HAPE KERKELING: HollĂ€ndische Hits sind auf seinem von CHRISTIAN GELLER produzierten Album zu hören Kommentare deaktiviert fĂŒr HAPE KERKELING: HollĂ€ndische Hits sind auf seinem von CHRISTIAN GELLER produzierten Album zu hören

Bild von Schlagerprofis.de

HAPE KERKELING: Auch er setzt auf CHRISTIAN GELLER als Produzent

HAPE KERKELING ist eigentlich als Moderator und Entertainer bekannt – in der Tradition von Könnern wie RUDI CARRELL. Und der ist bekanntlich NiederlĂ€nder. Ganz offensichtlich hat HAPE fĂŒr die niederlĂ€ndische Unterhaltung einen Draht – Grund genug, ein ganzes Album zu produzieren mit deutschen Versionen von niederlĂ€ndischen Klassiker-Songs. Das Album „Mal unter uns“ erscheint pĂŒnktlich zum Schlagerbooom am 22. Oktober 2021.

Das persönlichste Album seines Lebens

Wir gehen davon aus, dass HAPE das „persönlichste Album seines Lebens“ in Form der Vorab-Single „Der Weg nach Haus“ morgen bei FLORIAN SILBEREISEN in der „Schlagerchallenge“ vorstellen wird.

Pressetext der Plattenfirma

Hape Kerkeling ist einer der vielseitigsten und beliebtesten KĂŒnstler Deutschlands. Bei all seinen Erfolgen als TV-Entertainer, Schauspieler und in den letzten Jahren vor allem als Bestsellerautor, gilt seine große Liebe der Musik. Worum es auf seinem neuen Album geht, verrĂ€t schon der Titel: „Mal unter uns
“. Mit den Geschichten, die er in den Songs erzĂ€hlt, spricht der KĂŒnstler seine Zuhörer direkt an und nimmt sie mit in seine Welt.

In den 14 Songs von „Mal unter uns
“ reflektiert Hape Kerkeling das Leben, die Liebe und Vieles, was nicht nur ihn, sondern auch seine Fans bewegt. In dem persönlichsten Album seines Lebens gewĂ€hrt er tiefe Einblicke in seine GefĂŒhls- und Gedankenwelt – von hochemotional bis amĂŒsant und lebensfroh.

„Musik war schon immer meine große Leidenschaft! Dass ich nun ein Album mit meinen persönlichen Lieblingsliedern aufgenommen habe und diese auch noch mit tollen Geschichten in die deutsche Sprache bringen kann, macht mich sehr stolz – das ist das persönlichste Album meines Lebens!“ – Hape Kerkeling

Die Songtexte wirken dermaßen authentisch, dass man beim Zuhören das GefĂŒhl hat, hier hat der SĂ€nger und Mensch Hape Kerkeling jeden Satz, jedes Wort, jede Emotion selbst erlebt. Der Grund dafĂŒr: Bei den 14 Titeln handelt es sich im Original um einige seiner persönlichen Lieblingslieder, die in den Niederlanden in den letzten 30 Jahren zu Hits wurden.

Kerkeling, der selbst HollÀndisch spricht, hat sie gemeinsam mit dem Songtexter Tobias Reitz in wunderschöne deutsche Texte verwandelt und sich die Inhalte und Aussagen damit zu eigen gemacht. In intensiven und emotionalen Studio-Sessions, mit dem Produzenten Christian Geller, entstanden daraus Hape Kerkelings sehr persönliche Interpretationen.

„Ich habe einfach darauf vertraut, dass ich schon den richtigen Zugang finde“, erklĂ€rt Hape Kerkeling seine Arbeitsweise an dem Album. „Es sind Songs unterschiedlicher KĂŒnstler, die alle eines gemeinsam haben, etwas speziell NiederlĂ€ndisches: so eine melancholisch-fröhliche Note, wie man sie in Deutschland selten hört. Dieses Fröhlichsein mit Moll-Akkord wollte ich ins Musikalische ĂŒbertragen, weil es meinem Naturell entspricht.“

Gleich beim ersten Song des Albums, „Der Weg nach Haus“, wĂ€hnt man sich an der Seite von Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg, wie er ihn in seinem Bestseller „Ich bin dann mal weg“ beschrieben hat. Eindringlich singt er: „Es war nur ein einziger Schritt und mein Weg begann. Ich fing einfach mitten im Leben noch einmal an. Staub an den FĂŒĂŸen, nur diesen einen Weg als Ziel 
“

Da spĂŒrt man die heiße Sonne Galiziens und den Wunsch des Interpreten, eine neue Richtung in seinem Leben einzuschlagen. Und genau das hat er vor 20 Jahren getan. In diesem Lied beschreibt er sehr authentisch seine Erfahrung, dass es möglich ist, eingetretene Pfade zu verlassen, um woanders das wahre GlĂŒck zu finden.

Musikalisch mitreißend ist das Arrangement der ersten Single „Ich leb den Traum“. Dieser Titel ist gleichzeitig absolut ausgelassen und stimmt dennoch nachdenklich. Der Text feiert das Leben, gute Freunde und das große GlĂŒck, seinen Traum leben zu dĂŒrfen.

„Obwohl das Ding dermaßen nach vorne geht und einen wirklich aus dem Sessel peitscht und auch zum Tanzen antreibt, ist die Musik eher in Moll, und der Gesang versucht immer dagegenzuhalten“, beschreibt es Kerkeling, der seine Lebensaufgabe darin sieht, aus jedem Moll ein Dur zu machen. Das gelingt ihm in diesem Song mit Textzeilen wie „Ich spĂŒr‘, dass die Welt mit mir lacht“ und „All die Liebe gibt mir neue Kraft“. Diese positive Energie kommt direkt beim Zuhörer an.

In dem Song „Einen einzigen Tag“ philosophiert Hape Kerkeling darĂŒber, wie es wĂ€re, zu wissen, dass man nur noch einen einzigen Tag hĂ€tte. Wie unwichtig wĂ€ren dann alltĂ€glicher Frust und Ärger, die uns heute noch so wichtig scheinen, und er erkennt im Liedtext: „Man weiß erst was zĂ€hlt, wenn es geht.“ Auf Moll folgt Dur, die nachdenklichen Töne werden von der Erkenntnis erhellt: „Wir wĂŒrden wie Kinder das Leben bestaunen. GefĂŒhle die ich jetzt schon mag.“ Die unerschĂŒtterliche Hoffnung auf bessere Zeiten vertreibt jede Dunkelheit.

Den Spaß am Leben feiert der Song „Sexy wenn ich tanz“! Da will man sofort mit Hape Kerkeling die TanzflĂ€che stĂŒrmen, wenn er ausgelassen singt: „Schau’n auch alle mich mit off‘nen MĂŒndern an, meinen Body stört das nicht! Ich sag: Wer kann, der kann!“ Das perfekte Motto fĂŒr eine feuchtfröhliche Party, die hier auch musikalisch in die HĂŒften geht.

Die Suche nach NĂ€he und VerstĂ€ndnis beschreibt „Darf ich dann zu dir?“, gefolgt von dem Song „Tausend und eine Welle“, der mit sinnlichem Meeresrauschen liebevolle Erinnerungen an lĂ€ngst vergangene Urlaube weckt. Und schließlich erfahren die Zuhörer die Geschichte einer leidenschaftlichen ersten Liebe zweier junger MĂ€nner in „Amsterdam“.

Dass seine GroßmĂŒtter Änne und Bertha sehr wichtige Rollen in Hape Kerkelings Kindheit und Jugend gespielt haben, wissen die Leser seines autobiografischen Bestsellers „Der Junge muss an die frische Luft“. Mit „Glaub an dich“ widmet er nun allen GroßmĂŒttern eine zu Herzen gehende Hymne.

Ein Lied fĂŒr all die Omis, die ihren Enkeln das nötige RĂŒstzeug und Selbstvertrauen fĂŒr die Dramen, die das Leben schreibt, mitgeben. Man hört, dass jeder Satz voller persönlicher Erinnerungen und Emotionen steckt, wenn es im Text heißt: „Ach, Junge, glaub an dich! Wir ham‘s ja auch getan und schau’n auf dich.“

Seine „zweitbeste Freundin Gudrun“ kennen die Leser von Hape Kerkelings aktuellem Buch „Pfoten vom Tisch“, in dem er amĂŒsant von den Eigenarten der charakterstarken FellknĂ€ule und seiner großen Katzenliebe erzĂ€hlt. Mit „Gudrun“ bekommt seine fiktive Katzenfreundin nun auch ihr eigenes lustiges Lied. Von der Sehnsucht nach NĂ€he und den Problemen, die langjĂ€hrige Beziehungen auch mit sich bringen können, erzĂ€hlt der Song „Zusammensein“.

Davon, was alles schief gehen kann im Alltag, was uns manchmal Ă€ngstigt und zurĂŒckwirft, handelt „Banges Herz“ – und macht durch die Aufforderung „Gib Dir ’nen Ruck, denn guck, dahinten kommt der Sonnenschein“ Hoffnung auf bald bessere Zeiten. Auf all die WĂŒnsche, Erwartungen und die Zuversicht auf eine schöne Zukunft können die Zuhörer zum Titel „Danke Silvester! Hallo Neues Jahr!“ anstoßen.

Im großen Finale des Albums gestattet Hape Kerkeling seinen Fans einen Blick hinter die Kulissen der glitzernden Show-Welt, in der er jahrzehntelang als Star im Scheinwerferlicht auf der BĂŒhne stand. Der Song „Wenn der Vorhang fĂ€llt“ beschreibt die HochgefĂŒhle, wenn sich der Vorhang hebt und der Applaus aufbrandet.

Doch er erzĂ€hlt auch von der Dunkelheit, wenn die Lichter erlöschen – bis zum nĂ€chsten Mal, wenn eine neue Show beginnt: „Und wenn sich der Vorhang wieder hebt, dann steh ich da – und weiß, ich lebe. Und wenn mich auch der Applaus dann wieder trĂ€gt, dann war das die Reise wert.“

„Ich lasse meine Zuhörer in meine musikalische Welt hinein, in eine Welt, die mir wirklich sehr nah ist.“ – Hape Kerkeling

Das neue Album „Mal unter uns
“ erscheint am 22. Oktober 2021 als CD sowie in einer exklusiven und limitierten Buch-Edition mit sehr persönlichen Einblicken und bislang unveröffentlichten privaten Fotos.

Quelle: Sony Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

ELOY DE JONG, MARIE REIM und zu Gast am Freitag bei „Schlager des Monats“ mit BERNHARD BRINK 1

Bild von Schlagerprofis.de

ELOY DE JONG im Interview mit BERNHRD BRINK

Mit ELOY DE JONG begrĂŒĂŸt BERNHARD BRINK in seiner „Schlager des Monats“-Sendung am kommenden Freitag einen Schlager-HochkarĂ€ter, der es erneut in die Top-10 der deutschen Albumcharts geschafft hat. Bestimmt wird er auch ĂŒber sein besonderes „Posthum“-Duett mit der Schlagerlegende JOY FLEMING sprechen, deren damals verkannten Eurovisionshit „Ein Lied kann eine BrĂŒcke sein“ lĂ€ngst ein Evergreen geworden ist. 

MARIE REIM: Diesmal konnte sie den Auftritt möglich machen

Bild von Schlagerprofis.de

Eigentlich sollte oder wollte MARIE REIM schon vor zwei Monaten bei den „Schlagern des Monats“ auftreten (siehe HIER) – nun hat es geklappt. Trotz sehr intensiver Social Media AktivitĂ€ten haben wir nicht wahrgenommen, warum MARIE nicht dabei war, obwohl Kollege TIM PETERS sich ĂŒber den gemeinsamen Auftritt mit MARIE gefreut hatte – es darf also spekuliert werden. Wichtiger ist es derweil wohl, die neue Hundedame in der Familie von MARIE zu prĂ€sentieren. Wie dem auch sei – das Album konnte sich fĂŒr eine Woche in den deutschen Albumcharts halten. In den aktuellen Top-20 der Schlager(!)-Albumcharts ist ihr Album „Bist du dafĂŒr bereit?“ zwar nicht mehr vertreten, aber in den Top-50 des Schlagertitans dĂŒrfte sie vertreten sein. 

SOPHIA VENUS: „Hit des Monats“

Bild von Schlagerprofis.de

Bei den Nachwuchsstars konnte sich diesmal SOPHIA VENUS mit großer Mehrheit durchsetzen – bemerkenswert, weil mit z. B. JULIA BENDER eine durchaus prominente Mitbewerberin am Start war. So kann SOPHIA sich einem großen Schlagerpublikum vorstellen und ihre Single „Du bist das, was ich fĂŒr Liebe halte“ prĂ€sentieren. 

Fotos: Torsten Kramer

Folge uns:

RAMON ROSELLY stellt die Tracklist seines Albums „TrĂ€ume leben“ vor 0

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Tracklist „TrĂ€ume leben“ ist da

Mit Spannung erwartet wird das neue Album „TrĂ€ume leben“ von RAMON ROSELLY. Diesmal hat RAMON allem Anschein nach 14 brandneue eigene Schlager am Start (beim letzten Album wurden ja Coversongs prĂ€sentiert, wobei es wirklich sehr schöne neue Versionen von Evergreens zu hören gab). Nicht einmal einen Tag, nachdem wir beim Management nach der Tracklist gefragt haben, wurde nun die mit Spannung erwartete Liste der 14 neuen Songs prĂ€sentiert – RAMON hat höchstselbst die 14 Songs auf seinen KanĂ€len kommuniziert: 

1. Ich will gern mein Herz verlieren
2. FĂŒr uns zwei
3. Bella Vita
4. Ich freu mich so auf Dich
5. Komm steig ein
6. Vergiss New York
7. Ich bin wie Du
8. Was fĂŒr ein Tag
9. Bleib bitte wach
10. Denn ich brauche keinen Luxus
11. Ich fall in Dein Herz
12. Königin der Nacht
13. Ein Tag mit Dir
14. Gracias
Ob RAMON Fan der NOCKIS ist, wissen wir nicht. Spannend: 1999 gab es vom NOCKALM-QUINTETT einen Song namens „FĂŒr uns zwei“. Und 2013 haben die Jungs einen Song namens „Was fĂŒr ein Tag“ veröffentlicht. Mit „Ich bin wie du“ und „Königin der Nacht“ sind zwei Tracks dabei, bei denen ein „Cover-Verdacht“ besteht – mal sehen, ob es sich dabei um komplett neue Titel handelt oder ob die Klassiker von MARIANNE ROSENBERG, die diesen Song ja auch auf ihrer Tour „gesungen“ haben soll und PETER ORLOFF in neuen Versionen zu hören sein werden. Am 28.10. wissen wir mehr – es sei denn, die VÖ des Albums wird ein drittes Mal verschoben…
Da RAMON im gleichen Management ist wie GIOVANNI ZARRELLA (siehe auch HIER), halten wir es fĂŒr wahrscheinlich, dass wir uns auf einen Auftritt des KĂŒnstlers in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show freuen dĂŒrfen – angesichts der erneuten Verschiebung der Album-VÖ halten wir aktuell einen Auftritt in der SILBEREISEN-Show, die aktuell vom ORF als „Fest der Volksmusik“ kommuniziert wird, fĂŒr eher unwahrscheinlich. 

 

 

Folge uns: