LUCILE-MEISEL: Erneut tolles Songwritercamp in Berlin mit prominenten Namen Kommentare deaktiviert fĂĽr LUCILE-MEISEL: Erneut tolles Songwritercamp in Berlin mit prominenten Namen

Frank Zander Urgestein Front

LUCILE-MEISEL erneut mit spannendem Songwritercamp und anschlieĂźendem Hoffest

Für viele Kreativkräfte in der Musikbranche war Berlin nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch das Kreativzentrum der Branche. Hochkarätige Textdichter, Musikproduzenten, Schlagerstars und Brancheninsider trafen starteten am vergangenen Montag in ein spannendes Songwritercamp. Wer aufmerksam die sozialen Medien verfolgt, hat mitbekommen, dass in der Woche viele neue Songs entstanden sind, die nun auf Veröffentlichung warten.

Nicht wenige der beteiligten Menschen waren sehr beeindruckt von der Aura der legendären Hansastudios in Berlin, wo seit Montag neue Songs entstehen sollten. Der LucileMeisel-Verlag lud bedeutende Vertreterinnen und Vertreter der Szene ein, neue Lieder zu schreiben. Schon vor einem Jahr durften wir von der damaligen Veranstaltung HIER berichten – diesmal haben wir vor offiziellen Pressetexten schon mal selber recherchiert…

Wer alles dabei war? Prominente Namen!

TOM MARQUARDT

Mit aktuellen Songs fĂĽr BERNHARD BRINK, KASTELRUTHER SPATZEN und MIKE LEON GROSCH, mit dem er sogar bei ROSS ANTONY zusammen auf der BĂĽhne stand, hat sich TOM MARQUARDT einen Namen gemacht. In Berlin ersann er u. a. mit MATHIAS ROSKA (Mastermind hinter ANDREAS GABALIER) neue Songs fĂĽr die Schlagerlegende HEIN SIMONS (HEINTJE). Ob das ein Hinweis darauf ist, dass der nun nicht mehr mit CHRISTIAN GELLER kooperiert?

Übrigens – wie kürzlich bekannt wurde, ist ja NORMAN LANGEN nun auch quasi als „Nachfolger“ von MICHAEL WENDLER im Management von MARKUS KRAMPE. Mit im Team ist TOM MARQUARDT. Ob er auch für NORMAN in Berlin kreativ war, ist uns nicht bekannt.

ANDRÉ STADE

Mit ANDRÉ STADE zusammen scheint TOM MARQUARDT neues Songmaterial für PATRICK LINDNER, der ebenfalls persönlich in Berlin zu Gast war, zu ersinnen. Mit im Team war

MELANIE LOKOTSCH (SANDRO & HEIN SIMONS)

Die hat sich im Elektropop-Segment als „HILLA“ einen Namen gemacht und mischt offensichtlich nun auch im Schlagerbereich kräftig mit. Ihren Followern hat „HILLA“ gesagt, wie toll sie die Woche in Berlin fand und das treffende Wort einer „Klassenfahrt“ formuliert. – Unter anderem hat man sich wohl um den Sänger SANDRO gekĂĽmmert. Um dessen neue Songs kĂĽmmert sich u. a. auch ein weiterer bekannter Name:

MITCH KELLER

MITCH KELLER ist nicht nur ein beliebter Schlagersänger, der gerade mit „Meine Zeit“ in den Top-100 der Albumcharts gelandet ist, sondern auch ein populärer Songautor, der offensichtlich nun auch für SANDRO und anscheinend HEIN SIMONS tätig ist. Für den war in der Vergangenheit ein weiterer Autor erfolgreich:

BERNHARD WITTGRUBER (fĂĽr ELLA ENDLICH)

Für „Lovely ELLA“, die auch höchstselbst in Berlin vorbei schaute, am Start ist offensichtlich (neben TOM MARQUARDT) u. a. BERNHARD WITTGRUBER, den wir u. a. als Songautor für NORMAN LANGEN (sic!) kennen. Auch er hatte offensichtlich Spaß in Berlin.

ANJA KRABBE…

…ist eine der erfolgreichsten deutschen Textdichterinnen. Zuletzt hat sie mit ROSS ANTONY die Top-3 der Albumcharts erreichen können, auch für JASMIN WAGNERs tolles Top-10-Comeback ist sie mit zuständig und wurde auch in Berlin gesichtet.

OLI NOVA

Ganz aktuell stolz sein darf der Stuttgarter OLI NOVA. Er steht auf Platz 1 der aktuellen Schlager-Album-Charts – immerhin ist er der Produzent des neuen Albums von ANNA-CARINA WOITSCHACK und durfte beim Songwritercamp nicht fehlen.

KURT SCHOGER

Thema ROSS ANTONY. Ein weiterer Songautor von dessen Erfolgsautor ist KURT SCHOGER. Auch der durfte insofern beim Songwritingcamp von MEISEL nicht fehlen, obwohl er als Mitglied der legendären Band DE BOORE ja eher am Rhein als an der Spree zu finden ist.

TOBIAS REITZ

A propos erfolgreichster Schlagertexter. Hier wurde der Erfolg von TOBIAS REITZ ja kürzlich sogar amtlich gemacht: Er wurde (zurecht) mit dem angesehenen FRED-JAY-Preis ausgezeichnet. Logisch, dass auch er beim Songwritercamp in Berlin mit dabei war. Er wurde u. a. in der Nähe des tollen Schlagerduos NEON (ANDI und TOM waren natürlich auch in Berlin dabei) gesehen – ob da wohl was geht…?

THORSTEN SCHMIDT

Besonders motiviert war ganz offensichtlich THORSTEN SCHMIDT, dessen Herzblut voll am Songwriting-Camp hängt (auch wenn die Bahn in streikbedingt nicht nach Berlin fahren wollte). Die Beiträge seiner Social-Media-Kanäle zeigen, wie stolz er ist, dabei sein zu dürfen und wie ehrfürchtig er den legendären Hansastudios gegenübersteht. Beeindruckend, wenn erfolgreiche Branchenvertreter mit vollem Engagement Songs schreiben – sicher hat THORSTEN tolles Material in Berlin abgeliefert.

BENJAMIN SCHWENEN

Der Berliner BENJAMIN SCHWENEN hat sich mit Songs für BEATRICE EGLI, MONIKA MARTIN u. a. einen Namen gemacht. Auch er hat sein mobiles Studio eingepackt und ist nach Berlin gepilgert – wir sind auf die neuen Songs gespannt, ggf. war auch er für NEON tätig wie der Kollege

NIELS MEGENS

Der Utrechter NIELS MEGENS hat sich u. a. einen Namen als Songautor fĂĽr ELOY DE JONG gemacht. Auch er hatte SpaĂź, als Songautor mit in Berlin dabei zu sein. Er war u. a. mit HEIN SIMONS, PATRICK LINDNER und NEON gesehen.

MICHAELA CHRIST

Die Textdichterin und Sängerin MICHAELA CHRIST hat sich als Texterin für DANIELA ALFINITO und OLAF HENNING einen Namen gemacht. Die Erfolgssingle „Mr. Perfect“ von OLAF stammt aus ihrer Feder.

HENRIK OBERBOSSEL

Rund 10 Jahre ist es her, dass HENRIK OBERBOSSEL nicht mehr Mitglied von LUXUSLĂ„RM ist. Inzwischen hat er bei TELAMO seine Heimat gefunden und soll auch beim Songwritercamp dabei gewesen sein.

ALEXA VOSS

Recht neu dabei (zumindest nach unserer Recherche) ist ALEXA VOSS alias „Flinte Peng Peng“. Bemerkenswert: Gleich mit ihrem ersten Song verschaffte sie BERNHARD BRINK für dessen „Lieben und leben“ mit dem Titelsong dessen beste Chartsnotiz. Viel versprechend!

Hoffest

Beim abschließenden traditionellen Hoffest trafen sich bedeutende Branchenvertreter. Mit dabei waren natürlich „Chefin“ KIRSTEN MEISEL, CHRISTOPHER GRONAU (A & R TELAMO) und INA WIENS (Copyright-Manager). Die Urgesteine FRANK ZANDER, dessen CD-Cover wir als Titelbild gewählt haben, und Sohn MARCUS ZANDER durften natürlich auch nicht fehlen. Auch der jahrzehntelang aktive Mitarbeiter MICHAEL BORGE durfte nicht fehlen.

Auch beim Hoffest, bei dem Stars wie MITCH KELLER ihre Hits vortrugen, soll gute Stimmung geherrscht haben. Die Beteiligten sprachen von einer „Klassenfahrt“ oder einem „Familientreffen“ – offensichtlich herrschte gute Stimmung. Wir sind gespannt, welche Songs wir schon bald im Radio und in den einschlägigen TV-Shows erleben dürfen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MICHELLE: Im Riverboat von CLAUDIA JUNG vertreten – wir sagen: Sie ist als Sängerin im Let’s Dance-Finale dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

MICHELLE: Talkshow-Absage – wir gehen davon aus, dass sie bei „Let’s Dance“ dabei sein wird

Die Fans von MICHELLE haben es nicht leicht. Immer mal wieder werden wir gefragt, wann die KĂĽnstlerin im TV sein wird, weil auf ihrer offiziellen Webseite, die unseres Wissens von der Plattenfirma gepflegt wird und wohl stiefmĂĽtterlich behandelt wird, aktuelle Termine oft nicht kommuniziert werden. Am 8. Mai war lange Zeit vom ZDF ein Auftritt im Fernsehgarten kommuniziert worden – dann war MICHELLE aber doch nicht dabei. (Wir haben beim ZDF bei der zuständigen Ansprechpartnerin nachgefragt, aber leider keine Antwort erhalten). – 

Anscheinend gibt es nun ein Deja Vu. Noch immer kommuniziert der SWR, dass die KĂĽnstlerin am kommenden Freitag im „Riverboat“ dabei sei. Ein Blick auf die MDR-Seite zeigt aber: Eine andere Schlagersängerin ist dort zu Gast.

CLAUDIA JUNG: FĂĽr MICHELLE eingesprungen?

Wir haben uns sicherheitshalber mal angeschaut, wer denn nun fĂĽr den 20. Mai beim Riverboat angekĂĽndigt ist – siehe da, auch der MDR hat MICHELLE kĂĽrzlich als Talkgast kommuniziert: 

Bild von Schlagerprofis.de

Auf den einschlägigen Webseiten findet sich nun aber plötzlich CLAUDIA JUNG als Talkgast im Leipziger Riverboat. Mit „TĂĽr an TĂĽr“ hat CLAUDIA einen aktuellen Radiohit landen können – und sie ist seit ĂĽber 35 Jahren und damit sogar noch länger als MICHELLE, mit der sie sogar mal gemeinsam auf Tour war, im Geschäft. Insofern ist das eine gute Idee, sie einzuladen – noch besser wäre vielleicht gewesen, dass einfach mal zu kommunizieren, aber das ĂĽbernehmen wir natĂĽrlich gerne. Warum MICHELLE plötzlich nicht mehr beim Riverboat als Gast genannt ist, kann man sich denken: Am gleichen Tag wird das Finale von „Let’s Dance“ bei RTL ĂĽbertragen

MICHELLE als GesangskĂĽnstlerin bei „Let’s Dance“

Im Interview mit uns Schlagerprofis war es noch nicht klar – nun steht es aber nach unserer Meinung fest: MICHELLE wird einen Gesangsauftritt beim Finale von „Let’s Dance“ absolvieren und hat deswegen den Auftritt beim Riverboat abgesagt. Mit anderen Worten: Freuen wir uns auf MICHELLE bei „Let’s Dance“ – und vielleicht dann auch später auf einen Auftritt demnächst im „Fernsehgarten“ und vielleicht auch später noch mal im „Riverboat“. Offensichtlich gibt es hier schon gewisse Prioritäten…

Foto: Universal, Anelia Janeva

 

 

Folge uns:

PETER ALEXANDER: Vor genau 35 Jahren moderierte er die Eröffnung Austria Center Vienna 1

Bild von Schlagerprofis.de

PETER ALEXANDER: Eröffnung „SoirĂ©e in Wien“ mit groĂźer internationaler Beachtung

Genau 35 Jahre ist es heute her, dass am 17. Mai 1987 in Wien das Austria Center Vienna, das Kongresszentrum in Wien, mit der Show „SOirĂ©e in Wien“ eröffnet wurde. Dazu wurde die – so wurde es damals kommuniziert – die teuerste Fernsehsendung der Welt produziert. Die Show soll nicht weniger als 17 Millionen Schilling gekostet haben. Der damalige Unterhaltungschef des ORF, HARALD WINDISCH, war ĂĽberzeugt, dass das Geld gut angelegt war. PETER ALEXANDERs Frau HILDE schwärmte später von der Zusammenarbeit mit WINDISCH. – Weltstars gaben sich in der Show die Klinke in die Hand: 

  • JOSÉ CARRERAS (trat mit Stock auf, weil er beim Spazierengehen umgeknickt war)
  • UDO JĂśRGENS (hatte gerade seine „Deinetwegen“-Tour beendet und verbrachte anschlieĂźend die Tage in Wiener Wohnung)
  • GILBERT BECAUD
  • WIENER SYMPHONIKER
  • WIENER SĂ„NGERKNABEN
  • JERRY LEWIS
  • PLACIDO DOMINGO (Seine „Otello“-AuffĂĽhrung wurde eigens vorverlegt)

Ost-West-Aussöhnung: BARRY MANILOW singt im Duett mit 

Ebenfalls damals zu Gast war der US-Weltstar BARRY MANILOW, der eine tolle Idee hatte: Gemeinsam mit der Russin ALLA PUGATSHOWA sang er mit den WIENER SĂ„NGERKNABEN im Duett: „One Voice“. Der Hintergedanke ist beklemmend aktuell und leider derzeit in weite Ferne gerĂĽckt: Der Song stand fĂĽr die Ost-West-VerbrĂĽderung. Die Sendung soll in 32 Ländern ĂĽbertragen worden sein

Auch UDO JĂśRGENS hatte mit seiner Hymne an die Zukunft „Ihr von morgen“ einen zeitlosen Song beigesteuert. 

 

 

Folge uns: