FRANK NEUENFELS: Die Discothek „FOX“ öffnet (endlich) wieder ihre TĂĽren Kommentare deaktiviert fĂĽr FRANK NEUENFELS: Die Discothek „FOX“ öffnet (endlich) wieder ihre TĂĽren

Bild von Schlagerprofis.de

FRANK NEUENFELS: Mit dem „Fox“ fĂĽhrt er eins DER Tanzlokale im Westen

Dass mit steigender Impfquote und Regelungen wie „2G“ nach vielen Monaten endlich wieder so etwas wie normales Leben möglich wird, hat sich inzwischen u. a. mit einigen Konzerten gezeigt – als Beispiele seien hier die Konzerte von ROLAND KAISER und MATTHIAS REIM genannt. Aber auch die Club- und Discotheken-Szene profitiert von Lockerungen. Und so kann sich auch FRANK NEUENFELS, quasi „Mastermind“ und Projektleiter des Tanzlokals FOX, freuen, endlich wieder Gäste in Dortmund begrĂĽĂźen zu dĂĽrfen.

Zugegeben – wir hätten jetzt sicher von vielen ähnlichen Ă–ffnungen berichten können. Was das FOX angeht, haben wir aber eigene Erfahrungen gemacht. Das FOX besticht durch eine angenehme, lockere Atmosphäre, man kann dort gut tanzen, dem Alltag entfliehen und schöne Gespräche fĂĽhren – WohlfĂĽhl-Atmosphäre ist angesagt, genau so haben wir es mehrfach persönlich vor Ort erlebt – und da muss ein dickes Lob an FRANK NEUENFELS und sein Team auch mal drin sein – gerade nach so langer Zeit der Entbehrungen. Wir drĂĽcken fĂĽr den „Restart“ am kommenden Samstag ganz feste die Daumen – in der Hoffnung, dass das Thema „Lockdown“ dann erst mal (zumindest auf das FOX bezogen) Geschichte ist.

Offizieller Pressetext

Tanzlokal FOX feiert sein Party-Comeback

Die Tanzfläche in Dortmunds südlichster Diskothek bebt wieder: Ab dem 4. September öffnet das Tanzlokal FOX in der Spielbank Hohensyburg an jedem Wochenende für seine feierwütigen Gäste die Türen.

546 Tage – so lange dauerte die Party-Abstinenz im Tanzlokal FOX. Für rund 18 Monate blieben die Lautsprecher stumm, die Tanzfläche menschenleer und die Lichter aus. Wo sonst das Partyleben an jedem Wochenende pulsierte, herrschte plötzlich Stillstand. „Hinter uns allen liegt eine schwere Zeit“, erklärt Frank Neuenfels, Projektleiter des Tanzlokal FOX.

Doch die pandemiebedingte Ruhepause findet nun ihr langersehntes Ende. Ab dem 4. September wird im FOX wieder in schöner Regelmäßigkeit das Tanzbein geschwungen und ausgelassen
gefeiert. Los geht es zur Wiedereröffnung mit einer großen Tanz- und Partynacht, die um 20 Uhr startet. „Es ist einfach nur schön, dass es nun endlich losgeht. Wir freuen uns darauf, unseren Gästen mit bekannten Partyformaten wie „Herzbeben“, erstklassigen Live-Auftritten und neuen Ideen wieder tolle Stunden im FOX bieten zu können“, berichtet Frank Neuenfels voller Enthusiasmus.

Damit eine sichere Wiedereröffnung gelingt, erarbeiteten die FOX-Verantwortlichen ein umfangreiches Hygienekonzept, das allen Gästen und Mitarbeitenden einen maximalen Schutz bietet. Denn bei aller Vorfreude und Sehnsucht nach Party und Tanzvergnügen lautet die oberste Maxime: saftey first! Einlass ins FOX erhält nur, wer eine offizielle Bescheinigung über vollständigen Impfschutz oder Genesung vorlegen kann. Durch die konsequente Ausrichtung auf die 2G-Regeln im Rahmen der Zutrittsbeschränkungen sowie die gründliche und sorgfältige Reinigung aller Kontaktflächen, können sich die Gäste auf hohe Hygiene- und Sicherheitsstandards im FOX verlassen.

Zudem sorgt das Lüftungssystem durch einen kontinuierlichen Luftaustausch für ein gesundes Raumklima. Für Frank Neuenfels steht dem gepflegten Partyspaß nichts mehr im Wege: „Das FOX-Team ist bereit und freut sich auf die Rückkehr der Gäste.“

Mit der Wiedereröffnung des Tanzlokal FOX unternimmt die Spielbank Hohensyburg einen weiteren Schritt in Richtung Normalität. Zusammen mit dem Restaurant SYGHT und dem Casino gibt es so wieder das unvergleichbare 360-Grad-Unterhaltungsangebot der Spielbank Hohensyburg zu erleben.

Mehr Informationen unter www.tanzlokal-fox.de.

Foto: Stephan Glagla
Quelle: Tanzlokal Fox / Frank Neuenfels

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MICHELLE: Im Riverboat von CLAUDIA JUNG vertreten – wir sagen: Sie ist als Sängerin im Let’s Dance-Finale dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

MICHELLE: Talkshow-Absage – wir gehen davon aus, dass sie bei „Let’s Dance“ dabei sein wird

Die Fans von MICHELLE haben es nicht leicht. Immer mal wieder werden wir gefragt, wann die KĂĽnstlerin im TV sein wird, weil auf ihrer offiziellen Webseite, die unseres Wissens von der Plattenfirma gepflegt wird und wohl stiefmĂĽtterlich behandelt wird, aktuelle Termine oft nicht kommuniziert werden. Am 8. Mai war lange Zeit vom ZDF ein Auftritt im Fernsehgarten kommuniziert worden – dann war MICHELLE aber doch nicht dabei. (Wir haben beim ZDF bei der zuständigen Ansprechpartnerin nachgefragt, aber leider keine Antwort erhalten). – 

Anscheinend gibt es nun ein Deja Vu. Noch immer kommuniziert der SWR, dass die KĂĽnstlerin am kommenden Freitag im „Riverboat“ dabei sei. Ein Blick auf die MDR-Seite zeigt aber: Eine andere Schlagersängerin ist dort zu Gast.

CLAUDIA JUNG: FĂĽr MICHELLE eingesprungen?

Wir haben uns sicherheitshalber mal angeschaut, wer denn nun fĂĽr den 20. Mai beim Riverboat angekĂĽndigt ist – siehe da, auch der MDR hat MICHELLE kĂĽrzlich als Talkgast kommuniziert: 

Bild von Schlagerprofis.de

Auf den einschlägigen Webseiten findet sich nun aber plötzlich CLAUDIA JUNG als Talkgast im Leipziger Riverboat. Mit „TĂĽr an TĂĽr“ hat CLAUDIA einen aktuellen Radiohit landen können – und sie ist seit ĂĽber 35 Jahren und damit sogar noch länger als MICHELLE, mit der sie sogar mal gemeinsam auf Tour war, im Geschäft. Insofern ist das eine gute Idee, sie einzuladen – noch besser wäre vielleicht gewesen, dass einfach mal zu kommunizieren, aber das ĂĽbernehmen wir natĂĽrlich gerne. Warum MICHELLE plötzlich nicht mehr beim Riverboat als Gast genannt ist, kann man sich denken: Am gleichen Tag wird das Finale von „Let’s Dance“ bei RTL ĂĽbertragen

MICHELLE als GesangskĂĽnstlerin bei „Let’s Dance“

Im Interview mit uns Schlagerprofis war es noch nicht klar – nun steht es aber nach unserer Meinung fest: MICHELLE wird einen Gesangsauftritt beim Finale von „Let’s Dance“ absolvieren und hat deswegen den Auftritt beim Riverboat abgesagt. Mit anderen Worten: Freuen wir uns auf MICHELLE bei „Let’s Dance“ – und vielleicht dann auch später auf einen Auftritt demnächst im „Fernsehgarten“ und vielleicht auch später noch mal im „Riverboat“. Offensichtlich gibt es hier schon gewisse Prioritäten…

Foto: Universal, Anelia Janeva

 

 

Folge uns:

PETER ALEXANDER: Vor genau 35 Jahren moderierte er die Eröffnung Austria Center Vienna 1

Bild von Schlagerprofis.de

PETER ALEXANDER: Eröffnung „SoirĂ©e in Wien“ mit groĂźer internationaler Beachtung

Genau 35 Jahre ist es heute her, dass am 17. Mai 1987 in Wien das Austria Center Vienna, das Kongresszentrum in Wien, mit der Show „SOirĂ©e in Wien“ eröffnet wurde. Dazu wurde die – so wurde es damals kommuniziert – die teuerste Fernsehsendung der Welt produziert. Die Show soll nicht weniger als 17 Millionen Schilling gekostet haben. Der damalige Unterhaltungschef des ORF, HARALD WINDISCH, war ĂĽberzeugt, dass das Geld gut angelegt war. PETER ALEXANDERs Frau HILDE schwärmte später von der Zusammenarbeit mit WINDISCH. – Weltstars gaben sich in der Show die Klinke in die Hand: 

  • JOSÉ CARRERAS (trat mit Stock auf, weil er beim Spazierengehen umgeknickt war)
  • UDO JĂśRGENS (hatte gerade seine „Deinetwegen“-Tour beendet und verbrachte anschlieĂźend die Tage in Wiener Wohnung)
  • GILBERT BECAUD
  • WIENER SYMPHONIKER
  • WIENER SĂ„NGERKNABEN
  • JERRY LEWIS
  • PLACIDO DOMINGO (Seine „Otello“-AuffĂĽhrung wurde eigens vorverlegt)

Ost-West-Aussöhnung: BARRY MANILOW singt im Duett mit 

Ebenfalls damals zu Gast war der US-Weltstar BARRY MANILOW, der eine tolle Idee hatte: Gemeinsam mit der Russin ALLA PUGATSHOWA sang er mit den WIENER SĂ„NGERKNABEN im Duett: „One Voice“. Der Hintergedanke ist beklemmend aktuell und leider derzeit in weite Ferne gerĂĽckt: Der Song stand fĂĽr die Ost-West-VerbrĂĽderung. Die Sendung soll in 32 Ländern ĂĽbertragen worden sein

Auch UDO JĂśRGENS hatte mit seiner Hymne an die Zukunft „Ihr von morgen“ einen zeitlosen Song beigesteuert. 

 

 

Folge uns: