Neon räumen bei der DJ-Hitparade ab, Anna Carina Woitschack mit guter „Einschaltquote“ Kommentare deaktiviert für Neon räumen bei der DJ-Hitparade ab, Anna Carina Woitschack mit guter „Einschaltquote“

CD Cover 100.000 Volt

Schon wieder vier Jahre ist es her, dass das Duo NEON bei Uwe Hübners Veranstaltung „DJ Hitparade Branchentreffen“ im Rahmen eines Schlager-Nachwuchswettbewerbs zu Gast war. Schon damals haben Tom und Andi beim (damals) Krefelder Publikum abgeräumt – leider waren aber u. a. die Stimmen der „Experten“ maßgeblich, die die Qualität des Duos nicht erkannt haben, so dass die beiden schon in der Vorrunde(!) rausfolgen. Dennoch müssen Neon sich sicher bei Uwe Hübners Veranstaltung bedanken – villeicht ist es gut, dass sie vor vier Jahren erkennen konnten, wie es eben NICHT funktioniert und wer bei der Karriereplanung dienlich ist und wer eben nicht.

In den vier Jahren haben die beiden zwei Alben veröffentlicht und hatten einige Hits wie „Sternenflieger“ und „Loslappi“ oder auch die in Düsseldorf präsentierten Schlager „In dieser Nacht“ und „Immer noch“ und „Au revoir“.

„Hundehütte“ statt „Wo sind die Hände?“

Beim diesjährigen Branchentreffen gab es wie eigentlich immer Sänger, die ihren Text vergessen haben, keinen Ton getroffen haben und mangelnde Gesangs- und Entertainment-Qualitäten mit der immer mehr nervenden Frage: „Wo sind die Hände?“ oftmals leider vergeblich zu kompensieren versuchten. Ganz anders die NEON-Jungs, die auch und gerade beim Live-Gesang ihre Qualität unter Beweis stellten. Und – wer weiß? – vielleicht war ja dieser tolle Auftritt bei der DJ Hitparade 2018 sogar der Startschuss für einen weiteren Karriereschritt? Wir von den Schlagerprofis drücken die Daumen.

Anna Carina Woitschack geht live und holt bei Facebook weit mehr Zuschauer als der MUXX.tv-Livestream

Zum Thema Live-Übertragung auf der Facebookseite von muxx.TV ist uns übrigens etwas aufgefallen: Die Zuschauerzahl bei Facebook lag bei ca. 85 (wir Schlagerprofis haben die Einschaltquote gleich um mehr als 2 Prozent angehoben – nicht schlecht….). Gegen ca. 17.45 Uhr bekamen wir mit, dass Anna Carina Woitschack auf der Facebook Seite „Schlager für alle“ online ging. Spannend: Dort schwankte die „Quote“ im Bereich von ca. 300 und knapp 400 Zuschauern. Mit anderen Worten lockte Anna-Carina 3- bis 4-mal so viel Zuschauer vor „ihren“ Kanal als muxx.TV mit der eigentlichen Veranstaltung.

Im sexy Minirock, der stark an Nenas legendären „Nur geträumt“-Minirock erinnerte, präsentierte Anna-Carina, die just am Tag der Live-Veranstaltung ihren 26. Geburtstag feierte, ihre neue Single „Verboten, aber schön“, für die eigens ein Remix vom Produzententeam de Lancaster erstellt wurde. Später holte sie dann Stefan Mross auf die Bühne, der dankenswerterweise nicht Trompete spielte, sondern mehrfach ganz „originell“ fragte: „Wo sind die Hände?“…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: BR hält Auftritt von JENDRIK (ESC) bei Schlagerchampions für ein „Gerücht“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Schlagerchampions: Geheimniskrämerei treibt merkwürdige Blüten

Wie DAS ERSTE HIER selber kommuniziert, ist die Show „Schlagerchampions“ eine – Zitat – „Produktion der Jürgens TV GmbH im Auftrag des MDR und des BR in Zusammenarbeit mit dem ORF„. Dass MDR, BR und ORF hier einen sonderlichen Einfluss haben (mal abgesehen vom „Abnicken“) haben, glauben immer weniger Fans. Und was der ORF dazu sagt, dass die wirklichen heimischen Stars alle zu Hause bleiben, darüber haben wir ja schon berichtet.

Kennt BR die Gäste seiner eigenen Produktion nicht?

Nachdem der SWR sich vermutlich die Finger verbrannt hat, (genau wie der MDR) die NO ANGLELS „zu früh“ anzukündigen, ist man beim BR wohl vorsichtiger geworden. Obwohl am 17. Februar JENDRIK schon offiziell verkündet wurde (ob auch hier der MDR wieder die einmal gegebene Vorankündigung zurückgezogen hat, haben wir wie gesagt nicht nachvollzogen), spricht der BR auf Facebook noch heute von einem „Gerücht“, dass JENDRIK bei SILBEREISEN auftritt.

Bild von Schlagerprofis.de

Woher soll der BR es auch wissen?

Man muss sich das einmal vorstellen, das lässt tief blicken: Der BR muss sich auf „Gerüchte“ verlassen und weiß selber nicht, welcher Star in der Show auftritt, die er selber als Coproduzent zu vertreten hat. Um im Bild zu bleiben, sind es wohl eher die „Messdiener“, die dort ihren Job machen. Übrigens – anders als der BR wussten auch die Kollegen von ESC-Aktuell schon vor einigen Tagen, dass JENDRIK bei den Schlagerchampions mitwirkt…

Foto: NDR

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Schlager-Lovestory 2021 endgültig abgesagt 2

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerlovestory 2021 abgesagt – vier Tage vor der Veranstaltung

Es war absehbar – und nun ist es gewiss: Eine neue Schlagerlovestory wird es in Halle vorerst nicht geben. Der Veranstalter hatte „bis zuletzt gehofft, eine Sendung zumindest mit begrenzter Zuschauerzahl“ hinzubekommen – das scheint aktuell nicht möglich zu sein. Wie es sich mit der Tour von FLORIAN SILBEREISEN („Das große Schlagerfest XXL“) verhält, darüber schweigt man sich (noch) aus – anscheinend sind vier Tage vor Veranstaltungsbeginn aus Veranstaltersicht ein guter Zeitpunkt für die Kommunikation. EInige Fans hatten auch uns schon angeschrieben – leider müssen wir nun verkünden, dass das Event nicht nur verschoben, sondern abgesagt wurde.

Rückgabe an den Vorverkaufsstellen

Da „Die total verliebte Frühlingsshow“ nicht in der gewohnten Form stattfinden kann, können die Tickets an den Vorverkaufsstellen (da, wo die Tickets erworben wurden), zurückgegeben werden.

Information des Veranstalters SEMMEL im Wortlaut:

Liebe Schlagerfreunde,
 
aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen kann die von Florian Silbereisen präsentierte große Eurovisions-TV-Show „Schlagerlovestory.2021 – Die total verliebte Frühlingsshow!“ leider nicht wie geplant am 27. Februar 2021 stattfinden.
 
Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass wir in Halle/Saale eine Sendung zumindest mit begrenzter Zuschauerzahl für einen späteren Zeitpunkt aufzeichnen können. Parallel haben wir nach Ersatzterminen gesucht, bedauerlicherweise stehen aber keine geeigneten freien Termine zur Verfügung. Daher muss die Veranstaltung nun leider ersatzlos abgesagt werden.
 
Bereits gekaufte Tickets können an den Vorverkaufsstellen, an denen diese erworben wurden, zurückgegeben werden.

Quelle: SEMMEL

Foto: MDR / Jürgens TV / Dominik Beckmann

 

Folge uns: