FLORIAN SILBEREISEN: Hat er ANDREAS GABALIER eingeladen und wieder ausgeladen? 5

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Noch gestern waren GABALIER und CARPENDALE als G√§ste angek√ľndigt

Da werden sich die Fans von ANDREAS GABALIER und HOWARD CARPENDALE √§rgern und wundern. Der ORF hat beide Stars in einer offiziellen Programmank√ľndigung als G√§ste der „Schlagerstrandparty“ am 14. August angek√ľndigt. Wir haben in weiser Voraussicht einen Screenshot angefertigt:¬†

Bild von Schlagerprofis.deAuch andere seri√∂se Quellen im Internet haben best√§tigt, dass ANDREAS GABALIER am 14. August bei FLORIAN SILBEREISEN teilnehme. Die √∂sterreichische Zeitung „√Ėsterreich“ hat dar√ľber gestern ebenfalls berichtet:¬†

Bild von Schlagerprofis.de

Im Artikel steht wörtlich geschrieben: 

Als Highlight wird ihm auch ANDREAS GABALIER ein Geburtstagsständchen singen. 

Plattenfirma sagt mal wieder: „Falschmeldung“

Dass die Plattenfirma den Vorwurf einer „Falschmeldung“ in diesen F√§llen erhebt, ist so neu nicht. Immer wieder wird uns bei „zu fr√ľhen“ Meldungen eine „Falschmeldung“ attestiert, so gut wie immer stellt sich die Meldung dann aber sehr wohl als korrekt heraus. Dennoch haben wir uns nat√ľrlich noch mal schlau gemacht – beim ORF. Dort hie√ü es nach der ersten Anfrage:¬†

Howard Carpendale und Andreas Gabalier wurden uns vergangenen Freitag von Seiten des bei der Produktion federf√ľhrenden MDR als G√§ste der gro√üen Schlagerstrandparty genannt.

Diese Aussage wurde sogar noch einmal (!) auf erneute Anfrage best√§tigt. Sicherheitshalber haben wir parallel auch beim Management nachgefragt. Von dort wurde zu unserer √úberraschung gesagt, dass GABALIER tats√§chlich NICHT bei der Schlagerstrandparty dabei sei. Wohl gemerkt: Hoch offiziell wurde auch nach mehrfacher Nachfrage beim ORF (=ausstrahlender Sender!!!) der Name GABALIER verk√ľndet.

Aller guten Dinge sind Drei

Also haben wir ein drittes Mal beim ORF nachgefragt – und siehe da: Auf einmal sind ANDREAS GABALIER und HOWARD CARPENDALE nicht mehr mit dabei: „Die Produktionsfirma hat uns zwischenzeitlich dar√ľber informiert, dass weder Andreas Gabalier noch Howard Carpendale an der Sendung teilnehmen werden.“ Es lagen demzufolge die „falschen Informationen“ vor.¬†

Desaströse Informationspolitik

An dieser Informationspolitik ist erkennbar, dass folgende Dinge offensichtlich stimmen:

  • MDR und ORF scheinen keinerlei Mitwirkung an der Besetzung der von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Show zu haben, die sie selbst ausstrahlen. Hier gilt augenscheinlich nur das Wort des „Papstes“, der anscheinend im Alleingang Entscheidungen trifft. Abnicken des verantwortlichen Unterhaltungschefs ist offensichtlich reine Formsache.
  • Mehrfach wurde uns zumindest durch die Blume gesagt, dass Entscheidungen zur Besetzungspolitik sehr kurzfristig getroffen werden. √úberspitzt gesagt, wei√ü vermutlich (vielleicht au√üer HELENE FISCHER) niemand, ob er in gut einer Woche bei FLORIAN SILBEREISEN zu Gast ist. Man muss offensichtlich auf Abruf bereitstehen.¬†
  • Ein √∂ffentlich-rechtlicher Sender l√§sst sich an der Nase durch den Ring ziehen: Bis heute hat der MDR keine Information zu den G√§sten der „Schlagerstrandparty“ gegeben. Und zur √ľbern√§chsten Show von FLORIAN SILBEREISEN darf nicht einmal verraten werden, wie sie hei√üt. Auch hier: Kommunikation nicht direkt, sondern √ľber zwielichtige „Insider“-Informationen.¬†
  • Einmal kommunizierte G√§ste k√∂nnen trotz Bekanntgabe (der ORF schreibt ja, dass der MDR genau die Namen genannt hat) wieder „zur√ľckgezogen“ werden, wenn z. B. ein K√ľnstler lieber in Kitzb√ľhel als in Gelsenkirchen auftreten soll. Der Aspekt, FLORIAN zum Geburtstag zu gratulieren, ist also reine Masche und hat NULL mit der Wirklichkeit zu tun. Ob Star XY FLORIAN in dessen Show gratuliert, h√§ngt augenscheinlich davon ab, ob die Produktion und in Personalunion das Management von FLORIAN SILBEREISEN ein paar Tage vorher Bock darauf hat- und nicht etwa davon, mit wem FLORIAN sich besonders gut versteht.

Kein GABALIER, kein CARPENDALE – wer dann…?

Die aktualisierte G√§steliste, die allen Ernstes nach wie vor nur beim ORF und nicht beim MDR zu finden ist, werden wir in einem gesonderten Artikel bringen, um die diversen √Ąnderungen und Erweiterungen noch kommunizieren zu k√∂nnen. Was man zumindest schon mal „geschafft“ ist, dass die gro√üe Fanbase von ANDREAS GABALIER sich die „Schlagerstrandparty“ wohl NICHT ansehen wird…

Foto: Universal / Sepp Pail

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Das ist ja ein Durcheinander bei der Sendung am 14.08.2021 in Gelsenkirchen ‚ĚóÔłŹūü§Ēūü§Ēūü§Ē. Man wei√ü es oder nicht- hoffentlich Andreas Gabalier kommtūü§ĒūüćÄūüėéūü§©ūüĎć

  2. Ed gibt nur eine einzige L√∂sung. Der MDR und die ARD m√ľssen die Zusammenarbeit mit dem Papst ein f√ľr alle mal beenden. Und Florian Silbereisen sollte sich schleunigst ein neues Management suchen. Sehr sch√∂n ist es, da√ü es bei Andy Borg solche D√§mlichkeiten nicht gibt. Dort l√§uft alles wie am Schn√ľrchen. Eine Frage stellt sich immer mehr: „Kommt sich Florian Silbereisen durch seinen eigenen Manager nicht vollkommen Verarscht vor?“

    Martin

  3. Klar kommen Gabalier und Carpendale….das wird wahrscheinlich eine √úberraschung werden. Er feiert ja Geburtstag oder? Da muss ja nicht immer gesagt werden. Sind ja beides tolle Freunde von Flori….

JULI: 18 Jahre nach V√Ė gibt es Platin f√ľr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schl√§gt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts st√ľrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. Gro√üe Freude: Nun gibt es Platin f√ľr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einl√§dt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehg√§rten der Saison 2022 – die √úbersicht dazu findet sich HIER.¬†

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts h√§tten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. Рdas klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns: