MAITE KELLY: Heute erscheint Neuauflage ihres Nummer-1-Albums “Hello” mit “erfolgreichster Schlager-Single des Jahres” 2

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: Nanu? Ihre Plattenfirma bescheinigt ihr den erfolgreichsten Schlager 2021

Dass MAITE KELLY mit ihrem Song “Einfach Hello!” ins Schwarze getroffen hat, wird wohl niemand abstreiten. Das ist sicher ein schöner und großer, eingĂ€ngiger Schlagererfolg, sicherlich auch ein “Hit des Jahres” bzw. “Schlager des Jahres”. Im aktuellen Pressetext lesen wir sogar folgendes Statement:

Nach der Hit-Single „Einfach HELLO“, laut GfK die erfolgreichste Schlager-Single in Deutschland, die bisher 2021 veröffentlicht wurde, …

Wenn das so stimmt, wĂŒrde das ja bedeuten, dass “Vamos a marte” und “Null auf Hundert” von HELENE FISCHER “schlechter liefen” als der Song von MAITE KELLY. Man kann sich drĂŒber streiten, ob HELENE noch Schlager macht – aber sie wird nach unserem Kenntnisstand von ihrer Plattenfirma immer noch in dieser Kategorie gemeldet. Sonst wĂ€re nicht erklĂ€rlich, warum das Album “Rausch” in den Schlager-Charts oben steht, wĂ€hrend ROLAND KAISER mit seinem Weihnachtsalbum deshalb nicht in den Schlagercharts zu finden ist, weil es Weihnachts-Repertoire ist (- dass diese Logik haarstrĂ€ubend ist, steht auf einem anderen Blatt – aber so ist ja bekanntlich die GfK-Logik).

FÜNF neue Lieder?

In ihrem Werbeclip zur neuen Version des Albums “Hello!” ist die Rede von fĂŒnf neuen Songs – wirklich “neu” sind aber nur vier. Da ist die Formulierung des Werbetextes genauer: Erweiterung um fĂŒnf besondere Songs. Denn: Einer der Titel (“FĂŒr GefĂŒhle kann man nichts”) ist ja schon auf dem Album enthalten, aber eben nicht als Duett-Version mit RAMON ROSELLY. Den Fans wird es egal sein – das Album wurde auf jeden Fall “aufgewertet” – und könnte mit dem RĂŒckenwind der GIOVANNI-ZARRELLA-Show noch mal wieder neue HöhenflĂŒge in den Charts erreichen. Gut möglich, dass MAITE ihren Duett-Titel mit RAMON auch bei GIOVANNI ZARRELLA prĂ€sentieren wird.

Pressetext

„Meine KreativitĂ€t hat keine Stopp-Taste“, sagt Maite Kelly und liefert mit der Special Bonus Edition ihres Nummer-1-Albums „HELLO!“ den Beweis, dass sich ihre Fans immer auf sie verlassen können.

Denn: Maite hat ihr Album um fĂŒnf besondere Songs erweitert, die von Euphorie bis hin zu Emotionen all jene Facetten umfassen, fĂŒr die sie ĂŒber die Grenzen der Schlagerwelt hinaus bekannt ist. Hingebungsvoll. Lebendig. BestĂ€ndig. Trotz all ihrer beeindruckenden Erfolge, etwa ihrer gefeierten Schlager-Hymne 2021 namens „Einfach HELLO“, konnte sie nicht aufhören, neue Lieder zu schreiben. Das Ergebnis von Maites kreativer Arbeit ist diese Special Bonus Edition (VÖ: 12.11.21) – verbunden mit einem Versprechen an ihre treuen Fans, diese auch in schwierigen Zeiten nicht alleine zu lassen: „So habe ich zu meinem Team gesagt, dass ich so einiges nicht auf mir sitzen lassen kann – wie die Tournee verschieben zu mĂŒssen.“

Anstatt sich zurĂŒcklehnen, ging sie also regelmĂ€ĂŸig ins Studio. „Zur ÜberbrĂŒckung bis wir uns live wiedersehen“, erklĂ€rt die Vollblut-Musikerin. Und auch diese magische und sehnsĂŒchtig erwartete Begegnung liegt nicht mehr in allzu weiter Ferne: Am 21. Januar 2022 soll endlich die „HELLO!“-Show der begnadeten Live-KĂŒnstlerin starten.

Die Special Bonus Edition versĂŒĂŸt die Zeit bis zu den Konzert-Highlights im kommenden Jahr. Zudem schließt sich mit Hilfe der vier neuen Songs „Ich steh dazu“, „Ich liebe laut“, „Ich bin bereit (Aus ‘Die Kleine Hummel Bommel nimmt Abschied’)“ und „GefĂŒhle fĂŒr 2“ sowie der Neuinterpretation von „FĂŒr GefĂŒhle kann man nichts“, die Maite mit Ramon Roselly als pulsierendes Duett aufgenommen hat, der Kreis. BeflĂŒgelt durch den Erfolg ihres Albums aus dem FrĂŒhjahr mit insgesamt zwölf Songs hat die SĂ€ngerin ihrem Publikum noch etwas mitzuteilen.

Nach der Hit-Single „Einfach HELLO“, laut GfK die erfolgreichste Schlager-Single in Deutschland, die bisher 2021 veröffentlicht wurde, und „Einmal ist immer das erste Mal“ hĂ€lt Maite Kelly mit „Ich steh dazu“ einen echten Schlager-Hammer bereit – einen 1A-Discofox-Track, der zum Aufstehen und Tanzen motiviert, jenseits aller GefĂŒhlsduseleien, bodenstĂ€ndig, eine klassische WohlfĂŒhlnummer mit Ohrwurm-Garantie, ganz viel Herz und dem typischen Maite-Kelly-Augenzwinkern.

Gut, mit Komplimenten bist du nicht gut
In deiner Wortwahl nicht immer klug – typisch du!
Doch ich steh bei dir und steh dir immer bei

Man kann dem Herz nicht sagen
Was es fĂŒhlen darf
Und wenn ich mein Herz frage
Dann sagt es mir ganz klar:
Ich steh dazu
Dass ich dich immer noch lieb

Maite Kelly prÀsentiert sich im Jahresendspurt 2021 von ihrer persönlichen Seite.

„Ich steh dazu“ ist Selbsterkenntnis und LiebeserklĂ€rung an die wichtigsten Menschen ihres Lebens in einem. „Das Beste in meinem Leben sind meine Kinder, meine eigene Familie, aber auch meine Wahlfamilie, meine Freunde, Mitarbeiter*innen, meine geliebten Fans, die genauso einen Hang zur Poesie haben wie ich.“

In diese Reihe passt auch einer der wohl autobiografischsten Maite-Titel aller Zeiten „Ich liebe laut“. Ein klares Statement zu sich selbst und seinen Entscheidungen. Eine Disco-Hymne mit starker Botschaft.

Der herzergreifende Song „Ich bin bereit“ arbeitet eindringlich und berĂŒhrend Lebensverluste auf. Der Titel zum neuen Buch „Die kleine Hummel Bommel nimmt Abschied“, das in Zusammenarbeit mit der Autorin Britta Sabbag entstanden ist, soll nun den kleinen und großen Maite-Fans Trost und Hoffnung vermitteln. Mit ihrer erfolgreichen Kinderbuchreihe konnten Maite Kelly und Britta Sabbag in den vergangenen Jahren das „Hummelversum“ erobern. Nun nimmt die kleine Hummel Bommel Abschied von der Oma – die, traurig-nachdenklich, aber auch mit einer frohen Gewissheit auf ihr Leben zurĂŒckblickt. („Ich bin bereit zu gehn, denn ich weiß, wir werden uns wiedersehn.“)

„Als wir das Lied schrieben, waren wir umringt von TaschentĂŒchern, Kakao, in Wolldecken eingekuschelt, die Gitarre in der Hand“, gewĂ€hrt Maite Einblicke in die Entstehungsgeschichte dieses emotionalen Titels. „Wir alle haben in den letzten fast zwei Jahren Unglaubliches gestemmt. Niemals hĂ€tte ich gedacht, wie sehr ich selber dieses Buch und dieses Lied dazu brauchen wĂŒrde 
 denn auch ich hatte den abrupten Verlust meiner Schwester und lieber Menschen zu verarbeiten.“

Maite Kelly gelingt es nicht nur, die GefĂŒhle von zwei Menschen, sondern auch „GefĂŒhle fĂŒr 2“ eindrucksvoll zu beschreiben. So heißt nĂ€mlich der vierte neue Song, der es nun auf das Album geschafft hat. Er basiert auf der persönlichen Erfahrung ihres besten Freundes, die sie so mitnahm, dass sie sich unweigerlich mit dieser einen Frage beschĂ€ftigen musste: „Wie wĂ€re es wohl, wenn mein Herz so zerreißen wĂŒrde, wie es bei ihm in dieser Zeit der Fall war?“ Diese tiefgehenden Gedanken schickt die SĂ€ngerin jetzt mit einer eigenen musikalischen Botschaft in die Welt hinaus. Empathie pur!

Diese Special Bonus Edition ist viel mehr als eine ÜberbrĂŒckung bis zu den Maite-Shows Anfang des kommenden Jahres. Sie ist die logische Fortsetzung ihres erfolgreichen Lebens-Best-Ofs, wie ihr Erfolgsalbum „HELLO!“ insgeheim bezeichnet werden kann. Eine herzerwĂ€rmende Weiterentwicklung voller Liebe und Lebensfreude. Damit knĂŒpft Maite Kelly an ihr im MĂ€rz 2021 veröffentlichtes Ursprungswerk an, mit dem sie sich bereits als Macherin positionieren konnte, die ĂŒber musikalische Grenzen, Epochen und Musikstile hinweg Vielseitigkeit liebt und lebt.

Eine Stopp-Taste fĂŒr Maites KreativitĂ€t gibt es nicht und wird es so bald auch nicht geben. Die Special Bonus Edition von „HELLO!“ ist der beste Beleg. Sie hat ihr Versprechen gehalten und dem deutschen Schlager einmal mehr den berĂŒhmten und beliebten Maite-Stempel aufgedrĂŒckt. Typisch Maite Kelly eben. Ein Hallo-Wach-Effekt. Aber Hello!

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

2 Kommentare

  1. Hallo finde es extrem Scheisse, dass die Schlagerqueens nach einem knappen Jahr mit einer erweiterten CD auf den Markt kommen nur um die Verkaufszahlen zu pushen 
. Es gibt auch Könige ! 😉

HOWARD CARPENDALE: Seine neue Single “Du bist das Letzte” ist ein echtes Brett! 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Er hat bereits schon einmal einen Song dieses Namens veröffentlicht

Nachdem wir “zuerst bei Schlagerprofis.de” ĂŒber die neue Single von HOWARD CARPENDALE berichtet haben, gab es erstaunlich schnell auch offizielle Infos – NACH der Berichterstattung auf diesem Portal. Nun liegt auch der interessante Promotiontext vor, den wir gerne kommunizieren. Vorher aber noch ein Wort zum Titel des Songs: “Du bist das Letzte” ist ein Song, den es als Titel bereits gab. Ausgerechnet auf dem Album “Der richtige Moment”, der ja damals HOWARDs vorĂŒbergehenden Abschied markierte, fand sich der von ANDRÉ FRANKE und JOACHIM HORN-BERNGES geschriebene Song.

Der hat aber nichts mit dem neuen Song zu tun, auch wenn der Titel gleich ist, wie HOWARD klarstellt. Dennoch sind einige Fans verwundert, weil der von “KNIBBEL” getextete Song sogar der Eingangssong des damaligen Albums von durchaus gewichtiger Bedeutung war. Es war auch einer der ersten Kooperationen mit ANDRÉ FRANKE.

Insofern ist es schon verblĂŒffend, dass HOWARD CARPENDALE die Dopplung des Titels hingenommen hat. Aber immerhin erklĂ€rt und kommuniziert er das und schweigt es nicht tot, wie das bisweilen ja beliebt ist (z. B. gibt es die Tour eines SchlagersĂ€ngers und -moderators, der bis heute die erneuten AusfĂ€lle und Verschiebungen “seiner” Tour einfach totschweigt – das ist HOWARD kommunikativer). Insofern: Punkt fĂŒr HOWARD 🙂

Und die Autoren des neuen Songs mit dem Titel “Du bist das Letzte” lesen sich fast wie ein “Who is Who” der aktuellen Schlagerszene, so dass da wirklich ein toller Song herausgekommen ist. Ein Song mit dem “haa – haaa” a la “Nachts, wenn alles schlĂ€ft”, ein Song mit Anleihen bei “Samstag Nacht” – das hat was – eine Uptempo-Nummer – erneut ein richtig toller Song der Schlagerlegende. Mitgewirkt haben neben dem Produzenten THORSTEN BRÖTZMANN, der ĂŒbrigens auch schon den Song aus 2003 (mit) produziert hat,

  • TIM PETERS
  • HOWARD CARPENDALE
  • PETRA BONMASSAR
  • TOM ALBRECHT
  • ALEXANDER SCHOLZ

Das sind mal prominente Namen – und: Es hat sich gelohnt: “Nachts, wenn alles schlĂ€ft” trifft auf “Samstag Nacht”. Ein großartiger Uptempo-Song – sehr erfreulich: Schon wieder traut sich ein Schlagerstar der ersten Liga (nach MAITE KELLY) daran, einen Schlager, der nach “alter VĂ€ter Sitte” komponiert ist, modern zu prĂ€sentieren – ein echtes Brett, fĂŒr das wir HOWARD nur das Beste wĂŒnschen.

Pressetext

Howard Carpendale

 die neue Single:
„Du bist das Letzte
“

Nach der gefeierten Orchester-Trilogie und dem aktuellen Live-Meilenstein zum 50. BĂŒhnenjubilĂ€um nimmt Howard Carpendale ab sofort Kurs aufs neue Studioalbum: Die brandneue Single „Du bist das Letzte
“ erscheint am 24. MĂ€rz 2023 bei Electrola ++ Albumvorbestellungen ab 21. April!

Nachdem er zuletzt vor allem die NĂ€he zu den Fans gesucht hat – siehe das aktuelle Live-Album „Die Show meines Lebens: Live in Hamburg“ – und zwischendurch nur fĂŒr einen musikalischen „Happy Christmas“-Gruß im Studio war, meldet sich Howard Carpendale nun mit seinem ersten regulĂ€ren Studioalbum seit sechs Jahren zurĂŒck! Der erste Singlevorbote „Du bist das Letzte
“ erscheint am 24. MĂ€rz bei Electrola. WĂ€hrend zeitgleich auch das dazugehörige Video Premiere feiert und Mr. Carpendale zudem bei „Verstehen Sie Spaß“ fĂŒr eine exklusive TV-Performance der Single vorbeischauen wird, startet die Preorder des neuen Albums am 21. April.

Die Titelzeile „Du bist das Letzte
“ ist eine dieser Zeilen, die der gebĂŒrtige SĂŒdafrikaner sofort fĂŒr sich annektiert hat: Carpendale liebt es, mit einer vermeintlich klaren Aussage zu polarisieren – um dann innerhalb eines einzigen Satzes alles auf den Kopf zu stellen. TatsĂ€chlich ist er fest davon ĂŒberzeugt, dass sich die Welt durch einen kleinen Twist manchmal komplett drehen kann. Im Guten wie im Schlechten.

Augenzwinkernd nimmt Howard Carpendale damit souverĂ€n die Rolle des Beobachters ein und trifft zu 100 Prozent den Zeitgeist. Dies unterstreicht auch das neue Video zu „Du bist das Letzte
“, das auf charmante Art zeigt, worum es im Leben am Ende doch gehen sollte: Im Miteinander all das zu meistern, was einen verbindet, sich bewusst darĂŒber sein, dass man sich gegenseitig wertvoll sein sollte


Im explosiven Arrangement verbindet sich das Ohrwurmpotenzial von klassischem Schlagersound mit modernen Sounds, treibenden Beats (inklusive satten Drops) und eingĂ€ngigen Background-GesĂ€ngen. WĂ€hrend sich das StĂŒck zum großen Finale hin immer weiter in die Höhe schraubt, setzt der Entertainer sogar auf Ad-libs wie zuletzt auf der BĂŒhne (bei seiner gefeierten „Show meines Lebens“), was die Sache noch unwiderstehlicher macht.

Mit ĂŒber 700 Aufnahmen, 18 Top-10-Alben und insgesamt weit ĂŒber 50 Millionen verkauften TontrĂ€gern zĂ€hlt der in Durban geborene Howard Carpendale seit ĂŒber fĂŒnf Jahrzehnten zu den grĂ¶ĂŸten Hitgaranten im deutschen Sprachraum. Im Rahmen der groß angelegten „Die Show meines Lebens“-Tournee zelebrierte er zuletzt sein 50. BĂŒhnenjubilĂ€um – und konnte das Versprechen, das im Titel der Konzertreihe steckte, auf den grĂ¶ĂŸten BĂŒhnen des Landes sensationell einlösen. Das dazugehörige Live-Album „Die Show meines Lebens: Live in Hamburg“ (auch als erweiterte Deluxe Edition: 2CD + DVD + Blu-ray) ist ebenfalls ab dem 24. MĂ€rz im Handel erhĂ€ltlich.

„Auf dem Weg nach Hamburg, um (
) einen neuen Song im Studio aufzunehmen … im MĂ€rz geht es wieder los … “, hatte Howard Carpendale schon Ende Februar auf seinen Socials mitgeteilt – jetzt ist es endlich soweit: Die neue Single „Du bist das Letzte
“ markiert den Auftakt des nĂ€chsten Kapitels!

Quelle Pressetext: Electrola / Universal

Folge uns:

SENTA formally known as OONAGH faselt von “kultureller Aneignung” 4

Bild von Schlagerprofis.de

SENTA: Meint sie DAS wirklich ernst?

Okay, es gibt tatsĂ€chlich Leute, die meinen, dass man Songtexte umschreiben muss. FLORIAN SIBLEREISEN Ă€ndert eigenmĂ€chtig “1000 und 1 Nacht” um, GIOVANNI ZARRELLA findet, dass UDO JÜRGENS’ Text “Aber bitte mit Sahne” nicht mehrt tragfĂ€hig ist. Eine ISABEL VARRELL meint, im Fernsehen darf man das Wort “Indianer” nicht mal sagen (DANKE an STEFAN MROSS, der die peinliche Situation bei “Immer wieder sonntags” gerettet hat). Eigentlich wundert einen manchmal gar nichts mehr. Wenn PETER ORLOFF sich vehement fĂŒr die ehrenden “Winnetou”-Lieder einsetzen muss, ist man schließlich schon weit gekommen.

Wer meint, irrer kann es nicht mehr kommen, den belehrt SENTA (frĂŒher als OONAGH auftretend) eines besseren, wobei wir nicht wissen, ob das jetzt Satire sein soll oder wirklich ernst gemeint ist. Es klingt aber so, als meinte sie das wirklich so, dass sie sagt, dass ihre OONAGH-Songs aus heutiger Sicht “kulturelle Aneignung” seien. Dass von 100 Songs in der Airplay-Liste des Jahres in DEUTSCHLAND 100 NICHT auf Deutsch gesungen werden, wird in dem Zusammenhang nicht zitiert, das ist KEINE kulturelle Aneignung. Aber die OONAGH-Songs sind es? “Der ganz normale Wahnsinn”, möchte man den gerade genannten UDO JÜRGENS zitieren. 

Ein Hoch auf HELGE SCHNEIDER

Wir zitieren in dem Zusammenhang sehr gerne HELGE SCHNEIDER, der es kĂŒrzlich im Talk bei SANDRA MAISCHBERGER auf den Punkt gebracht hat: 

Wenn ich Musik fĂŒhle und jemand anderes sagt, dass ist kulturelle Aneignung, das interessiert mich einen Scheißdreck.

Mehr als “Danke, HELGE” fĂ€llt uns dazu nicht ein…

 

 

Folge uns: