THOMAS GOTTSCHALK: Am 6. November ist wieder „Wetten, dass…?!“ mit Genderwahn: Gesucht wird „Wettk√∂nig*in“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS GOTTSCHALK: Traditionelle Show wird mit Genderwahn angek√ľndigt

Die Fans werden sich freuen: Am 6. November 2021 wird eine Sonderausgabe der legend√§ren Show „Wetten, dass…?!“ ausgestrahlt. Gastgeber wird THOMAS GOTTSCHALK sein, der das altbew√§hrte Konzept fahren wird – Eurovisionsfanfare, MICHELLE HUNZIKER, Wettkandidaten – alles wie gehabt. Und man darf hoffen, dass THOMAS GOTTSCHALK den Gender-Irrsinn, den der Pressetext entgegen deutscher Sprachregelung dem Leser zumutet, nicht nachgeht, sondern „normal“ spricht, weil ansonsten die Verst√§ndlichkeit des Ausgesagten kaum nachvollziehbar ist. Auf jeden Fall darf man sich auf eine hoffentlich unterhaltsame Show freuen. Au√üer MICHELLE HUNZIKER ist anscheinend noch kein Gast – √§h sorry – „kein Ga*√§*st*in*innen“ (oder wie muss man das neuerdings schreiben?) bekannt…

Pressetext

40 Jahre nach der ersten Ausgabe 1981 bringt das ZDF das TV-Highlight des Jahres wieder auf den Schirm. Skurrile Wettideen, große Maschinen, clevere Kinder und Superstars kommen zusammen, wenn die Eurovisionsfanfare am Samstagabend erklingt. Und wie immer stellt sich am Ende die spannende Frage: Wer wird Wettkönig*in?

Hollywoodstars fiebern mit, wenn es f√ľr die Wettkandidat*innen um alles geht. Michelle Hunziker ist selbstverst√§ndlich mit dabei, und nat√ľrlich darf auch eine Baggerwette nicht fehlen.

ZDF-Unterhaltungschef Dr. Oliver Heidemann: „Es wird ein „Wetten, dass..?“, wie wir es uns alle vorstellen. Kein Blick zur√ľck, sondern eine gro√üe Familienshow mit allem, was diese Sendung immer stark gemacht hat. Wir haben tolle Wetten, selbstverst√§ndlich auch eine spektakul√§re Au√üenwette, nationale und internationale Musikacts und eine Couch voll mit gro√üen Stars. Dazu ein Moderator, der sich riesig darauf freut, in sein altes Wohnzimmer zur√ľckzukommen. Und wenn dann noch Michelle Hunziker die B√ľhne betritt, dann wissen alle, dass das der beste Platz f√ľr diesen Abend ist.“

Moderator Thomas Gottschalks zum Show-Highlight des Jahres: „Eine fr√§nkische Karriere: Erster Atemzug in Bamberg, jetzt der H√∂hepunkt mit „Wetten, dass..?“ in N√ľrnberg! Die ganze Welt der Show in 60 Kilometern!“

„Wetten, dass..?“ ist eine Gemeinschaftsproduktion in Kooperation mit ORF und SRF.

Quelle: ZDF
Foto: ZDF, Tobias Schult

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

MICHELLE: Im Riverboat von CLAUDIA JUNG vertreten – wir sagen: Sie ist als S√§ngerin im Let’s Dance-Finale dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

MICHELLE: Talkshow-Absage – wir gehen davon aus, dass sie bei „Let’s Dance“ dabei sein wird

Die Fans von MICHELLE haben es nicht leicht. Immer mal wieder werden wir gefragt, wann die K√ľnstlerin im TV sein wird, weil auf ihrer offiziellen Webseite, die unseres Wissens von der Plattenfirma gepflegt wird und wohl stiefm√ľtterlich behandelt wird, aktuelle Termine oft nicht kommuniziert werden. Am 8. Mai war lange Zeit vom ZDF ein Auftritt im Fernsehgarten kommuniziert worden – dann war MICHELLE aber doch nicht dabei. (Wir haben beim ZDF bei der zust√§ndigen Ansprechpartnerin nachgefragt, aber leider keine Antwort erhalten). –¬†

Anscheinend gibt es nun ein Deja Vu. Noch immer kommuniziert der SWR, dass die K√ľnstlerin am kommenden Freitag im „Riverboat“ dabei sei. Ein Blick auf die MDR-Seite zeigt aber: Eine andere Schlagers√§ngerin ist dort zu Gast.

CLAUDIA JUNG: F√ľr MICHELLE eingesprungen?

Wir haben uns sicherheitshalber mal angeschaut, wer denn nun f√ľr den 20. Mai beim Riverboat angek√ľndigt ist – siehe da, auch der MDR hat MICHELLE k√ľrzlich als Talkgast kommuniziert:¬†

Bild von Schlagerprofis.de

Auf den einschl√§gigen Webseiten findet sich nun aber pl√∂tzlich CLAUDIA JUNG als Talkgast im Leipziger Riverboat. Mit „T√ľr an T√ľr“ hat CLAUDIA einen aktuellen Radiohit landen k√∂nnen – und sie ist seit √ľber 35 Jahren und damit sogar noch l√§nger als MICHELLE, mit der sie sogar mal gemeinsam auf Tour war, im Gesch√§ft. Insofern ist das eine gute Idee, sie einzuladen – noch besser w√§re vielleicht gewesen, dass einfach mal zu kommunizieren, aber das √ľbernehmen wir nat√ľrlich gerne. Warum MICHELLE pl√∂tzlich nicht mehr beim Riverboat als Gast genannt ist, kann man sich denken: Am gleichen Tag wird das Finale von „Let’s Dance“ bei RTL √ľbertragen

MICHELLE als Gesangsk√ľnstlerin bei „Let’s Dance“

Im Interview mit uns Schlagerprofis war es noch nicht klar – nun steht es aber nach unserer Meinung fest: MICHELLE wird einen Gesangsauftritt beim Finale von „Let’s Dance“ absolvieren und hat deswegen den Auftritt beim Riverboat abgesagt. Mit anderen Worten: Freuen wir uns auf MICHELLE bei „Let’s Dance“ – und vielleicht dann auch sp√§ter auf einen Auftritt demn√§chst im „Fernsehgarten“ und vielleicht auch sp√§ter noch mal im „Riverboat“. Offensichtlich gibt es hier schon gewisse Priorit√§ten…

Foto: Universal, Anelia Janeva

 

 

Folge uns:

PETER ALEXANDER: Vor genau 35 Jahren moderierte er die Eröffnung Austria Center Vienna 1

Bild von Schlagerprofis.de

PETER ALEXANDER: Er√∂ffnung „Soir√©e in Wien“ mit gro√üer internationaler Beachtung

Genau 35 Jahre ist es heute her, dass am 17. Mai 1987 in Wien das Austria Center Vienna, das Kongresszentrum in Wien, mit der Show „SOir√©e in Wien“ er√∂ffnet wurde. Dazu wurde die – so wurde es damals kommuniziert – die teuerste Fernsehsendung der Welt produziert. Die Show soll nicht weniger als 17 Millionen Schilling gekostet haben. Der damalige Unterhaltungschef des ORF, HARALD WINDISCH, war √ľberzeugt, dass das Geld gut angelegt war. PETER ALEXANDERs Frau HILDE schw√§rmte sp√§ter von der Zusammenarbeit mit WINDISCH. – Weltstars gaben sich in der Show die Klinke in die Hand:¬†

  • JOS√Č CARRERAS (trat mit Stock auf, weil er beim Spazierengehen umgeknickt war)
  • UDO J√úRGENS (hatte gerade seine „Deinetwegen“-Tour beendet und verbrachte anschlie√üend die Tage in Wiener Wohnung)
  • GILBERT BECAUD
  • WIENER SYMPHONIKER
  • WIENER S√ĄNGERKNABEN
  • JERRY LEWIS
  • PLACIDO DOMINGO (Seine „Otello“-Auff√ľhrung wurde eigens vorverlegt)

Ost-West-Aussöhnung: BARRY MANILOW singt im Duett mit 

Ebenfalls damals zu Gast war der US-Weltstar BARRY MANILOW, der eine tolle Idee hatte: Gemeinsam mit der Russin ALLA PUGATSHOWA sang er mit den WIENER S√ĄNGERKNABEN im Duett: „One Voice“. Der Hintergedanke ist beklemmend aktuell und leider derzeit in weite Ferne ger√ľckt: Der Song stand f√ľr die Ost-West-Verbr√ľderung. Die Sendung soll in 32 L√§ndern √ľbertragen worden sein

Auch UDO J√úRGENS hatte mit seiner Hymne an die Zukunft „Ihr von morgen“ einen zeitlosen Song beigesteuert.¬†

 

 

Folge uns: