FRED JAY: Heute Abend im DLF: Großartiges Portrait ĂŒber den einzigartigen Textdichter Kommentare deaktiviert fĂŒr FRED JAY: Heute Abend im DLF: Großartiges Portrait ĂŒber den einzigartigen Textdichter

Bild von Schlagerprofis.de

FRED JAY: Wie toll – der vielleicht bedeutendste deutsche Textdichter wird ausfĂŒhrlich portraitiert

Okay – wir sind ja nicht immer begeistert vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Aber was der DLF (bzw. Deutschlandfunk Kultur) seinen Hörern am heutigen Heiligen Abend ab 20.03 Uhr prĂ€sentiert, das ist wirklich was fĂŒr Feinschmecker. Kaum ein deutscher Textdichter hat so viele Erfolge feiern können, aber auch großen Wert auf QualitĂ€t gelegt. Spannend sind z. B. AuszĂŒge aus den TagebĂŒchern von FRED JAY aus Jahren, als er noch lange nicht als Musikautor tĂ€tig war. In dieser Zeit war natĂŒrlich seine Religion, das Judentum, von großer Bedeutung. Sein Sohn MICHAEL erzĂ€hlt ausfĂŒhrlich aus dem Leben von FRED.

PrÀgende Kriegsjahre

Sehr spannend und natĂŒrlich bewegend sind Zitate aus dem Tagebuch von FRED JAY, das der in den Kriegsjahren geschrieben hat. Die Autoren FABIAN und ROLAND GERHARDT, die einen persönlichen Bezug (ĂŒber die Eltern) zu FRED haben, schildern diese prĂ€genden Jahre des Menschen FRIEDRICH ALEX JACOBSON. In O-Tönen sind spannende Statements der Frau von FRED zu hören. Die wurde vom Starkomponisten CHRISTIAN BRUHN als „Außenministerin“ von FRED bezeichnet. Neben bekannten biografischen Angaben gibt es bislang gĂ€nzlich unbekannte Informationen ĂŒber den Star-Textdichter.

Erster Erfolg mit „What Am I Living For“ – 1963 Übersiedlung nach MĂŒnchen

Schon 1958 hatte FRED JAY in den USA Erfolg mit seinem exzellenten Text „What Am I Living For“, den er fĂŒr CHUCK NORRIS geschrieben hatte. Auf Treiben seiner Ehefrau ging JAY 1963 wieder zurĂŒck nach Deutschland – er bekam eine Anstellung bei der deutschen Ausgabe von „Voice Of Germany“. Hoch interessant: PrĂ€gend fĂŒr FRED JAY war der Grand Prix Eurovision 1963, bei dem GRETHE & JÖRGEN INGMANN mit „Dansevise“ gewonnen hatten. FĂŒr FRED eine Motivation, sich zu wĂŒnschen, dort auch mal dabei sein zu dĂŒrfen.

CHRISTIAN ANDERS erzÀhlt aus dem NÀhkÀstchen

Einige Jahre spĂ€ter siedelte FRED JAY nach Berlin ĂŒber, um dort Programmdirektor beim RIAS zu werden. CHRISTIAN ANDERS erzĂ€hlte von den damals ĂŒblichen Praktiken, dass Rundfunkmenschen sich „eine goldene Nase“ verdient damit hatten, B-Seiten von erfolgreichen Schlager-Singles zu schreiben – mit dem „Deal“, dass die A-Seite dann im Rundfunk gespielt wird. FRED JAY hat das nicht getan – er war stets ein Ehrenmann. Mit Mitte 50 kam dann trotzdem der Erfolg 1969 landete RICKY SHAYNE einen Hit mit „Das hat die Welt noch nicht gesehen“. Spannend ist, wie das GlĂŒcksgefĂŒhl des lang ersehnten Erfolgs beschrieben wird.

Interessant auch, wie sich JAY gegen das „Oh Maria“ im „Zug nach Nirgendwo“ gewehrt hat. Interessant auch, dass es Stress mit PAUL ANKA gab, als „In den Augen der Anderen“ entstand. Der hatte einen Song namens „Lonely boy“, der durchaus Ă€hnlich war. FRED JAY hielt seinen Song „What Am I Living For“ entgegen – entstanden vor „Lonely Boy“ – tolle Geschichte!

Traum von Grand Prix wurde wahr

KATJA EBSTEIN erzĂ€hlt, wie es zum Hit „Diese Welt“ kam. 50 Jahre vor den „Fridays for Future“ machte FRED JAY Umweltverschmutzung zum Thema mit einem großen Schlager mit Anspruch. FRED hat KATJAs Bitte, einen „Weltverbesserer“-Song zu schreiben, angenommen und damit trotz hoher QualitĂ€t einen kommerziellen Erfolg landen können. Die Zahl der Hits ist unglaublich – dutzende Charthits – die Zahl wird im Feature genannt. Und dennoch blieb FRED JAY stets melancholisch, wie man erfĂ€hrt.

CHRISTIAN ANDERS improvisiert Lied ĂŒber FRED JAY

Die Autoren des Features bitten CHRISTIAN ANDERS, ein spontanes Lied zu erfinden – das lĂ€sst der sich nicht 2-mal sagen und improvisiert einen schönen Song ĂŒber CHRISTIAN. – Spannend ist im Anschluss dann die Beschreibung der Beziehung des „Fußballers“ JACK WHITE und des „Juristen“ FRED JAY, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Beispiele der dennoch fruchtbaren Zusammenarbeit werden „Wir lassen uns das Singen nicht verbieten“ und „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ genannt – gigantisch gute Schlagertexte – erster Text als „Protestsong“ gegen Kritiker von Schlager-Freundlichkeit, der andere einfach nur sensationell gut.

UDO JÜRGENS: „Ich weiß, was ich will“

Selbst fĂŒr den großen UDO JÜRGENS war FRED JAY tĂ€tig. Schon 1965 schrieb er den Text der B-Seite der Single von „Stay In May World“ – besonders in Erinnerung sind aber gigantisch gute Songs wie „Ich weiß, was ich will“ und „Ich wĂŒrd es wieder tun“. Aber auch HOWARD CARPENDALE verdankt ihm viel – FRED JAY schrieb ihm z. B. den extrem wichtigen Comeback-Song „Da nahm er seine Gitarre“, aber auch den Riesenhit „TĂŒr an TĂŒr mit Alice“. Auch HOWARD kommt im Feature zu Wort. Schlagerexperte RAINER MORITZ erlĂ€utert, dass JAY die Songs von CARPENDALE auf ein neues Niveau gehoben hat. TOBIAS REITZ erklĂ€rt, warum FRED JAY perfekt als CARPENDALE-Texter war.

„TrĂ€nen lĂŒgen nicht“ ist NICHT von FRED JAY

Spannend: Es gibt das GerĂŒcht, dass FRED JAY den Song „TrĂ€nen lĂŒgen nicht“ getextet hĂ€tte. Der Song wurde von MICHAEL HOLM getextet. Aber: Es gibt eine Verbindung. Den englischen Text „When A Child Is born“ wurde von FRED geschrieben. – Aber auch Komponisten- und Produzentenlegenden wie JACK WHITE und FRANK FARIAN kommen zu Wort und schwĂ€rmen von der Kunst von FRED JAY.

„Gönn dir“

Zugegeben – es ist etwas fĂŒr Schlager-Gourmets. Aber wer sich fĂŒr deutsche Schlagergeschichte und vor allem fĂŒr hochwertigen, guten Schlager interessiert, der sollte unbedingt heute Abend um 20.03 Uhr im Radio Deutschlandfunk Kultur einstellen. Eigentlich wollten wir nur kurz reinhören, aber das Feature ist derart interessant, dass man nicht aufhören kann, zuzuhören. Eine großartige Hommage an den vielleicht bedeutendsten Textdichter des deutschen Schlagers.

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

STEFAN MROSS: Bei ihm dĂŒrfen die KASTELRUTHER SPATZEN singen – schöne GĂ€steliste am 21.8. 1

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Am ĂŒbernĂ€chsten Sonntag mit schöner GĂ€steliste

Am kommenden Sonntag findet wegen eines sportlichen Großevents nur der Fernsehgarten statt – eine Woche spĂ€ter hat STEFAN MROSS den Sonntag quasi „fĂŒr sich allein“. Und er hat hochkarĂ€tige GĂ€ste eingeladen – auch wenn es von „FRAU WÄBER“ derzeit nicht viel zu hören gibt, ist HANSY VOGT dabei. Und die KASTELRUTHER SPATZEN dĂŒrfen bei STEFAN – anders als beim Kollegen SILBEREISEN, dem die PopularitĂ€t der volkstĂŒmlichen Band offensichtlich egal ist, singen. Schön, dass bei „Immer wieder sonntags“ dann doch eher der Publikumsgeschmack zĂ€hlt.

GĂ€steliste

  • KASTELRUTHER SPATZEN
  • GIOVANNI ZARRELLY
  • ELOY DE JONG
  • JONNY HILL
  • voXXclub
  • MARC PIRCHER
  • JILL FISHER
  • SASKIA LEPPIN
  • HANSY VOGT
  • SEBASTIAN REICH & AMANDA
  • VINCENT GROSS (Musikquiz) u. a. 

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher

 

Folge uns:

HOWARD CARPENDALE: Heute kommt der Single-Club-Mix von „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Seine neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat Hit-Potenzial

ERIC PHILIPPI hat durchaus die FĂ€higkeit, kommerzielle Schlager zu schreiben – auch fĂŒr seine Kollegen. Mit „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat er einen tollen Song geschrieben, den HOWARD CARPENDALE zu seiner neuen Single gemacht hat. Heute erscheint dazu ein spannender „Club Mix“.

Pressetext

Nach dem Abschluss der gefeierten Orchester-Trilogie inklusive Gold-Status schlĂ€gt Howard Carpendale das nĂ€chste Kapitel auf: Die neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ erschien am 08. Juli 2022 bei ELECTROLA.

„Das ist meine beste Single seit ‘Hello again!’ Das liegt daran, dass ich mir fĂŒr den Feinschliff im Studio monatelang Zeit genommen habe – und jetzt bin ich absolut zufrieden! Die Botschaft und der Sound nach der langen Zeit des Wartens auf meinen ersten neuen Song nach ĂŒber vier Jahren war mir wichtig.“

Howard Carpendale klingt gelöst und geerdet zugleich, vor allem aber zutiefst erfĂŒllt: Die Einsicht, dass das Leben oft eben doch „seinen eigenen Weg“ geht, macht die Dinge zwar manchmal schwieriger, aber das Wissen, dass „jemand da ist, wenn du fĂ€llst“, verwandelt alles in ein großes GlĂŒck – so die Essenz der neuen Single. Sie bahnt sich mit PianoklĂ€ngen und dezent pulsierenden Beats an und mĂŒndet spĂ€testens zum Refrain in ein packendes, wirklich umwerfendes Arrangement, das dieses Euphorie-GefĂŒhl perfekt einfĂ€ngt.

„Egal, was passiert/ich bin fĂŒr dich da“, lautet Carpendales Schwur ĂŒber der stimmigen Produktion von Christoph Papendieck, wobei er den Blick auch auf Phasen der gemeinsamen Sinnsuche und auf unterwegs gesammelte Einsichten richtet. „Das Leben ist selten – und selten perfekt“, weiß er nur zu gut, aber nichts ist grĂ¶ĂŸer und erfĂŒllender als diese „Liebe, die mich hĂ€lt“


In seinen Social-Media-KanĂ€len kommentierte der SĂ€nger bereits den neuen Song: „Hello Freunde, die letzten vier Jahre waren eine Phase in meinem Leben, die ich nie vergessen werde. The Royal Philharmonic Orchestra, Abbey Road Studios und dann diese leider oft unterbrochene Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS! Eine Show mit meiner Band, die, glaube ich, auch nach Las Vegas gepasst hĂ€tte. Was fĂŒr eine Zeit.

Aber jetzt geht der Blick wieder nach vorne! Mir ist vor ein paar Wochen aufgefallen, dass ich seit ĂŒber vier Jahren keinen neuen Song veröffentlicht habe. Aber jetzt habe ich einen fertig und Ihr werdet diesen bald hören. Ich liebe den Song und ihr werdet den Song auch lieben. Da bin ich mir ganz sicher.“

Gerade erst wurde die umjubelte Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS beim fulminanten Abschluss in der ausverkauften Arena in Hamburg aufgezeichnet. Und mit ĂŒber 700 Aufnahmen und insgesamt mehr als 50 Millionen verkauften TontrĂ€gern zĂ€hlt der in Durban geborene Allrounder seit ĂŒber fĂŒnf Jahrzehnten zu den grĂ¶ĂŸten Hitgaranten im deutschen Sprachraum. Jetzt erscheint der Remix zur neuen Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“.

 „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt (Single Club Mix)“ – 3:28

(Written by Eric Philippi, Sebastian Kirchner;

Published By: BMG Rights Management GmbH / SiK Music Publishing / Edition B5L)

An Electrola release; (P) 2022 Universal Music GmbH LC 00193

Quelle: (C) 2022 Universal Music GmbH

Folge uns: