FLORIAN SILBEREISEN: Rätsel der „Schlager des Jahres 2021“ gelöst – wieder mit ANDY BORG und ROSS ANTONY 12

1 Die Schlager des Jahres 2019

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

FLORIAN SILBEREISEN: Auch 2021 wohl nur eine „JahresrĂĽckblickshow“

Ob die Fans das freuen wird? Nachdem am 19. November keine „Schlager des Jahres“ im Programm waren wie von vielen erwartet, ging das Rätselraten los: Wird die traditionsreiche Show sang- und klanglos eingestellt? Nicht ganz, sie ist aber offensichtlich auch nicht so wie wir sie bis einschlieĂźlich 2019 in Vorpandemie-Zeiten kannten. Nach Angaben des ausstrahlenden Senders MDR handelt es sich nämlich um eine „JahresrĂĽckblickshow mit den Schlagern, Stars und Storys 2021„.

Mit dabei sind wie im Vorjahr ANDY BORG und ROSS ANTONY, mit denen er an „Höhepunkte, Erfolge und Pannen, an emotionale und traurige Momente, an lustige und besondere Schlagzeilen und Geschichten“ erinnern wird. Mit anderen Worten sind die „Schlager des Jahres“ auch 2021 eine bessere Clipshow – so hört sich das zumindest an.

Sendetermin

Die von FLORIAN SILBEREISEN moderierten „Schlager des Jahres 2021“ werden vom MDR am 30. Dezember 2021 ab 20.15 Uhr bis 22.30 Uhr ausgestrahlt.

Verräterischer Post von ANDY BORG

Auf der Homepage von ANDY BORG gibt es einen verräterischen Post, der darauf hindeutet, dass vielleicht tatsächlich am 19. November eine Ausstrahlung der Show mit FLORIAN SILBEREISEN ursprĂĽnglich angedacht wurde. Der Programmplatz blieb ja zunächst frei, bis eine Wiederholung darauf angesetzt wurde. Ein Blick auf die Termine des KĂĽnstlers gibt das zumindest her – hier ist nicht der 30. Dezember 2021 vermerkt – an dem Tag werden „Die Schlager des Jahres 2021“ ausgestrahlt – sondern der gerade erwähnte 19. November:

Bild von Schlagerprofis.de

Bessere MDR-Quote als Wiederholung des Schlagerboooms?

Okay, der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen von „Wetten, dass…?!“. Aber auch ANDY BORG hat mit seinem Schlager-SpaĂź vergleichsweise gut ausgesehen. Zu den bundesweiten Zahlen der Schlagerbooom-Wiederholung ist nichts bekannt – aber die Zahlen im Sendegebiet des MDR sind fĂĽr SILBEREISEN-Verhältnisse historisch schlecht, auch wenn es sich „nur“ um eine Wiederholung handelte. 138.000 Zuschauer und 3,9 Prozent Marktanteil im Sendegebiet – da sind wir sonst andere Einschaltquoten gewohnt. Ob die erneut „geschrumpfte“ Version der „Schlager des Jahres“ hierauf die richtige Antwort ist, wird sich noch herausstellen. Einerseits drĂĽcken wir die Daumen, andrerseits bedauern wir doch sehr, was aus der tollen Show, die BERNHARD BRINK ins Leben lief, geworden ist…

Bild von Schlagerprofis.de

(Quelle Einschaltquote: MDR, AGF / GfK)

Bild: MDR/JĂĽrgensTV/Beckmann

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

12 Kommentare

  1. Man kann es nicht mehr anschauen, warum immer wieder der schlechteste Moderator Deutschlands , Ross Antony, dabei sein muss. Sein dämliches Dauergrinsen geht einem dermaßen auf die Nerven. Über die weitere Gästeliste muss man sich ja keine Gedanken machen, die kennen wir alle auswendig.

    Wann wird endlich der Produzent ( H. JĂĽrgens ) in die WĂĽste geschickt?

    Da gehört einfach frischer Wind hin.

    1. Lieber Hans Peter,
      es gibt für alle Leute, die die Sendung nicht sehen können oder wollen einen großen runden oder eckigen roten Knopf. Vielleicht sollten einige den betätigen. Wenn diese Leute der Meinung sind, die Sendung könnten sie besser machen, erstmal selbst besser machen. Dann kann man große Worte schwingen.

      1. Lieber Holger,
        so ganz verstehe ich dein Posting nicht.
        Es sind doch immer diesselben Künstler, die da auftreten, sozusagen im Jahresabo und ich denke das wir in Deutschland und Österreich vielfältige Künstler haben, die nicht berücksichtigt werden. Es wird doch langweilig wenn immer wieder die Reims, die Zuckers, Kaiser , Roselly , Antony und Konsorten auftreten, deren Lieder kennt man doch zur Genüge.
        Wo sind die Schlagerpiloten, Fantasy, MĂĽnchner Freiheit oder auch Spider Murphy, die groĂźe Konzerthallen fĂĽllen. ( nur um mal ein paar zu nennen )
        Ich habe nie gesagt, das ich es besser könnte, ich habe lediglich gesagt, das frischer Wind, der Sendung gut tun würde.
        Du isst ja auch nicht jeden Tag dasselbe, du möchtest sicher auch mal Abwechslung.
        Ich finde den Vorschlag von Martin, hier mal Stefanie Hertel einzusetzen sehr gut.

        Und es ist schon sehr fragwürdig, warum der MDR auf kein Zuschauervoting reagiert. Noch wird diese Sendung vn unseren GEZ Gebühren bezahlt und dann sollte man doch zumindest gehört werden.

        Es ist schon komisch, wenn im Sendegebiet, dem Stammland des MDR die wenigsten Zuschauer einschalten.

        1. Lieber Hans Peter, mein Posting heisst ganz einfach gesagt, Du brauchst es nicht ansehen, schalte den Fernseher aus. Ist jetzt vermutlich besser verständlich! Wer es nicht sehen will, kann abschalten.

  2. Dem letzten Satz des Artikels ist nichts hinzuzufĂĽgen. Den AusfĂĽhrungen von Hans Peter muss man genauso zustimmen. Auch hier ist der letzte Satz entscheidend.
    Warum wird nicht die sehr beliebte Stefanie Hertel zu dieser Sendung geholt und Ross Antony hat dann eben mal keinen Auftritt!?!?
    Man kann die Shows von Silbereisen ganz einfach besser machen. Endlich die Künstler einladen die noch nie oder nur extrem selten dabei sind/waren. Wenn das gemacht würde, dann könnte man mehrere Shows produzieren ohne sich auch nur einmal zu wiederholen. An dem erneuten Einsatz und der zu erwartenden Clipshow sieht man, das dem MDR die Kritik von den Fans und Zuschauern am Arsch vorbeigeht.

    Martin

    1. Und schon wird Martin beleidigend. Mache es besser, als den Mund voll zu nehmen. Besser sein, heiĂźt bei Martin scheinbar nur heisse Luft zu bewegen.

  3. Hallo Holger,
    mach doch selber Vorschläge. Gerade aus dem Sendegebiet des MDR gibt es Kritik am ständigen Einsatz von Ross Antony.
    Soll ich mal eine Liste schreiben mit Künstlern die bei Silbereisen mal auftreten sollten oder könnten. Das wären so ca. 40 bis 50 verschiedene Namen.

    Martin

    1. Also wie gesagt, selbst besser machen und keine heisse Luft ausströmen lassen. Was bleibt ist immer noch die beleidigenden Worte. Aber das wird hier nicht geahndet. Leider. Hier wird nur gemeckert.

  4. Hallo Herr Imming, es schon interessant, wie sie mit Lesern umgehen. Gerade Sie sollten erstmal Ihre eigenen Seiten in den „Griff“ bekommen und sämtliche Rechtschreibfehler erstmal beseitigen, bevor das online geht, deshalb finde ich ihre „hochqualifizierten Statements“ äusserst komisch. Aber egal. SchlieĂźlich sind sie ja „Profis“, also erstmal bei sich selbst anfangen. Hauptsache Kommentare, die nicht Ihren „Geschmack“ treffen herunter machen. So arbeiten „Profis“!

TONY MARSHALL: Heute wird er 85 Jahre alt – wir verneigen uns vor einem tollen Menschen! 0

Bild von Schlagerprofis.de

TONY MARSHALL: Nur das Allerbeste zum 85. Geburtstag!

Wenn TONY MARSHALL heute seinen 85. Geburtstag begeht, ist das fĂĽr uns ein besonderer Tag. Man kann sagen – ohne TONY gäbe es keine Schlagerprofis. Bis heute unvergessen ist der 5. Geburtstag des Betreibers dieses Portals, als die Oma zum Geburtstag die heiĂź ersehnte LP „Ich fang fĂĽr euch den Sonnenschein“ verschenkt hat. Die Sympathie und Begeisterung fĂĽr TONY blieb ein Leben lang erhalten, damit auch die Freude am deutschen Schlager – insofern gratulieren wir TONY ganz besonders innig zu seinem heutigen Ehrentag. Eine umfassende Biografie werden wir nachliefern, aber der Karrierebeginn scheint uns sehr interessant zu sein, daher gehen wir darauf mal ein.

Hansa: Die ersten Schritte im Hause Meisel

Unendlich viele Schlagerstars verdanken dem bis heute umtriebigen Haus MEISEL ihre Karriere. Wenig bekannt ist, dass auch TONY MARSHALL dazu gehört. So hieß es im Mai 1966 im Musikmarkt: 

TONY MARSHALL ist ein neuer Künstler bei PETER MEISELs Hansa-Schallplatte, dessen erste Schallplatte bei Decca erscheint. 

Damals wurde die Entdeckung von TONY und die Erklärung, warum die erste Single erst 1966 erschien wie folgt erklärt: 

Bild von Schlagerprofis.de

In damaliger Zeit war TONY auch Teilnehmer beim damals bekannten Schlagerfestival in Knokke. Aber wie es oben schon heiĂźt: Die Zeit fĂĽr anspruchsvolle Lieder war damals nicht da – und so musste TONY sich gedulden. Er hat eine ganze Reihe von Schallplatten veröffentlicht – bei mehreren Plattenfirmen. Und auch bei Ariola hatte er mehrere Flops aneinander gereiht. FĂĽr die Wende gibt es – das wissen nicht viele – ein konkretes Datum. Und das ist der 24. April 1971. 

24. April 1971: Tony-Marshall-Show im Kurhaus Baden-Baden

Im Kurhaus Baden-Baden präsentierte TONY MARSHALL auf eigene Kosten seine eigene Show. Gemeinsam mit JÜRGEN MARCUS (, der damals seinen Durchbruch noch nicht erlebt hatte,), TANJA BERG, LIANE COVI, ULLA NORDEN und seinem Produzenten JACK WHITE stellte er auf eigenes Risiko eine Show auf die Bühne. Die Presse war begeistert. So schrieb der Musikmarkt damals: 

Bild von Schlagerprofis.de

Der Produktionschef der Ariola sollte Recht behalten

Entscheidend fĂĽr den Durchbruch verantwortlich war wohl der Riecher des damaligen Produktionschefs der Ariola, HORST EHMKE. Während TONY wenig begeistert von der „Schönen Maid“ war, setzte der sich durch und sollte Recht behalten. Grund genug, im gleichen Jahr den Plattenvertrag mit der Ariola zu verlängern. Kurios: In der Presse war damals zu lesen, dass es richtig war, TONY davon abzuhalten, die „JĂśRGENS-Richtung“ (gemeint: UDO JĂśRGENS) einzuschlagen und fĂĽr fröhliche Schlager zu stehen. 

Bild von Schlagerprofis.de

Teilnahme am „Coupe d’Europe“

Spannend: Im ersten Jahr seines groĂźen Erfolgs soll TONY MARSHALL (gemeinsam mit BETTINA und ADRIAN WOLF) auch am Songfestival „Coupe d’Europe“ in Belgrad teilgenommen haben – mit prominenten Teilnehmern wie EDINA POP und WATERLOO & ROBINSON:

Bild von Schlagerprofis.de

Der „Schöne Maid„-Erfolg konnte in Belgrad leider nicht wiederholt werden. Dennoch war der Schlager fĂĽr TONY ein GlĂĽcksfall, der eine Karriere tragen wĂĽrde, die ihn ĂĽber viele Jahrzehnte hinweg bis heute als Fröhlichmacher der Nation etabliert hat. 

Wir gratulieren TONY sehr herzlich zum 85. Geburtstag und wünschen ihm, dass er den Umständen entsprechend im Kreis seiner Familie einen schönen Tag verbringen möge. 

Foto: TELAMO, (c) Kerstin Joensson

 

 

 

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Ihre erste „Schlager des Monats“-Sendung ist „im Kasten“ – mit RAMON ROSELLY u. a. 10

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK: Ihr „erstes Mal“ ist morgen im MDR zu sehen

Nachdem Schlagertitan BERNHARD BRINK die MDR-Sendung „Schlager des Monats“ zu einem etablierten Format gemacht hat, durfte nun erstmals CHRISTIN STARK die Sendung moderieren. Gestern erfolgte die Aufzeichnung – und CHRISTIN gab ihr Moderationsdebut. Zur Feier des Tages spendierte der MDR der Sendung ein neues modernisiertes BĂĽhnenbild:

Bild von Schlagerprofis.de

Kurz vor der Sendung ist CHRISTIN dann noch mal die Inhalte der Show durchgegangen und hat sich konzentriert:

Bild von Schlagerprofis.de

…und durfte sich dann auf ihre Gäste freuen. Wie Vorgänger BERNHARD BRINK lädt auch sie sich Gäste ins Studio ein. Bei CHRISTINs Premiere gab sich ein sichtlich gut gelaunter RAMON ROSELLY die Ehre:

Bild von Schlagerprofis.de

Ebenfalls zu Gast war SENTA, die vielen Schlagerfans noch unter ihrem ehemaligen Namen OONAGH ein Begriff ist:

Bild von Schlagerprofis.de

Die Startschuss wurde gegeben:

Bild von Schlagerprofis.de

Auch SENTA hatte sichtlich SpaĂź bei den „Schlagern des Monats“. Und ein kleines Tänzchen kann ja ohnehin nicht schaden.

Bild von Schlagerprofis.de

Unter BERNHARD BRINK eingefĂĽhrt, bleibt es dabei: Der „Hit des Monats“ ist nach wie vor eine beliebte Rubrik bei den Schlagern des Monats. In der aktuellen Wertung konnte sich KEVIN NEON mit „Ballett“ sogar gegen ANTJE KLATT gewinnen:

Bild von Schlagerprofis.de

…und dann war der aufregende erste Arbeitstag von CHRISTIN STARK auch schon wieder vorbei. Da sie weiĂź, dass ohne das MDR-Team gar nichts geht, hat sie dankbar noch ein Selfie mit den Kolleginnen und Kollegen gemacht:

Bild von Schlagerprofis.de

Wir sind gespannt – am morgigen Freitag um 20.15 Uhr dĂĽrfen wir uns auf die „Schlager des Monats“ freuen.

Fotos: DANIELA JĂ„NTSCH

 

 

Folge uns: