ROLAND KAISER: Infos zu seinem neuen Album „Weihnachtszeit“ -Vorabtrack „In the Ghetto“, JAN-JOSEF LIEFERS dabei 3

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

ROLAND KAISER: Ja ist denn schon Weihnachten?

Das ist eine kleine Ăśberraschung – schon am 8. Oktober erscheint das neue Weihnachtsalbum von ROLAND KAISER. Ăśber entsprechende Pläne haben wir HIER als erstes Schlagerportal berichtet. Der Grandseigneur des deutschen Schlagers startete in der Weihnachtszeit 1973 seine Karriere, insofern hat er zur winterlichen Jahreszeit durchaus eine besondere Beziehung. Damals nahm er als erste Aufnahme ĂĽberhaupt den ELVIS-Hit „In the Ghetto“ auf. (Diese Geschichte findet sich ĂĽbrigens in seiner Biografie). – Genau dieser Song ist der Vorbote aus seinem Weihnachtsalbum, auf dem 15 weihnachtliche Titel enthalten sind. Seine Biografie „Sonnenseite“ wird ĂĽbrigens zeitgleich erscheinen.

Musikalische Gäste

Noch eine Ăśberraschung: Auf seinem Album wirken einige musikalische Gäste mit, z. B. JAN JOSEF LIEFERS und AXEL PRAHL bei „Happy XMas (War Is Over)“ und OLGA PERETYATKO bei „When A Child Is Born“. Wir freuen uns schon auf die ausfĂĽhrliche Vorstellung des Albums beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ – im Idealfall mit den GOLDEN VOICES OF GOSPEL.

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Naja, wenn man keine Stimme mehr hat…. sollte man doch aufhören mit dem Gesang.
    Ist doch bei Kaiser mehr Sprechgesang…… Beispiele gibt es genug …. YouTube einschalten und schon kann man sich davon ĂĽberzeugen!
    Auf einem Album klingt alles super, aber live klingt es manchmal schon kläglich!

    1. Also vor 2 Jahren hat er bei einem Konzert, was ich besucht habe, ĂĽber zwei Std live und ohne Pause gesungen, und das sehr gut

  2. Man darf nicht vergessen das Roland Kaiser vor ca. 10 Jahren eine schwere OP wegen COPD hatte. Dafür ist seine Karriere danach schon sehr beachtlich. Was mich viel mehr stört ist die Tatsache, das er seine ganzen großen Hits von früher nur noch in diesen neuen (merkwürdigen) Versionen spielt. Er sollte mal erklären was er daran so gut findet. Würde mir da von ihm mehr Originalität wünschen.

    Martin

ANDY BORG: Sein Vertrag mit dem SWR soll bis 2024 verlängert worden sein 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Es geht weiter mit dem „Schlager-SpaĂź“

Da dĂĽrfen sich die Fans von ANDY BORG freuen: Sein „Schlager-SpaĂź“ geht bis 2024 weiter. Warum diese Info nicht seitens des SWR kommuniziert wird, sondern wieder auf dubiosen Kanälen von Pressevertretern, die nur Kumpels „beliefern“, gestochen wurden – man weiĂź es nicht. Da das Portal smago.de ĂĽber die Vertragsverlängerung berichtet, schenken wir uns die Nachfrage beim SWR, weil von dort ohnehin die Richtigkeit der Information bestätigt werden wĂĽrde. Letztlich heiligt der Zweck die Mittel – wir gratulieren ANDY zur Vertragsverlängerung – nicht ganz uneigennĂĽtzig, weil wir uns freuen, dass es diese Show der etwas anderen Art, bei der noch Musik und nicht Pyrotechnik im Vordergrund steht, noch gibt. 

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Neue Single „Alles wird gut“ ist veröffentlicht 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Vorab-Auskopplung aus „Alles wird gut“ ist da

Das wird heute Abend beim Adventsfest eine spannende Premiere: Der Song „Alles wird gut“ von THOMAS und FLORIAN ist da. Die Rede ist von „komischen Zeiten, die einem Kummer bereiten“. Ob die „Wunder ĂĽber Nacht und unverhofft“ kommen – es bleibt zu hoffen, schon KATJA EBSTEIN sang ja: „Wunder gibt es immer wieder“. Aber: „Wunder sieht man nie“, konstatieren FLORIAN und THOMAS. Man „darf nicht nur das glauben, was du siehst“ und soll „niemals verzweifeln“. Mit anderen Worten: Ein Mutmacher-Song wie wir ihn vom populären Duo erwartet – ein wirklich schöner, gelungener Schlager, der zum Adventsfest der 100.000 Lichter passt. 

 

Folge uns: