KERSTIN OTT, ANDREA BERG, MATTHIAS REIM u. a. – Sampler Schlager 2021 kommt am 05.11.2021 2

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT u. a.: Etablierter Schlager-Sampler mit JahresrĂĽckblick kommt auch 2021

Auf den Sampler „Schlager 2021“ werden viele Fans gewartet haben. Seit vielen Jahren – bzw. Jahrzehnten – gibt es einen Sampler dieser Art mit dem Namen „Schlager“ und dem Jahr, auf das zurĂĽck geblickt wird. Das dĂĽrfte neben dem Platzhirsch „Schlagerchampions“ (der Sampler wird sicher auch Anfang 2022 wieder erscheinen) der wichtigste Schlager-Sampler des Jahres sein. Da war es spannend, welche Titel anno 2021 verkoppelt werden – nun ist „die Bombe geplatzt“. 

Kurios: ROLAND KAISER fehlt – erwartet: HELENE FISCHER fehlt

Eigentlich findet sich traditionell auf den Samplern „alles, was Rang und Namen hat“. In diesem Jahr wird die CD vom Sony-Label Nitron veröffentlicht – da ist es schon sehr „kurios“, dass der Name ROLAND KAISER diesmal fehlt. Der mit ziemlicher Sicherheit erfolgreichste Schlager des Jahres, „Vamos a marte“ von HELENE FISCHER feat. LUIS FONSI fehlt auch – okay, das könnte dem Label geschuldet sein – vielleicht will man HELENE auch auf dem gerade zitierten „Schlagerchampions“-Sampler haben – wetten, dass sie bei diesem Sampler dabei sein wird? 

Tracklist

Sehr gerne präsentieren wir als erstes Schlagerportal die Tracklist von „Schlager 2021“, die sich trotz des Fehlens der beiden wichtigen Namen wirklich mehr als sehen lassen kann – da ist schon ein bemerkenswerter Querschnitt der Schlagererfolge Anno 2021 gelungen: 

CD 1

  1. KERSTIN OTT – Nachts sind alle Katzen grau
  2. NINO DE ANGELO – Gesegnet und verflucht
  3. BEATRICE EGLI – Alles, was du brauchst
  4. BEN ZUCKER – Guten Morgen, Welt!
  5. RAMON ROSELLY – Absolut die 1
  6. MARINA MARX & KARSTEN WALTER – Fahr zur Hölle
  7. MAITE KELLY – Einfach Hello
  8. MATTHIAS REIM – Acht Milliarden Träumer
  9. JULIAN REIM – Gravitation
  10. MIKE LEON GROSCH – Tausend Melodien
  11. CHRISTIN STARK – Das kann ich ab
  12. CHRIS CRONAUER – Ich lass dich nie mehr los
  13. SOTIRIA – Herz – Single-Edit
  14. MARIE REIM – Rosarote Brille
  15. NEONLICHT – Wir sind mehr als zwei
  16. NIK P. – Das Meer, der Wind und du
  17. WOLFGANG PETRY – Kämpfer
  18. HAPE KERKELING – Ich leb den Traum
  19. JĂśRGEN DREWS & GIOVANNI ZARRELLA – Wieder alles im Griff
  20. ANDREAS GABALIER – Liebeleben

CD 2

  1. SARAH LOMBARDI – Love Is Love
  2. PIETRO LOMBARDI – Ti Amo
  3. ANDREA BERG – Jung, verliebt und frei (Jojo Fox Mix)
  4. JULIAN REIM – FĂĽhlen wir uns gut an
  5. KERSTIN OTT – Ich hab’s wirklich versucht
  6. BEATRICE EGLI – I. N. S. T. A.
  7. DJ HERZBEAT & SONIA LIEBING – Immer wieder, wenn die Sonne scheint
  8. STEREOACT – Ibiza
  9. KARSTEN WALTER – Komm näher (Rhythm Of the Night)
  10. FANTASY – Wild Boys (Single Version)
  11. ANITA & ALEXANDRA HOFMANN – Sonnenkinder
  12. SEMINO ROSSI – Das war unser Sommer
  13. LAURA WILDE – Unbeschreiblich
  14. CHRISTIAN LAIS – Hunderttausend Schritte
  15. INKA BAUSE – So ging noch nie die Sonne auf
  16. LINDA – Viel GlĂĽck, Marie
  17. MELA ROSE – So bin ich
  18. SASKIA LEPPIN – Es hört niemals auf
  19. MELISSA NASCHENWENG – TraktorfĂĽhrerschein
  20. DJ Ă–TZI – Leb!

DVD

  1. KERSTIN OTT – Nachts sind alle Katzen grau (Official Music Video)
  2. NINO DE ANGELO – Gesegnet und verflucht (Offizielles Video)
  3. BEATRICE EGLI – Alles, was du brauchst (Official Music Video)
  4. BEN ZUCKER – Guten Morgen, Welt (Music Video)
  5. SARAH LOMBARDI – Love is Love (Music Video)
  6. PIETRO LOMBARDI – Ti Amo (Official Music Video)
  7. MAITE KELLY – Einfach hello (Music Video)
  8. RAMON ROSELLY – Absolut die 1 (Music Video)
  9. DJ Ă–TZI – Leb! (Music Video)
  10. MELISSA NASCHENWENG – TraktorfĂĽhrerschein (Offizielles Video)
  11. JULIAN REIM – Gravitation (Offizielles Video)
  12. MIKE LEON GROSCH – Tausend Melodien (Official Video)
  13. MARIE REIM – Rosarote Bille (Offizielles Video)
  14. CHRIS CRONAUER – Ich lass dich nie mehr los (Offizielles Video)
  15. STEREOACT – Ibiza (Official Live Video)
  16. SOTIRIA – Herz (Music Video)
  17. LINA – Viel GlĂĽck, Marie (Music Video)
  18. SASKIA LEPPIN – Es hört niemals auf (Music Video)
  19. CHRISTIN STARK – Das kann ich ab (Offizielles Video)
  20. NIK P. – Das Meer, der Wind und du (Music Video)
  21. MARINA MARX & KARSTEN WALTER – Fahr zur Hölle! (Offizielles Video)
  22. WOLFGANG PETRY – Kämpfer (Offizielles Video)

Folge uns:

Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Es ist erstaunlich das Mike Leon Grosch, Laura Wilde, Christian Lais und Saskia Leppin auf dem Sampler vertreten sind. Fehl am Platz sind Neonlicht. Warum der ganze Reim-Clan vertreten sein muss ist ein Rätsel. Mike Leon Grosch besitzt übrigens eine Stimme die mehr überzeugt als ein Ben Zucker. Sonst sind solche Sampler ein zweischneidiges Schwert, Musik ist ein rein subjektives Empfinden.

    Martin

ANDREA KIEWEL: Auch 2023 wird es den Fernsehgarten geben – Saisonstart 7. Mai 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Schon eine etwas andere Kommunikationspolitik als FLORIAN SILBEREISEN

Es ist schon völlig irre: Während das ZDF sich schon jetzt festlegt, am 7. Mai 2023 die nächste „Fernsehgarten“-Saison starten zu lassen, gibt es bei FLORIAN SILBEREISEN noch immer Zweifel, ob in weniger als vier Wochen der „Schlagerbooom“ startet. Das hat die Moderatorin in der letzten Fernsehgarten-Ausgabe 2022 höchstselbst verkĂĽndet. Da ist auch mal ein Lob an das ZDF fällig – zumindest das „Fernsehgarten“-Format wird auch anno 2023 ĂĽber den Sender gehen – eine gute Nachricht auch fĂĽr Schlagerfans, auch wenn inzwischen die einer oder andere Sendung ohne Schlagerstars stattfindet. Wir freuen uns schon auf die neue Saison. 

Nebenbei bemerkt – leider hat auch STEFAN MROSS nicht auf die nächste Saison hinweisen können wie es „KIWI“ tat. Wobei es an ein Fortbestehen von „IWS“ kaum einen Zweifel geben darf angesichts der phänomenal guten Quoten der Saison 2022.

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

Folge uns:

ROSS ANTONY: Gegen ANDRÉ RIEU leider in Sachen Quote ohne Chance – auch VOX-Doku leider enttäuschend 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: Kein guter Samstagabend fĂĽr den deutschen Schlager

Am vergangenen Samstag gab sich ROSS ANTONY die Ehre mit durchaus prominenten Gästen. Dennoch hat er es nicht in die Top-25 der meistgesehenen TV-Shows geschafft – und das, obwohl seine Show gleich auf zwei Sendern lief (MDR und SWR). Die regionalen Quoten der Show fielen wie folgt aus: 

  • SWR Marktanteil 4,6 % (209.000 Zuschauer)
  • MDR Marktanteil 12,8 % (323.000 Zuschauer)

In Summe dĂĽrften es unter 1 Mio. Zuschauer bundesweit gewesen sein, die eingeschaltet haben – und das trotz prominenter Namen wie BEATRICE EGLI. Anders erging es ANDRÉ RIEU, dessen im NDR (und NUR im NDR) ausgestrahlte Sendung „Wir feiern die Musik“ immerhin von 1,08 Mio. Zuseher generieren konnte und einen bundesweiten(!) Marktanteil von 4,6 % hatte. 

Kleiner Trost fĂĽr ROSS ANTONY: NOCH schlechter lief es fĂĽr die eigentlich interessante und gut gemachte VOX-Doku „Schlager – jetzt erst recht“. Dort wurde ĂĽber die Schlagerszene berichtet mit dem Fokus auf die Pandemie und dem Blick nach vorne. Schade, dass sich dafĂĽr nur 570.000 Zuschauer interessiert haben (Marktanteil sehr enttäuschende 2,8 %) – leider demzufolge keine Motivation fĂĽr die Privatsender, sich mehr dem Schlager-Genre zu widmen…

Vor dem Hintergrund dieser Zahlen muss man einmal mehr auf den Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG hinweisen, der auch in nicht so guten Zeiten deutlcih ĂĽber 1 Mio. Zuschauer generieren kann, obwohl auch seine Show „nur“ auf einem Sender, dem SWR, ausgestrahlt wird (die ROSS ANTONY Show lief ja auch im MDR)…

Foto: © MDR/Michael Clemens

 

Folge uns: