FLORIAN SILBEREISEN: Gewohnt ordentliche Quote fĂĽr steriles „Adventsfest der 100.000 Lichter“ 2021 15

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Adventsfest ist eine Quotenbank

Auch in diesem Jahr waren es wieder fast 6 Mio. Menschen (genau 5,99 Mio.), die das Adventsfest der 100.000 Lichter gesehen haben. Offensichtlich stört es kaum jemanden, dass trotz tagelanger Vorbereitungen niemand live sang – erneut Vollplayback-Kasperletheater bei besten technischen Bedingungen (anders als von der ARD angekĂĽndigt, wurde die Show eben NICHT live ausgestrahlt. Das bestätigte zuletzt sogar KAI PFLAUME, der genau deshalb nicht vor Ort war.) Ob es der GlaubwĂĽrdigkeit eines öffentlich-rechtlichen Senders dienlich ist, hier sonnenklar und nachweisbar etwas Falsches zu schreiben, sei dahingestellt. 

Fotos von der gestrigen Show

NĂśRNBERGER CHRISTKIND

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG zĂĽndet das Friedenslicht an

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG – sang das gleiche Lied wie im Vorjahr

Bild von Schlagerprofis.de

LUCAS CORDALIS & DANIELA KATZENBERGER mit Tochter

Bild von Schlagerprofis.de

ANNA-CARINA WOITSCHACK – diesmal ohne STEFAN MROSS

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREAS GABALIER – schade, selbst er hat nicht (mehr) den Anspruch, live zu singen

Bild von Schlagerprofis.de

BĂśLENT CEYLAN – wieder hat man einen Grund gefunden, ihn in eine Schlagershow einzuladen

Bild von Schlagerprofis.de

NO ANGELS

Bild von Schlagerprofis.de

NO ANGELS

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY

Bild von Schlagerprofis.de

ERIC PHILIPPI

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM & CHRISTIN STARK

Bild von Schlagerprofis.de

IREEN SHEER verkĂĽndete BĂĽhnenabschied (ĂĽbersetzt: Promotion fĂĽr Album und bevorstehende Tour)

Bild von Schlagerprofis.de

ROMY KIRSCH

Bild von Schlagerprofis.de

ELLA ENDLICH

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE

Bild von Schlagerprofis.de

BRINGS

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER – nicht nur bei SILBEREISEN, sondern sogar bei einem eigenen später ausgestrahlten Konzert(!) greift er auf Vollplayback zurĂĽck – schade!

Bild von Schlagerprofis.de

SINFOGLESIA

Bild von Schlagerprofis.de

TILL BRĂ–NNER mit FLORIAN SILBEREISEN

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY

Bild von Schlagerprofis.de

DIE JUNGEN ZILLERTALER

Bild von Schlagerprofis.de

ROLF ZUCKOWSKI

Bild von Schlagerprofis.de

ELLA & NORBERT ENDLICH

Bild von Schlagerprofis.de

HIGHLAND SAGA

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © ARD/Jürgens TV/Dominik Beckmann

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

15 Kommentare

  1. Kai Pflaume war fĂĽr die Adventsfest-Geschichte vorgesehen, BĂĽlent Ceylan hat diese Aufgabe nun in der Show ĂĽbernommen. Das ist der Grund gewesen, „ihn wieder in eine Schlagershow einzuladen“.
    Ein etwas weniger gehässiger Schreibstil würde die Kritik aufwerten.

  2. Das ZDF hat die letzte Show im März mit Carmen Nebel Live gesendet. Auch Ihre Show am Mittwoch für Misereor und Brot für die Welt ist Live. Warum lügt die ARD die Zuschauer an? Warum kann die ARD nicht das, was das ZDF macht.? Dann aber das Gegenteil von dem zu behaupten was Tatsache ist, ist schon Dreist.

    Martin

  3. Auch wenn ich wiederum hier herunter gemacht werde, aber vielleicht haben die Kommentatoren auch daran gedacht, dass Corona extrem hoch ist und keine Live-Sendung mehr stattfinden darf? Bestimmt nicht!!!!!! Aber wenn es live gewesen wäre, dann hätten alle gesagt und geschrieben, warum musste die Sendung Live sein? Hätte man da nicht aufzeichnen können? Aber so ist das eben, niemand denkt an die Pandemie. Alle hacken auf der ARD rum. Sollte jemand schreiben, das ZDF hat live gesendet, sollte derjenige vielleicht ĂĽberlegen, dass es frĂĽher lief. Nur mal so geschrieben. Vielleicht stimmt auch jemand zu, aber das glaube ich wenig, da das hier auf einer „Profi-Seite“ steht.

  4. Hier ist jemand Herr Holger, die der gleichen Ansicht ist, nämlich ich. Es gab ja auch ein Aufschrei bei F. Silbereisens Schlagerboom. Bei Zarellas Sendung dagegen nur Lob ĂĽber Lob. Auch auffällig: jetzt werden von Schlagerprofis.de schon die Autritte eines Stars in F.S. Sendungen gezählt. Z.B. A. Borg bereits das 3.mal in SilbereisenSendung, usw. Ich finde es nach wie vor geschmacklos, wie ein Herr Imming wieder und wieder mit seiner super Recherche, alles was die Produktion durch JĂĽrgensTV und Moderation Silbereisen, hier negativ kommuniziert wird. Tja, und so hat jeder seine Mitstreiter…

    1. Wir können denen, die lieber ĂĽber die Schwangerschaften von Helene Fischer informiert werden wollen und die null Kritik wĂĽnschen, einfach nur dringend empfehlen, einfach woanders rumzuspammen. FĂĽr die, die BabyglĂĽck, Todesdramen und so was dringend brauchen, gibt es doch wahrlich genĂĽgend Alternativen. Einfach da kommentieren und sich ĂĽber die Geburt von Matthias Reims Kind freuen – danke!

      1. Wo bitte hat Frau Weber den Wunsch geäußert, über die Schwangerschaft von Frau Fischer informiert zu werden? Sie unterstellen Ihren Kritikern immer das Niveau der bunten Blätter. Warum? Es geht um Ihren Umgang mit Herrn Jürgens und um nichts anderes. Und dieser Umgang ist nun mal nicht neutral. Der Frust bei Ihnen nach 2 Topquoten in Folge sitzt tief. Da kann aber Frau Weber nichts für.

        1. Wie „sĂĽĂź“. 700.000 Zuschauer weniger als im Vorjahr, ZDF-Krimi mit besserer Quote – wer das „Topquote“ nennt, ist bei uns beim falschen Portal – das kann man natĂĽrlich „schön schreiben“, wir bleiben da lieber bei den Fakten. Es ist ordentlich, aber bei weitem nicht herausragend oder eine „Topquote“. AuĂźerdem wurden ja falsche Angaben bei der AnkĂĽndigung gemacht („live ausgestrahlt“), was Fanatikern natĂĽrlich egal ist – uns aber nicht.

  5. Hallo Herr lmming, einfach mal kritische Kommentare zulassen. Sie sollten genug Erfahrung haben um zu wissen, dass kritische Kommentare zulässig sind und nicht unbedingt die Meinung der Redaktion widerspiegeln. Sie sollten objektiv recherchieren und nicht subjektiv. Subjektiv ist egoistisch.
    Ich kann Carola Weber nur zustimmen.
    Jetzt ist es bestimmt an der Zeit, dies zu kritisieren, seitens der „Profis“.
    Ăśbrigens Herr lmming ist auf anderen Portalen anderer Meinung. Finde ich schon komisch.

    1. Zwischen Kritik und Dummschwätzerei ist ein Unterschied. Ganz offensichtlich haben Sie ja genügend Alternativen, dann nutzen Sie Sie doch endlich und halten sich mit Ihrem Müll einfach hier zurück. Danke!

      1. Danke Herr lmming, sie sind wie immer und beleidigen. Ist nicht das erste Mal. Machen sie ruhig so weiter. Freue mich schon auf die Antwort!

        1. Ich habe nur darum gebeten, sich hier einfach zu entfernen. Schade – mĂĽssen wir wohl weiter diese Beiträge ertragen. Ich werde auf den Quatsch jetzt auch nicht mehr antworten.

      2. Sehr geehrter Herr Imming,
        ich lese die SCHLAGERPROFIS eigentlich gerne, u.a. weil hier ein anderer Ton herrscht, als z.B. auf Smago.de. Herr Tichler reagiert leider häufig nur beleidigend auf Kommentare im Gästebuch. Es wäre schön, wenn es hier anders bleiben würde.

        Martin W.

  6. Wo waren eigentlich die Kastelruther Spatzen beim Adventsfest? Haben ein neues Weihnachtsalbum drauĂźen und sind nicht dabei. Das sagt alles.
    Letzter Auftritt bei Silbereisen im Jahr 2013.
    Alles sehr merkwĂĽrdig.

    Martin

    1. @Martin

      Letzter Auftritt war 2019 bei „25 Jahre Feste-Shows“.
      Das die Spatzen nicht dabei waren, wundert mich nicht. Die Feste-Shows haben den klassischen volkstümlichen Schlager schon seit längerem nicht mehr im Repertoire. Für eine große Samstagabend-Show ist heutzutage die Positionierung auf Schlager bzw. Pop-Schlager sicherlich besser.

      GruĂź von Martin W.

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns:

ROSENSTOLZ: Ăśberraschung: ANNA R. meldet sich mit neuer Single „Hinterm Mond“ zurĂĽck 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSENSTOLZ-Sängerin ANNA R. überraschend wieder da

Bis heute sind viele Fans des Duos ROSENSTOLZ untröstlich, dass es das Duo (abgesehen vom einen oder anderen kleinen „Lebenszeichen“) nicht mehr gibt. Neben den groĂźartigen Kompositionen von PETER PLATE fehlt natĂĽrlich auch die Stimme von ANNA R., die zwar hier und da bei einigen Projekten wie SILLY und GLEIS 8 mitgewirkt hat, aber deren prägnante Stimme trotzdem manche sehr gerne wieder im typischen ROSENSTOLZ-Stiel hören wĂĽrden.

Der neue Titel erinnert durchaus an die alten Zeiten des Duos, allerdings wurde der von TIMO DORSCH produzierte Song von ANNA, ihrem Produzenten und MANNE UHLIG geschrieben. Besonders spannend finden wir, dass als Label Ariola angegeben wird. Mal sehen, vielleicht wird es ja im Lauf des Freitags weitere Informationen dazu geben…

Update: Pressetext

AnNa R. befindet sich mit ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ nach Rosenstolz und Gleis 8 auf der Überholspur

Das Solo-Einstandsalbum „König:In“ erscheint 2023

Wie schreibt man einen Liebesbrief an die popmusikkrönende AnNa R.? Der Kopf will weismachen, dass ihr der Gedanke gerecht wird, nach Rosenstolz, Gleis 8 und Silly bereits alles von ihr zu kennen. Das Gefühl warnt jedoch davor, ihr damit nicht mal ansatzweise gerecht werden zu können. Dieses Empfinden geht noch tiefer, nachdem der letzte Ton ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ verklungen ist.

Jawohl, Freundinnen und Freunde des groĂźartigen, sich lĂĽstern-beständig neu erfindenden Luders Popmusik: AnNa R., die Frau, die stimmlich staunendes Mädchen, freche Göre, groĂźe Schwester und sinnliche Baroness gleichzeitig sein kann, also ebenjene vertraute Stimme, die nie weg war, ist zurĂĽck! Sie hat sich zwangsläufig verändert. Ihr Verhältnis zu Liebe, Gesellschaft, Politik und Feminismus ist nuancenreicher geworden. Der Appell ans Verbindende, der ihren Gesang seit jeher prägt, ist geblieben – die Popausrichtung ihrer Musik erst recht.

„Hinterm Mond“, ihre erste richtige Solo-Single, ist ein Manifest ihres gewachsenen Selbstvertrauens und somit unbedingt auch eine Botschaft an all jene von uns, die den ewigen Schwarz-weiß-Denkmustern keine Bedeutung mehr beimessen möchten. „Hinterm Mond“ ist zugleich ein grundoptimistischer Brief an eine Welt, die seit den Tagen, in denen AnNa R. mindestens in Viertelstundentaktung im Radio zu hören war, vollkommen auf den Kopf gestellt worden ist.

Es wäre ihr zu einfach, ja zu plump erschienen, jetzt unter den gegebenen Umständen mit rückwärtsgewandter Musik aufzuwarten. Ihrem vielfältigen und beständig neugierigen Wesen entsprechend, geht es auf „Hinterm Mond“ eindeutig nach vorne. Das Piano ist verzerrt, das Schlagzeug befindet sich auf Überholspur durch einsame Gassen und jubelnde Massen. Unterm Strich ists jedoch egal wohin der Weg führt, „Hauptsache wir sind wieder da!“. „Hinterm Mond“ darf deswegen die liedgewordene, im Brustton der Überzeugung gesungene Standortbeschreibung der Frau sein, die für jeden noch so wohlformulierten Liebesbrief eine Kragenweite zu groß ist.

Nebenbei: „Hinterm Mond“ ist die erste Single-Auskopplung von „König:In“, dem ersten Soloalbum von AnNa R., das zwischen Mitte und Ende des kommenden Jahres erscheinen wird.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola

Folge uns: