VANESSA MAI: Remix des Sommerhits des Jahres „Ram Pam Pam“ mit Originalinterpretinnen NATTI NATASHA und BECKY G 2

Bild von Schlagerprofis.de

VANESSA MAI: Immer wieder fĂĽr eine Ăśberraschung gut

Man kann ja ĂĽber VANESSA MAI sagen, was man will, aber sie ist immer wieder fĂĽr eine Ăśberraschung gut. Damit haben wohl nicht viele gerechnet, dass sie beim Remix des Sommerhits „Ram Pam Pam“ mitwirkt. Mehr Infos dazu gibt der Text der Plattenfirma her:

Produktinformation der Plattenfirma

Der Female-Latin-Sommerhit des Jahres „Ram Pam Pam“ von Natti Natasha und Becky G wird neu aufgelegt in einem Remix-Gewand mit keiner anderen als VANESSA MAI. In Deutschland erreichte das Original (erschienen: 20.04.21) bis dato knapp 3 Mio Audio Streams (global: 150 Mio) und mehr als 32 Mio Video Views (global: 6,1 Milliarden). Dies ist ein einmalige und besondere Angelegenheit, die Deutsch-Pop und Latin zusammenbringt!

Das offizielles Musikvideo mit den drei Ladies erscheint morgen!

In den letzten Zügen des Sommers kommen diese drei Ladies nochmal mit einer Kollaboration der Extra-Klasse um die Ecke: Sängerin und Superstar Vanessa Mai veröffentlicht einen Remix des Latin-Hits „Ram Pam Pam“ zusammen mit den Künstlerinnen Natti Natasha und Becky G. Das Original des Songs erschien bereits im Frühling dieses Jahres und entpuppte sich um echten Sommerhit weltweit und auch in Deutschland. Bis heute gehen mehr als 150 Mio Streams und mehr als 6 Milliarden Video Views auf das Konto des Tracks. Der neue Remix mit Vanessa Mai wird nun erstmalig mit deutschen Lyrics aufgefrischt und entstand aus einer Idee eine gemeinsame, weibliche Kollaboration mit Lateinamerikanischen Künstlerinnen auf die Beine zu stellen.

Bereits 2018 veröffentlichten Natti Natasha und Becky G eine Kollaboration namens „Sin Pijama“, welche sich zum absoluten Welthit entwickelte und bis heute knapp 6 Milliarden Video Views aufzählt und mehr als 870 Mio mal gestreamt wurde. Die beiden Künstlerinnen katapultierten sich damit in der Kürze der Zeit in die oberste Liga der globalen Super- und Latin-Stars.

Natti Natasha ist gebürtig aus der Dominkanischen Republik und hat neben o.g. Songs weitere globale Hits abgeliefert wie „Criminal“ (mit Ozuna) oder „Instagram“ mit David Guetta und Daddy Yankee. Am 24. September wird die frisch gewordene Mutter ihr mittlerweile drittes Studioalbum „Nattividad“ veröffentlichen. Auf dem Album wird sich auch „Ram Pam Pam“ wiederfinden, sowie eine Kollaboration mit Welt-Star Maluma namens „Imposible Amor“. Mehr als 3 Milliarden Streams und 20 Milliarden Video Views gehen auf ihr Konto.

Becky G ist zweite Generation Mexiko-Amerikanerin und wurde in Kalifornien geboren. Sie gilt als eine der wenigen Crossover-Künstlerinnen, die gekonnt englischsprachige und spanischsprachige Releases veröffentlichen und damit Erfolge feiern. Angefangen mit ihrem US Billboard Hot 100 Hit „Shower“ ist sie mit ihren heute 28 Millionen Instagram-Followern eine etablierte Superstar-Größe und hat bereits Kollaborationen mit diversen großen Acts veröffentlicht. Mehr als 6 Milliarden Streams und 50 Milliarden Video Views gehen auf ihr Konto.

Vanessa Mai braucht kein wirkliches Intro: die Sängerin gehört zu den ganz großen Namen im deutschen Musik- und Entertainment-Business. Angefangen als Sängerin der Schlager-Gruppe Wolkenfrei hat sich Vanessa Mai mit ihren sieben solo Studio-Alben in den letzten sieben Jahren zur großen Entertainerin entwickelt. Zwei Nummer-1-Alben, weitere vier Top-10 Alben in Deutschland, zahlreiche ausverkaufte Arenen während ihrer Tourneen, knapp 300 Mio. Streams und 600.000 verkaufte physische CDs sprechen eine eindeutige Sprache.

Ihr im März 2021 erschienenes Album „Mai Tai“ machte bereits deutlich, wie sehr sich Vanessa Mai mit dem Genre Latin wohlfühlt und mit dem Stil liebäugelt. Bereits im letzten Sommer 2020 veröffentlichte sie eine Latin-Kollaboration mit dem spanischen Duo Lérica. Die Kollaboration mit Natti Natasha und Becky G ist eine ganz besondere Angelegenheit und echte Herzenssache für Vanessa. Sie selbst sagt über die Kollaboration: „Es war mir schon länger ein Anliegen mit Natti Natasha und Becky G in irgendeiner Weise zusammenarbeiten zu können. Die beiden Künstlerinnen stehen für absolute Frauenpower, starke Lyrics und unfassbar tolle Musik. Dass wir diesen Song nun nochmal gemeinsam neu auflegen können, ist eine echte Ehre für mich!“

„Ram Pam Pam“ Remix erscheint am 17.09.2021 und wird begleitet von einem frisch produzierten Musikvideo, das neu gedrehte Szenen von Vanessa Mai und bekanntes Material von Natti Natasha und Becky G enthält.

Quelle: Sony Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Das wird der nächste Misserfolg in der immer länger werdenden Flop-Liste von Vanessa Mai. Ihr Ego ist ausgeprägter als ihr Stimmchen.

GIOVANNI ZARRELLA: Mit VANESSA MAI steht der erste Gast seiner ZDF-Show fest 5

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA begrĂĽĂźt am 5. November 2022 VANESSA MAI in seiner Show

Dass VANESSA MAI ĂĽber Jahre hinweg erst Stammgast bei den Shows von FLORIAN SILBEREISEN war und nun seit langer Zeit dort nicht mehr stattfindet, haben nicht nur wir zur Kenntnis genommen. Sehr interessant ist aber, dass GIOVANNI ZARRELLA – anders als FLORIAN – offensichtlich keine BerĂĽhungsängste hat – im Gegenteil: VANESSA ist der erste Star, der fĂĽr die Show am 5.11. kommuniziert wurde. Das Buch von VANESSA erscheint am 2.11. – also quasi pĂĽnktlich zur Show. Man darf gespannt sein, was die KĂĽnstlerin in ihrem Buch schreiben wird. 

Ob das von vielen Fans ersehnte WOLKENFREI-Comeback bei GIOVANNI stattfinden wird, wissen wir nicht – es wäre aber eigentlich ein perfekter Moment, den WOLKENFREI-Sound wieder zum Erleben zu erwecken. 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Auch 2023 wird es den Fernsehgarten geben – Saisonstart 7. Mai 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Schon eine etwas andere Kommunikationspolitik als FLORIAN SILBEREISEN

Es ist schon völlig irre: Während das ZDF sich schon jetzt festlegt, am 7. Mai 2023 die nächste „Fernsehgarten“-Saison starten zu lassen, gibt es bei FLORIAN SILBEREISEN noch immer Zweifel, ob in weniger als vier Wochen der „Schlagerbooom“ startet. Das hat die Moderatorin in der letzten Fernsehgarten-Ausgabe 2022 höchstselbst verkĂĽndet. Da ist auch mal ein Lob an das ZDF fällig – zumindest das „Fernsehgarten“-Format wird auch anno 2023 ĂĽber den Sender gehen – eine gute Nachricht auch fĂĽr Schlagerfans, auch wenn inzwischen die einer oder andere Sendung ohne Schlagerstars stattfindet. Wir freuen uns schon auf die neue Saison. 

Nebenbei bemerkt – leider hat auch STEFAN MROSS nicht auf die nächste Saison hinweisen können wie es „KIWI“ tat. Wobei es an ein Fortbestehen von „IWS“ kaum einen Zweifel geben darf angesichts der phänomenal guten Quoten der Saison 2022.

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

Folge uns: