ROLAND KAISER: Ungewöhnlich: Neue Single “In the Ghetto” auf Englisch Kommentare deaktiviert fĂŒr ROLAND KAISER: Ungewöhnlich: Neue Single “In the Ghetto” auf Englisch

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Er hat seine erste Musikaufnahme neu aufgenommen

Spannend: Als ROLAND KAISER erstmals im Tonstudio stand, sang er fĂŒr die Hansa als erstes Demo den Song “In the ghetto” ein – so ist es zumindest in seiner im Oktober erscheinenden Autobiografie zu lesen. NatĂŒrlich haben wir Schlagerprofis gerne als erstes Portal vor zwei Wochen HIER darĂŒber berichtet. Da das Lied auch im September schön anzuhören ist, wird es bereits heute aus ROLANDs Weihnachtsalbum als Vorab-Single prĂ€sentiert. 

Produktinformation der Plattenfirma

„As the snow flies. On a cold and gray Chicago mornin` a poor little baby child is born. In the ghetto“.

Ein Tonstudio an einem kalten und grauen Wintermorgen. Zwar nicht in Chicago, sondern in Berlin-Wilmersdorf: Hier begann im Dezember 1973 eine der erfolgreichsten, bestĂ€ndigsten und wohl beispiellosesten Karrieren der deutschen Musikgeschichte. Durch einen glĂŒcklichen Zufall wurde Roland Kaiser kurz vor Weihnachten zu Demo-Aufnahmen in die berĂŒhmten Hansa-Studios eingeladen. Als allerersten Song ĂŒberhaupt nahm der damals 21-jĂ€hrige Jungspund Elvis Presleys unsterblichen Welthit „In the Ghetto“ auf, der ihm sofort seinen ersten Plattenvertrag bescherte.

Nach fast 100 Millionen verkauften TontrĂ€gern, unzĂ€hligen Auszeichnungen und ganzen Fan-Generationen, die er wĂ€hrend der vergangenen fĂŒnf Jahrzehnte mit Klassikern wie „Santa Maria“, „Dich zu lieben“ oder „Joana“ begeisterte, schließt sich fĂŒr den heute 69-jĂ€hrigen ein Kreis. Auf seiner brandneuen Single verneigt sich Roland Kaiser vor dem amerikanischen King of Rock and Roll und legt mit dem sofort unter die Haut gehenden Remake von „In the Ghetto“ nun den ersten Vorboten aus seinem kommenden Weihnachtsalbum „Weihnachtszeit“ (VÖ: 8. Oktober 2021) vor!

Ähnlich wie Roland Kaiser hat auch „In the Ghetto“ fĂŒnf Dekaden nach seiner Entstehung nicht das Geringste seiner faszinierenden Strahlkraft eingebĂŒĂŸt. Roland Kaiser interpretiert Elvis‘ zeitlosen Evergreen, wie man ihn noch nie zuvor gehört hat! In englischer Sprache gesungen und von einem vielstimmigen Gospelchor begleitet, prĂ€sentiert der leidenschaftliche Musiker auf „In the Ghetto“ eine völlig neue Facette seines Schaffens und verleiht dem gesellschaftskritischen Megahit seine ganz persönliche Note.

Schon seit langer Zeit bringt sich Roland Kaiser durch sein soziales Engagement, vor allem in den Bereichen Kinderhilfe und Organspende in diversen Organisationen ein. Auszeichnungen wie u. a. das Bundesverdienstkreuz, die Ehrenmedaille der Stadt Dresden oder der Echo fĂŒr sein soziales Engagement sind nur ein winziger Bruchteil der ihm entgegengebrachten Anerkennungen. Mit seiner Coverversion von „In the Ghetto“ setzt Roland Kaiser nun ein wichtiges Statement in einer schwierigen Zeit:

„Der Song begleitet mein kĂŒnstlerisches Schaffen von Beginn an und hat nach wie vor nichts von seiner AktualitĂ€t eingebĂŒĂŸt. Ganz im Gegenteil, in den vergangenen zwei Jahren haben sich die im Song behandelten Themen sogar noch eher verschĂ€rft – fĂŒr mich Anlass genug, um kurz vor meinem anstehenden JubilĂ€um noch mal auf meine AnfĂ€nge zurĂŒckzublicken und diesen wundervollen Song fĂŒr mein Weihnachtsalbum neu zu interpretieren.“

Wie sein aktuelles, mit Platin prĂ€miertes Studioalbum „Alles oder Dich“, entstand auch Roland Kaisers kommender Longplayer sowie die neue Single unter der Ägide seines musikalischen Partners Alex Wende in den legendĂ€ren Berliner Hansa-Studios. Mit „In the Ghetto“ gibt Roland Kaiser einen Vorgeschmack auf sein im Oktober folgendes Weihnachtsalbum „Weihnachtszeit“.

Mit insgesamt fĂŒnfzehn stimmungsvollen Liedern verwandelt der SĂ€nger und Songwriter die schönsten Wochen des Jahres in eine unvergessliche Zeit. UnterstĂŒtzt wird er dabei von hochkarĂ€tigen musikalischen GĂ€sten und hat auch sonst die eine oder andere Überraschung fĂŒr seine Fans parat. Fast zeitgleich erscheint ebenfalls Roland Kaisers Autobiographie „Sonnenseite“, in der er nicht nur auf sein aufregendes Leben zurĂŒckblickt, sondern immer wieder auch deutsche Zeitgeschichte Revue passieren lĂ€sst.

Quelle: Sony Music / RCA

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

PATRICK LINDNER: Zum 3. Mal auf Platz 1 der Airplaycharts – erneut vor WOLKENFREI und MITCH KELLER 0

Bild von Schlagerprofis.de

PATRICK LINDNER: Er hat es wieder geschafft!

Das war wohl kaum absehbar – wir gratulieren besonders herzlich: PATRICK LINDNER hat es tatsĂ€chlich zum 3. Mal in Folge auf Platz 1 der Airplay-Liste National Konservativ Pop geschafft und ist damit vielleicht sogar ein AnwĂ€rter auf die Übernahme der Spitze bei den “Schlagern des Monats” – lassen wir uns ĂŒberraschen. Wir gratulieren dem sympathischen SĂ€nger herzlich zu seinem erneuten Erfolg mit seinem u. a. von TANJA LASCH geschriebenen Song “(All) Deine Farben”. 

WOLKENFREI: Schon wieder Platz 2 ein schöner Erfolg fĂŒr VANESSA MAI

Die Taktik, VANESSA MAI in Sachen Schlager unter dem alt bekannten Namen “WOLKENFREI” auftreten zu lassen, scheint aufzugehen – die Radioredakteure spielen ihren Song “Uns gehört die Welt” so fleißig, dass auch in dieser Woche der Song “Silber” holen konnte. Mal gucken, was da noch geht – immerhin ist ja am gestrigen Freitag das neue WOLKENFREI-Album auf den Markt gekommen. 

MITCH KELLER: “Du bist mein Chaos” hĂ€lt sich auf Bronze

Auch das ist nicht selbstverstĂ€ndlich – erneut hat es die Berliner Plattenfirma Monopol mit einem Song in die Top-3 der Airplaycharts geschafft – Grund zur Freude bei MITCH KELLER, der es damit erneut auf Bronze gebracht hat. 

 

 

Folge uns:

ANDY BORG: Heute Abend heißt es wieder “Schlager-Spaß” mit ANDY BORG – bessere Alternative als “60 Jahre ZDF”! 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Heute erstmals von drei Sendern ausgestrahlt

Wie wir als erstes Schlagerportal gemeldet haben, wird die heutige Schlager-Spaß-Folge erstmals von DREI Sendern ausgestrahlt: SWR, MDR und ORF2 werden das Format ausstrahlen. Die GĂ€steliste kann sich absolut sehen lassen. Und man muss sich nicht ĂŒber den “Aprilscherz” wundern, den das ZDF zum 60. Geburtstag allen Ernstes (?) veranstaltet. Solide Unterhaltung hingegen verspricht ANDY BORG – mit dabei sind unter dem Motto “Wir heißen den FrĂŒhling Willkommen”: 

SEMINO ROSSI

Bild von Schlagerprofis.de

PALDAUER

Bild von Schlagerprofis.de

MONIQUE

Bild von Schlagerprofis.de

Fans dĂŒrfen sich auf ein “Frankreich-Medley” im Duett mit dem Moderator freuen

HARPO

Bild von Schlagerprofis.de

…wird natĂŒrlich seinen grĂ¶ĂŸten Hit “Moviestar” performen. 

VANESSA NEIGERT

Bild von Schlagerprofis.de

…wird das Publikum mit Hits der 60er Jahre begeistern.

STEVEN FISCHER

Bild von Schlagerprofis.de

…beweist, dass auch Herren mit dem Nachnamen FISCHER singen können. Er prĂ€sentiert Hits von ELVIS PRESLEY und PETER ALEXANDER. Es ist schon der helle Wahnsinn, dass der Heimatsender des verstorbenen Stard, der Mondquoten mit PETER ALEXANDER holte, ihn nicht einmal erwĂ€hnt, dafĂŒr aber ANDY BORG in seiner Show. Ein weiterer Grund, sich fĂŒr den SWR (oder MDR oder ORF) zu entscheidn. 

DIE FETZIG’N AUS DEM ZILLERTAL

Bild von Schlagerprofis.de

…werden an FrĂŒhlingslieder von G. G. ANDERSON erinnern – im Duett mit ANDY BORG, versteht sich. 

Außerdem…

…gibt es in der “TV-Truhe” ein Wiedersehen mit GUNTHER PHILIPP. Klar, dass sich auch der Moderator ĂŒber eine Überraschung in seiner Show freuen darf. 

       Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © SWR/Kerstin Joensson

 

Folge uns: