Neon räumen bei der DJ-Hitparade ab, Anna Carina Woitschack mit guter „Einschaltquote“ Kommentare deaktiviert fĂĽr Neon räumen bei der DJ-Hitparade ab, Anna Carina Woitschack mit guter „Einschaltquote“

CD Cover 100.000 Volt

Schon wieder vier Jahre ist es her, dass das Duo NEON bei Uwe HĂĽbners Veranstaltung „DJ Hitparade Branchentreffen“ im Rahmen eines Schlager-Nachwuchswettbewerbs zu Gast war. Schon damals haben Tom und Andi beim (damals) Krefelder Publikum abgeräumt – leider waren aber u. a. die Stimmen der „Experten“ maĂźgeblich, die die Qualität des Duos nicht erkannt haben, so dass die beiden schon in der Vorrunde(!) rausfolgen. Dennoch mĂĽssen Neon sich sicher bei Uwe HĂĽbners Veranstaltung bedanken – villeicht ist es gut, dass sie vor vier Jahren erkennen konnten, wie es eben NICHT funktioniert und wer bei der Karriereplanung dienlich ist und wer eben nicht.

In den vier Jahren haben die beiden zwei Alben veröffentlicht und hatten einige Hits wie „Sternenflieger“ und „Loslappi“ oder auch die in DĂĽsseldorf präsentierten Schlager „In dieser Nacht“ und „Immer noch“ und „Au revoir“.

„HundehĂĽtte“ statt „Wo sind die Hände?“

Beim diesjährigen Branchentreffen gab es wie eigentlich immer Sänger, die ihren Text vergessen haben, keinen Ton getroffen haben und mangelnde Gesangs- und Entertainment-Qualitäten mit der immer mehr nervenden Frage: „Wo sind die Hände?“ oftmals leider vergeblich zu kompensieren versuchten. Ganz anders die NEON-Jungs, die auch und gerade beim Live-Gesang ihre Qualität unter Beweis stellten. Und – wer weiĂź? – vielleicht war ja dieser tolle Auftritt bei der DJ Hitparade 2018 sogar der Startschuss fĂĽr einen weiteren Karriereschritt? Wir von den Schlagerprofis drĂĽcken die Daumen.

Anna Carina Woitschack geht live und holt bei Facebook weit mehr Zuschauer als der MUXX.tv-Livestream

Zum Thema Live-Ăśbertragung auf der Facebookseite von muxx.TV ist uns ĂĽbrigens etwas aufgefallen: Die Zuschauerzahl bei Facebook lag bei ca. 85 (wir Schlagerprofis haben die Einschaltquote gleich um mehr als 2 Prozent angehoben – nicht schlecht….). Gegen ca. 17.45 Uhr bekamen wir mit, dass Anna Carina Woitschack auf der Facebook Seite „Schlager fĂĽr alle“ online ging. Spannend: Dort schwankte die „Quote“ im Bereich von ca. 300 und knapp 400 Zuschauern. Mit anderen Worten lockte Anna-Carina 3- bis 4-mal so viel Zuschauer vor „ihren“ Kanal als muxx.TV mit der eigentlichen Veranstaltung.

Im sexy Minirock, der stark an Nenas legendären „Nur geträumt“-Minirock erinnerte, präsentierte Anna-Carina, die just am Tag der Live-Veranstaltung ihren 26. Geburtstag feierte, ihre neue Single „Verboten, aber schön“, fĂĽr die eigens ein Remix vom Produzententeam de Lancaster erstellt wurde. Später holte sie dann Stefan Mross auf die BĂĽhne, der dankenswerterweise nicht Trompete spielte, sondern mehrfach ganz „originell“ fragte: „Wo sind die Hände?“…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: