FLORIAN SILBEREISEN: Gewohnt ordentliche Quote fĂĽr steriles „Adventsfest der 100.000 Lichter“ 2021 15

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Adventsfest ist eine Quotenbank

Auch in diesem Jahr waren es wieder fast 6 Mio. Menschen (genau 5,99 Mio.), die das Adventsfest der 100.000 Lichter gesehen haben. Offensichtlich stört es kaum jemanden, dass trotz tagelanger Vorbereitungen niemand live sang – erneut Vollplayback-Kasperletheater bei besten technischen Bedingungen (anders als von der ARD angekĂĽndigt, wurde die Show eben NICHT live ausgestrahlt. Das bestätigte zuletzt sogar KAI PFLAUME, der genau deshalb nicht vor Ort war.) Ob es der GlaubwĂĽrdigkeit eines öffentlich-rechtlichen Senders dienlich ist, hier sonnenklar und nachweisbar etwas Falsches zu schreiben, sei dahingestellt. 

Fotos von der gestrigen Show

NĂśRNBERGER CHRISTKIND

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG zĂĽndet das Friedenslicht an

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG – sang das gleiche Lied wie im Vorjahr

Bild von Schlagerprofis.de

LUCAS CORDALIS & DANIELA KATZENBERGER mit Tochter

Bild von Schlagerprofis.de

ANNA-CARINA WOITSCHACK – diesmal ohne STEFAN MROSS

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREAS GABALIER – schade, selbst er hat nicht (mehr) den Anspruch, live zu singen

Bild von Schlagerprofis.de

BĂśLENT CEYLAN – wieder hat man einen Grund gefunden, ihn in eine Schlagershow einzuladen

Bild von Schlagerprofis.de

NO ANGELS

Bild von Schlagerprofis.de

NO ANGELS

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY

Bild von Schlagerprofis.de

ERIC PHILIPPI

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM & CHRISTIN STARK

Bild von Schlagerprofis.de

IREEN SHEER verkĂĽndete BĂĽhnenabschied (ĂĽbersetzt: Promotion fĂĽr Album und bevorstehende Tour)

Bild von Schlagerprofis.de

ROMY KIRSCH

Bild von Schlagerprofis.de

ELLA ENDLICH

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE

Bild von Schlagerprofis.de

BRINGS

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER – nicht nur bei SILBEREISEN, sondern sogar bei einem eigenen später ausgestrahlten Konzert(!) greift er auf Vollplayback zurĂĽck – schade!

Bild von Schlagerprofis.de

SINFOGLESIA

Bild von Schlagerprofis.de

TILL BRĂ–NNER mit FLORIAN SILBEREISEN

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY

Bild von Schlagerprofis.de

DIE JUNGEN ZILLERTALER

Bild von Schlagerprofis.de

ROLF ZUCKOWSKI

Bild von Schlagerprofis.de

ELLA & NORBERT ENDLICH

Bild von Schlagerprofis.de

HIGHLAND SAGA

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © ARD/Jürgens TV/Dominik Beckmann

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

15 Kommentare

  1. Kai Pflaume war fĂĽr die Adventsfest-Geschichte vorgesehen, BĂĽlent Ceylan hat diese Aufgabe nun in der Show ĂĽbernommen. Das ist der Grund gewesen, „ihn wieder in eine Schlagershow einzuladen“.
    Ein etwas weniger gehässiger Schreibstil würde die Kritik aufwerten.

  2. Das ZDF hat die letzte Show im März mit Carmen Nebel Live gesendet. Auch Ihre Show am Mittwoch für Misereor und Brot für die Welt ist Live. Warum lügt die ARD die Zuschauer an? Warum kann die ARD nicht das, was das ZDF macht.? Dann aber das Gegenteil von dem zu behaupten was Tatsache ist, ist schon Dreist.

    Martin

  3. Auch wenn ich wiederum hier herunter gemacht werde, aber vielleicht haben die Kommentatoren auch daran gedacht, dass Corona extrem hoch ist und keine Live-Sendung mehr stattfinden darf? Bestimmt nicht!!!!!! Aber wenn es live gewesen wäre, dann hätten alle gesagt und geschrieben, warum musste die Sendung Live sein? Hätte man da nicht aufzeichnen können? Aber so ist das eben, niemand denkt an die Pandemie. Alle hacken auf der ARD rum. Sollte jemand schreiben, das ZDF hat live gesendet, sollte derjenige vielleicht ĂĽberlegen, dass es frĂĽher lief. Nur mal so geschrieben. Vielleicht stimmt auch jemand zu, aber das glaube ich wenig, da das hier auf einer „Profi-Seite“ steht.

  4. Hier ist jemand Herr Holger, die der gleichen Ansicht ist, nämlich ich. Es gab ja auch ein Aufschrei bei F. Silbereisens Schlagerboom. Bei Zarellas Sendung dagegen nur Lob ĂĽber Lob. Auch auffällig: jetzt werden von Schlagerprofis.de schon die Autritte eines Stars in F.S. Sendungen gezählt. Z.B. A. Borg bereits das 3.mal in SilbereisenSendung, usw. Ich finde es nach wie vor geschmacklos, wie ein Herr Imming wieder und wieder mit seiner super Recherche, alles was die Produktion durch JĂĽrgensTV und Moderation Silbereisen, hier negativ kommuniziert wird. Tja, und so hat jeder seine Mitstreiter…

    1. Wir können denen, die lieber ĂĽber die Schwangerschaften von Helene Fischer informiert werden wollen und die null Kritik wĂĽnschen, einfach nur dringend empfehlen, einfach woanders rumzuspammen. FĂĽr die, die BabyglĂĽck, Todesdramen und so was dringend brauchen, gibt es doch wahrlich genĂĽgend Alternativen. Einfach da kommentieren und sich ĂĽber die Geburt von Matthias Reims Kind freuen – danke!

      1. Wo bitte hat Frau Weber den Wunsch geäußert, über die Schwangerschaft von Frau Fischer informiert zu werden? Sie unterstellen Ihren Kritikern immer das Niveau der bunten Blätter. Warum? Es geht um Ihren Umgang mit Herrn Jürgens und um nichts anderes. Und dieser Umgang ist nun mal nicht neutral. Der Frust bei Ihnen nach 2 Topquoten in Folge sitzt tief. Da kann aber Frau Weber nichts für.

        1. Wie „sĂĽĂź“. 700.000 Zuschauer weniger als im Vorjahr, ZDF-Krimi mit besserer Quote – wer das „Topquote“ nennt, ist bei uns beim falschen Portal – das kann man natĂĽrlich „schön schreiben“, wir bleiben da lieber bei den Fakten. Es ist ordentlich, aber bei weitem nicht herausragend oder eine „Topquote“. AuĂźerdem wurden ja falsche Angaben bei der AnkĂĽndigung gemacht („live ausgestrahlt“), was Fanatikern natĂĽrlich egal ist – uns aber nicht.

  5. Hallo Herr lmming, einfach mal kritische Kommentare zulassen. Sie sollten genug Erfahrung haben um zu wissen, dass kritische Kommentare zulässig sind und nicht unbedingt die Meinung der Redaktion widerspiegeln. Sie sollten objektiv recherchieren und nicht subjektiv. Subjektiv ist egoistisch.
    Ich kann Carola Weber nur zustimmen.
    Jetzt ist es bestimmt an der Zeit, dies zu kritisieren, seitens der „Profis“.
    Ăśbrigens Herr lmming ist auf anderen Portalen anderer Meinung. Finde ich schon komisch.

    1. Zwischen Kritik und Dummschwätzerei ist ein Unterschied. Ganz offensichtlich haben Sie ja genügend Alternativen, dann nutzen Sie Sie doch endlich und halten sich mit Ihrem Müll einfach hier zurück. Danke!

      1. Danke Herr lmming, sie sind wie immer und beleidigen. Ist nicht das erste Mal. Machen sie ruhig so weiter. Freue mich schon auf die Antwort!

        1. Ich habe nur darum gebeten, sich hier einfach zu entfernen. Schade – mĂĽssen wir wohl weiter diese Beiträge ertragen. Ich werde auf den Quatsch jetzt auch nicht mehr antworten.

      2. Sehr geehrter Herr Imming,
        ich lese die SCHLAGERPROFIS eigentlich gerne, u.a. weil hier ein anderer Ton herrscht, als z.B. auf Smago.de. Herr Tichler reagiert leider häufig nur beleidigend auf Kommentare im Gästebuch. Es wäre schön, wenn es hier anders bleiben würde.

        Martin W.

  6. Wo waren eigentlich die Kastelruther Spatzen beim Adventsfest? Haben ein neues Weihnachtsalbum drauĂźen und sind nicht dabei. Das sagt alles.
    Letzter Auftritt bei Silbereisen im Jahr 2013.
    Alles sehr merkwĂĽrdig.

    Martin

    1. @Martin

      Letzter Auftritt war 2019 bei „25 Jahre Feste-Shows“.
      Das die Spatzen nicht dabei waren, wundert mich nicht. Die Feste-Shows haben den klassischen volkstümlichen Schlager schon seit längerem nicht mehr im Repertoire. Für eine große Samstagabend-Show ist heutzutage die Positionierung auf Schlager bzw. Pop-Schlager sicherlich besser.

      GruĂź von Martin W.

HELENE FISCHER singt ARD-Olympiasong fĂĽr Winterspiele 2022: „Jetzt oder nie“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Song aus „Rausch“-Album fĂĽr Olympia

Die ARD hat sich dazu entschieden, einen HELENE-FISCHER-Song als Titelmelodie fĂĽr die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 starten, auszuwählen. FĂĽr HELENE FISCHER ist das natĂĽrlich doppelt praktisch – auf der einen Seite wird ihr Song und damit weiterhin das „Rausch“-Album ordentlich beworben, auf der anderen Seite muss sie aber nicht selber die Medien mit persönlichem Erscheinen aufmischen. Von ihr gibt es keine Babyfotos und dergleichen. Immerhin wird ĂĽber DPA ein erfreutes Statement von HELENE zu ihrem Olympia-Song veröffentlicht:

Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch fĂĽr mich „jetzt oder nie“ geheiĂźen hat. Meist habe ich mich fĂĽr „jetzt“ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel GlĂĽck bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.

Bezug zu UDO JĂśRGENS

Zugegeben, es ist manchmal ein „Hobby“ von uns, BezĂĽge zu UDO JĂśRGENS herzustellen. Und auch hier gibt es spannende Parallelen: „Jetzt oder nie“ hieĂź z. B. ein Song, ein Album und eine Tour von UDO JĂśRGENS – aber viel spannender: UDO sang 1978 das Lied zur FuĂźball-WM in Argentinien: „Buenos Dias Argentina“. Ganz bewusst wurde damals im Text des Songs und in den Auftritten die groĂźe Politik ausgespart – damals typisch fĂĽr den Zeitgeist – und HELENE FISCHER (bzw. die ARD) geht offensichtlich einen vergleichbaren Weg. Wobei der Inhalt des Songs zum Olympischen Gedanken passt – wenn man denn die Begleitumstände ausblendet.

Wir sind gespannt, ob der Song nun auch als „offizielle Single“ aus „Rausch“ vermarktet wird.

Folge uns:

HOWARD CARPENDALE: Auch er verschiebt seine Tour um zwei Monate 0

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Nochmalige Verschiebung seiner Tour erforderlich

KĂĽnstler und Veranstalter können einem in dieser Zeit wirklich leid tun – auch die groĂźe Tour von HOWARD CARPENDALE muss noch einmal verschoben werden. Aufgrund der Ansagen der politisch Verantwortlichen wird diesmal aber „nur“ um etwa zwei Monate verschoben. Veranstalter SEMMEL hat die konkreten Daten heute kommuniziert. Wir drĂĽcken die Daumen, dass die nun finalen Daten wie geplant stattfinden können.

Information des Veranstalters SEMMEL

Howard Carpendales geplante Tour “Die Show meines Lebens” wird in diesem Frühjahr mit nochmals neuen Terminen stattfinden. Der Tourbeginn muss lediglich um zwei Monate verschoben werden und findet nun am 20.04. in Frankfurt am Main statt – gefolgt von 12 weiteren Shows durch Deutschland und Österreich.

Mit dieser zeitnahen Verschiebung reagieren wir auf die klare Aussage der politisch Verantwortlichen, dass nach dem Peak der Omikron-Welle im Februar die Öffnungen und die Aufhebungen der Kapazitätsbeschränkungen schnell umgesetzt werden sollen. Diese zwei wesentlichen Punkte sind der Grundstein für die baldige Umsetzung von Live-Konzerten!

Die gekauften Tickets behalten jeweils fĂĽr den Ausweichtermin ihre GĂĽltigkeit. Auf unserer Homepage sowie ĂĽber unseren Social-Media Seiten Facebook und Instagram informieren wir fortlaufend ĂĽber den aktuellen Stand.

Die Ersatztermine im Ăśberblick:

20.04.2022 – Frankfurt am Main, myticket Jahrhunderthalle (verlegt vom 24.02.2022)
21.04.2022 – Frankfurt am Main,  myticket Jahrhunderthalle (verlegt vom 25.02.2022)
22.04.2022 – Frankfurt am Main, myticket Jahrhunderthalle (verlegt vom 26.02.2022)

24.04.2022 – Nürnberg, Frankenhalle (verlegt vom 22.02.2022)

25.04.2022 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena (verlegt vom 14.03.2022)

26.04.2022 – Dresden, MESSE (verlegt vom 21.02.2022)

27.04.2022 – Hannover, Swiss-Life Hall (verlegt vom 04.03.2022)

29.04.2022 – Wien, Stadthalle D (verlegt vom 16.03.2022)

11.05.2022 – Dortmund, Westfalenhalle (verlegt vom 01.03.2022)

12.05.2022 – Stuttgart, Porsche Arena (verlegt vom 28.02.2022)

13.05.2022 – Köln, LANXESS Arena (verlegt vom 05.03.2022)

15.05.2022 – Chemnitz, Stadthalle (verlegt vom 03.03.2022)

16.05.2022 – Hamburg, Barclays Arena (verlegt vom 07.03.2022)

Quelle: SEMMEL

Folge uns: