Respekt, Andrea Berg! Kommentare deaktiviert fĂĽr Respekt, Andrea Berg!

CD Cover Abenteuer Leben

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

In der ersten Schlagerliga ist es ähnlich wie beim Fußball. Fans des BVB äußern sich oft negativ über den FC Bayern und umgekehrt sind Bayern-Fans nur selten BVB-Sympathisanten. 

Ăśbertragen auf den Schlager gilt das fĂĽr Andrea Berg und Helene Fischer. Auch wenn es viele Fans beider Sängerinnen gibt (auch wir finden beide KĂĽnstlerinnen toll), gibt es doch auch Lager, die sich fanatisch fĂĽr „ihren“ Star einsetzen und dabei den anderen beleidigen, gerade in sozialen Netzwerken. Dabei schieĂźen viele auch ĂĽber das Ziel hinaus. 

In einer TV-Sendung hat Helene Fischer mal gesagt, dass sie selbst sich so gut wie gar nicht um ihre sozialen Netzwerke kĂĽmmere, nicht einmal wisse, wie das genau funktioniere. Sinngemäß war zu vernehmen, dass aber längere Texte tatsächlich auch von ihr stammen. Dennoch gibt es nur wenig Persönliches bei Facebook von Helene Fischer. Etwas „irritierend“ war ihr kĂĽrzliches Statement mit einem Foto mit Hut, bei dem sie sich mit „seid behĂĽtet“ verabschiedet hat, was viele als augenzwinkernde Anspielung auf Andrea Berg verstanden haben – siehe auch HIER. 

Am gestrigen Samstag hat sich nun Andrea Berg bei Facebook in einem kurzen Video gemeldet. Und ihr Statement finden wir in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. In dem kleinen Video bezieht Andrea Stellung zu ihren Fans, die sich negativ ĂĽber Helene äuĂźern. Auf einen hinweisenden Fan-Beitrag, dass es solche „Hater-Posts“ aus Reihen von Andrea-Fans auf Helene-Seiten gebe, äuĂźerte sich Andrea wörtlich wie folgt bei Facebook:

„Gibt’s da wirklich Leute, die sich meine Fans nennen und auf Helenes Seiten irgendwelche Hater Sachen platzieren? Kann ich mir gar nicht vorstellen! Das sind nämlich keine Fans, die ballern einfach nur nicht richtig! Ich liebe Helene als Mensch und bewundere sie als KĂĽnstlerin. Und da beiĂźt die Maus keinen Faden ab. WeiĂźte Bescheid, Schätzelein…“

Wir finden Andreas Statement in vielerlei Hinsicht klug und bemerkenswert. Erstens mal erstickt sie diese unsinnigen „Hater“-Statements im Keim und bekennt Farbe, dass sie davon nichts hält und „Fans“, die dennoch so agieren, eben NICHT in ihrem Namen handeln. Weil das nämlich – Zitat – „keine Fans“ seien.

Zweitens zeigt Andrea Fannähe. Dass ein Star – noch dazu in ihrer Größenordnung – sich persönlich zu Beiträgen von Fans äuĂźert, ist erst recht dann ungewöhnlich, wenn nicht etwa ein eigenes Thema gesetzt wird, sondern eine Antwort auf einen Fan-Beitrag erstellt wird – und das sogar als Video, so dass klar ist, dass es wirklich Andrea ist, die sich hier äuĂźert – das finden wir toll.

Was wir auch nicht unklug finden: Andrea setzt damit womöglich ein mediales Thema. Wir gehen davon aus, dass wir von den Schlagerprofis das Thema hier als erstes Schlagerportal bringen und andere größere Portale „nachziehen“ werden, so dass dieses Thema vermutlich eine ziemliche Aufmerksamkeit bekommen wird, weil wir schon recht oft Themen gesetzt haben, die aufgegriffen wurden. Wie dem auch sei: Es ist wirklich ein tolles Signal ist, wenn ein Star auch einmal Farbe bekennt, ohne fĂĽr ein aktuelles Produkt Werbung zu machen. Das macht sympathisch und nimmt den Konkurrenzgedanken weg.

Ăśbrigens – was auch bemerkenswert ist: Bei Veranstaltungen auf dem Sonnenhof von Andrea Berg werden regelmäßig auch Helene-Songs gespielt. Auch das ist ein begrĂĽĂźenswertes kollegiales Signal, das den Fans signalisiert, dass man als Andrea-Berg-Fan durchaus auch Helene Fischer gut finden kann (und umgekehrt).

Wir von den Schlagerprofis meinen: Respekt, Andrea Berg, für dieses versöhnliche und authentische Statement bei Facebook.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: