ROLAND KAISER: MDR zeigt am Samstag einen „Abend des Kaisers“ – erneut Programm parallel zu ANDY BORG 3

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: MDR programmiert erneut Schlager gegen ANDY BORG

Mutig ist er ja, der MDR. Wenn im SWR der beliebte „Schlager-Spaß mit ANDY BORG“ lĂ€uft, kann man fast mit Sicherheit davon ausgehen, dass der MDR dagegen ein anderes Schlagerformat programmiert, so auch am kommenden Samstag. Angesichts des großen Quotenerfolgs von ANDY ist das durchaus mutig und ambitioniert, andrerseits (von Möglichkeiten wie denen der Mediathek einmal abgesehen) schon schade, dass hier erneut zwei Schlagerprogramme gegeneinander antreten mĂŒssen. Auch wenn es in diesem Fall heißt „Show gegen Dokufilm“. Wobei das Portrait „Legenden“ von ROLAND KASIER sicher interessant sein wird:

Bild von Schlagerprofis.de 

Foto: MDR

Pressetext „Die ROLAND-KAISER-Story“

Roland Kaiser ist einer der erfolgreichsten SchlagersĂ€nger in Deutschland. Bis heute hat er ĂŒber 90 Millionen Platten verkauft, viele erreichten Gold- und Platinstatus. Vor allem aber begeistert er noch immer als Live-SĂ€nger: Seine am Dresdner Elbufer stattfindende „Kaisermania“ zieht Schlagerfans aller Generationen aus ganz Deutschland an. Nun zeichnet der MDR in der Reihe „Legenden“ ein PortrĂ€t von ihm nach – „Die Roland Kaiser Story“ ist bereits jetzt in der ARD Mediathek abrufbar und am 4. Dezember ab 20.15 Uhr mit dem anschließendem Weihnachtskonzert „Roland Kaiser – Weihnachtszeit“ im MDR Fernsehen zu erleben.

Als Ronald Keiler wird Roland Kaiser am 10. Mai 1952 im Berliner Arbeiterbezirk Wedding geboren. Seine leibliche Mutter gibt ihn nach der Geburt ab. Der Junge wÀchst liebevoll bei einer Pflegemutter und in einfachen VerhÀltnissen auf.

Aus Ronald Keiler wird Roland Kaiser, der mit Liedern wie „Dich zu lieben“, „Manchmal möchte ich schon mit Dir“ und „Ich glaub es geht schon wieder los“ die Herzen der Fans im Sturm erobert. Allein sein erster großer Hit „Santa Maria“ verkaufte sich 1,2 Millionen Mal.

Aber nicht nur Höhen erlebt der SĂ€nger, auch Tiefen. 2010 wird dem an COPD erkrankten SĂ€nger eine Spenderlunge transplantiert. Acht Monate spĂ€ter steht Roland Kaiser wieder auf der BĂŒhne. Wer ist dieser Mann, der niemals aufgibt?

Der 90-minĂŒtige Film „Die Roland Kaiser Story“ blickt hinter die Fassade des AusnahmekĂŒnstlers und dokumentiert seine Lebensgeschichte. Sehr offen spricht er ĂŒber seine Kindheit, seinen Aufstieg zum Schlagerstar, ĂŒber seine Krankheit, seine GefĂŒhle, ĂŒber Verantwortung, Hochmut und Demut.

Gleichzeitig ist der Film auch ein geschichtliches Zeitdokument – vom Mauerbau, das Leben in einer geteilten Stadt, den Mauerfall, die 1970er, 1980er und 1990er Jahre, bis in die Gegenwart. Bisher unveröffentlichte Fotos aus dem privaten Fundus von Kaiser werden gezeigt, ebenso kommen WeggefĂ€hrten zu Wort und erzĂ€hlen, wie sie ihre Zeit mit dem KĂŒnstler erlebt haben – ob Ireen Sheer, Maite Kelly oder sein erster Musikmanager Gerhard KĂ€mpfe; sogar BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier erzĂ€hlt ĂŒber seine freundschaftliche Verbindung zu Roland Kaiser, die weit mehr als das gemeinsame Thema „Organspende“ beinhaltet.

Weihnachtliche Melodien sind direkt im Anschluss ab 21.45 Uhr zu erleben – in dem TV-Konzert „Roland Kaiser – Weihnachtszeit“. Neben festlichen Klassikern und stimmungsvollem Christmas-Pop prĂ€sentiert der Grandseigneur des deutschen Schlagers in seinem neuen Weihnachtsalbum lĂ€ssig-eleganten Big-Band-Christmas-Swing mit Titeln wie „White Christmas“ oder „Winter Wonderland“.

Seine ganz eigene Interpretation des Louis Armstrong-Songs „What a wonderful world“ kommt ebenso zur AuffĂŒhrung wie ein Lied, das vor fast 50 Jahren den Beginn seiner Karriere begrĂŒndete: Der Song „In the Ghetto“ war das erste Lied, das Roland Kaiser kurz vor Weihnachten 1973 jemals in einem Tonstudio eingesungen hat. In seinem Weihnachtskonzert interpretiert er den Elvis-Klassiker in völlig neuem akustischen Gewand mit Orchester und Gospel-Chor. Sein Konzert ergĂ€nzt er durch sehr persönliche Moderationen, angereichert mit vielen Geschichten rund um das Thema Weihnachten.

Bild von Schlagerprofis.de

(Foto: © MDR/Tom Schulze)

„KAISER gegen KAISER“

Um die Verwirrung komplett zu machen: Parallel zum ROLAND-KAISER-Abend im MDR wird auch „Ein Herz fĂŒr Kinder“ (vom ZDF) ausgestrahlt. Wer dort zu Gast ist? U. a. ROLAND KAISER…

Quelle Pressetext: MDR
Titelfoto:MDR

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

3 Kommentare

  1. Kaiser und MDR einfach nur zum kotzen. …. in jeder Musik- Sendung ist er da zu Gast!
    Sogar bei der Musik- Clip- Sendung “ Musik fĂŒr Sie “ kann man nur drauf warten, dass da ein Titel von ihm gespielt wird.
    Wenn der Sender mal so mit den ostdeutschen SĂ€ngern umgehen wĂŒrde…. man will ja nicht mal Geld fĂŒr Frank Schöbels- JubilĂ€um ausgeben, aber fĂŒr Kaiser ist genĂŒgend Geld da.
    Schande MDR

    1. Hallo Hovi, deiner Kritik ist voll zuzustimmen. Dabei muss man sich ja nicht nur am Umgang des MDR mit Frank Schöbel aufregen. Bei Stefanie Hertel sieht es ja nicht besser aus. Ihre Weinachtsliedershow wird (wohl) gekippt nur damit Herr Silbereisen noch eine weitere Weihnachtsshow bekommt.
      Außerdem sollte Roland Kaiser vielleicht doch mal ans Karriereende denken. Der Auftritt bei Carmen Nebel zeigte das er doch nicht mehr so gut drauf ist. Es wirkte sehr angestrengt.
      Den MDR kann man in Sachen Schlager vollkommen abhaken. 👎👎👎
      Martin

  2. Grad gelesen, am 11.12. bei der Weihnachtssendung “ Weihnachten bei uns “ im MDR…… wer ist dabei…. Roland Kaiser!
    Es reicht langsam mit dieser Kaiserei! 😬

ANNA-CARINA WOITSCHACK: Große Release-Party ihres Albums „LICHTBLICKE“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNA-CARINA WOITSCHACK: Zur VÖ ihres Albums gibt es eine Party

Nun glauben wir zu wissen, warum „ACW“ die VÖ ihres Albums verschoben hat – am 2. September steigt im Europapark Rust eine große Release-Party zu ihrem Album „LICHTBLICKE„. Der Clou: Der Eintritt ist frei und als „Dankeschön fĂŒr eure Treue“ zu verstehen – so steht es auf dem Plakat. Und um das GlĂŒck perfekt zu machen, gibt es im Anschluss eine After-Show-Party – Fan-Herz, was willst du mehr? – Wobei – ist die VÖ nicht wegen eines TV-Termins verschoben worden? Lassen wir uns ĂŒberraschen…

Wer dabei sein möchte, kann eine E-Mail schreiben an info@WMusik-Media.de. 

Quelle: Facebook-Seite von STEFAN MROSS

 

 

Folge uns:

KASTELRUTHER SPATZEN: GABY-ALBRECHT-Song auf ihrem Album „Freundschaft aus Gold“ – Top-3 in Sicht 0

Bild von Schlagerprofis.de

KASTELRUTHER SPATZEN: Schaffen sie es erneut in die Top-3?

Der Erfolg der KASTELRUTHER SPATZEN aus SĂŒdtirol ist phĂ€nomenal. Nicht nur, dass NORBERT RIER und seine Kollegen wirklich Jahr fĂŒr Jahr mit einem neuen Album auf den Markt kommen, das bestĂ€ndig weit oben in den Albumcharts notiert ist – nein, dass das alles trotz eines weitgehenden Boykotts der „großen“ Fernsehshows möglich ist, ist schon großartig und auch erfreulich, weil es zeigt, dass Erfolg auch ohne große TV-PrĂ€senz möglich ist.

In den Midweek-Charts stand „Freundschaft aus Gold“ noch auf Platz 2 – wir drĂŒcken die Daumen, dass sie das halten (oder gar verbessern?) können. 

GABY-ALBRECHT-Cover: Song aus dem Album „Liebe macht stark“

1999 veröffentlichte GABY ALBRECHT ihr Album „Liebe macht stark“. Darauf enthalten ist der tiefsinnige von Dr. BERND MEINUNGER getextete Song „Manchmal wĂŒnsch ich mir ein Herz aus Stein“. Schlagerprofis-Leser „ANDY_TAINER“ (Instagram-Profil siehe HIER) hat uns darauf aufmerksam gemacht – und ja, es stimmt: Genau dieser Song ist es, der auch auf „Freundschaft aus Gold“ zu finden ist.

Das zeichnet die SPATZEN aus: BodenstĂ€ndig einfach „gute“ Songs zu covern, auch wenn es nicht die großen Hits waren, sondern eher „Lieder, die im Schatten stehen“ – eine besonders schöne WertschĂ€tzung der SPATZEN fĂŒr GABY ALBRECHT und ihre Songautoren.

Folge uns: