhr auf die inzwischen traditionelle „groĂźe Silvesterparty“ mit ROSS ANTONY und MAREILE HĂ–PPNER freuen. Fast fĂĽnf Stunden wird hier Unterhaltung geboten – um 0.30 Uhr ist dann aber noch lange nicht Schluss, weil es mit Hits Nonstop dann heiĂźt: „Die Party geht weiter“. 

WOLFGANG LIPPERT lädt zum „Kessel der Legenden“

An Neujahr geht es im MDR abends dann nostalgisch zu. WOLFGANG LIPPERT erinnert an legendäre Stars und ihre Auftritte in der DDR-Show „Ein Kessel Buntes“. Superstars wie UDO JĂśRGENS und LOUIS ARMSTRONG absolvierten sensationelle Auftritte im Ostberliner Friedrichstadt-Palast. Auch Ost-Legenden wie HELGA HAHNEMANN dĂĽrfen da natĂĽrlich nicht fehlen. Los geht’s am 1. Januar 2022 um 20.15 Uhr. 

Foto: MDR/JĂĽrgensTV/Beckmann

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Der MDR ist einfach nicht mehr fähig auf den verschiedenen Ebenen Abwechslung und Vielfalt zu zeigen. Kenne ich eine Sendung, kenne ich alle. Es handelt sich um einen Jahresrückblick, trotzdem muss man wieder die Frage stellen, warum bei Andy Borg eine Natalie Holzner aus Österreich, eine Monique aus der Schweiz und die Ladiner aus Südtirol zu sehen sind und beim MDR nicht?

    Martin

  2. MDR, das ist Leipziger Einerlei mit immer den gleichen Verdächtigen. Sicher gute Künstler. Wo bleiben aber die Künstler aus dem Sendegebiet.

MATTHIAS REIM neu in Top-3 Airplaycharts – ANDREA BERG siegt vor BERNHARD BRINK 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Erstmals mit neuem Song in Top-3

Da darf sich MATTHIAS REIM freuen: Als einziger Teilnehmer des Adventsfests hat er es in die Top-3 der Airplaycharts geschafft – allerdings nicht mit weihnachtlichen Klängen, sondern mit seiner neuen Single: „Reise um die Welt II“ steht auf Platz 3 der aktuellen Airplayliste „Konservativ Pop“. Nach wie vor punktet REIM also auch mit aktuellen Songs bei den Fans.

ANDREA BERG weiterhin Airplaykönigin

Obwohl ANDREA BERG „keine Zeit“ hatte, in diesem Jahr bei FLORIAN SILBEREISEN aufzutreten, ist sie dennoch seit Wochen unangefochten auf Platz 1 der Airplaycharts. Das ist mitnichten „Viel zu schön, um wahr zu sein“, sondern Fakt – wir gratulieren ANDREA zu diesem tollen Erfolg.

BERNHARD BRINK: Aus Bronze wird Silber

Auch wenn er NICHT beim Adventsfest live dabei war, wurde er doch erwähnt, weil ihm ja vom MDR „mal wieder“ eine erfolgreiche Sendung weggenommen worden ist. Immerhin musste der Schlagertitan diesmal in der Sendung nicht so tun, als wĂĽrde ihm das gefallen, wenn er durch eine Sängerin, deren Qualifikation augenscheinlich hauptsächlich „Frau von…“ ist, ihn ablöst.Musikalisch läuft es dennoch rund bei „BB“: Seine aktuelle Single „Es geht immer weiter (Xtreme Sound Remix)“ steht inzwischen auf Platz 2 der aktuellen Airplaycharts – wir gratulieren!

 

Folge uns:

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns: