STEFANIE HERTEL: Fiel ihre „Weihnachtsliedershow“ dem „gro√üen Adventsfestsingen“ von FLORIAN SILBEREISEN zum Opfer? 5

Bild von Schlagerprofis.de

STEFANIE HERTEL: Offensichtlich tats√§chlich in diesem Jahr keine „Weihnachtsliedershow“¬†

Seit 2012 war neun Jahre lang die in Suhl produzierte Sendung „Gro√üe Show der Weihnachtslieder“, moderiert von STEFANIE HERTEL, eine beliebte Show des MDR-Programms. Nach Angaben der Kollegen von „inth√ľringen.de“ f√§llt diese Sendung in diesem Jahr zu Lasten der von uns „zuerst bei Schlagerprofis.de“ kommunizierten Sendung „Das gro√üe Adventsfestsingen“ aus.¬†

Deutlich bessere Quote – Warum wird die Show von STEFANIE HERTEL offensichtlich abgesetzt?

Im vergangenen Jahr erreichte STEFANIE HERTEL mit ihrer „Gro√üen Show der Weihnachtslieder“ gegen Konkurrenz wie „Verstehen Sie Spa√ü“ folgende Quoten (wir berichteten damals HIER dar√ľber):

  • MDR: 657.000 Zuschauer¬†und¬†16,7 Prozent Marktanteil¬†
  • Bundesweit: 1,965 Mio. Zuschauer, 5,8 Prozent Marktanteil

Zum Vergleich: Mit seiner neuen Show „Wir freuen uns auf Weihnachten“ im MDR erreichte FLORIAN SILBEREISEN im vergangenen Jahr folgende Quote:

  • MDR: 520.000 Zuschauer und 13,6 Prozent Marktanteil

Die bundesweite Quote von FLORIAN damals kennen wir nicht – im direkten Vergleich im Sendegebiet ist aber klar, wer hier mehr Zuschauer „gezogen“ hat. Da ist es ja schon erstaunlich, dass die „gro√üe Show der Weihnachtslieder“ zu Lasten einer neuen SILBEREISEN-Show „geopfert“ wird – wenn die These der Kollegen von „inth√ľringen.de“ stimmt, was wir angesichts dessen guter Recherchef√§higkeiten (ja, so was gibt es heute noch) unterstellen. Immerhin neun Jahre lang gab es die von STEFANIE HERTEL moderierte Sendung „Gro√üe Show der Weihnachtslieder“.¬†

G√§steliste „Adventsfest der 100.000 Lichter“ und „Adventsfestsingen“ wom√∂glich synchron?

Spannend ist eine These, die uns k√ľrzlich zugetragen wurde: JA, die im MDR-Pressebereich f√ľr einen Tag kursierende G√§steliste f√ľr das „Adventsfestsingen“ k√∂nnte durchaus auch auf G√§ste des Adventsfests hindeuten. Nachdem wir als erstes Schlagerportal diese Liste ver√∂ffentlicht hatten, wurde das von mehreren Portalen „√ľbernommen“. Dabei wurden die G√§ste hier und da aber als G√§ste des Adventsfests und eben nicht des Adventsfestsingens kommuniziert. Nach unserer Klarstellung wurde hier und da dann offensichtlich eine Korrektur vorgenommen.¬†

Inzwischen fragen wir uns: Es hei√üt ja „AdventsFESTsingen“ – vielleicht (und sogar wahrscheinlich) handelt es sich ja um Protagonisten des „Adventsfests der 100.000 Lichter“? – Auch hier haben die Kollegen von „inth√ľringen.de“ Aufkl√§rungsarbeit geleistet. Demzufolge waren Suhler Laiench√∂re zum Mitmachen aufgefordert worden. Vielleicht, um mit den Stars des Adventsfests zu singen – und eine Sendung in Suhl mit den Stars des Adventsfests aufzuzeichnen? Durchaus denkbar. Insofern k√∂nnten neben sicher best√§tigten oder vermuteten Stars wie¬†

  • HOWARD CARPENDALE,
  • ROLAND KAISER,
  • GOLDEN VOICES OF GOSPEL,
  • ELLA ENDLICH,
  • NORBERT ENDLICH,
  • SCHLAGERKIDS,
  • KELLY FAMILY
  • GARY BARLOW
  • GOLDEN VOICES OF GOSPEL

auch folgende Acts nicht nur beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“, sondern auch beim „Adventsfestsingen“ dabei sein:¬†

  • UTE FREUDENBERG
  • PATRICIA KELLY
  • SEMINO ROSSI
  • ANDY BORG
  • DJ √ĖTZI

√úbrigens – w√§hrend im Pressebereich der Pressetext dieser am 10.12. im MDR auszustrahlenden Sendung gestrichen worden ist, kann er HIER nach wie vor nachgelesen werden. „Neun mal werden wir noch wach…“ – dann wissen wir sp√§testens mehr. Vielleicht wird ja auch schon vorher eine Information √ľber das Adventsfest ver√∂ffentlicht. Auch gesern wurde auf feste.tv auf eine Anfrage hin geantwortet, dass man zu Fragen nach Tickets an Publikumsservice@mdr.de schreiben soll. Vielleicht ein Geheim-Tipp?

Foto: Bild: MDR/Junghans

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Das ist ein Skandal, ein Arschtritt f√ľr alle Ostdeutschen, besonders in Th√ľringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Den MDR kann man in Sachen Schlager mittlerweile in die Tonne treten. Bevor sich welche aufregen, ich schreibe ganz bewusst Ostdeutschland. Nicht nur in der Politik, sondern auch beim Schlager wird der Osten Deutschlands mittlerweile wie ein l√§stiges Etwas behandelt. Schei√ü MDR.

    Martin

  2. Nur weil man den MDR bzw. J√ľrgens TV kritisch sieht, muss man nicht gleich beleidigend werden. Ich bin sehr froh, dass im Kommentarbereich dieser Seite eigentlich ein sachlicher und freundlicher Umgangston herrscht. Wohin auf lange Zeit das Gegenteil f√ľhrt kann man leider im SMAGO G√§stebuch sehen.

    Ich finde es im √úbrigen auch sehr schade, dass die Show abgesetzt wurde.

    Ich vermute, dass hier keine inhaltlichen sondern eher wirtschaftliche √úberlegungen ausschlaggebend waren. Die Silbereisen-Show wird nur marginal von der B√ľhne des Adventsfestes abweichen. Die G√§steliste wird ebenfalls √§hnlich sein und aufgezeichnet wird das ganze vermutlich an einem der folgenden Tage nach dem Adventsfest in Suhl. Somit ist diese Variante sicherlich f√ľr den MDR kosteng√ľnstiger produziert als die Show von Stefanie Hertel.

    Martin W.

  3. Sorry, sieht hier √ľberhaupt noch jemand durch?
    Was wird denn nun gesendet und was nicht?!
    Also, wenn die Sendung mit Stefan Hertel geopfert wird f√ľr eine andere Sendung mit Silbereisen, dann ist es einfach nur eine Frechheit.
    Jedes Jahr haben wir sie uns angeschaut und waren begeistert.
    Typisch MDR…… Zuschauer werden nur noch verarscht.

  4. Ich stehe zu dem was ich √ľber den MDR geschrieben habe. Herr Dreckmann hat in einem Interview bei Smago gesagt, da√ü es in Bezug auf K√ľnstler eine Ausgewogenheit gibt. Wo gibt es die? Jetzt schafft der MDR diese Ausgewogenheit auch bei den Moderatoren ab. Nur noch Silbereisen und Antony. Man kann eine Silbereisen Adventsshow nicht mit der Sendung von Stefanie Hertel vergleichen. Bei Stefanie Hertel gab es eine Menge Lokalkolorit und eine ganz eigene Stimmung. Besch√§mend ist die Tatsache mit welcher Frechheit der MDR seine eigenen Leute behandelt. Stichwort Frank Sch√∂bel! Der MDR bietet beim Schlager nur noch Langweiligkeit und Gleichf√∂rmigkeit an. Vielleicht sollte Stefanie Hertel beim SWR anheuern. Der SWR hat dem MDR beim Schlager l√§ngst den Rang abgelaufen. Man kann allen Menschen die bis jetzt Stefanie Hertel eingeschaltet haben raten die Sendung mit Silbereisen nicht einzuschalten.

    Martin

KASTELRUTHER SPATZEN: GABY-ALBRECHT-Song auf ihrem Album „Freundschaft aus Gold“ – Top-3 in Sicht 0

Bild von Schlagerprofis.de

KASTELRUTHER SPATZEN: Schaffen sie es erneut in die Top-3?

Der Erfolg der KASTELRUTHER SPATZEN aus S√ľdtirol ist ph√§nomenal. Nicht nur, dass NORBERT RIER und seine Kollegen wirklich Jahr f√ľr Jahr mit einem neuen Album auf den Markt kommen, das best√§ndig weit oben in den Albumcharts notiert ist – nein, dass das alles trotz eines weitgehenden Boykotts der „gro√üen“ Fernsehshows m√∂glich ist, ist schon gro√üartig und auch erfreulich, weil es zeigt, dass Erfolg auch ohne gro√üe TV-Pr√§senz m√∂glich ist.

In den Midweek-Charts stand „Freundschaft aus Gold“ noch auf Platz 2 – wir dr√ľcken die Daumen, dass sie das halten (oder gar verbessern?) k√∂nnen.¬†

GABY-ALBRECHT-Cover: Song aus dem Album „Liebe macht stark“

1999 ver√∂ffentlichte GABY ALBRECHT ihr Album „Liebe macht stark“. Darauf enthalten ist der tiefsinnige von Dr. BERND MEINUNGER getextete Song „Manchmal w√ľnsch ich mir ein Herz aus Stein“. Schlagerprofis-Leser „ANDY_TAINER“ (Instagram-Profil siehe HIER) hat uns darauf aufmerksam gemacht – und ja, es stimmt: Genau dieser Song ist es, der auch auf „Freundschaft aus Gold“ zu finden ist.

Das zeichnet die SPATZEN aus: Bodenst√§ndig einfach „gute“ Songs zu covern, auch wenn es nicht die gro√üen Hits waren, sondern eher „Lieder, die im Schatten stehen“ – eine besonders sch√∂ne Wertsch√§tzung der SPATZEN f√ľr GABY ALBRECHT und ihre Songautoren.

Folge uns:

FANTASY: √úberraschende Verschiebung der V√Ė ihres ersten TELAMO-Albums „Mitten im Feuer“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

FANTASY: Album-V√Ė verz√∂gert sich

Nachdem es zuletzt tolle Nachrichten gab, dass MARTIN HAIN seine MELA ROSE geheiratet hat – wir gratulieren herzlich und w√ľnschen dem Paar alles Gute – m√ľssen die Fans von FANTASY nun stark sein: Die Jungs haben eine Verschiebung der V√Ė ihres Albums „Mitten im Feuer“ angek√ľndigt. Obwohl hier und da sogar eine fr√ľhere V√Ė (am 09.09.) im Raum stand – wir haben entsprechende Verschiebungen in einem Katalog auch gesehen, aber mangels zweiter Quelle nicht berichtet – konnte auch der 30. September nicht gehalten werden. Die Ver√∂ffentlichung ist nun f√ľr Januar 2023 geplant.

MARTIN und FREDI begr√ľnden das in den sozialen Medien so:

Wir hatten in den letzten Wochen noch so viele schöne Ideen, die wir gern noch umsetzen und auf das Album bringen möchten. Es wird auch eine ganz tolle Box dazu geben, mit coolen Sachen drin.

Dann erscheint „Das neue Studioalbum 2022“ erst 2023 – gut Ding will bisweilen Weile haben. Gut m√∂glich, dass damit schon einmal ein Auftritt bei den „Schlagerchampions“ angepeilt ist. Andrerseits sind die Hoffnungen auf den Schlagerbooom damit deutlich gesunken – lassen wir uns √ľberraschen.

 

Folge uns: