Neon räumen bei der DJ-Hitparade ab, Anna Carina Woitschack mit guter „Einschaltquote“ Kommentare deaktiviert fĂĽr Neon räumen bei der DJ-Hitparade ab, Anna Carina Woitschack mit guter „Einschaltquote“

CD Cover 100.000 Volt

Schon wieder vier Jahre ist es her, dass das Duo NEON bei Uwe HĂĽbners Veranstaltung „DJ Hitparade Branchentreffen“ im Rahmen eines Schlager-Nachwuchswettbewerbs zu Gast war. Schon damals haben Tom und Andi beim (damals) Krefelder Publikum abgeräumt – leider waren aber u. a. die Stimmen der „Experten“ maĂźgeblich, die die Qualität des Duos nicht erkannt haben, so dass die beiden schon in der Vorrunde(!) rausfolgen. Dennoch mĂĽssen Neon sich sicher bei Uwe HĂĽbners Veranstaltung bedanken – villeicht ist es gut, dass sie vor vier Jahren erkennen konnten, wie es eben NICHT funktioniert und wer bei der Karriereplanung dienlich ist und wer eben nicht.

In den vier Jahren haben die beiden zwei Alben veröffentlicht und hatten einige Hits wie „Sternenflieger“ und „Loslappi“ oder auch die in DĂĽsseldorf präsentierten Schlager „In dieser Nacht“ und „Immer noch“ und „Au revoir“.

„HundehĂĽtte“ statt „Wo sind die Hände?“

Beim diesjährigen Branchentreffen gab es wie eigentlich immer Sänger, die ihren Text vergessen haben, keinen Ton getroffen haben und mangelnde Gesangs- und Entertainment-Qualitäten mit der immer mehr nervenden Frage: „Wo sind die Hände?“ oftmals leider vergeblich zu kompensieren versuchten. Ganz anders die NEON-Jungs, die auch und gerade beim Live-Gesang ihre Qualität unter Beweis stellten. Und – wer weiĂź? – vielleicht war ja dieser tolle Auftritt bei der DJ Hitparade 2018 sogar der Startschuss fĂĽr einen weiteren Karriereschritt? Wir von den Schlagerprofis drĂĽcken die Daumen.

Anna Carina Woitschack geht live und holt bei Facebook weit mehr Zuschauer als der MUXX.tv-Livestream

Zum Thema Live-Ăśbertragung auf der Facebookseite von muxx.TV ist uns ĂĽbrigens etwas aufgefallen: Die Zuschauerzahl bei Facebook lag bei ca. 85 (wir Schlagerprofis haben die Einschaltquote gleich um mehr als 2 Prozent angehoben – nicht schlecht….). Gegen ca. 17.45 Uhr bekamen wir mit, dass Anna Carina Woitschack auf der Facebook Seite „Schlager fĂĽr alle“ online ging. Spannend: Dort schwankte die „Quote“ im Bereich von ca. 300 und knapp 400 Zuschauern. Mit anderen Worten lockte Anna-Carina 3- bis 4-mal so viel Zuschauer vor „ihren“ Kanal als muxx.TV mit der eigentlichen Veranstaltung.

Im sexy Minirock, der stark an Nenas legendären „Nur geträumt“-Minirock erinnerte, präsentierte Anna-Carina, die just am Tag der Live-Veranstaltung ihren 26. Geburtstag feierte, ihre neue Single „Verboten, aber schön“, fĂĽr die eigens ein Remix vom Produzententeam de Lancaster erstellt wurde. Später holte sie dann Stefan Mross auf die BĂĽhne, der dankenswerterweise nicht Trompete spielte, sondern mehrfach ganz „originell“ fragte: „Wo sind die Hände?“…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

NEON: Fast 10 Jahre nach ihrer GrĂĽndung haben sie es allen gezeigt: Top-30 der deutschen Albumcharts, Top-3 der Schlageralben 1

Bild von Schlagerprofis.de

NEON: Endlich werden Fleiß und Können belohnt

Als die Jungs von NEON 2014 bei der „Schlagerhoffnung 2014“ teilnahmen und nicht ins Finale kommen, weil die „Fachjury“ etwas dagegen hatten, war das schon sehr „merkwĂĽrdig“. Die BegrĂĽndungen, warum der spätere Finalist besser sei, fanden wir schon damals „sĂĽĂź“, aber ĂĽberhaupt stand das damalige Event unter keinem guten und professionellen Stern (schon im Vorfeld sprangen mehrere gesetzte Kandidaten ab), so dass es womöglich sogar vorteilhaft war, sich dort zunächst „geschlagen“ geben zu mĂĽssen.

ANDI und TOM haben sich nicht beirren lassen und sind ihren Weg Jahr fĂĽr Jahr gegangen – immer wieder mit Korrekturen am Konzept, mit Weiterentwicklungen – aber stets zielstrebig und fleiĂźig. Da guter Gesang und FleiĂź nicht das sind, wovon gewisse TV-Päpste Kenntnis nehmen, mussten sie mehr oder weniger ohne TV-Präsenz die „Ochsentour“ gehen. Schlagerperformance ganz ohne Klatschstangen und Feuerwerk-Gedöns, sogar mit Livegesang? Geht nicht? Geht doch! Auch wenn es lange gedauert hat, haben die NEON-Jungs ein wichtiges Etappenziel erreicht.

Herzlichen GlĂĽckwunsch zur ersten Chartnotiz von NEON – Platz 21 ist ein toller Erfolg, die Top-20 wurde um Haaresbreite verfehlt. Platz 3 bei den Schlageralben – nur ROLAND KAISER und ELOY DE JONG stehen aktuell weiter oben – ist dann das TĂĽpfelchen auf dem i. – Das nächste Etappenziel ist erreicht – „VerrĂĽckt nach Liebe“ ist ein weiterer Meilenstein in der Karriere von ANDI und TOM.

Folge uns:

MAITE KELLY erneut auf dem Airplaythron vor HELENE FISCHER und HOWARD CARPENDALE 0

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: Legt sie wieder eine Serie hin?

Wahnsinn – gut möglich, dass MAITE KELLY auch mit ihrer aktuellen Single „FĂĽr GefĂĽhle kann man nichts“ aus dem „Hello!“-Album eine Serie hinlegt. Immerhin ist sie nun zum 2. Mal in Folge an der Spitze der Airplaycharts und lässt damit erneut HELENE FISCHER hinter sich. Wir gratulieren!

HELENE FISCHER: 8-Mal Gold und Platin in Ă–sterreich – Silber im Airplay Deutschland

Die aktuelle Airplayliste „Konservativ Pop“ weist aktuell HELENE FISCHER erneut auf Platz 2 aus. Während HELENE sich ganz aktuell ĂĽber Edelmetallregen aus Ă–sterreich freuen darf (Schlagerprofis.de berichtete HIER darĂĽber als erstes Portal), ist sie in Deutschland, was die Radioeinsätze angeht, mit Silber gesegnet – was ein toller Erfolg ist, zumal sie mit „Liebe ist ein Tanz“ bereits an der Spitze stand.

HOWARD CARPENDALE: Erneut Bronze

Keine Bewegung in der aktuellen Airplay-Liste „Konservativ Pop“ – auch HOWARD CARPENDALE steht mit dem von ERIC PHILIPPI geschriebenen Song „Das größte GlĂĽck der Welt“ abermals auf Platz 3. Wir gratulieren HOWARD; der am Mittwoch ĂĽbrigens als weiterer Star des Events „Schlagersterne 2023“ bekannt gegeben wurde.

Folge uns: