PETER MAFFAY: Warum darf er in Lanxessarena mit voller Auslastung spielen und 1. FC Köln nicht? 3

Bild von Schlagerprofis.de

PETER MAFFAY: Darf er vor ausverkauftem Haus spielen?

Nach der neuen Coronaschutzverordnung sind in NRW ab sofort wieder Konzerte mit 100 Prozent Auslastung möglich – mit der Einschränkung, dass die „3G“-Regel eingehalten wird (geimpft, genesen oder getestet) und wenn ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt. Nach aktueller Regel, die allerdings nur bis zum 17. September gĂĽltig ist, dĂĽrfte demzufolge PETER MAFFAY in der Lanxessarena (Innenraum) ein ausverkauftes Konzert spielen, der 1. FC Köln im Stadion (Freiluft) nur maximal die Hälfte der Stadionkapazität freigeben.

Das (durchaus stimmige) Hygienekonzept der Lanxessarena kann HIER angesehen werden. Hinweis: Das angesprochene Konzert von PETER MAFFAY am 25. September ist nach unserer Kenntnis bestuhlt. Im Raum stehende 19.500 Zuschauerinnen und Zuschauer sind demzufolge Blödsinn, das aber nur am Rande.

Diesmal Kultur bevorzugt?

Es klingt komisch, scheint aber tatsächlich so zu sein, dass diesmal kulturelle Veranstaltungen gegenüber sportlichen Veranstaltungen in NRW tatsächlich bevorzugt werden. Im von Ministerpräsident und Kanzlerkandidaten ARMIN LASCHET geführten Bundesland steht in der Coronaschutzverordnung nämlich drin:

Zu Sportgroßveranstaltungen dürfen höchstens 25 000 Zuschauende (einschließlich Geimpfte und Genesene) zugelassen werden, wobei oberhalb einer absoluten Zahl von 5 000 Zuschauenden die zulässige Auslastung bei höchstens 50 Prozent der regulären Höchstkapazität liegen darf.

1.FC Köln ist „not amused“

Als erster NRW-Verein hat sich nun laut Angaben der BILD-Zeitung (siehe HIER) der 1. FC Köln gemeldet. Laut Angaben der BILD äußert sich dessen Geschäftsführer ALEXANDER WEHRLE wie folgt zu Wort:

„Wenn es laut NRW-Landesverordnung nun möglich ist, mit 3G Konzerte vor ausverkauftem Haus durchzuführen, was wir ausdrücklich sehr begrüßen, muss es im Fußball unter freiem Himmel möglich sein, zumindest mit 2G (geimpft und genesen) ebenfalls wieder 50 000 Zuschauer im RheinEnergie Stadion begrüßen zu dürfen.“

Die BILD-Zeitung hat in ihrer unnachahmlichen Weise hier zurecht das Beispiel PETER MAFFAY genannt – es wurde exemplarisch fĂĽr die zugegeben völlig unsinnige Regelung benannt. Man muss hier aber zwei Dinge bedenken: Die aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung ist bis zum 17. September gĂĽltig. Das MAFFAY-Konzert ist am 25. September. UND: Es ist die Rede von 19.500 Plätzen – das kann nicht stimmen, weil das Konzert bestuhlt ist.

Gegeneinander ausspielen – zum Nachteil der Kultur?

Was nun passieren könnte, liegt auf der Hand: Bei der nächsten Coronaschutzverordnung wird dahingehend ausgebessert, dass auch bei Kulturveranstaltungen auf die Hälfte der Kapazität reduziert wird. Hier werden die Bereiche Kultur und Sport leider gegeneinander ausgespielt. Wenn es so kommt, darf man dem Veranstalter viel Freude dabei wĂĽnschen, das binnen einer Woche umzusetzen – hoffen wir, dass es nicht so kommen wird.

Betroffene Konzerte der Kölner Lanxessarena

Kurios ist, dass von der aktuellen Lockerung in der derzeitigen Corona-Schutzverordnung kaum Events profitieren können – wohl wegen der vorherrschenden Planungsunsicherheit. Was die Lanxess-Arena angeht, könnten – wenn es bei aktuellen Regelungen bleibt – folgende Events betroffen sein und hoffentlich unter BerĂĽcksichtigung der 3G (oder womöglich dann 2G?)-Regel stattfinden:

  • PETER MAFFAY (25.09.2021)
  • ROLAND KAISER (10.10.2021)
  • Karnevalsauftakt „Elfter im Elfte“ (13.11.2021)
  • DIE Ă„RZTE (18.11.2021)

GegenĂĽber der Deutschen Presse-Agentur sagte STEFAN LĂ–CHER von der Lanxessarena:

Wir brauchen die 100 Prozent Kapazität, ansonsten ist das ganze Geschäft nicht wirtschaftlich

Laut aktueller Corona-Schutzverordnung ist genau dieser Punkt (mit der genannten 3G plus Hygienekonzept-Einschränkung) ohne Besucherhöchstgrenzen erfĂĽllt. Man könnte also sagen: Alles gut – wenn da nicht die absolut nicht nachvollziehbare Einschränkung von SportgroĂźveranstaltung wäre, die fĂĽr gewaltige Unruhe sorgt.

Auch Dortmunder Westfalenhalle betroffen

Was den Namen PETER MAFFAY angeht, ist es bei der Dortmunder Westfalenhalle (traditionell seit Jahrzehnten(!) ein Mekka der MAFFAY-Fans) noch spannender, sein Konzert ist zwei Tage vor dem in der Lanxessarena, allerdings auch nach der Gültigkeitsdauer der aktuellen Corona-Schutzverordnung in NRW. 

In Dortmund sind aktuell folgende große Konzerte geplant: 

  • 23.09.2021 PETER MAFFAY
  • 11.11.2021 ROLAND KAISER
  • 25.11.2021 PIETRO LOMBARDI

HOWARD CARPENDALE: Schon jetzt abgesagt…

Richtig irre ist die Personalie HOWARD CARPENDALE. Nach aktueller derzeit gültiger Corona-Schutzverordnung in NRW könnte sein Konzert stattfinden. Er hat aber schon jetzt sein für den 09.11.2021 (letzter Termin) geplantes Konzert im Sinne der Planungssicherheit auf den 01.03.2022 gelegt.

Hier muss man wirklich mal eine Lanze fĂĽr die Veranstalter brechen und die Politik scharf kritisieren – ja, das Konzert hätte eigentlich stattfinden können laut aktueller Regelung – nur, wenn man alle paar Tage Regelungen ändert und diese Regelungen von Bundesland zu Bundesland extrem voneinander abweichen, ist eine langfristige Planung ja fast unmöglich…

23. September soll dort Peter Maffay gastieren, im November kommen unter anderem Howard Carpendale, Roland Kaiser und Pietro Lombardi.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Die Regelungen alle Nase lang zu ändern ist einfach Gaga Gaga. Aber dieses Gaga Gaga zeigt nur den gesamten Zustand Deutschlands an. Daumen nach unten 👎👎👎. Im Grunde genommen müssten die Hallenbetreiber und Konzertveranstalter für jedes verschobene und abgesagte Konzert von den jeweiligen Ländern bzw. vom Bund Schadensersatz verlangen.

    Martin

UPDATE: WOLKENFREI (VANESSA MAI): Erste Infos zum neuen Album „Hotel Tropicana“ sind da 2

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

WOLKENFREI ist offensichtlich nach wie vor VANESSA MAI

Nachdem im Internet einige Bilder des neuen Albums von WOLKENFREI aufgetaucht sind, auf dem lediglich das Profil von VANESSA MAI zu sehen ist, dĂĽrfte klar sein, was ohnehin vermutet wurde: Das Schlagerprojekt besteht in der AuĂźendarstellung allem Anschein nach „nur“ aus VANESSA.

Das neue Album wird nach unseren Informationen „Hotel Tropicana“ heiĂźen und lt. Homepage von VANESSA am 31. März 2023 erscheinen. Die beiden Release-Konzerte im Bergwerk am Hotel Sonnenhof werden am 15. April (19.30 Uhr und 22 Uhr) stattfinden – Tickets wird es dann im Bundle mit dem Album geben (Preis: 39,90 EUR) – schnell zu sein, dĂĽrfte sich hier lohnen. Newsletter-Abonnenten haben hier den Vorteil, bereits ab dem morgigen Mittwoch den Vorabverkauf („Presale“) in Anspruch nehmen zu können.

(Hinweis: Zwischenzeitlich war auf der off. Homepage ein falsches Datum der Konzerte genannt – richtig ist nun doch wie ursprĂĽnglich angekĂĽndigt der 15.04.)

Gut möglich, dass die neue Musik dann in mindestens einer groĂźen Musikshow vorgestellt wird. GlĂĽck fĂĽr VANESSA: Sie ist dabei nicht auf FLORIAN SILBEREISEN angewiesen. Am 15. April wird die BEATRICE-EGLI-Show ausgestrahlt – wahrscheinlicher ist natĂĽrlich, dass das neue Album am 22. April in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show vorgestellt wird – wir sind gespannt…

Update: Zitat von VANESSA MAI

Inzwischen ist auf der Homepage von VANESSA auch ein Statement zu finden:

„Tief in meinem Inneren hatte Wolkenfrei immer einen Platz in meinem Herzen, ich weiß, wo ich herkomme. Ich hatte nie keine Lust mehr auf Schlager. Ich musste mit mir als Künstlerin nur neue Wege gehen, um jetzt wieder mit vollem Herzen das machen zu können, was mich schon damals so glücklich machte. Es musste erstmal stürmen, damit es wieder Wolkenfrei werden kann.“

Auch 2-Track-Single soll kommen

Ebenfalls inzwischen auf der Homepage zu finden: Ein Hinweis, dass die Single „Uns gehört die Welt“ am 3. Februar als 2-Track erscheint – inkl. Hazienda Mix. 

Bundles

Wer mag, kann ab dem 3. Februar Bundles käuflich erwerben, deren Inhalte wie folgt aussehen:

  • Neue CD mit 12 Titeln
  • 40-seitiges Fotobuch mit CD & Bonustracks
  • Strandtuch „HOTEL TROPICANA
  • T-Shirts
  • Release-Konzerte im April (nach Homepage-Info wird nun der 25.04. als Termin fĂĽr die Konzerte genannt)

Wir freuen uns schon auf die neue Musik von WOLKENFREI (bzw. VANESSA MAI).

(Danke an STEFANIE FELL fĂĽr ihren Hinweis zum Thema!)

 

 

Folge uns:

MELISSA NASCHENWENG: Erstmals beim Wiener Opernball dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG: GroĂźe Freude: Sie ist beim Wiener Opernball dabei

Während der Dresdner Opernball in diesem Jahr leider pausiert, was insbesondere die Fans von ROLAND KAISER traurig stimmt, wird es in Wien einen Opernball 2023 geben. Am 16. Februar ist es so weit – dann findet der berĂĽhmter Wiener Opernball statt. MELISSA wird vom „wichtigsten Mann in ihrem Leben“ begleitet – ihrem Papa. Sie war zuvor nie bei diesem gesellschaftlichen Ereignis dabei. 

Eine Woche zuvor bei „Rosa Wölkchen“

Aber auch die deutschen Fans dĂĽrfen sich freuen: So hat MELISSA sich fĂĽr die Veranstaltung „Rosa Wölkchen“ angekĂĽndigt – ein Karneval-Happening, das unter dem Motto „Gay is schee – die etwas andere Fastnachtssitzung“ steht und aus dem Sendesaal in Frankfurt gesendet wird. Erster Sendetermin ist der 9. Februar um 23.15 Uhr auf hr. 

Foto: © HR/Lambauer Entertainment GmbH/Christoph Hatheuer

Folge uns: