NEON: Nanu? Das am Sonntag gesuchte neue Schlagerduo heiĂźt NEONLICHT – Verwechslungsgefahr? 2

Bild von Schlagerprofis.de

NEON: Die Idee dieses Namens scheint anzukommen

Das Popschlagerduo NEON hat sich mit langfristiger, fleiĂźiger und guter Arbeit insbesondere im Ruhrgebiet einen Namen gemacht. Ihren Namen haben ANDI und TOM sich in Anlehnung an ein griechisches Restaurant einfallen lassen – prägnant und mit Wiedererkennungswert. Anscheinend war die Idee so gut, dass das neue Schlagerduo im ZDF nun auch so – na ja, ähnlich – heiĂźen wird: NEONLICHT. Das finden wir schon kurios, dass ein neues Schlagerduo fast genau so heiĂźen soll wie das bestehende Schlagerduo. Wobei – vielleicht kommen ja auch NEON nach Berlin zur GIOVANNI-ZARRELLA-Show und erteilen Absolution? 🙂

Bild von Schlagerprofis.de

Hier der Pressetext zum neuen Schlagerduo, das am 11.9. in der ZARRELLA-Show gekĂĽrt wird:

„Neonlicht“: Sony Music und ZDF suchen das neue Schlager Duo 2021

In einer einmaligen Zusammenarbeit zwischen Sony Music Entertainment Label Ariola, ZDF Enterprises, der Bavaria Entertainment GmbH und dem Erfolgs-Produzenten Christian Geller wurde vor kurzem ein neues Projekt namens Schlager-Academy ins Leben gerufen, um den deutschen Schlager-Nachwuchs zu fördern. Pate und Initiator der Aktion ist Giovanni Zarrella, der die Kandidat:innen persönlich mit ausgesucht und gefördert hat. Diese wird er auch über das Finale hinausbegleiten. Im Rahmen des ZDF Fernsehgartens konnten sich an den vergangenen beiden Sonntagen Sänger:innen aus ganz Deutschland den Zuschauer:innen präsentieren. Per Televoting wurden die vier Finalist:innen von den Zuschauer:innen bestimmt.

Am Sonntag wird endlich feststehen, wer das Rennen bei der Schlager-Academy gemacht hat und die meisten Zuschauer:innen-Votes auf sich vereinen konnte. Und auch einen Bandnamen gibt es fĂĽr das neue Schlager-Duo bereits: NEONLICHT.

Die erste Single von NEONLICHT erscheint bereits am kommenden Freitag, den 10. September, digital. Die große TV-Premiere von NEONLICHT folgt nur einen Tag später, am 11. September 2021, in „Die Giovanni Zarrella Show“, um 20.15 Uhr im ZDF. Giovanni Zarrella, der ebenfalls von Christian Geller produziert wird, wird dabei nicht nur Moderator sein, sondern auch als Pate des neuformierten Duos agieren und deren Weg durch mehrere Auftritte in seiner Show begleiten. Die Gewinner erhalten einen Plattenvertrag beim Sony Music Label Ariola.

Markus Hartmann, Vice President Ariola & RCA GSA: „Durch unsere enge Zusammenarbeit mit den größten Künstler:innen im Bereich Deutschpop und Schlager wissen wir bei Ariola, wie sehr dieses Genre über Generationen hinweg beliebt ist. Wir wollen mit unserer Schlager-Academy den Schlager-Nachwuchs in Deutschland ankurbeln und Talente durch unsere Expertise und unser Netzwerk fördern. Wir sind schon sehr auf das „Neonlicht“ gespannt!“

Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA: “Die Schlager-Academy bietet den Siegern eine einmalige Chance, ihre Träume zu verwirklichen! Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Neonlicht und die möglichen Kooperationen, die daraus resultieren werden. Auch möchten wir uns bei ZDF Enterprises, Bavaria Entertainment GmbH und Christian Geller für die tolle Kooperation bedanken.“

Christian Geller: „Gerade der Nachwuchs liegt mir sehr am Herzen. Nachdem ich mit so vielen großen Stars arbeiten durfte bin ich mehr als stolz darauf, gemeinsam mit dem ZDF und Sony Music/Ariola an der nächsten Generation des deutschen Schlagers arbeiten zu dürfen.“

Quelle: Sonymusic
Grafik: ZDF

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Warum wird eigentlich das, Pop-Schlager Duo NEON mit ihrem Titel „Phantombild“ nicht in deutschen Schlagersendungen präsentiert. Die beiden sind ja keinen Newcomer mehr. Viele werden die beiden aber trotzdem nicht kennen. Das nun eine neues Duo auch Im Namen den Begriff Neon tragen soll ist schon einen Frechheit. Kann mit vorstellen, daĂź sie beiden von NEON nicht begeistert sind. Wie war das noch mit Förderung von Nachwuchs. Man kann die Schlagerszene nicht ernst nehmen. Das, einzige was wohl entscheidend ist diist wohl der Umcmstand wie sich manche Managements und Plattenfirmen die Taschen vollstopfen können.. und wenn man sich die seit einiger Zeit (merkwĂĽrdigen) Sendungen von Silbereisen/JĂĽrgens ansieht merkt man in welchem Zustand sich die Schlagerbranche befindet. In keinem guten.

    Martin

    1. Es wird bei dem neuen Schlagerduo im Namen nicht nur bei NEON geklaut, sondern auch bei dem ehemaligen weiblichen Schlagerquartett Lichtblick von Kristina Bach Dieses Quartett hatte seine Premiere bei der Show Willkommen bei Carmen Nebel. Was daraus wurde wissen wir.
      Nichts. Wo ist eigentlich Kristina Bach abgeblieben? Von ihr hört und sieht man nichts mehr. Für die Kompositionen von Neonlicht zeichnet sich Christian Geller verantwortlich. Komisch, irgendwie bleibt man doch innerhalb einer gewissen Familie.
      So jetzt ohne Fehler im Text.

      Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 14 =

TONY MARSHALL: Sein neues Album erscheint am 29.10.2021: „Mein letzter Traum“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

TONY MARSHALL: Auch 56 Jahre nach seinem Tonträgerdebut brennt er für die Musik

Wohl nur wenige Stars sind so beständig erfolgreich und gleichzeitig aber auch geerdet und bodenständig wie TONY MARSHALL. Seine Megahits „Schöne Maid“ und „Komm gib mir deine Hand“ haben ihn mit einen Schlag zum „Fröhlichmacher der Nation“ gemacht – eine Bezeichnung, die er bis heute mit Stolz trägt. Das unterscheidet ihn von vielen Kollegen. Er hat den Erfolg mit Musik, die er eigentlich gar nicht machen wollte, angenommen. Ăśber Jahre hinweg sang er Chansons, qualitativ hochwertig – und konnte seine Familie damit nicht gut ernähren. 

„Schöne Maid“ hat alles verändert

Als 1971 die „Schöne Maid“ auf den Markt kam, war der Song zunächst auch kein groĂźer Erfolg. Langsam, aber stetig ging es dennoch damit bergauf. Ăśber ein Jahr war letztlich das Lied in den Singlecharts, die damals noch aus 50 Liedern bestanden und eine deutlich höhere Aussagekraft hatten als heute. TONY haderte nicht mit dem Schicksal – im Gegenteil: er kultivierte es. Er hat nie ein Problem damit gehabt, der „Star im Festzelt“, wie mal eine Doku ĂĽber ihn betitelt wurde, zu sein. Nun, in seinen späten Jahren, will er aber noch mal zu seinen Wurzeln zurĂĽck – mit dem Album „Mein letzter Traum“

TV-Premiere bei „Immer wieder sonntags“

Nur wenige Schlagersänger waren derart erfolgreich auch als Moderator und Präsentator von TV-Shows erfolgreich wie TONY MARSHALL. Mit „Lass das mal den TONY machen“ feierte er mit dem ZDF groĂźe Erfolge. Dankbarkeit des Senders: Fehlanzeige! Immerhin gibt es noch STEFAN MROSS, der TONY MARSHALL bis heute ein Forum gibt. TONY durfte bei „Immer wieder sonntags“ seinen bewegenden und anrĂĽhrenden Song „Mein letzter Traum“ präsentieren – ein tolles Highlight. 

Bilanz eines erfĂĽllten Lebens

Die Plattenfirma schreibt über TONY MARSHALLs neues Album: 

Mit „Der letzter Traum“ zieht er chansonhaft-elegisch Bilanz eines erfüllten Lebens. Berührend, entwaffnend und gehalten sind Wortwahl und Melodie der kraftvollen Titel-Ballade. Für Minuten scheint die Welt stillzustehen. Hier singt ein Mann, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Und in dessen Welt immer noch diese einzigartige Magie der Musik schwingt! Und das Gefühl, dass er vom Leben hat, ist so zeitlos, dass die Seele klingt und man mit ihm auf die Reise gehen möchte! Tony Marshall hat mit „Der letzte Traum“ seine Lebensmelodie gefunden.

Wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen schönen Erfolg. Die Veröffentlichung hätte die Präsentation in einer groĂźen Samstagabendshow verdient…

Tracklist

  1. Der letzte Traum
  2. Aline
  3. Wenn du allein zu Hause bist
  4. Nach Regen blĂĽhen Blumen
  5. Bist Du sicher (Are You Sure)?
  6. Fathers & Sons
  7. Love Me Tender
  8. Schön wie die Liebe mit dir
  9. Mourir ou vivre
  10. Sei wieder gut
  11. Kinder des Lichts
  12. Der Star
  13. Das 11. Gebot

Die fett markierten Titel konnten wir zumindest auf Anhieb auf keinem anderen Album finden. Aber allein schon fĂĽr den Titel lohnt sich die Anschaffung des Albums, finden zumindest wir und drĂĽcken die Daumen, dass erneut ein TELAMO-Album von TONY MARSHALL in die Charts kommen möge – mit „Das Beste“ gelang in diesem Jahr ein sensationeller 51. Platz in den Charts – wir haben HIER darĂĽber berichtet. 

 

 

Folge uns:

MARIE REIM: Ihr zweites Album erscheint 2022 – neues Video „Ich bin so verliebt“ ist da 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM läutet neue Phase ihres Schaffens ein

Mit ihrem ersten Album „14 Phasen“ ist MARIE REIM ein erfolgreicher Einstand im Schlagergeschäft geglĂĽckt. Offensichtlich nahm das Publikum der jungen Tochter von MICHELLE ihre Art, Schlager mit Pop tanzbar zu kombinieren, ab- dafĂĽr sprechen u. a. 5 Millionen Views ihrer Videos.

Nun veröffentlicht sie eine neue Single namens „Ich bin so verliebt„, die GerĂĽchten zufolge ursprĂĽnglich „Verdammt, ich bin so verliebt“ hätte heiĂźen sollen – das wäre dann aber wohl doch etwas zu nah an der Titelzeile eines anderen Schlagererfolgs gewesen – und so kommt das „Verdammt“-Wort im Song zwar vor, aber nicht auf dem Singlecover. 

Prominente Autoren und Produzenten

Produziert wurde die neue Single vom umtriebigen und aufstrebenden Erfolgsproduzenten TIM PETERS, der auch Coautor des Songs ist. Ebenfalls mitgeschrieben hat Sängerkollege DANIEL SOMMER. FLORIAN KRAHE wirkte u. a. bei der NEON-Single „Supergut“ mit. Imposant ist auch der Name JO MARIE DOMINIAK, die sich als BVB-Sängerin einen Namen gemacht hat und sich mehrfach fĂĽr die Teilnahme am ESC beworben hat. Vielleicht wäre der ESC ja auch ein Format fĂĽr MARIE REIM? Mama MICHELLE hat die Teilnahme dort sicher nicht geschadet…

Pressetext

Schon seit der Veröffentlichung ihres im vergangenen Jahr erschienenen Debütalbums „14 Phasen“ ist Marie Reim nicht mehr aus der deutschsprachigen Musiklandschaft wegzudenken. Mit ihrem modernen, tanzbaren Mix aus Pop und Schlager konnte Marie Reim bisher über 8 Millionen Audiostreams und mehr als 5 Millionen Views ihrer Videos generieren. Mit ihrer neuen Single „Ich bin so verliebt“ leitet die 21-Jährige nun eine ganz neue Phase ihres Schaffens ein!

Mit „Ich bin so verliebt“ legt Marie Reim den ersten neuen Song seit Release ihres viel beachteten Longplay-Erstlings vor, mit dem sie im Sommer 2020 ihre Visitenkarte als eines der hörenswertesten neuen Talente im deutschsprachigen Popschlager abgab.

Viel ist seit der Veröffentlichung ihres Debüts passiert im Leben der 21-jährigen Sängerin – eine Tatsache, die sich nicht nur in ihrem veränderten Look widerspiegelt, sondern auch im weiterentwickelten Sound der Kölnerin. Schon auf ihrem Debütalbum stammten neun von insgesamt vierzehn Songs u.a. direkt aus Maries Feder. Und auch auf ihrer brandneuen Single zeichnet Marie wieder als Co-Autorin verantwortlich.

Und wie schon auf ihrem ersten Album spielt die Liebe auch auf Maries neuer Single eine wichtige Rolle – nur heute aus einer anderen, veränderten Sichtweise. Ganz neue Emotionen und Erfahrungen, die Marie auf „Ich bin so verliebt“ zu rockigen Gitarren und ihren sofort unter die Haut gehenden Vocals transportiert:

Auf ihrem brandneuen Track verarbeitet die Sängerin das Gefühl, von ihrem angehimmelten Gegenüber nicht wahrgenommen zu werden. Dieses brennende Verlangen aus der Distanz, das bei jeder zufälligen Begegnung kurz vor dem Explodieren steht. Mit „Ich bin so verliebt“ präsentiert sich Marie Reim so angreifbar, aber gleichzeitig auch so mutig, leidenschaftlich und stark wie nie zuvor!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Sony Music / Ariola

Folge uns: