Thomas Anders: MDR zeigt am 10.11. interessante Doku „Ewig Anders“ Kommentare deaktiviert für Thomas Anders: MDR zeigt am 10.11. interessante Doku „Ewig Anders“

TA

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Der Filmemacher Martin Buchholz weiß, worüber er berichtet, wenn er Thomas Anders portraitiert – schließlich ist er selber Songpoet und Vortragskünstler.

Durchbruch mit Modern Talking

Die Karriere des als Bernd Weidung geborenen Thomas Anders ist sehr spannend zu erzählen. Nach einem Auftritt in einer Nachwuchssendung von Michael Schanze („Hätten Sie heut Zeit für mich?“) bekam er einen Plattenvertrag und nahm erste Schlager auf, die zwar zu Achtungserfolgen wurden. Den Durchbruch erreichte er gemeinsam mit Modern Talking – gemeinsam mit Dieter Bohlen schrieb Anders unter diesem Namen ab 1985 deutsche Musikgeschichte. Mit nicht weniger als fünf Nummer-Eins-Hits in Folge war das Duo eins der erfolgreichsten Musik-Acts der damaligen Zeit überhaupt. Auch international feierten Bohlen und Anders Erfolge – insbesondere in Russland, wo beide bis heute große Popularität genießen.

Fulminantes Comeback 1998

Nach einer Trennung 1987/88 gab es zehn Jahre später ein fulminantes Comeback, erneut erzielten Modern Talking große Erfolge: Zwischen 1998 und 2003 brachten die beiden nicht weniger als sieben Top-3-Alben auf den Markt. Leider zerstritten sich Dieter und Thomas erneut, so dass 2003 (bis heute) die endgültige Trennung des Erfolgsduos erfolgte.

Erfolgreich als Schlagerinterpret

Danach machte Anders zunächst insbesondere mit Konzerten auf sich aufmerksam und entdeckte nach vielen Jahren im vergangenen Jahr wieder sein Herz für den deutschen Schlager – sehr erfolgreich: „Pures Leben“ (2017) und „Ewig mit dir“ (2018) waren die wohl erfolgreichsten Alben des Ausnahmekünstlers, der aktuell wieder mit einem Duettpartner unterwegs ist. Der gemeinsam mit Florian Silbereisen gesungene Schlager „Sie sagte doch, sie leibt mich“ wurde ein großer Erfolg und schaffte es sogar in die Single-Charts.

Höhen und Tiefen

Neben all diesen schillernden Erfolge schildert Martin Buchholz auch die Karriere-Tiefen von Thomas Anders und stellt auch den privaten Thomas vor, indem er mit ihm in dessen Heimat Koblenz u. a. die Orte von Thomas‘ Kindheit besucht.

Wir nehmen an, dass das nicht nur für Thomas-Anders-Fans, sondern auch für alle Schlagerliebhaber ein interessanter Film ist, der am 10. November ab 22.50 Uhr vom MDR ausgestrahlt wird.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM: Weitere drei Konzerte verschoben 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Weitere drei Konzerte werden später als geplant gespielt

Auch wenn langsam ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, ist es natürlich noch immer schwierig, Großveranstaltungen zu planen. MATTHIAS REIM hat bei drei Events erneut die Reißleine ziehen müssen – immerhin gibt es Ersatztermine. Das Konzert in Eberswalde ist nun auf den 24. September 2021 gelegt. Wir drücken die Daumen, dass dann Events der Größenordnung wieder möglich sein werden. Alle weiteren Infos ergeben sich aus der Info des Veranstalters. Weitere Infos zu Konzertverschiebungen von MATTHIAS REIM finden sich HIER.

Information des Veranstalters

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen die geplanten Veranstaltungen von Matthias Reim verlegt werden. Neben der aktuellen Corona-Situation ist auch die intensive Vorbereitungszeit und Planungssicherheit bei unseren Veranstaltungen im Sommer für alle Beteiligten ein wichtiger Faktor, der leider nicht gegeben ist und uns dazu bewogen hat die folgenden Veranstaltungen zu verschieben.

Bereits erworbene Tickets behalten für die Ersatztermine natürlich ihre Gültigkeit. 

Die Ersatztermine stehen bereits fest:

24.09.2021 Eberswalde – (verschoben vom 31.07.2021)
21.07.2022 Tuttlingen – (verschoben vom 10.07.2021)
23.07.2022 Bad Elster  – (verschoben vom 23.07.2021)

Quelle: SEMMEL

Folge uns:

HELENE FISCHER: BILD.de bestätigt Schlagerprofis-Info, dass im Herbst ein neues Album kommt 1

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Schlagerprofis-Hinweise waren offensichtlich korrekt

Als wir am 14. Juni darüber berichtet haben, dass es langsam „ernst“ wird mit einem neuen Album von HELENE FISCHER, haben wir das getan, weil wir gute Quellen haben, die das als Vermutung aufgrund von Indizien kundgetan haben. Wenn unsere Recherchen nun von der BILD-Zeitung bestätigt werden (leider sind die Managements und TV-Gewaltigen ja nicht willens, so etwas direkt selber zu kommunizieren und überlassen offizielle Bestätigungen der BILD-Zeitung), ist davon auszugehen, dass wir uns in diesem Jahr tatsächlich auf ein neues Album von HELENE FISCHER freuen dürfen.

TV-Premiere bei FLORIAN SILBEREISEN?

Die BILD-Zeitung „vermutet“, dass aufgrund der „Exklusivitätsklausel“, die ein „Hobby“ von FLORIAN SILBEREISENs Manager MICHAEL JÜRGENS ist, HELENE FISCHER ihr Album bei FLORIAN vostellen wird. Wir fragen uns – bei welchem Sender wird eigentlich die „HELENE-FISCHER-Show“ ausgestrahlt? Richtig: im ZDF? Sofern die BILD-Hypothese stimmt, darf man sich fragen, ob auch das ZDF es einfach so hinnehmen wird, dass ihr Zugpferd nur auf einem Sender Promotion machen darf.

Kann es das sein, dass hier persönliche Befindlichkeiten einer einzelnen Person dazu fürhen, dass HELENE nur in einer großen Musikshow stattfinden darf? Das wäre schade. Man könnte beim ZDF anfragen, aber die antworten ja nur der BILD-Zeitung – schade, dass man hier nicht Flagge zeigen mag.

Neues Album offensichtlich „safe“, Rest Spekulation

Nach unserer Meinung ist lediglich klar, dass wir uns in diesem Herbst oder Winter auf ein neues Album von HELENE FISCHER freuen können. „Normal“ wäre eine zeitnahe Tour, die 2022 zu erwarten wäre. Und dass angedacht ist, in diesem Jahr wieder eine HELENE-FISCHER-Show vor Publikum stattfinden zu lassen, ist eigentlich jetzt auch keine bemerkenswerte Meldung – zumindst Stand heute, man weiß ja nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird.

 

Folge uns: