YVONNE CATTERFELD: Ihr englischsprachiges Album „Change“ kommt im Dezember Kommentare deaktiviert fĂĽr YVONNE CATTERFELD: Ihr englischsprachiges Album „Change“ kommt im Dezember

Bild von Schlagerprofis.de

YVONNE CATTERFELD: Sie zieht es durch und bringt ein englischsprachiges Album auf den Markt

Ihre groĂźen Erfolge landete YVONNE CATTERFELD mit deutschsprachigen Songs – allen voran ihr Superhit „FĂĽr dich“ ist vielen noch in bester Erinnerung. Anscheinend fĂĽhlt sie sich aktuell doch mehr musikalisch gesehen der englischen Sprache zugewandt und veröffentlicht am 3. Dezember, einen Tag nach ihrem Geburtstag, ein neues Album.

YVONNE, die zuletzt mit ihrer Solidarität in Sachen LUKE MOCKRIDGE auf sich aufmerksam machte, macht also „ihr Ding“. Ganz ehrlich mochten wir schon die YVONNE mit deutschen Texten – aber man wird sehen, ob das Projekt so funktionieren wird. 

Tracklist „Change“

Change
Patience
Back in July
Wake Up
B******t
Cold Water
Words
Tip Toe
Let You Go
I Think I Love You
Broken
Home
Let You Go (Acoustic)

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Corona-Entwarnung! Das „XXL“-Konzert heute in Braunschweig findet statt 0

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: XXL-Tour wird fortgesetzt

Nachdem wegen aufgetretener Corona-Fälle das Event in Krefeld abgesagt werden musste, heiĂźt es heute Abend in Braunschweig wieder: Es darf gefeiert werden – Schlagerparty XXL mit FLORIAN SILBEREISEN. Die Schlauchboote sind aufgepumpt, die Einhörner sind bereit und echte Bandmusiker braucht FLORIAN ja (leider) nicht, so dass es heute Abend wieder los gehen kann. Der Veranstalter SEMMEL schreibt:

Die Aufbauarbeiten in der Volkswagen Halle sind in vollem Gange.

Wir wĂĽnschen allen Zuschauerinnen und Zuschauern viel SpaĂź – zur Einstimmung ist HIER der Eventbericht von SONJA BERKENKOPF zu finden.

Foto: JĂĽrgens TV, DOMINIK BECKMANN

Folge uns:

HELENE FISCHER: Zeigt sie ihr Baby wirklich „freiwillig“? 6

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Baby-Fotos in Umlauf

Nun ist das passiert, was irgendwann passieren musste. Irgendein Paparazzo hat sich auf die Lauer gelegt und HELENE FISCHER „erwischt“. Ob man sich das als Person des öffentlichen Lebens bieten lassen muss, wissen wir nicht. Schlagzeilen wie „HELENE zeigt uns ihr Baby-GlĂĽck“ mĂĽssen angesichts der sehr offensichtlich und augenscheinlich NICHT freiwillig entstandenen Fotos auf die KĂĽnstlerin wie ein Hohn wirken. Andrerseits ist zu beobachten, dass genau diesen Zeitungen und Portalen, die skrupellos solche Fotos veröffentlichen, teilweise Interviews gegeben werden – manchmal kann man nur staunen.

Das war’s mit dem Thema Baby-Fotos fĂĽr uns. Wir wĂĽnschen HELENE, dass bald wieder ihre Kunst im Vordergrund steht.

Folge uns: