ESC: ALLE von den Schlagerprofis prognostizierten Acts sind beim ESC-Vorentscheid dabei Kommentare deaktiviert fĂĽr ESC: ALLE von den Schlagerprofis prognostizierten Acts sind beim ESC-Vorentscheid dabei

Eurovision

Wir von den Schlagerprofis hatten den richtigen Riecher – bzw. können  uns einmal mehr bei unseren fleiĂźigen Hinweisgebern bedanken, die uns immer wieder topexklusive Informationen zukommen lassen. HIER berichteten wir ĂĽber den aktuellen Stand der „GerĂĽchte“ und lagen mit allen Teilnehmern richtig. Die „Makeda“ (solo)-Option statt in der Gruppe „Steal A Taxi“ haben wir erwähnt. BezĂĽglich der Vorstellungen der einzelnen Eurovisions-Teilnehmer können wir also auf unseren Artikel vom 5. November verweisen.

Hier noch ein paar „Schmankerl“ zu den diesjährigen Kandidaten:

– Die Liste der Vorentscheidungsteilnehmer ist (vielleicht) noch nicht vollständig. Dem Vernehmen nach ist der NDR mit weiteren Acts in Verhandlungen, vielleicht dĂĽrfen wir ja doch noch auf einen Schlager-Act hoffen. (Es ist eigentlich Wahnsinn, dass beim einstigen Schlagerwettbewerb der Schlager zumindest nach aktuellem Stand arrogant komplett ausgespart bleibt – unglaublich…)

– FĂśNFZIG PROZENT!!! Also DIE HĂ„LFTE der sechs Kandidaten sind „aussortierte“ Voice Of Germany-Teilnehmer – ohne Worte. Namentlich waren BB Thomas und Gregor Hägele beide(!) bei der Staffel 2017 dabei. Linus Bruhn war 2015 dabei und hatte gegen Jamie-Lee keine Chance. Und nachdem Deutschland mit Jamie-Lee ja nun wirklich „allerbeste Erfahrungen“ gemacht hat, muss man natĂĽrlich noch einen draufsetzen – ohne Worte…

– Nach welchen Kriterien jetzt ausgesucht wird, welcher Song fĂĽr welchen Act bestimmt ist – man weiĂź es nicht.

Fazit: Wir freuen uns auf Barbara Schöneberger, die schon manchen musikalisch hochnotpeinlichen Vorentscheid mit selbstironischen und sarkastischen Bemerkungen bissig-witzig moderiert hat, die Witzveranstaltung auch in diesem Jahr hoffentlich wieder etwas erträglicher macht, damit das Fremdschämen fĂĽr den unfassbar dämlichen Modus nicht ganz so schlimm ausfällt…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: