Bernhard Brink u. a. zu Gast bei Uta Bresans „Musik für Sie“ Kommentare deaktiviert für Bernhard Brink u. a. zu Gast bei Uta Bresans „Musik für Sie“

MDR Show

Am 02.11.2018 ist es um 20.15 Uhr im MDR Fernsehen ist wieder soweit. Die beliebte und charmante Sängerin Uta Bresan moderiert ihre legendäre Kultsendung „Musik für Sie“. Diesmal besucht sie die Landschaft in der sächsischen Schweiz, u.a. die Bastei.

Auch Schlagerlegende Bernhard Brink, der am 20.10.2018 in der Sendung „Schlagerboom 2018“ für sein Album „Das Beste“ vom 03.03.2003 fünzehn Jahre nach Erscheinen zum ersten Mal Gold in den Händen hielt, besucht Uta Bresan in ihrer Sendung. In der heutigen Ausgabe, die um 20.15 Uhr im MDR Fernsehen über die Bildschirme flimmert, werden Erinnerungen geweckt.

Nostalgie pur ist angesagt, denn die zwei besuchen den Ort an dem 11 Jahre lang das MDR Fernsehen „Das deutsche Schlagermagazin“ die Lieblingssendung vieler Schlagerfans aufgezeichnet hatte. Vom 01.01.1992 bis zum 10.12.2002 gab es monatlich die spannendsten Reportagen, Portraits, Hitlisten, Klatsch und Tratsch, Gags, Homestories sowie die schönsten Lieder von Altstars und Newcomern und das alles in einer 45-minütigen Sendezeit.

Die Videos der Interpreten wurden stets an Realschauplätzen gedreht und auf der Bastei in der sächsischen Schweiz wurden die Interviews der Gäste sowie die An – und Absagen aufgezeichnet. Das Besondere hierbei war stets, dass der Moderator Bernhard Brink immer einen wundervollen Ausblick auf die Elbe hatte.

In 130 Folgen wurden fast 1000 Titel vorgestellt. Die erfolgreichsten Songs erschienen auf 18 Doppel – CDs und 4 DVDs. Für viele war es ein Sprungbrett für eine große Karriere. „Das deutsche Schlagermagazin“ wurde u. a. von mehreren dritten Programmen (ORB, SFB, N3 und 3sat) übernommen. Europaweit kamen viele Freunde des deutschen Schlagers auf ihre Kosten, denn auch der Satellit Astra strahlte das MDR Fernsehen aus. Die Resonanz war sehr groß und die Redaktion der Sendung bekam immer viel Post aus vielen Ländern. „Das deutsche Schlagermagazin“ war immer stets ein Quotenrenner gewesen, der allerdings aufgrund des Wechsels auf einen anderen Sendeplatz (nämlich auf den Dienstagabend) dann Quotenrückgänge zu verzeichnen hatte. Damit war leider das Ende des Schlagermagazins am 10.12.2002 vorprogrammiert. „Das deutsche Schlagermagazin“ lief vorher schon im DFF, welches allerdings statistisch nicht mehr aufgeführt wird.

Liebe Schlagerfans, freut Euch am Freitag auf die Sendung „Musik für Sie“ mit Moderatorin Uta Bresan und erlebt noch einmal die wundervolle Kulisse der Sendung „Das deutsche Schlagermagazin mit dem Schlagertitan Bernhard Brink. Lasst Euch überraschen. Er stellt u.a. auch in der Sendung seinen Hit „Mit dem Herz durch die Wand“ (4 x Platz 1 der konservativen Airplaycharts) vor.

Außer Bernhard Brink sind u. a. folgende Schlagerstars bei Uta Bresan zu in der Show zu sehen:  Marie Wegener („Du bist der, der mein Herz versteht“), Leonard (Duett mit Sabrina Sauder: „Vielleicht“), Lichtblick („Lichtblick“), die Jungen Zillertaler („Fahr ma mit’n Radl“), Linda Feller („Doch in deinem Wagen“), Franziska Wiese („Gloria“), Laura von der Elzen & Mark („Flug zu den Sternen„), Jürgen Drews, Nik P. feat. DJ Ötzi,  u. a.

Autorin und Foto: Daniela Jäntsch

Voriger ArtikelNächster Artikel

DIE ÄRZTE: Neue Single kommt am 9. Oktober 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Auch kommende Single der ÄRZTE wieder im Vinylformat

Da sollten sich die ÄRZTE-Fans beeilen. Recht schnell war die „Morgens-Pauken“-Single vergriffen – schon jetzt gilt sie als Sammlerstück, das bei Amazon schon nicht mehr zum ursprünglichen Preis zu haben ist. Damit zumindest die Schlagerfans schnell genug sind, wollen wir euch zeitnah mit der Info versorgen. Nach unserer Kenntnis wird die Single am 9. Oktober veröffentlicht.

Ein „Rod-Song“?

In Fankreisen wird angesichts des Covers orakelt, dass es sich um einen Song von ROD handeln könnte. Der neue Songname ist übrigens im ÄRZTE-Video von „Morgens Pauken“ als Film-Vorankündigung zu sehen. Wir sind schon gespannt auf die neue Single.

Gewagte Spekulation: NICHT bei FLORIAN SILBEREISEN

Zur Abwechslung tippen wir mal NICHT, dass DIE ÄRZTE beim „Schlagerjubiläum“ dabei sind – obwohl ihr Album am 23. Oktober erscheinen wird. – Allerdings müssen wir auch (na gut, wohl eher scherzhaften) Fanspekulationen widersprechen, die orakeln, es könnte im neuen DIE-ÄRZTE-Song um eine zünftige „romantische“ Bukakke-Party gehen – das aus dem Singlecover (wegen der Handtücher vor dem Gesicht) zu schließen, halten wir dann doch für recht gewagt…

Zuerst bei Schlagerprofis.de

WIr finden es erfreulich, dass wir erneut über die „Schlagerlieblinge“ (Scherz) berichten können – wieder mal vor den Kollegen von Musikexpress und Rollingstone :-)…

PUR: Neue Single kündigt brandneues Best Of Album an 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Bandjubiläum – damit so gut wie gesetzt bei SILBEREISEN

Frohe Kunde für die Fans von PUR und HARTMUT ENGLER, über die wir gerne als erstes Schlagerportal berichten: Am morgigen Freitag (18.09.2020) erscheint die neue Single der Gruppe, die ein Best-Of-Album ankündigt, das bezeichnenderweise am 23. Oktober erscheint. Damit dürfte klar sein, dass auch PUR bei FLORIAN SILBEREISENs „Schlagerjubiläum“ dabei sind. Der Name des Albums deutet das natürlich an: „100 % das Beste aus 40 Jahren“ – also: ein Jubiläum! (Mal sehen, wie lange es dauert, bis auch diese Schlagerprofis-Spekulation von anderen als eigene Überlegung abgeschrieben wird…)

Neue Single: „Keiner will alleine sein“

Als erste Single erscheint schon am morgigen Freitag die Nummer „Keiner will alleine sein“. Parallel wird dazu ein neues Lyric-Video um 16 Uhr veröffentlicht.

Deluxe-Version enthält 55 Titel

Große Freude bei den Fans: Die Standardversion enthält 37, die Deluxeversion sogar 55 Titel. Außerdem gibt es einen brandneuen Megamix – sehr spannend, hat doch das altbekannte PUR-Hitmedley überall Kultstatus.

Produktinformation

PUR veröffentlichen ihre neue Single “Keiner will alleine sein” und kündigen ihr Best-Of Album für den 23. Oktober an

Mit “Keiner will alleine sein” veröffentlichen PUR ihre neue Single und kündigen ihr Best-Of Album “100% Das Beste aus 40 Jahren” für den 23. Oktober an! Das Album kann ab Freitag vorbestellt werden. PUR begeistern seit vier Jahrzehnten das Publikum und schauen nun mit der Best-Of zurück auf die Highlights ihrer Karriere…Zudem gibt es die Lyric-Video-Premiere um 16:00 Uhr und PUR (Rudi) im Chat ab 15:30 Uhr!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drei Buchstaben und doch so aussagekräftig: Bei PUR weiß sofort jeder wer gemeint ist. Kaum zu glauben, dass es die einstige Schülerband nun schon 40 Jahre gibt. Ihr allererstes #1 Album liegt bereits fünfundzwanzig Jahre zurück. Seither können PUR unzählige Gold- und Platinplatten ihr Eigen nennen. Und eins ist sicher — ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Mit ihrem Best Of Album „100% Das Beste aus 40 Jahren“, das am 23. Oktober 2020 veröffentlicht wird, präsentieren PUR neben ihren größten Hits wie „Abenteuerland“, „Lena“ oder „Hör gut zu“ und den Lieblingssongs der Band noch drei brandneue Songs, nämlich „Keiner will alleine sein“, „Wundertüte“ und „Dieser Tage“. Abgerundet wird dieses Meisterwerk von einem neuen „PUR MEGAMIX 3.0 /2020“. Diese sind sowohl auf der 37 Track starken Standard Version sowie auch auf der 55 Track reichen Deluxe Version des Albums zu finden.

Wer jetzt denkt, dass man sich bis Oktober gedulden muss – liegt falsch. In Ihrem Corona bedingten vorgezogenem Jubiläumsjahr überraschen PUR ihre Fans vorab am 18.09.2020 mit ihrer neuen Single „Keiner will alleine sein“. Der Song handelt von dieser doch sehr merkwürdigen Zeit, in der auch PUR viel Zeit hatten, sich Gedanken zu machen und kreativ zu sein. Der Titel spricht für sich und passt ganz wunderbar zur Sehnsucht nach Nähe und Zusammengehörigkeit, die viele von uns aktuell verspüren.

Quelle: Universal