HAPE KERKELING: HollĂ€ndische Hits sind auf seinem von CHRISTIAN GELLER produzierten Album zu hören Kommentare deaktiviert fĂŒr HAPE KERKELING: HollĂ€ndische Hits sind auf seinem von CHRISTIAN GELLER produzierten Album zu hören

Bild von Schlagerprofis.de

HAPE KERKELING: Auch er setzt auf CHRISTIAN GELLER als Produzent

HAPE KERKELING ist eigentlich als Moderator und Entertainer bekannt – in der Tradition von Könnern wie RUDI CARRELL. Und der ist bekanntlich NiederlĂ€nder. Ganz offensichtlich hat HAPE fĂŒr die niederlĂ€ndische Unterhaltung einen Draht – Grund genug, ein ganzes Album zu produzieren mit deutschen Versionen von niederlĂ€ndischen Klassiker-Songs. Das Album „Mal unter uns“ erscheint pĂŒnktlich zum Schlagerbooom am 22. Oktober 2021.

Das persönlichste Album seines Lebens

Wir gehen davon aus, dass HAPE das „persönlichste Album seines Lebens“ in Form der Vorab-Single „Der Weg nach Haus“ morgen bei FLORIAN SILBEREISEN in der „Schlagerchallenge“ vorstellen wird.

Pressetext der Plattenfirma

Hape Kerkeling ist einer der vielseitigsten und beliebtesten KĂŒnstler Deutschlands. Bei all seinen Erfolgen als TV-Entertainer, Schauspieler und in den letzten Jahren vor allem als Bestsellerautor, gilt seine große Liebe der Musik. Worum es auf seinem neuen Album geht, verrĂ€t schon der Titel: „Mal unter uns
“. Mit den Geschichten, die er in den Songs erzĂ€hlt, spricht der KĂŒnstler seine Zuhörer direkt an und nimmt sie mit in seine Welt.

In den 14 Songs von „Mal unter uns
“ reflektiert Hape Kerkeling das Leben, die Liebe und Vieles, was nicht nur ihn, sondern auch seine Fans bewegt. In dem persönlichsten Album seines Lebens gewĂ€hrt er tiefe Einblicke in seine GefĂŒhls- und Gedankenwelt – von hochemotional bis amĂŒsant und lebensfroh.

„Musik war schon immer meine große Leidenschaft! Dass ich nun ein Album mit meinen persönlichen Lieblingsliedern aufgenommen habe und diese auch noch mit tollen Geschichten in die deutsche Sprache bringen kann, macht mich sehr stolz – das ist das persönlichste Album meines Lebens!“ – Hape Kerkeling

Die Songtexte wirken dermaßen authentisch, dass man beim Zuhören das GefĂŒhl hat, hier hat der SĂ€nger und Mensch Hape Kerkeling jeden Satz, jedes Wort, jede Emotion selbst erlebt. Der Grund dafĂŒr: Bei den 14 Titeln handelt es sich im Original um einige seiner persönlichen Lieblingslieder, die in den Niederlanden in den letzten 30 Jahren zu Hits wurden.

Kerkeling, der selbst HollÀndisch spricht, hat sie gemeinsam mit dem Songtexter Tobias Reitz in wunderschöne deutsche Texte verwandelt und sich die Inhalte und Aussagen damit zu eigen gemacht. In intensiven und emotionalen Studio-Sessions, mit dem Produzenten Christian Geller, entstanden daraus Hape Kerkelings sehr persönliche Interpretationen.

„Ich habe einfach darauf vertraut, dass ich schon den richtigen Zugang finde“, erklĂ€rt Hape Kerkeling seine Arbeitsweise an dem Album. „Es sind Songs unterschiedlicher KĂŒnstler, die alle eines gemeinsam haben, etwas speziell NiederlĂ€ndisches: so eine melancholisch-fröhliche Note, wie man sie in Deutschland selten hört. Dieses Fröhlichsein mit Moll-Akkord wollte ich ins Musikalische ĂŒbertragen, weil es meinem Naturell entspricht.“

Gleich beim ersten Song des Albums, „Der Weg nach Haus“, wĂ€hnt man sich an der Seite von Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg, wie er ihn in seinem Bestseller „Ich bin dann mal weg“ beschrieben hat. Eindringlich singt er: „Es war nur ein einziger Schritt und mein Weg begann. Ich fing einfach mitten im Leben noch einmal an. Staub an den FĂŒĂŸen, nur diesen einen Weg als Ziel 
“

Da spĂŒrt man die heiße Sonne Galiziens und den Wunsch des Interpreten, eine neue Richtung in seinem Leben einzuschlagen. Und genau das hat er vor 20 Jahren getan. In diesem Lied beschreibt er sehr authentisch seine Erfahrung, dass es möglich ist, eingetretene Pfade zu verlassen, um woanders das wahre GlĂŒck zu finden.

Musikalisch mitreißend ist das Arrangement der ersten Single „Ich leb den Traum“. Dieser Titel ist gleichzeitig absolut ausgelassen und stimmt dennoch nachdenklich. Der Text feiert das Leben, gute Freunde und das große GlĂŒck, seinen Traum leben zu dĂŒrfen.

„Obwohl das Ding dermaßen nach vorne geht und einen wirklich aus dem Sessel peitscht und auch zum Tanzen antreibt, ist die Musik eher in Moll, und der Gesang versucht immer dagegenzuhalten“, beschreibt es Kerkeling, der seine Lebensaufgabe darin sieht, aus jedem Moll ein Dur zu machen. Das gelingt ihm in diesem Song mit Textzeilen wie „Ich spĂŒr‘, dass die Welt mit mir lacht“ und „All die Liebe gibt mir neue Kraft“. Diese positive Energie kommt direkt beim Zuhörer an.

In dem Song „Einen einzigen Tag“ philosophiert Hape Kerkeling darĂŒber, wie es wĂ€re, zu wissen, dass man nur noch einen einzigen Tag hĂ€tte. Wie unwichtig wĂ€ren dann alltĂ€glicher Frust und Ärger, die uns heute noch so wichtig scheinen, und er erkennt im Liedtext: „Man weiß erst was zĂ€hlt, wenn es geht.“ Auf Moll folgt Dur, die nachdenklichen Töne werden von der Erkenntnis erhellt: „Wir wĂŒrden wie Kinder das Leben bestaunen. GefĂŒhle die ich jetzt schon mag.“ Die unerschĂŒtterliche Hoffnung auf bessere Zeiten vertreibt jede Dunkelheit.

Den Spaß am Leben feiert der Song „Sexy wenn ich tanz“! Da will man sofort mit Hape Kerkeling die TanzflĂ€che stĂŒrmen, wenn er ausgelassen singt: „Schau’n auch alle mich mit off‘nen MĂŒndern an, meinen Body stört das nicht! Ich sag: Wer kann, der kann!“ Das perfekte Motto fĂŒr eine feuchtfröhliche Party, die hier auch musikalisch in die HĂŒften geht.

Die Suche nach NĂ€he und VerstĂ€ndnis beschreibt „Darf ich dann zu dir?“, gefolgt von dem Song „Tausend und eine Welle“, der mit sinnlichem Meeresrauschen liebevolle Erinnerungen an lĂ€ngst vergangene Urlaube weckt. Und schließlich erfahren die Zuhörer die Geschichte einer leidenschaftlichen ersten Liebe zweier junger MĂ€nner in „Amsterdam“.

Dass seine GroßmĂŒtter Änne und Bertha sehr wichtige Rollen in Hape Kerkelings Kindheit und Jugend gespielt haben, wissen die Leser seines autobiografischen Bestsellers „Der Junge muss an die frische Luft“. Mit „Glaub an dich“ widmet er nun allen GroßmĂŒttern eine zu Herzen gehende Hymne.

Ein Lied fĂŒr all die Omis, die ihren Enkeln das nötige RĂŒstzeug und Selbstvertrauen fĂŒr die Dramen, die das Leben schreibt, mitgeben. Man hört, dass jeder Satz voller persönlicher Erinnerungen und Emotionen steckt, wenn es im Text heißt: „Ach, Junge, glaub an dich! Wir ham‘s ja auch getan und schau’n auf dich.“

Seine „zweitbeste Freundin Gudrun“ kennen die Leser von Hape Kerkelings aktuellem Buch „Pfoten vom Tisch“, in dem er amĂŒsant von den Eigenarten der charakterstarken FellknĂ€ule und seiner großen Katzenliebe erzĂ€hlt. Mit „Gudrun“ bekommt seine fiktive Katzenfreundin nun auch ihr eigenes lustiges Lied. Von der Sehnsucht nach NĂ€he und den Problemen, die langjĂ€hrige Beziehungen auch mit sich bringen können, erzĂ€hlt der Song „Zusammensein“.

Davon, was alles schief gehen kann im Alltag, was uns manchmal Ă€ngstigt und zurĂŒckwirft, handelt „Banges Herz“ – und macht durch die Aufforderung „Gib Dir ’nen Ruck, denn guck, dahinten kommt der Sonnenschein“ Hoffnung auf bald bessere Zeiten. Auf all die WĂŒnsche, Erwartungen und die Zuversicht auf eine schöne Zukunft können die Zuhörer zum Titel „Danke Silvester! Hallo Neues Jahr!“ anstoßen.

Im großen Finale des Albums gestattet Hape Kerkeling seinen Fans einen Blick hinter die Kulissen der glitzernden Show-Welt, in der er jahrzehntelang als Star im Scheinwerferlicht auf der BĂŒhne stand. Der Song „Wenn der Vorhang fĂ€llt“ beschreibt die HochgefĂŒhle, wenn sich der Vorhang hebt und der Applaus aufbrandet.

Doch er erzĂ€hlt auch von der Dunkelheit, wenn die Lichter erlöschen – bis zum nĂ€chsten Mal, wenn eine neue Show beginnt: „Und wenn sich der Vorhang wieder hebt, dann steh ich da – und weiß, ich lebe. Und wenn mich auch der Applaus dann wieder trĂ€gt, dann war das die Reise wert.“

„Ich lasse meine Zuhörer in meine musikalische Welt hinein, in eine Welt, die mir wirklich sehr nah ist.“ – Hape Kerkeling

Das neue Album „Mal unter uns
“ erscheint am 22. Oktober 2021 als CD sowie in einer exklusiven und limitierten Buch-Edition mit sehr persönlichen Einblicken und bislang unveröffentlichten privaten Fotos.

Quelle: Sony Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

MICHELLE: Im Riverboat von CLAUDIA JUNG vertreten – wir sagen: Sie ist als SĂ€ngerin im Let’s Dance-Finale dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

MICHELLE: Talkshow-Absage – wir gehen davon aus, dass sie bei „Let’s Dance“ dabei sein wird

Die Fans von MICHELLE haben es nicht leicht. Immer mal wieder werden wir gefragt, wann die KĂŒnstlerin im TV sein wird, weil auf ihrer offiziellen Webseite, die unseres Wissens von der Plattenfirma gepflegt wird und wohl stiefmĂŒtterlich behandelt wird, aktuelle Termine oft nicht kommuniziert werden. Am 8. Mai war lange Zeit vom ZDF ein Auftritt im Fernsehgarten kommuniziert worden – dann war MICHELLE aber doch nicht dabei. (Wir haben beim ZDF bei der zustĂ€ndigen Ansprechpartnerin nachgefragt, aber leider keine Antwort erhalten). – 

Anscheinend gibt es nun ein Deja Vu. Noch immer kommuniziert der SWR, dass die KĂŒnstlerin am kommenden Freitag im „Riverboat“ dabei sei. Ein Blick auf die MDR-Seite zeigt aber: Eine andere SchlagersĂ€ngerin ist dort zu Gast.

CLAUDIA JUNG: FĂŒr MICHELLE eingesprungen?

Wir haben uns sicherheitshalber mal angeschaut, wer denn nun fĂŒr den 20. Mai beim Riverboat angekĂŒndigt ist – siehe da, auch der MDR hat MICHELLE kĂŒrzlich als Talkgast kommuniziert: 

Bild von Schlagerprofis.de

Auf den einschlĂ€gigen Webseiten findet sich nun aber plötzlich CLAUDIA JUNG als Talkgast im Leipziger Riverboat. Mit „TĂŒr an TĂŒr“ hat CLAUDIA einen aktuellen Radiohit landen können – und sie ist seit ĂŒber 35 Jahren und damit sogar noch lĂ€nger als MICHELLE, mit der sie sogar mal gemeinsam auf Tour war, im GeschĂ€ft. Insofern ist das eine gute Idee, sie einzuladen – noch besser wĂ€re vielleicht gewesen, dass einfach mal zu kommunizieren, aber das ĂŒbernehmen wir natĂŒrlich gerne. Warum MICHELLE plötzlich nicht mehr beim Riverboat als Gast genannt ist, kann man sich denken: Am gleichen Tag wird das Finale von „Let’s Dance“ bei RTL ĂŒbertragen

MICHELLE als GesangskĂŒnstlerin bei „Let’s Dance“

Im Interview mit uns Schlagerprofis war es noch nicht klar – nun steht es aber nach unserer Meinung fest: MICHELLE wird einen Gesangsauftritt beim Finale von „Let’s Dance“ absolvieren und hat deswegen den Auftritt beim Riverboat abgesagt. Mit anderen Worten: Freuen wir uns auf MICHELLE bei „Let’s Dance“ – und vielleicht dann auch spĂ€ter auf einen Auftritt demnĂ€chst im „Fernsehgarten“ und vielleicht auch spĂ€ter noch mal im „Riverboat“. Offensichtlich gibt es hier schon gewisse PrioritĂ€ten…

Foto: Universal, Anelia Janeva

 

 

Folge uns:

PETER ALEXANDER: Vor genau 35 Jahren moderierte er die Eröffnung Austria Center Vienna 1

Bild von Schlagerprofis.de

PETER ALEXANDER: Eröffnung „SoirĂ©e in Wien“ mit großer internationaler Beachtung

Genau 35 Jahre ist es heute her, dass am 17. Mai 1987 in Wien das Austria Center Vienna, das Kongresszentrum in Wien, mit der Show „SOirĂ©e in Wien“ eröffnet wurde. Dazu wurde die – so wurde es damals kommuniziert – die teuerste Fernsehsendung der Welt produziert. Die Show soll nicht weniger als 17 Millionen Schilling gekostet haben. Der damalige Unterhaltungschef des ORF, HARALD WINDISCH, war ĂŒberzeugt, dass das Geld gut angelegt war. PETER ALEXANDERs Frau HILDE schwĂ€rmte spĂ€ter von der Zusammenarbeit mit WINDISCH. – Weltstars gaben sich in der Show die Klinke in die Hand: 

  • JOSÉ CARRERAS (trat mit Stock auf, weil er beim Spazierengehen umgeknickt war)
  • UDO JÜRGENS (hatte gerade seine „Deinetwegen“-Tour beendet und verbrachte anschließend die Tage in Wiener Wohnung)
  • GILBERT BECAUD
  • WIENER SYMPHONIKER
  • WIENER SÄNGERKNABEN
  • JERRY LEWIS
  • PLACIDO DOMINGO (Seine „Otello“-AuffĂŒhrung wurde eigens vorverlegt)

Ost-West-Aussöhnung: BARRY MANILOW singt im Duett mit 

Ebenfalls damals zu Gast war der US-Weltstar BARRY MANILOW, der eine tolle Idee hatte: Gemeinsam mit der Russin ALLA PUGATSHOWA sang er mit den WIENER SÄNGERKNABEN im Duett: „One Voice“. Der Hintergedanke ist beklemmend aktuell und leider derzeit in weite Ferne gerĂŒckt: Der Song stand fĂŒr die Ost-West-VerbrĂŒderung. Die Sendung soll in 32 LĂ€ndern ĂŒbertragen worden sein

Auch UDO JÜRGENS hatte mit seiner Hymne an die Zukunft „Ihr von morgen“ einen zeitlosen Song beigesteuert. 

 

 

Folge uns: