HELENE FISCHER: Keine ZDF-Show wegen Schwangerschaft? Und: NICHT beim Schlagerbooom? 10

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Die Meldungen √ľberschlagen sich

Nachdem die BILD-Zeitung gestern von der angeblichen Schwangerschaft HELENE FISCHERs berichtet hat, √ľberschlagen sich die Meldungen. Das Problem ist: Es gibt nach unserer Wahrnehmung EINE Quelle: Die BILD-Zeitung. Alle anderen haben von der BILD abgeschrieben bzw. sie zitiert. Was wirklich merkw√ľrdig ist: Mit dieser Story gibt die neue stv. Chefredakteurin der BILD-Zeitung TANJA MAY quasi nach unserer Wahrnehmung so etwas wie einen „Einstand“ bei der BILD. Zuvor war sie jahrelang bei der BUNTE t√§tig.

Highlights dieser Zeit k√∂nnen u. a. ihrem Wikipedia-Artikel entnommen werden. Und genau diese Journalistin hat nun also so gute Kontakte, dass sie den Kommunikations-Zeitplan bzw. das Timing der Bekanntgabe der Schwangerschaft von HELENE FISCHER √ľbernehmen kann – just einen Tag, bevor sie offiziell (soweit uns das bekannt ist) bei der BILD startet? Und parallel zum V√Ė-Tag des aktuellen „BUNTE“-Hefts? Kurios…

HELENE FISCHER eine Kauffrau? – Konzert im April 2022 findet lt. Veranstalter statt

Es hei√üt ja „Schweigen bedeutet unter Kaufm√§nnern Zustimmung“. Hei√üt das im √ľbertragenen Sinn, dass HELENE FISCHER eine Kauffrau ist? Will sagen: Sofern die Nachricht der Schwangerschaft NICHT stimmen sollte, w√§re dann nicht recht zeitnah ein Dementi sinnvoll gewesen? Kann das Schweigen also dahin gehend gedeutet werden, dass der von der BILD zitierte „Insider“ (bzw. Insiderin) Recht hatte? – Wobei, HELENE hat sich ja √ľber den Konzertveranstalter LEUTGEB ge√§u√üert. Ihr Konzert in Gastein am 8. April 2022 findet statt. W√∂rtlich schrieb LEUTGEB Enterteinment Group auf seiner Facebook-Seite:

„Das geplante Konzert von HELENE FISCHER beim Sound & Snow Gastein am 8.4.2022 findet ganz normal statt! – Helene & wir freuen uns auf euch!

Das w√ľrde bedeuten, dass sehr kurz nach der Niederkunft schon ein Konzert anstehen w√ľrde. Oder es bedeutet, dass die Information vielleicht doch nicht stimmt? Hier darf ger√§tselt werden. √úbrigens – T-Online wei√ü zu berichten, dass Stand Jetzt sogar das „Snowpenair“-Konzert in der Schweiz am 27. M√§rz stattfindet.¬†

Hat die Absage der HELENE-FISCHER-Show andere Gr√ľnde als die genannten?

In Fankreisen wird – wie wir finden zurecht – diskutiert, ob die HELENE-FISCHER-Show wegen HELENEs Schwangerschaft abgesagt worden ist. Sofern die Informationen von TANJA MAY bzw. der BILD stimmen, w√ľrde das Sinn machen: Hoch schwanger ist eine Show wie wir sie von HELENE gewohnt sind, wohl nicht machbar. Das wiederum ruft Kritiker auf den Plan, die sich „wundern“, warum HELENE nicht gleich den vermeintlich wahren Grund f√ľr die Verlegung ihrer Show genannt habe. Wobei das eine rhetorische Frage ist – denn „eigentlich“ sollte es doch der K√ľnstlerin und ihrem Management selber vorbehalten sein, so etwas h√∂chstselbst zu kommunizieren.

Wiedersehen mit THOMAS GOTTSCHALK und KEIN Schlagerbooom mit FLORIAN SILBEREISEN?

Warum es so ist, dass √∂ffentlich-rechtliche TV-Sender interessante Informationen wie G√§ste bei TV-Shows sehr oft der BILD-Zeitung¬† geben statt sie selbst zu kommunizieren, ist schon r√§tselhaft. Offensichtlich „mal wieder“ – wenn denn die BILD-Recherche richtig ist, wovon man wohl ausgehen kann, – hat das Blatt es herausgefunden, dass HELENE FISCHER nicht etwa beim „Schlagerbooom“, sondern bei „Wetten, dass…?!“ (und wohl auch nur dort) ihr TV-Comeback geben wird.

Das w√§re dann wohl eine weitere „Emanzipation“ von FLORIAN SILBEREISEN – wenn es denn so kommen sollte. Vorstellbar ist das nat√ľrlich gut, weil HELENE immerhin ihre TV-Shows beim ZDF pr√§sentiert und somit quasi – wenn man es so nennen m√∂chte – bei ihrem „Heimatsender“ ihr neues Album vorstellen w√ľrde und ggf. auch die „freudige Nachricht“ pers√∂nlich √ľbermittelt.

Neue Single soll „Blitz“ werden

Angeblich soll √ľbrigens als n√§chste Vorab-Single – mutma√ülich am kommenden Freitag (08.10.2021) – der Song „Blitz„, nach unseren Informationen komponiert von CHRISTIAN RAAB, erscheinen. CHRISTIAN RAAB schrieb u. a. den Song „Geiles Leben“ von GLASPERLENSPIEL und den Titel „Die Liebe kommt niemals aus der Mode“, den MICHELLE in deren Show einst gesungen hatte.

Foto: Universal Music, LINA TESCH

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

10 Kommentare

  1. Helene nicht beim Schlagerboom w√§re dahingegen konsequent wenn sie keinen Schlager mehr singt. Das neue Album soll ja kein Schlager mehr sein. Ich frage mich warum nicht einfach ein Comeback gemacht wird? Dieses ewige Ja, Nein, Doch, Vielleicht, kann einem schon auf die Nerven gehen. Das ganze hat f√ľr mich nur noch mit Geld zu tun. Der richtige Komponist war f√ľr Sie Jean Frankfurter und ein paar andere. Ihr perfektestes Album ist Farbenspiel. Alles was jetzt noch kommt ist Zugabe. Es wird vielen gefallen, vielen aber auch nicht. Helene hat jetzt das gleiche Problem wie Beatrice Egli. Die Verabschiedung von der Geradlinigkeit, von der Originalit√§t und vom eigenen Wiedererkennungswert.Merkw√ľrdigerweise betrifft der ewige Wandel und alle paar Jahre eine neue Ausrichtung fast nur weibliche Stars. M√§nnliche Stars wie ein Udo J√ľrgens, ein Peter Alexander oder ein Andy Borg hatten bzw. haben solche Wandlungen nicht n√∂tig. Bei Udo, Peter und Andy wusste man und wei√ü man was man bekommt. Dieser Unterschied zwischen weiblichen und m√§nnlichen Stars sollte mal psychologisch eingehender untersucht werden.

    Martin

  2. Nun k√∂nnt ihr ja jeden Tag √ľber die Schwangerschaft berichten…. neben den t√§glichen News √ľber diese S√§ngerin.
    Mein Gott, gibt es nichts anderes aktuelles von der großen Schlagergarde zu berichten.
    So wichtig ist die Frau auch nicht oder habt ihr einen Vertrag mit dem Management von Madame Fischer abgeschlossen…. ist ja allgemein bekannt, Geld stinkt nicht! ūüėč

  3. Helene hat mit Michelle „Du“ von Peter Maffay im Duett gesungen, „Liebe kommt nie aus der Mode “ hat Michelle solo gesungen.

  4. Wahnsinn; was sich hier f√ľr viele Gedanken um H.F. gemacht werden, dahingehend was, wenn, wie w√§re wegen der Schwangerschaft von Helene Fischer. Sie hat es nat√ľrlich jetzt extra √ľber die Medien rechtzeitig verbreiten lassen, damit sie nicht wieder so einen Schockzustand ausl√∂st, wie damals vor 3 Jahren wegen F.S. und ihr mit der Trennung. Und weil sie ja nun in n√§chster Zeit wegen ihrer Albumver√∂ffentlichung noch mehrfach im Fernsehen zu sehen sein wird und ihr ver√§ndertes Aussehen dann nat√ľrlich nicht zu √ľbersehen sein wird. Aber schwanger sein ist ja bekanntlich keine Krankheit, sondern ein ganz nat√ľrlicher und biologischer Vorfall/Prozess, der meistens gut ausgeht und man nach wenigen Tagen schon wieder gut hergestellt bzw. wohlauf ist. 6 Monate nach der Niederkunft w√§re ein Konzert also wohl kaum ein Problem. Alles Gute bis dahin.

  5. Jetzt mal Butter bei den Fischen: die gesamte Presse und Medienwelt verdient an H.F. und H.F. an ihnen. H.F. ist eine clevere und kluge Gesch√§ftsfrau geworden. Ihre Fans h√§lt sie bei Laune mit immermal einen “ hingeworfenem Bissen“. Auch keine Weltneuheit, da√ü sie ein Baby bekommt, wird aber durch die Kommentare gemacht. Eine „Beinahe- Dem√ľtigung “ aller anderen Stars wie z.B. Zimmermann, Kelly, Liebing, Connor, Catterfeld und aller anderen.

BARBARA SCH√ĖNEBERGER moderiert ESC-Vorentscheid „Germany 12 Points“ -„ESC-Tag“ im Dritten 1

Bild von Schlagerprofis.de

BARBARA SCH√ĖNEBERGER: Eine Konstante beim deutschen ESC Vorentscheid

„Doch schon“ hat der NDR nun Einzelheiten zum Vorentscheid zur Eurovision 2022 mitgeteilt. „Vorsichtshalber“ wird die erneut von BARBARA SCH√ĖNEBERGER moderierte Show in den Dritten Programmen versteckt – die glanzvollen Zeiten, als man mit Schlagernummern tolle Einschaltquoten erzielen konnte, sind offensichtlich vorbei. Immerhin gibt es aber √ľberhaupt wieder einen Vorentscheid.

Keine Fachjury mehr

Spannende √Ąnderung: In diesem Jahr d√ľrfen beim Vorentscheid keine „Experten“ mehr mitwirken. Was „Fachjurys“ in den letzten Jahren an haarstr√§ubenden Nummern durchgewunken haben, spottet allerdings ja auch wirklich jeder Beschreibung. Um andrerseits ganz sicher zu gehen, dass kein echte Hit f√ľr Deutschland an den Start geht, hat man dann aber doch einen Sicherheitsmechanismus eingebaut: Es gab 944 Bewerbungen f√ľr den ESC – und wie wurden die Songs f√ľr den Vorentscheid ausgew√§hlt? Wir zitieren Eurovision.de:

Die Jury besteht aus Musikexpertinnen und -experten dieser Hörfunkprogramme sowie aus Alexandra Wolfslast, Chefin der deutschen ESC-Delegation.

Hoch offiziell wurde in einem Radio-Gutachten ja festgestellt, dass HELENE FISCHER zu „Abschaltimpulsen“ f√ľhrt. Wenn die sich also rein theoretisch beworben h√§tte, h√§tte sie bei dem Gremium – anders als zuvor¬† „S!STERS“ oder JENDRIK – vermutlich keine Chance.

Vorstellung der Kandidaten ab dem 10. Februar, Songs auf ARD-Popwellen

Die Menschen, die es in die Vorauswahl geschafft haben, werden dem Publikum von eurovision.de ab dem 10. Februar vorgestellt. Schon am 28. Februar startet ein Online-Voting. Mal sehen, ob das genau so „gut“ funktioniert wie das bei den „Schlagern des Monats“. – Jedenfalls werden die Songs bei den Popwellen der ARD flei√üig gespielt – ein weiterer Indikator daf√ľr, dass der Schlager, der nach wie vor die gro√üen Hits aus Deutschland f√ľr den Grand Prix hervorgebracht hat, nach wie vor ausgespart wird – mal sehen, ob man sich wie so oft die „Quittung“ f√ľr diese Arroganz beim internationalen Wettbewerb abholen wird.

„ESC-Tag“ am 4. M√§rz

Am Freitag, 4. M√§rz, wird in allen Dritten Programmen dann die Vorentscheidung laufen – moderiert von BARBARA SCH√ĖNEBERGER, die allein mit ihrer Moderation schon so manche der letztj√§hrigen unfassbar peinlichen Wertungsergebnisse mit ihrer Art, das nun wirklich nicht ernst zu nehmen, gerettet hat und damit eher an den „Wahren Grand Prix“ der 1990er Jahre als an einen echten ESC-Vorentscheid erinnert. Legend√§r war, als sie im Alleingang die deutsche Teilnehmerin bestimmt hatte, weil der Bewerber ANDREAS K√úMMERT halt „keinen Bock“ mehr hatte – kommt vor, wenn man solche Leute statt engagierter f√ľr den Wettbewerb brennende Menschen durchwinkt.

Nach Angaben des guten ESC-Portals esc-kompakt.de ist mit f√ľnf bis sieben Vorentscheidungsteilnehmern zu rechnen, die von einer aus ca. 25 ausgew√§hlten Titeln bestehenden Shortlist von Delegationsleiterin ALEXANDRA WOLFSLAST und ARD-Popwellen-Vertreter ausgesucht wurden (- da wird bestimmt wieder „ganze Arbeit“ geleistet – Hauptsache es gef√§llt den „Fachleuten“..). – Ebenfalls von esc-kompakt.de ist der Hinweis, dass die Moderatorin ALINA STIEGLER in die Vorentscheidung eingebunden wird – wir sind gespannt, was ihre Funktion sein wird.

Live-Publikum wohl zugelassen

Geplant ist nach Angaben der Produktionsfirma Bildergarten, Tickets√ľber tvtickets.de zu vertreiben. Der Vorentscheid wird aus Berlin-Adlershof gesendet.

Foto: © NDR/Morris Mac Matzen

Folge uns:

LUCAS CORDALIS: Sein neues Album wird von CHRISTIAN GELLER produziert 1

Bild von Schlagerprofis.de

LUCAS CORDALIS nun bei 221 Music / TELAMO

P√ľnktlich zu seiner Anwesenheit bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ gibt es auch musikalische Neuigkeiten von LUCAS CORDALIS, der ein schweres Erbe antritt – Papa COSTA war immerhin der erste Dschungelk√∂nig, da ist die Messlatte nat√ľrlich gro√ü. Andrerseits stellt sich LUCAS gerne Herausforderungen – und es ist gut m√∂glich, dass er in die gro√üen Fu√üstapfen seines Vaters treten wird – nicht nur als Dschungelcampteilnehmer. Mit CHRISTIAN GELLER arbeitet er nun mit einem der derzeit erfolgreichsten Produzenten Deutschlands zusammen – wir sind gespannt auf das erste Album von LUCAS und CHRISTIAN

Information der Plattenfirma

Bereits als Vierj√§hriger stand Lucas Cordalis mit seinem Vater Costa (1944-2019) auf der B√ľhne ‚Äď aber erst mit 30 Jahren startete er mit dem Song ‚ÄěViva la Noche‚Äú, den er zusammen mit dem Vater und seiner Schwester Kiki aufgenommen hatte, seine Musikkarriere. Seitdem ist Lucas Cordalis nicht nur als S√§nger, sondern auch als Komponist und Produzent erfolgreich. Er arbeitete u.a. mit Gr√∂√üen wie David Hasselhoff und DJ Bobo ‚Äďund schrieb mit ‚ÄěBaby Come Back‚Äú (von Worlds Apart) einen Welthit, der es in 15 L√§ndern in die Top 10 schaffte. Mehr als 10 Millionen Tontr√§ger hat er inzwischen verkauft und erhielt zahlreiche Gold ‚Äď und Platinauszeichnungen.

W√§hrend er schon zum ‚ÄěDschungelk√∂nig‚Äú-Titel seines Vaters die gleichnamige Top-10-Single beisteuerte, kn√ľpft Lucas Cordalis nun gemeinsam mit seinem neuen Labelpartner 221 Music musikalisch an diese √Ąra an: Mit dem von Christian Geller (u.a. Eloy de Jong, Giovanni Zarrella) produzierten Song ‚ÄěHolt mich hier raus‚Äú! ver√∂ffentlicht der geb√ľrtige Frankfurter am 21. Januar seine Deb√ľtsingle beim M√ľnchner Label. Sein komplett von Christian Geller produziertes neues Soloalbum wird ebenfalls in diesem Jahr erscheinen.

Lucas Cordalis:

‚ÄěIch bin sehr gl√ľcklich, mit 221 Music als Label und Christian Geller als Produzenten gro√üartige, neue Partner f√ľr meine Musik gefunden zu haben. Ich hatte sofort das Gef√ľhl, dass wir alle auf einer Wellenl√§nge sind. Deshalb freue ich mich auf eine spannende Reise und eine tolle Zusammenarbeit.“

Ken Otremba, 221 Music Gesch√§ftsf√ľhrer: ‚ÄěLucas ist seit 25 Jahren eine feste Gr√∂√üe im Showbusiness, der nicht nur als S√§nger, Produzent und Komponist erfolgreich ist, sondern auch in zahlreichen TV-Formaten mit seinem Sportsgeist und seiner sympathischen Art ein gro√ües Publikum f√ľr sich gewinnen konnte. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!‚Äú

Christian Geller, Produzent: ‚ÄěLucas stammt – wie man wei√ü – aus einer sehr musikalischen Familie. Schon das alleine w√§re ein Grund, sich auf diese Zusammenarbeit sehr zu freuen. Aber nach unserem ersten Gespr√§ch wusste ich: das passt!!! Ich freue mich sehr √ľber Lucas‚Äė Vertrauen in meine Arbeit!“

Quelle und Foto: 221 music / TELAMO

Folge uns: